iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Neun Zweizeiler: Ortsdatenbanken, Hüllen, Updates und eine Cydia-Suche

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21
  • iPhone Ortsdatenbanken als Torrent: Solltet ihr euch am 30. April dazu durchgerungen haben, die eigene iOS-Ortsdatenbank an das hier vorgestellte CrowdFlow-Projekt zu spenden, könnt ihr euch eure Daten jetzt über Umwege wieder zurückholen. Die Macher der freien Geodatenbank haben insgesamt 700 iPhone-Bewegungsprofile zugeschickt bekommen und stellen die hieraus kompilierte Datenbank nun zum freien BitTorrent-Download zur Verfügung. Wahlweise lassen sich entweder die gesammelten Mobilfunkmasten als 167MB große Datei oder die gesammelten WiFi-Stationen (1,8GB) herunterladen.

  • Update bei HandbrakeBatch: Der hier vorgestellte Mac Video-Konverter HandbrakeBatch mit dem sich mehrere Videos zeitgleich in ein iPhone-kompatibles Format umwandeln lassen, hat sein erstes Update hinter sich. Version 1.1 erlaubt nun auch die Nutzung von selbsterstellten Handbrake-Einstellungsdateien, wird wegen eines kleinen Fehlers jedoch nicht über die automatische Update-Funktion geliefert sondern muss noch mal von Hand geladen werden.
  • 12 kostenlose Foto-Effekte: Die Kamera-Applikation „Effects“ (AppStore-Link) hätte gut in unseren sonntäglichen Foto-Mix gepasst. Kostenlos erhältlich erlaubt „Effects“ die eigenen Schnappschüsse mit insgesamt 12 Bild-Effekten zu verfremden und bietet zudem 8 Rahmen-Vorlagen an. Weitere Bild-Modifikationen lassen sich per In-App Kauf erwerben, aber auch in ihrer Gratis-Ausgabe lässt sich die Anwendung bereits sinnvoll einsetzen.

  • Ein Nachtrag zur iOS-Spracherkennung: Eingangs vielleicht noch mal der Hinweis auf den März-Artikel „Stimmerkennung und Sprach-Interaktion – Die Kirschen auf dem iOS 5-Kuchen„. Viel Neues zu berichten gibt es zwar nicht, das Technik-Blog Techcrunch unterstreicht Apples Ambitionen jedoch mit einer netten Insider-Information. Cupertino, so Techcrunch unter Berufung auf mehrere Quellen, befände sich bereits in direkten Verhandlungen mit den Sprach-Experten von Nuance. Ein kleines Puzzleteil, dass die aufgeworfene Vermutung, das iOS 5 könnte eine erheblich verbesserte Spracherkennung mitbringen, noch ein my wahrscheinlicher werden lässt.
  • Cydia-Suche im Browser: iPhone-Nutzer die auf den Jailbreak ihres Gerätes nicht verzichten möchten, sollten der neuen Webseite „Cydia Search“ einen Platz in ihrer Lesezeichen-Leiste spendieren. Die Such-Seite erlaubt das Durchforsten der im Cydia-Store angebotenen, inoffiziellen iOS-Anwendungen und System-Erweiterungen direkt über den eigenen Browser und lässt sich etwas augenschonender bedienen als das mobile Cydia-Suchformular. „Cydia Search“ katalogisiert die Systemerweiterungen in zahlreichen Kategorien und erlaubt Informationen über Größe und Anforderungen der unterschiedlichsten iPhone-Modifikationen noch vor der Installation einzuholen.

  • iPhone Explorer in neuer Version: Die Software-Schmiede Macroplant hat ihre beiden Mac-Anwendungen Pod-to-Mac (hier in den News) und den iPhone Explorer aktualisiert und bietet die 6MB beziehungsweise 2MB großen Desktop-Helfer nun mit neuen Versionsnummern an. Der iPhone Explorer (auch in einer Windows-Version erhältlich) ist nach wie vor kostenlos, Pod-to-Mac kostet 15€.
  • Polaroid Case-Konzepte: Die hier abgebildete Case-Idee ist momentan zwar nur eine einfache Produkt-Skizze, würden die Macher jedoch einen „Hier Kaufen“-Button anbieten, hätten wir sofort zugegriffen. Das auf Yankodesign vorgestellte Rendering zeigt eine iPhone-Hülle mit integriertem Soforbild-Drucker und einem Aufsatz für eigenen Kamera-Linsen. „The iPhone dock/case prints photos just like a Polaroid […] A certain company should take notice.“.
  • Perfekt gealtert: Zu den beiden hier von Frogdesign veröffentlichten Bilder fallen uns nur zwei Sätze ein. 1.: Es gibt immer noch iPhone-Nutzer die das iPhone classic im Einsatz haben. 2. Täglich benutzt, scheint das iPhone der ersten Generation mit der Zeit eher zu „reifen“ als zu „altern“. Schöne Bilder.

Montag, 09. Mai 2011, 13:18 Uhr — Nicolas
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das gealterte iPhone sieht ja mal geil aus…sollte man sich mal als Folie drucken lassen

  • hab auch noch ein classik benutze is aber nicht ist eher ein sammlerstück

  • Schade, dass das Fotoapp erst ab 4.3 läuft.. Warum die Entwickler das nicht ab 4.2 machen..

  • danke für diese interessanten ‚fundstücke‘!!

  • Das würd ich auch gern wissen. Da sind ein paar Schmuckstücke dabei..

  • Mein vor 5 Monaten in den Ruhestand gegangenes iPhone 2G sieht ähnlich aus xD

  • Die Polaroud-Studie gefälkt mir gut. Aber ob das was wird? Momentan wäre ich schon froh, wenn Apple es zuließe, dass man den Polaroid Pogo Drucker ans Telefon koppelt.

  • Weiß nicht, was die Leute mit ihren Elektrogeräten anstellen, aber mein iPhone Classic hat null Kratzer und sieht aus wie frisch gekauft 0.o
    und dabei habe ich es damals zwei Jahre benutzt.

    Und bevor jemand fragt: verkaufen würd ich es für mindestens 200 Euro. alles darunter keine Chance, da liegt es lieber hier im Schrank rum und bleibt mir als ersatzhandy erhalten :P

  • Mein iPhone Classic ist noch in Benutzung und auch nach 3,5 Jahren in der (hinteren) Hosentasche (ohne Schlüssel oder sonstige Utensilien, aber auch ohne Schutzhülle) annähernd kratzerfrei.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3313 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven