Artikel Neue Karten für Navigon-Apps: Update Q1/2013 ist da
Facebook
Twitter
Kommentieren (24)

Neue Karten für Navigon-Apps: Update Q1/2013 ist da

24 Kommentare

Wie gewohnt kurz vor Quartalsende schiebt die Garmin-Tochter Navigon schnell noch das den Freshmaps-Abonennten zustehende Kartenupdate in den App Store.

Seit Ende 2011 besteht die Möglichkeit, zum Pauschalpreis von normalerweise 30 Euro für mindestens 2 Jahre eine vierteljährliche Kartenaktualisierung zu erwerben.

Aktuell gibt es den Freshmaps-In-App-Kauf 10 Euro günstiger. Navigon hat noch bis zum 8. April eine Osteraktion laufen, in deren Rahmen ausgewählte Navigations-Apps und In-App-Erweiterungen preisreduziert angeboten werden. Mit dabei sind die Navigations-Apps Navigon Europa für 69,99 statt 89,99 Euro und Navigon EU 10 für 59,99 statt 74,99 Euro sowie die In-App-Preise für TrafficLive (12,99 statt 19,99) und FreshMaps XL (19,99 statt 29,99 Europa und 32,99 statt 49,99 EU10).

Diskussion 24 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Hat eigentlich schon jemand tatsächliche Änderungen an den Karten feststellen können? Hier bei mir im Neubaugebiet fehlen immer noch Straßen, die es schon seit April 2011 gibt.

    — Hermann Karton
    • Bei mir wurde Ende des Jahres die Straßenführung geändert inkl. der Name der Straße.
      Beides jetzt geändert.

      Ich bereue die 14,95€ die ich für FreshMaps bezahlt habe definitiv nicht.

      — Silo
      • Alles klar, danke für die Info. Dann weiß ich zumindest, dass das Geld nicht ganz sinnlos investiert ist.

        — Hermann Karton
      • Glaube nicht das eine Firma wie Navigon nur die Versionsnummer ändert ;)

        — Silo
      • Warum, weil jetzt der Straßenname richtig erscheint ;-).

        Scherz beiseite ist schon ne tolle Lösung. Ich persönlich warte aber noch etwas bis ich es buche… momentan sind die Karten noch aktuell genug.

        — robbsen
    • Ab und zu sind schon Änderungen zu erkennen.Von August bis Oktober 2012 war ich in Frankreich und Spanien (bis Cadiz) unterwegs und hatte die neusten Kartenupdates installiert (Navigon 8310)aber es war die reinste Katastrophe.Straßenänderungen die schon über ein Jahr existieren wurden vom Navi nicht erkannt.Vom Navi vorgeschlagene Routen endeten im Nirwana.Habe so langsam den Eindruck diese Kartenupdates sind der reine Nepp.

      — Scipper
      • Heist, wenn ich mir ehh alle zwei Jahre ein neues iPhone kaufe, brauch ich nur Navigon auf dem neuen Gerät installieren und hab wieder aktuelle Karten? Alle zwei Jahre neue Karten würde ja locker reichen…

        — OnkelTom
  2. Sorry, aber bei mir wird das FreshMaps XL Europe 44 Update für 32,99 angeboten. Für 19,99 würde ich´s ja kaufen…

    — Jürgen
  3. Kartenupdates?? Wie wär’s mal mit einem Software Update hin zu einer durchgängigen Bedienung?! Die Frage, ob Fußgänger Fahrzeug oder öffentliche Verkehrsmittel genutzt werden sollen kommt ganz am Ende der Planung?! Urban Guide ist eher als Krampf denn hilfreich… Die ganzen Fahrassistenzanzeigen verdecken fast die ganze Route. Wenn ich in einem Tunnel fahre merke ich das selbst! Wegklicken is nicht!! Routenplanung findet man unter “Mehr”… Besser verstecken geht kaum! Mittlerweile erwarte ich von einer Navisoftware mehr “wirkliche” Assistenz und vor Allem Bedienkomfort! Siehe Apple Karten oder Google Maps.. Habe das Gefühl, mit jedem Update wird die Software weniger benutzbar!!

    — Andreas
    • ach… Total vergessen: die fast dutzend Hänger ohne erkennbaren Grund und Abstürze beim Starten unter iOS 6.1 iPhone4S… und das als Touri mitten in Paris… ganz doof!!

      — Andreas
    • Sehr wahr – die Bedienung hat definitiv ihre Macken… Auch die Bedienung während der Fahrt ist kaum möglich – ich rede nicht von Zieleingabe aber zb 2D 3D Umschaltung oder so…

      — oldmacuser
  4. Wer sich mit dem Programm beschäftigt, der weiß, dass man auch die Routenplanung in die Leiste zum schnellen Ausführen ziehen kann.

    — Kalle
  5. Für mein Navigion 8310 habe ich bereits das zweite 2jahres Abo bez. Kartenupdates abgeschlossen. Leider muß ich immer wieder feststellen, daß Navigion um Jahre bei der Aktualisierung hinterherhinkt. Beispiel hierfür: Ein verkehrswirksamer Teilabschnitt der Bundesstraße 20 (AS Furth i.W.-Süd – Tunnel Deschlberg – AS Furth/Mitte – Staatsstraße 2154) ist am 19.03.2012 für den Verkehr bereits freigegeben worden. Bis heute Mai 2013 ist diese Straße (wohlgemerkt “Bundesstraße”) Niemandsland. Auch andere verkehrswichtige Umgehungsstraßen werden einfach nicht aufgeführt (Beispiel Nord-Ost Umgehung Regensburg). Bei TomTom sind die Straßen teilweise schon im Planungsstadium markiert. Für meinen Teil kann ich daher Navigon nicht empfehlen und werde deshalb auf ein anderes System umsteigen. Für das nicht gerade billige Kartenupdate-Abo wird nichts geboten.

    — ultrafun

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14253 Artikel in den vergangenen 2610 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS