iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 009 Artikel
   

Opera kündigt Browser-Alternative für iPhone-Besitzer an, erste Preview in einer Woche

Artikel auf Google Plus teilen.
47 Kommentare 47

mini-iphone.pngMit der heute von Opera veröffentlichten Pressemitteilung (Direkt-Link) kündigt sich die erste ernstzunehmende Browser-Alternative für iPhone-Nutzer an. So soll Operas, für mobile Geräte optimierte Browser-Version, der Opera Mini 5, zum diesjährigen Mobile World Congress erstmals als native iPhone-Applikation präsentiert werden. In der für den 15. Februar angesetzten Presse-Preview, verspricht Opera einen ersten Blick auf den, im Vergleich mit Safari, bis zu sechs mal schnelleren Browser und stellt gleichzeitig ein um den Faktor 10 reduziertes Datenaufkommen in Aussicht.
Bislang hat Opera die Browser-Alternative noch nicht in den AppStore eingereicht (Gerüchte diesbezüglich tauchten bereits Ende 2008 auf), hofft jedoch auf ein entgegenkommen Apples:

„We have not submitted it yet to the Apple App Store. However, we hope that Apple will not deny their users a choice in Web browsing experience,“ said Jon von Tetzchner, co-founder of Opera.“

Um das Datenaufkommen zu reduzieren nutzt Opera die hauseigenen Server-Infrastruktur und komprimiert angefragte Webseiten noch vor der Anzeige auf dem Endgerät.

Bis heute akzeptiert Apple ausschließlich jene Browser, die auf das im iPhone integrierte MobileSafari Modul aufsetzen. iCab Mobile und iDroid zum Beispiel. Mozillas Firefox-Team kehrte der iPhone-Entwicklung bereits im August 2008 den Rücken. via macnews

Mittwoch, 10. Feb 2010, 14:12 Uhr — Nicolas
47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich weiss nicht, was ich davon halten soll, dass Opera die Seiten, die ich ansehen moechte sehr leicht protokollieren kann.

  • Den mini kenne ich noch von Windows mobile. Er ist sauschnell aber eben kein vollwertiger Browser. Und ins iPhone System richtig untegrieren darf sich ja eh kein Browser/Software. Sogesehen für mich uniterressant da es am Safari ja wenig zu bemängeln ist.

  • Das wird niemals von Apple genehmigt

  • Super wäre es ja, aber das wird wohl ein Wunsch bleiben.

  • Ich glaube nichts das Opera aufs iPhone kommt, da ja Apple(nacheigener Aussage) den schnellsten und einfachsten Browser hat. Außerdem wissen wir alle das Apple nur Browser im Appstore zulässt die auf Safari aufbauen. Wär zwar interessant als Alternative. Naja warten wir mal ab.

    • Du denkst wirklich, Opera steckt Zeit und Geld in die Entwicklung einer nativen iPhone App, wenn nicht vorab sichergestellt ist, dass die Kiste auch wirklich rein darf?

      • „…However, we hope that Apple will not deny their users a choice in Web browsing experience,”

        hmmm…doch, das denke ich.

  • Gibt es eigendlich eine möglichKeit. Einen anderen browser als standart einzustellen? Das z.b vom homescreen geöffnete Links sich über einen anderen browser öffnen ?!

    Ansonsten bin ich mal gespannt was Opera da bringt, vorallem was die Geschwindigkeit betrifft!

  • opera auf dem iphone wäre wirklich GENIAL!
    opera ist meiner meinung nach mit abstand der innovativste und benutzerfreundlichste browser.

    ich vermute aber leider, apple wird opera an der eingangskontrolle nicht vorbei kommen lassen.

    eigentlich sind diese gängeleien von seiten apple mittlerweile wirklich eine frechheit. bei 5000 apps am anfang des appstores war das vielleicht ja noch sinnvoll, aber mit der zunehmender verbreitung des iphones, eines immer größeren marktes und immer mehr apps sind das mittlerweile wirklich schon diktatorische verhätlnisse die apple da geschaffen hat.
    vorallem geht das wilde zensieren von seiten apple mit den kommenden ipad apps ja munter weiter. wird man da vielleicht ein konkurrenzprodukt zur eigenen iwork lösung garnicht dulden?

    ich glaube der wahre grund weshalb auf dem ipad iphone os und nicht mac os läuft ist einfach, dass man von seiten apple die 100% kontrolle was installiert wird behalten will. die frage ist wann solche kontrollmechanismen auch im macbook/mac bereich einzug finden.

    ich stell mir nur mal vor wenn microsoft ankündigen würde dass nur die software installiert werden kann, welche im hauseigenen microsoft store zugelassen ist. das geschrei wäre riesig. ich erinnere nur mal an die diskussion um trusted computing platform alliance (tcpa).

    • Ist schon geschehen, informier Dich mal was nur auf dem neuen Handy Zoom von MS installiert werden darf

    • Genau das mit der Kontrolle wird verhindern, dass irgendwelche nicht-Safari-Browser in den AppStore kommen.
      Denkt doch mal weiter!
      Adobe bastelt nen Flash-Plugin für Opera, der den dann direkt integriert. Also 1.0 ist nackt, 1.2 kommt mit Flash und irgendwann bei 2.3 ist es knapp 100MB groß und hat neben x verschiedenen Plugins auch noch einen DivX-Plugin. ;)

  • sehr gut, der safari browser braucht zuviel ressourcen. bis dahin kann ik kann nur den alternate web browser empfehlen, welcher meiner meinung nach etwas performanter ist und sehr gut gemacht ist. ein echter tipp! kann aber leider keine passwörter speichern…

  • Wer braucht Opera? Wer Safari auf dem Mac und iPhone kennt wird sich keinen anderen Browser wünschen. Opera ist unvergleichbar primitiver.

    Außerdem ist Safari von Apple und es ist immer besser wenn man nicht nur die Hardware sondern die Software vom selben Hersteller benutzt. Also meiner Meinung nach sind andere Browser absoluter Schwachsinn solange wir Safari haben.

    • „Opera ist unvergleichbar primitiver“

      Inwiefern? Neben der Safari Webkit Engine gehört die Operas Presto zu den einzigen Browser Vertretern, die sich zu 100% an den Webstandard halten? Im aktuellen Safari fehlen einfach ne Menge Dinge, Tabs, Schnellwahl … Konkurrenz belebt das Geschäft!

    • Welche Versionen von Opera und Safari vergleichst du denn hier?
      Vielleicht sollte man erst mal abwarten und keine Rückschlüsse von irgendwelchen älteren Browser-Versionen ziehen.
      Was ich von Opera auf verschiedenen Plattformen bisher gesehen habe, war immer gut bis sehr gut, insofern bin ich auch hier zuversichtlich. Wenn’s denn überhaupt was wird….

      Zitat: „und es ist immer besser wenn man nicht nur die Hardware sondern die Software vom selben Hersteller benutzt.“

      Nichts für ungut, aber so kann nur jemand mit Stockholm-Syndrom reden.

      • Safari mobile hat klar tabs, unten aufs plus klicken und fertig. Was bitte kan ein opera was ein safari nicht kann? Das ist doch eher ne glaubsfrage als ne entscheidung über die features.

      • Passwort-Verwaltung?
        Suchen innerhalb einer Seite?
        Schnelles Scrollen zum Seitenende bzw. -anfang?
        Gezieltes Löschen bestimmter Seiten im Verlauf?
        Speichern unter? (ok, das wird wohl ohne JB auch mit Opera nicht gehen)
        Bessere Resourcenverwaltung?

        Safari Mobile ist zweifellos ein guter Browser, aber er hat auch eine Menge Verbesserungspotential.

        Aber warten wir doch erst mal ab, was der Opera für’s iPhone kann! Voreilige Rückschlüsse von Desktop-oder Windows-Mobile-Versionen ergeben keinen Sinn.

      • Schnelles Scrollen zum Seitenanfang hat mobileSafari :)
        Namen und Kennwörter kann sich Safari auch merken :)

  • …dann sollen die den über Cydia verkaufen/anbieten!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! *bling*

    • ja !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • Immer dieses „Apppe erlaubt nur Browser die auf Webkit basieren“ – wurde JEMALS irgendein anderer Browser eingereicht und abgelehnt? Nein. Also. Wer hätte auch die Möglichkeit außer Mozilla, Opera, Google oder Microsoft…

    • ?
      Chrome von Google basiert auf Apples Webkit :)

      • Nee, das ist nicht Apples WebKit. WebKit ist eine OpenSource Bibliothek, die von Apple und Google verwendet wird.

      • Ok, ich gebe zu, es braucht eine Korrektur.

        WebKit ist eigentlich nichts anderes als KHTML und KJS. Apple hat sich dieser OpenSource Entwicklungen bedient und sie in ihrem WebKit signifikant weiterentwickelt. Das WebKit haben sie dann natürlich wieder OpenSource gemacht (was alles nicht verwunderlich ist, Apple gehört seit einigen Jahren zur OpenSourceGemeinde).

        Jede andere Firma, die nun das Apple WebKit für ihre eigene Software benutzt entwickelt natürlich auch zwangsweise daran weiter – und wenn’s nur um die eigene Optimierung geht. Das ist auch nicht nur Google sondern auch Adobe und meines Wissens auch Nokia und ein paar andere.

        Das WebKit stammt ursprünglich übrigens noch aus Zeiten, in denen Apple und Google noch Freunde waren. Potentiell amüsant: Somit wurde jetzt ein nicht all zu geringer Teil des Chrome OS eigentlich von Apple entwickelt, nur dass die beiden Firmen nun keine so großen Freunde mehr sind :D

        Apple arbeitet übrigens schon seit über 7 Jahren am WebKit und entwickelt es beständig weiter :)
        (Und, ja doch, WebKit ist von Apple :) )

    • Nichts für ungut, aber Firefox wurde meines Wissens abgelehnt. Steht doch auch so oben im Artikel.

      • Stimmt nicht. Sie haben nichtmal angefangen zu entwickeln, schon gar nix eingereicht. Sie haben bisher gesagt, dass sie für iPhone nicht entwickeln, wegen dem Knebel OS und sie daher sowieso nicht durchgelassen werden würden. Bis heute dachten ja auch alle, Opera wäre abgelehnt worden – was ja wohl nicht der Fall war.

        Aber wenn Opera durchkommt, hoffe ich auf nen mobilen Firefox.

  • Es ist wirklich nervig wie Apple mit den Entwickler umgeht.
    Und nebebei, ICH benutze Opera seit Jahren!!! Und es ist ein absoluter GEHEIMTIPP!!!!!!!!!!!!!!

    • wie geht Apple denn mit den Entwicklern um? Bisher hat Opera noch nichts eingereicht…

    • Wieso ist Opera denn ein „Geheimtipp“? Weil er erst seit 4 Jahren kosten- bzw. werbefrei ist? Weil Presto als zweite Engine nach Apples Webkit den Acid3-Test bestanden hat? Weil er ähnlich gut ist wie Safari? Ich verstehe nicht was an Opera so besonder sein soll – und ja, ich habe mir einige Versionen des Browsers angesehen.

      Opera ist in etwa gleich gut wie Safari.
      Wer bisher gut mit Safari zurecht kam hat keinen Grund zu Opera zu wechseln und umgekehrt.

      Und zur Sache „Umgang mit Entwicklern“:
      Ja, schlimm wie Apple die Entwickler immer auspeitscht und regelmäßig exekutiert *kopfschüttel*

      • Als einer derjenigen, die für Opera noch bezahlt haben und seitdem fast ausschließlich benutzen, kann ich nach einem Vergleich mit Safari sagen, dass mir kein Browser bekannt ist, der sich so gut an *meine* Bedürfnisse anpassen lässt, wie der aus Norwegen.
        Ein „Geheimtipp“ ist er natürlich schon lange nicht mehr.
        Aber, wie bereist erwähnt wurde, belebt Konkurrenz das Geschäft. Und niemand wird einen Opera-Gegner zwingen, umzusteigen ;)

  • Ich kann zum Opera mich nur einigen Vorrednern anschließen –> Konkurrenz belebt das Geschäft. (Hätte Firefox damals das Tabbrowsing nicht erfunden, würden wir heute immer noch mit mehreren Fenstern browsen.
    Apple macht ja tolle Sachen, aber findet Ihr Safari State of the Art, keine vernünftigen Downloads möglich, Passwörter merken und Suchfunktion innerhalb der Website sind nur per Jailbrake und Extraanwendung möglich.
    Ich finde heute muss ein Browser sowohl auf dem Handy oder Smartphone oder einem PC/MAC, gewisse Grundfunktionen beherschen.

    Tabbrowsing,
    Suchfunktion nach Text innerhalb der Seite,
    Passwörter bei Bedarf merken,
    Favouriten Verwaltung,
    Einbindung von möglichen Plugins siehe Firefox,
    Videos im Browser abspielen
    Gibt noch sicherlich mehr, fällt mir aber jetzt nicht ein….

    Opera, hoffentlich ja, auch wenn Apple es nicht zulässt, wird es über Cydia oder andere Quellen zu kriegen sein!
    Ich warte schon auf den Tag. So Long

    • Firefox hat nicht das Tabbrowsing erfunden sondern Opera!
      alleine die Möglichkeit Operalink auf dem Iphone nutzen zu können wäre traumhaft :-)
      Ich hoffe apple stellt sich nicht quer und wir können demnächst einen ordentlichen Browser verweden ;)

  • Wenn Apple so weiter macht steig ich wieder auf Android um ! Nicht auszuhalten diese Firmenpolitik !

  • Ich will Firefox auf dem iPhone :)

  • Ich hätt auch gern den Fuchs auf dem iPhone!

    Und der Safari auf ein Windowssystem ist schrecklich! Bei mir ist der Safari dauernd abgeschmiert!

  • ich hab das gefühl, hier reißen wieder mal leute groß das maul auf, die opera noch nie in ihrem leben auf einem mobilen gerät getestet haben und dementsprechend auch null ahnung haben, wie gut dieser browser wirklich läuft.
    hab ich bei safari einen homescreen mit meinen definierten lieblingsseiten?
    hab ich bei safari die möglichkeit, das laden von bildern und ständiges neuladen von seiten, die nicht im cache sind, zu unterbinden?
    hab ich bei safari die möglichkeit, wie bei opera link mit einem klick sämtliche lesezeichen, einstellungen, notizen (!!) auf allen opera browsern – egal ob mac, win oder am iphone – zu synchronisieren?
    die antwort: NEIN.
    deshalb würd ich mir opera am iphone wünschen.

  • Googelt mal nach quix kam ja hier schon mal ein Artikel. Wörter suche USW…

  • Mobile Safari kann doch „Seite durchsuchen“ – mit nem Javascript-Lesezeichen.

  • Leute ich hoff auch das es jetzt neue Browser gibt!!! aber bis da hin kann man praktisch alle Fehler vom Safari beheben zb:
    find In page 2
    find Next
    scroll to end
    translate to German
    Da das anscheinend kaum einer kennt uns sicher sehr viele wolln schreibt das doch mal als update oder macht ein neues auf… Oder was sagt ihr?
    Greatz

  • Microsoft erlaubt andere Browser und wird von der EU dazu verdonnert eine Auswahl bei der Installation zu bieten und Apple kann machen was es will?

    Ich an Stelle von Opera würde Klage einreichen, denn hier gilt schließlich gleiches Recht für alle.
    Damit muss ein alternativer Browser für das Iphone zugelassen werden…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19009 Artikel in den vergangenen 3318 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven