iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 838 Artikel
   

Online-Banking: Zum Weltspartag – iOutbank kostenlos

Artikel auf Google Plus teilen.
37 Kommentare 37

Die populäre Online-Banking Applikation iOutbank (mehr dazu hier und hier), steht aktuell zum kostenlosen Download im AppStore bereit. Anlass für das kurzfristige Giveaway (AppStore-Link) ist der Weltspartag. Möchte man mehr als ein HBCI-Konto auf dem iPhone verwalten kommt man an der 5€ teuren Pro-Version (AppStore-Link) jedoch nicht vorbei. Mit Dank Steffen, Markus und Diet.

ioutbank1.jpg

Donnerstag, 29. Okt 2009, 19:15 Uhr — Nicolas
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich kann diese App nur empfehlen. Nutze es schon seit einigen Monaten und finde den Kaufpreis Fair!

    • Ich finde iControl um Längen besser. Mehr Funktionen ( z.B. Budged und Statistiken), übersichtlicher, einfachrer zu handhaben, optisch schöner, einfach alles. Zudem ist der Support 1A! Also auch (und gerade) zum Weltspartag finger weg von iOutbank!

      • Ich habe beide getestet und kann nur zustimmen das iControl die bessere Wahl ist.

        Jedoch sowas simples wie Kontostand und Auszüge schafft auch iOutbank auch, weshalb es schon eine nette Aktion für die jenigen ist die noch kein Onlinebanking App haben.

      • Es ist immer wieder sehr schön solche kompetenten Kommentare zu lesen… Kauft euch doch einfach icontrol und seid glücklich damit! Ich denke das die Leute ganz absichtlich keine tools von Yahoo und google in der Banking Software verwenden wollen. Zudem stürtzt outbank nicht alle Nase lang ab, was icontrol gerne mach. Der Support ist bei outbank genau so gut, wenn nicht sogar besser (man kann die Mails zumindest besser lesen, aber das ist subj. ) Ausserdem hoert man hier und da das , nicht alles selbst geschrieben wurde, was bei icontrol eingebaut ist… Lange Rede kurzer Sinn wieso „jedem das seine “ und nicht .. Der kann ja alles besser . Ich hab auch alle 3 Banking porgramme getestet und weiß also von was ich schreibe …

        Cu

      • Wieso soll ich es mir kaufen, wenn ich es schon gekauft habe. *hae*

        iControl ist bei mir noch nie abgestürzt, diejenigen die meist berichteten, hatten am Ende aber doch sehr oft versucht eine gecrackte Fassung von iControl zu verwenden.

        Man hört hier das und dort das, aber ohne Quellenangaben ist das einfach wieder allgemeine Gerüchteküche (es lebe Deutschland) und gegen den Support hat doch keiner was gesagt. Ebenso nicht das iOutBank schlecht sein würde.

        iControl ist halt nur übersichtlicher und funktionaler in unseren Augen als iOutbank. Somit eine einfache Meinungsäußerung.

  • ioutbank (die nicht pro version) ist doch schon immer kostenfrei, oder irre ich mich

  • Nein sie kostet 1,59 €. Ich habe sie vor drei Tagen gekauft. *heul*

  • kann ich jedem nur empfehlen. hab vor 2 wochen noch 1,59€ bezahlt was aber auch sein geld wert ist. Absolutes Top app.

  • ok dann wars aber mal fürn längeren zeitraum kostenfrei..glaub als die pro noch 10euro gekostet hat..

    die app ist definitv ein pflichtdownload….behält man immer schön seine finanzen im blick

  • Ist das prog eig sicher im Bezug auf Hacker etc.?

  • 1. bitte ;-)
    2. das proggi is genauso sicher wie ueber die webseite deiner bank. auch hier wird (wie es sein soll) per hbci/pin-tan gearbeitet und meines wissens auch verschluesselt uebertragen.
    daher absoluter pflichtdownload :-P

  • Würde mich das normal nicht trauen, doch auf meinem Studentenkonto gibts eh nicht viel zu holen also hab ich mir die App eben mal grad geladen! Bin soweit absolut begeistert!

    Bin jedoch mal gespannt wie das mit Überweisungen funktioniert, da normal immer nach einer bestimmtem Tan gefragt wird und ich jetzt jedoch nur die ersten 10 unverbrauchten eingetragen habe…

    • wie kann man nur so sorglos mit tans umgehen und dritten diese zugaenglich machen. mit dritten meine ich die app anbieter. wenn auch nur irgendwas schief geht, hat man selbst schuld, das ist grobfahrlaessig. wer weiss was die app fuer daten irgendwo hinsendet und an wen die daten verkauft werden.
      finger weg von solchen apps!

      • Du hast natürlich Recht, ein Risiko ist es die TANs zu speichern. Aber wenn es ein seriöses Unternehmen gibt, dann sicher die Schmiede von Outbank. Es ist ein deutscher (Für mich eher greifbar als einer in Asien). der Zeit vielen Jahren derartige Software herstellt. Kannst ja mal ein bissel recherchieren hier im Blog oder auf outbank.de. Wir auch immer, das Risiko trägt der Kunde, die Banken verbieten es eigentlich, der Programmierer hat es (zum Glück) auf vielfachen Kundenwunsch nachträglich eingebaut. Ist schon eine Zeit lang her, aber ich meine die Daten werden auch irgendwie verschlüsselt abgelegt. Außerdem benötigt man ein Passwort zum Programmstart, was nach x(zb 5. Fehlversuchen gesperrt wird.

        Kann ja jeder selbst entscheiden. Ich möchte es nicht mehr missen, und mein PC Bankprogramm ist in Rente.

        Allerdings passe ich auf mein iPhone so gut auf wie auf meinen Augapfel. Wer schusselig ist und zum Sachen verlieren neigt, der sollte es vlt besser lassen.

  • patrick schulze

    also ich dachte überweisungen sind auch mit der nicht pro app möglich.

  • Hab es mir grad gezogen und find es ehr gewöhnlich. Wüsste nicht was daran 1.59 kosten sollte wenn die T-Online-Banking software kostenfrei ist.

    iControl ist da doch um einiges besser find ich.

  • Schade dass es nicht mit Österreichischen Banken kompatibel ist :/

  • Ich habe damals gleich am ersten Tag 10,49 EUR bezahlt.
    Habe mich trotzdem nie geärgert.
    Habe outbank schon auf meinem E61 in der Symbian-Version genutzt.
    Und die neueste Version ist optisch brillant.
    Danke an Tobias Stoeger!

  • Schönes App, danke für den Tipp.

  • Ich check das nicht.
    Geht das auch mit einer Erste Bank (www.netbanking.at) Österreich?
    ODer gibts ein andere App dafür ?

  • echt coole sache! habs mir auch kostenlos geholt…
    nur, die frage ist jetzt: kann man mit der lite-version nun überweisungen tätigen oder nicht?!

  • Ich finde es eine Frechheit, dass bei den In-App-Käufen nicht auf die eingeschränkte Unterstützung hinsichtlich der jeweiligen Bankensysteme hingewiesen wird. Ich habe gerade 4,99 EUR aus dem Fenster geworfen, um dann feststellen zu dürfen, dass ich gar keine Überweisungen vornehmen kann. Das ärgert mich ungemein!

    • Was meinst du mit Banksystemen ? Überweisungen gehen doch ?!

      • Ne, Überweisungen gehen eben gerade nicht bei allen Banken. So unterstützten beispielsweise einige Sparkassen das HBCI-PinTan nicht; im AppStore über iTunes und auf der iOutbank Webseite finden sich diese Informationen, aber über „in-app-purchases“ werden diese Warnhinweise eben nicht angezeigt. Das empfinde ich als echten Mangel!

        Sobald die Rechnung seitens Apple hier eintrudelt, werde ich mich bei den zuständigen Mitarbeitern beschweren!

      • da musst du dich bei apple beschweren, die Hersteller geben dir nie das Geld zurück, du hast einen vertrag mit apple abgeschlossen und dort mußt du dich auch beschweren .. oder man ließt vorher was man kauft .. ..

  • Hier wird immer iControl gelobt, im Prinzip sehe ich es genauso, der Programmierer ist sehr nett, hatte schon öfter Kontakt, allerdings kann iControl keine Raiffeisenbank Konten verwalten, und das hat dazu geführt, dass ich und einige Freunde dann doch iOutbank nutzen müssen!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21838 Artikel in den vergangenen 3755 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven