Artikel News-Mix: Wasser, Sonne, Patente, Spiele-Video, iTunes & Co.
Facebook
Twitter
Kommentieren (29)

News-Mix: Wasser, Sonne, Patente, Spiele-Video, iTunes & Co.

29 Kommentare

Video – Keine Garantie bei Wasserschäden: Nach dem großen Schreck über die Störanfälligkeit des aktuellen iPod shuffle, fangen die Amerikaner gerade damit an, ganze Segmente ihrer  TV-Ratgebersendungen mit Beiträgen über die schlechte Kombination aus Schweiß und dem iPhone auszustatten. Das 3 Minuten-Video zeigt zwei Fitness-Studio Besucher, zwei defekte Geräte und das Unverständnis, keinen Warnhinweis auf der iPhone-Verpackung vorgefunden zu haben. via cnet

iphonewassersensort.jpg

Zwei Browser-Fenster gleichzeitig: Der AppStore-Download iBrowseTwo (AppStore-Link) kostet 0,79€ und verspricht die gleichzeitige Darstellung zweier Webseiten. Von uns nicht getestet, schreckt die erste Deutsche AppStore-Rezension zwar vom Kauf ab – iBrowseTwo versteht sich nicht auf HTTPS – an einem Update wird jedoch bereits gearbeitet und praktisch wär’ das Feature alle mal. via ipo

twobrowser.jpg

Patentschriften mit Solar-Power: Macnn macht auf zwei aktuell veröffentlichte Patent-Anträge aus Cupertino aufmerksam. So beschäftigt sich die Einreichung  “Portable devices having multiple power interfaces” aus dem Jahr 2006, mit der möglichen iPhone-Integration von Solarzellen: “According to Apple’s documentation, their solar power technology could apply to a variety of devices including future iterations of the iPhone, iPod and MacBook line-up.

solarzelleip.png

Zweites iPhone als Gamepad: Unabhängig vom demonstrierten Spiel, ist die Idee ein zweites iPhone als Game-Controller für das Erste zu nutzen, zwar etwas “over the top“, aber durchaus erwähnenswert. So hat die Entwickler-Schmiede Alex Winston Ltd eine iPhone-Applikation entwickelt, die beliebige Suersignale an den Audio-Eingang eines zweiten Gerätes weiter reicht. Ein ähnlicher Ansatz wird von iData bzw. iDataII verfolgt. Das Konzept gibt es auf Youtube und im Anschluss zu bestaunen. Mit Firmware 3.0 und der dann serienmäßigen Unterstützung am Dock-Connector angeschlossener Zubehör, sollten die ersten “richtigen” Game-Controller jedoch nicht mehr all zu lange auf sich warten lassen. via tuaw

Dictionary.com Applikation: Ein Pflicht-Download, solltet ihr euch regelmäßig mit englischen Texten konfrontiert sehen. 35MB groß, bringt die kostenlose Dictionary.com Applikation (AppStore-Link) 275.000 Definitionen und 80.000 Synonyme auf euer Gerät. “Word of the Day” inklusive.

dictionary.jpg

Apple kauft massig Speicher-Steine: AppleInsider bestätigt noch mal die bereits im Februar getätigte Apple-Bestellung von 100 Millionen Flash-Speicher Bausteinen. Die Order ist doppelt so groß wie im letzten Jahr. Ansonsten nicht weiter spannend. “Contrary to some inaccuracies being reported around the Web, the parts in question are 8 gigabit chips, representing 1 gigabyte of storage each, not 8 gigabytes of storage each.

Später und offline Lesen: Die AppStore-Applikation Read it Later (AppStore-Link) erlaubt das schnelle Setzen von Lesezeichen am Desktop und synchronisiert die Bookmarks dann mit dem iPhone. Wer will, kann dann unterwegs die zu Hause markierten Texte lesen – geht es zum Zelturlaub in ein Netzabdeckungsfreies Gebiet, lassen sich die Webseiten im Vorfeld auf dem Gerät ablegen und können offline gelesen werden. Hier ein Youtube-Video der Applikation, hier die Web-Seite, hier die 2,39€ teure Pro-Version.

readitlater33.jpg

Windows – iTunes ohne Quicktime: Lifehacker zeigt System-Minimalisten einen Weg, iTunes auch ohne Quicktime zu installieren. Reuziert auf die Kernkomponente, kommt man an der dann zusätzlichen Installation von “Quicktime Alternative” nicht vorbei.

Diskussion 29 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Solarzellen im nächsten iphone!!?? Apple fällt immer was ausgefallenes ein…das wär mal wieder soetwas!! :D

    — nan
  2. Water-Sensor? Darf ich dann also mit feuchten Händen oder Fieber mein iPhone nicht mehr anfassen? Was kommt noch? Nur noch zwischen 15 und 25 Grad im Schatten telefonieren? Automatische Sirene, wenn ich mich mehr als 3m an eine Tasse Kaffee wage, automatische Selbstabschaltung, wenn ich mein zweites Bier bestelle?
    U18-Modus usw… was denn noch?! Tststs… :(

    — Noo_Name
  3. diese Wasser-Sensoren hat jedes Handy. Ist also nix neues. Darauf schaut jede Reperatur-Werkstatt als erstes. Die Logik verbietet einen aber auch zb das Telefon im Bad liegen zu lassen während man duscht.

    — didlove
  4. Zum Thema Feuchtigkeitsanfälligkeit beim iPhone:
    Mein iPhone lag schon in einem Bach(im Winter ca. 45sekunden) und ist auch schonmal in die (volle) Badewanne gefallen. Es funktioniert ohne jeden Defekt.

    Stomi
      • ich hab auch schoneinmal nen video gesehen da haben die nen härtetest gemacht und das iphone am waschbecken gewaschen soagr mit seife usw. und es ging immer noch 100%

        — LiL JoN || get crunk
      • Ich ab schon mal “nen” Video (logisch, man sieht ja EINEN Video) mit ner Mixer gesehen, da wo eine Mann eines iPhone reingeworfen hat. Es war aber klar, nen iPhone hat das nicht überleben getut. Schönem Abend noch!

        Mixer und iPhone bei youtube eingeben!

        — Noo_Name
      • Schön wärs… ich würde ja auch gern mal diese modischen 7/8-Hosen tragen…

        — Noo_Name
      • Lasst Dir bloß keine Penisverkleinerung aufschwatzen, hat bei mir auch nicht geholfen.
        Ich lese in letzter Zeit auch dauernd “nen Video” und frage mich, ob das irgendwie die neue Mode ist oder ich ‘mal wieder eine Rechtschreibreform verpasst habe.

        — Thorsten
  5. Meins hat auch schon einen Wasserschaden überlebt, war halt nur ein Riesen Schreck.
    Achso, der Indikator sitzt in der kopfhörerbuchse, man kann sie sehen. Einfach iPhone kurz ins Klo und schon wirds rosa.

    — maec
  6. es gibt auch noch einen neuen fullscreen browser! (wer surft 2 seiten im mini modus an???) Der kommt endlich ohne dieses nervige schütteln aus.
    das ganze ist Fingergestenbasiert, so dass man sehr schnell vorwärts und zurück gehen kann, sowie die automatische rotation ausschalten…

    getoppt wird das ganze nur noch von den netten favicons sowie automatischen bookmarks….

    mir taugts… endlich schaut niemand in der ubahn mehr blöd.. :)
    aja der name: fgBrowser

    — woddy
  7. Das waren wohl alles 3Gs.

    Das erste iPhone soll ja grundsätzlich wasserfester sein. Meines ist es jedenfalls, was schwitzen abgeht.

    — Mr.Gato
  8. Pingback: iFUN.de/iPhone :: Alles zum iPhone − Commuter Cases: Schlanke, robuste Schutzhüllen von Otter

  9. Pingback: iFUN.de/iPhone :: Alles zum iPhone − Patentschriften: Verformbares Universal-Dock und Garantie-Indikator gegen Bastler


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14454 Artikel in den vergangenen 2641 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS