iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 495 Artikel
Speicher-Performance

Neue Messwerte unterstreichen: Kleine iPhones speichern langsamer

Artikel auf Google Plus teilen.
74 Kommentare 74

Über die unterschiedliche Speicher-Performance der aktuellen iPhone-Modelle konnte ifun.de bereits am 11. Oktober berichten. Aktuelle Benchmark-Messungen des Fachportals GSMArena hatten damals ergeben, dass die „storage performance“ des 32GB-iPhones deutlich hinter den Geschwindigkeiten der 64GB- bzw. 128GB-Einheiten zurückblieb.

Speichertest

Johannes Schuster legt Messzahlen auf heise.de vor

Während die Geräte mit 64GB und 128GB Speicher jeweils Messergebnisse von 1300-1700 Punkten in der Benchmark-Applikation Basemark OS II vorweisen konnten, erreichte das 32GB-Modell nur überschaubare 800 Basemark-Punkte. Auch das Prüf-Werkzeug Pass Mark bescheinigten dem kleinen Modell eine schlechtere Schreib-Performance.

Beim Videoschnitt bemerkbar

Vor achten Tagen nutzten die Tester den Videoschnitt eines 4K-Videos um die Auswirkungen der schlechteren Speicher-Performance auf den Alltagseinsatz zu illustrieren. Während das iPhone 7 mit 128GB genau 17 Sekunden benötigte, um die Video-Datei von 10 auf 5 Minuten zu trimmen, arbeitete das iPhone 7 mit 32GB Speicher ganze 52 Sekunden an der selben Aufgabe.

Da das Team der GSMArena nur ein Testgerät nutzte, forderten wir euch damals auf, den Test in Eigenregie zu wiederholen um die Ergebnisse zu bestätigen. 48 Stunden später legte Johannes Schuster eigene Zahlen auf dem Computer-Portal heise.de vor:

Es stimmt – das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus in der Ausführung mit weniger Festspeicher sind beim Zugriff auf die Flash-Bausteine erheblich langsamer als die Modelle mit mehr Festspeicher. Im Test mit dem kostenlosen Benchmark-Programm PassMark ergab sich auf dem iPhone 7 mit 32 Gigabyte ein Wert von 303 MByte/s beim Lesen von Daten aus dem Fest- in den Hauptspeicher. Das gleiche Modell mit 128 GByte Flash schaffte 904 MByte/s: es war also um den Faktor drei schneller. Beim Schreiben ist der Unterschied noch deutlicher: das iPhone 7 mit 32 GByte schaffte 41,7 MByte/s, das mit 128 GByte hingegen 307 MByte/s: Faktor 7.

Jetzt liefert Lew Hilsenteger auf seinem Youtube-Kanal Unbox Therapy ein Video zum Thema ab. Auch hier stimmen die Ergebnisse mit den ersten Kennzahlen überein. Zwar haben das iPhone 7 mit 32GB und die Modelle mit 128GB ähnlich schnelle Lesezugriffe, beim Schreiben neuer Daten kommen die kleinen Modelle jedoch nur auf ~40MB pro Sekunden; das iPhone 7 mit 128GB schafft ganze ~340MB pro Sekunde.

Laden im App Store
Basemark OS II Free
Basemark OS II Free
Entwickler: Basemark
Preis: Kostenlos
Laden
Laden im App Store
PerformanceTest Mobile
PerformanceTest Mobile
Entwickler: PassMark Software Inc
Preis: Kostenlos
Laden
Mittwoch, 19. Okt 2016, 12:06 Uhr — Nicolas
74 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gibts auch irgendwo werte zum 7/7+ mit 256GB?

  • Selbst schuld, wer sich das 32GB Gerät kauft. Zwischen dem nächsten Gerät sind es nur 100€ Preisdifferenz.

    • Ironie?
      Manche brauchen halt nicht mehr. Und „nur“ 100€ ist auch relativ.

    • Selbst schuld, wer sich das heute überhaupt noch kauft, mein letztes iPhone habe ich mir glaube ich vor sechs Jahren gekauft. Über die Netzbetreiber wie eins & eins und so, welche auch noch mal deutlich billiger als die Original Netzbetreiber sind, lassen sich solche Geräte viel günstiger besorgen.

    • In Zeiten von LTE + Cloud Speicher + Apple Music + Plex Video Streaming… wofür genau soll ich den Aufpreis zahlen? Scheinbar dafür keine Performance Einbrüche zu haben… oh Moment… davon hat ja vorher keiner was erzählt… Merkste was?

      • Zahlst Du nicht für den Speicher, zahlste halt für Datenvolumen für den Provider. Und das jeden Monat.

      • Wenn das Internet wech ist > funktioniert kein Service! Lieber mehr Speicher. Kostet auch nix mehr.

      • Performance-Einbrüche???

      • Selbst schuld?!?
        Sorry aber was für eine dumme Aussage.
        32GB sind für die meisten leute völlig ausreichend. 100€ mag für dich nicht viel Geld sein, ich als Student kann diese 100€ jedoch sehr gut gebrauchen und bin nicht bereit diese für mehr Speicher auszugeben den ich nicht brauche. Datentarife gibt es mittlerweile recht billig: 4GB Allnetflat für 13€ im Monat.
        Außerdem hab ich sowohl zu Hause als auch an der Uni Wlan. Da die Schreibgeschwindigkeit im Alltag jedoch sowieso so gut wie nicht bemerkbar sein wird solls mir egal sein.

      • Weil man 31 gb belegt hat, trotz Spotify.

      • @Jack68 Ich zahl 15.99€….

    • Ne, das prolem ist das Apple bei den Geräten Billige Speicherchips verbaut! Selbst ein Samsung Galaxy mit gleicher Speichergröße hat mehr als die doppelte Schreibrate.. Das ist ganz einfach ein witz von Apple

    • Es sind im übrigen 110€ Differenz…

      • Hey, das macht doch keinen Unterschied.

        Jeder, der Apple-Geräte kauft, hat doch auch das nötige Kleingeld, die nächsthöhere Version mit 100-300 Euro Preisdifferenz zu kaufen, denn wie wir alle wissen: Nur die Reichen kaufen Apple-Produkte.

        (Das war Ironie, wer es nicht versteht…)

  • ein basis-vw-caddy lädt auch weniger und ist langsamer als ein vollausgestatteter caddy maxi mit 150 ps.

    • Was für ein Schwachsinnsvergleich.
      Du kannst es mit der Situation vergleichen: Wenn du selbst einen Caddy mit weniger Stauraum kaufst und dann gezwungen wirst, ihn dreimal langsamer zu be- und entladen als den mit mehr Stauraum.

      • @balthasar
        was ich nur sagen will: the more you pay, the more you get!

      • Ist ja auch so, bei dem mit mehr Stauraum können zwei Leute gleichzeitig Klamotten ins Auto laden, bei weniger Stauraum passt vllt. nur eine Person vor die Öffnung.

    • Du bist anscheinend extrem schlau!

  • Ich hätte noch nie das Gefühl, dass ich da eine höhere Geschwindigkeit bräuchte. Allerdings schneide ich meine Videos auch nicht auf dem iPhone.

  • Ich muss sagen sicherlich ist das ärgerlich, allerdings ist es bei Laptop SSDs bzw. M2 Speichern ja genauso. Egal ob in MacBooks oder PCs . Dort sind die kleineren Speicher auch langsamer (128 Gig) als die großen (512 Gig)

    • Ja, das hier ist aber mehr als es normal wäre..Apple hat hier an der falschen Stelle gespart und irgendeinen Billig Speicher verbaut! Die größeren Modelle haben Chips von Toshiba..Kunkurrenzgeräte mit ebenfalls 32Gb haben trotzdem einen erheblich schnelleren Speicher..Allein an der größe bzw. der Anbindung kann es also nicht liegen!

  • Es soll doch mit 10.1 eine Verbesserung der Speichernutzung beim 7 Plus kommen. Ggf. ist das auch ein Teil dessen…

  • dann sind ja die 100€ Preisaufschlag für den grösseren Speicher gerechtfertigt :)

    • 110€! Wieso schreiben alle den falschen Wert?

      • Weil die meisten Schreiber hier nur flüchtig lesen, überall irgendwelche unausgegorenen Brocken aufschnappen und dann jeden Blödsinn, der in ihr Nachplapperer-Weltbild passt, völlig unreflektiert von sich rotzen.

  • Wie stehts denn um die 256er Modelle?

  • Gib es auch Messwerte für das iPhone 5s?

  • das liegt am flash speicher und es ist schon komisch, dass die „fachwelt“ das erst beim iphone 7 bemerkt.

  • Als ob Apple speziell für das 32GB-Modell extra billigen Flash-Speicher einkauft… Die Unterschiede bei der Schreibleistung liegen – wie bei normalen SSDs derselben Baureihe mit unterschiedlichen Kapazitäten auch – vermutlich einzig und allein daran, dass die größeren Modelle den Vorteil des parallelen Zugriffs auf mehrere NAND-Module nutzen können…

    • Ja tun sie! Und genau das ist ja die Sauerei.. Die größeren Modelle haben Toshiba Speicher.. Das 32Gb Gerät irgendeinen Billig Mist verbaut.. Wurde unter anderem von iFixit auch schon bestätigt!. Auch wenn größerer Speicher schneller ist, dürfte der Unterschied niemals derart riesig sein! Hab hier noch ein galaxy s7, ebenfalls mit 32Gb und das hat eine mehr als doppelt so hohe Schreibrate als das iphone..Also allein an der Größe des Speichers kann das nicht liegen!

      • hmm joa gut dann is das natürlich nicht ganz sauber, danke für die Klarstellung!

      • Butter bei die Fische! Wo ist die Quelle zu deiner 32GB Billig Flash Theorie?

      • Bist du nicht in der Lage Google zu benutzen?

      • @Mrcooo
        Auch du, mein trollender Freund, erzählst nur Lügenmärchen.
        Im iPhone 7 32 GB wird Flashspeicher von SK Hynix verbaut.
        https://de.ifixit.com/Teardown/iPhone+7+Teardown/67382
        Diese südkoreanische Firma ist übrigens der sechstgrößte Halbleiterhersteller der Welt.
        https://de.wikipedia.org/wiki/SK_Hynix
        Unter anderem bauen die auch RAM-Bausteine, z.b. die in deinem Galaxy S7, welches angeblich bei dir rumliegt.
        https://de.ifixit.com/Teardown/Samsung+Galaxy+S7+Teardown/56686
        Im Gegensatz zu Apple verbaut Samsung Flashbausteine aus eigener Produktion in seinen aktuellen Smartphones.
        Deren Geschwindigkeit erweist sich laut Messungen von Anandtech als ziemlich ähnlich zu denen beim iPhone 7 32 GB gemessenen Werten.
        Während das iPhone 7 um knapp 70 MB höhere Leseraten erreicht, sind die Schreibwerte des Galaxy S7 um knapp 20 MB höher. Beides kann man getrost unter furzegal ablegen.
        http://www.anandtech.com/show/.....7-review/3
        Soviel also zum Märchen von der angeblich doppelten Geschwindigkeit des Flashspeichers beim Galaxy S7.
        Da bei letztgenanntem Smartphone obendrein nur 64 GB interner Speicher (der ähnlich „langsam“ sein dürfte wie der 32er) zur Verfügung stehen, bleibt als Alternative nur SD-Karten.
        Und die sind noch um einiges langsamer als der interne Speicher.

      • Wo sind das Märchen? Apple verbaut in der 32Gb Version anderen Speicher als in den beiden größeren Versionen! Das iphone 7 32Gb hat eine Schreibrate von 40 MB/sek, das Galaxy s7 is ja nur ein Beispiel, hat eine Schreibrate von 95 MB/sek… Das ist mehr als das Doppelte! Und gerade eine höhere Schreibrate kann man eben nicht als Furzegal abtun du Experte.

      • Und eben dieser andere Speicher ist ganz offensichtlich erheblich Langsamer als diese, die von Toshiba gefertigt wurden! Diese riesen Unterschiede sind nicht mehr allein dadurch zu erklären das größerer Speicher allgemein schneller ist!

      • Netter Trollversuch! Zu mal du hier auch noch mit mehreren Nicknames postest. Du solltest deine Orthografie besser verstecken.

      • Ach man benutz doch bitte deine Augen und lies was subore dir so ausführlich erklärt hat…
        Der kleine Speicher ist nicht sonderlich langsamer als der große Flash Speicher. Der große ist nur auf mehrere Chips verteilt. Daher kann der Controller parallel schreiben und ist um den jeweiligen Faktor schneller. Das gleiche tritt auch bei SSD Reihen 64/128/256/512 auf, die alle den exakt gleichen Speicher haben.

      • @Mrcooo
        Kannst du Troll noch nicht einmal eine Tabelle richtig lesen?
        http://images.anandtech.com/gr...../80590.png
        Was steht da? Genau.
        Und das ist alles, was Galaxy S7-User an Flashgeschwindigkeit bekommen.
        Im Gegensatz zu iPhone 7-Usern, die bei Bedarf noch zwei weitere, erheblich schnellere Upgradevarianten haben.

      • @ Sandma. Doch das ist er! Klar ist größerer Speicher Prinzipiell schneller, aber nicht derart! Beim iphone 6s 6 etc waren die Unterschiede zwischen der kleinsten version und den größeren um ein vielfaches kleiner. Ein um Faktor 8 langsamerer Datendurchsatz beim schreiben ist nicht allein dadurch zu erklären! Das hat auch etwas damit zu tun, das beim 32gb Modell anderer Speicher verbaut wird und der Ganz offensichtlich Minderwertig ist! Das kannst du dir schönreden so lange du willst, aber genauso ist es nunmal..

  • Von den 32GB ist ja der größte Teil durch iOS und Apps belegt. Da bleibt nicht mehr so viel für andere Aktivitäten. Wundert mich gar nicht. Ich denke den Unterschied zwischen 128GB und 256GB wird man kaum noch merken. Deshalb vermutlich auch nicht getestet im Benchmark.

  • Das 256er müsste demnach noch schneller sein, als die 128er

  • Das 7er in 256GB hat 2979 im Basemark OS II Test erreicht

  • Gott sei Dank bekommt die Fachpresse zum Testen immer voll ausgestattete iPhones.

  • Wo finde ich denn die Werte für Speiche Performance in der App Basemark OSII? Bekommt ihr nach Testabschluss auch die „Gold Medal“ für „It beats the best device at Powerboard by far“ angezeigt?

  • Ist doch klar, dass man zum zusätzlichen Speicher auch schnelleren bekommt.
    Kann schon sein das Apple das nicht für all zu wichtig hielt dies Marketingtechnisch zu verwerten, allerdings weiss doch jeder technisch interessierte das 100€ Aufpreis für den Speicher, wenn er der gleiche wäre, extrem viel wäre.
    Denke mal Apple ist da nicht ganz so abzockerisch wie viele immer denken.

    Sie bauen halt für mehr Geld nicht nur mehr Speicher ein, sondern auch noch schnelleren.

    Ich finde dies sehr fair von Apple !

    • So kann man sich auch wirklich alles schönreden! Findest du es auch fair von Apple, das sie in der basisversion einen derart lahmen Speicher einbauen? Der Datendurchsatz beim schreiben ist da unterirdisch schlecht und nahezu jedes Mittelklasse gerät hat da deutlich bessere werte! Aber klar, Apple ist ja so fair…

      • Naja, ein IPhone ist ein Premium Produkt.
        Sei doch froh das Apple auch eine günstige Version bietet, die sich mehr Menschen Leisten können.
        Das Gerät funktioniert doch auch mit dem langsameren Speicher ohne Einschränkungen.

        Wenn ich nur Geld für einen 3er BMW habe, kann ich keinen 7er erwarten. Das hat nichts mit schönreden zutun.
        Kannst dir ja ein Mittelklasse Smartphone Kaufen, wenn es dich so stört.

      • @Pascal

        Um Dein BMW-Gleichnis zu bemühen. Ich hole mir also eine BMW 530d Limousine mit 258 PS, weil ich den größeren Kofferraum der Touringversion (ebenfalls 258 PS) für ca. 3.000 € mehr, nicht benötige. Anschließend stelle ich dann fest, dass mein Limousine 8xmal langsamer beschleunigt. Nach Deiner Logik völlig legitim, weil ich durch den kleineren Kofferraum weniger bezahlt habe.
        Merkste selber, ne?

  • Mobilitätsprobleme?!

    Freundin 7+ mit 32gb erreicht 1300-1380. scheint wohl noch weitere Unterschiede zu geben wenn es welche mit 800 gibt.

    ich Merk kein Unterschied ob ich ihres oder meins mit 128gb in der Hand habe.

  • Mein 7+ mit 32GB erreicht reproduzierbar auch 1300…weiß nicht was der ganze Stress soll

  • Hm, werden evtl. unterschiedliche Speicherbausteine (also nicht nur die Größe) verwendet?

    • Das war auch meine erste Vermutung.

      Auf anderen Seiten haben Leute in den Kommentaren geschrieben, dass es normal sei, bei kleinerem Speicher geringere Geschwindigkeiten zu haben, das sei auch bei SSDs so (bzw. SSDs basieren ja auf dem gleichen Prinzip wie die Speicherbausteine in Smartphones).

  • Es gibt eigentlich nur eine Speichergröße: zu klein!

    • Auf jeden Fall.

      Deswegen, Leute, immer schön die 256 GB-Varianten mit 210-310 Euro Preisdifferenz kaufen.

      Du hast danach 200 GB freien Speicher? Kein Problem, denn laut Bernd Winki gibt es nur zu klein!!1

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19495 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven