Artikel Neue iPhone 3GS-Modelle: Immun gegen den Jailbreak & iReb
Facebook
Twitter
Kommentieren (69)

Neue iPhone 3GS-Modelle: Immun gegen den Jailbreak & iReb

69 Kommentare

iClarified beglückt uns mit einer kleinen Randnotiz: Die aktuell ausgelieferten Modelle des iPhone 3GS kommen mit einer aktualisierten iBoot-”Bootrom” (einer  low-level Systemkomponente die sich um den Startvorgang des iPhones kümmert) und stopfen damit eine Sicherheitslücke, die bislang als Einfallstor und Ansatzpunkt für den Jailbreak des Gerätes diente.

Kurz und knackig formuliert: Neukunden die sich das iPhone 3GS erst in den nächsten Tagen bzw. Wochen kaufen möchten, müssen vorerst auf die Möglichkeit zum Jailbreak verzichten. Das Katz-und-Maus-Spiel zwischen Apple und den fähigen Hackern des iPhone DEV-Teams geht damit in die 15. Runde. Danke Oliver.

irebbootrom.jpg

Nebenbei bemerkt, und thematisch passend: Das Windows-Tool iReb steht aktuell in Version 3.1.2 zum Download bereit. iReb sichert die Zertifikat-Dateien der iPhone 3GS Geräte (die mit dem alten Bootrom) und verspricht so auch den Jailbreak kommender Firmware-Versionen zu ermöglichen. via iphoneclub

Diskussion 69 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Was stellt sich Apple denn so an? Ich hab n JB für Unlock drauf, aber das kann Apple doch egal sein.

    Die paar gecrackte Programme kann doch auch keinen stören zumal alles nach jedem Update verloren geht…
    Was gefällt wird gekauft. Der Rest ist nur ne “Demo”.

    — Koma
    • Das hängt wohl oder übel mit den Exklusivverträgen zusammen, die Apple mit einigen Providern hat…

      — Steph@no
  2. Mal sehen was die Hacker machen. AnsoMäzen: Das #iPhone ist ein super Handy aber die Politik von #Apple ist eine Sauerei Erst mit #jailbreak sieht man was das iPhone kann. In Zukunft kaufe ich ein Handy der Konkurrenz! So nicht Apple!!

    — Raseko
    • Naja, sicherlich: gekauft ist gekauft, aber die Leistungsmerkmale kennt man ja vorher, und wenn da kein “Radio” nutzbar ist, hat es halt keins…
      Aber natürlich mache ich es nicht anders und versuche, die letzte mögliche Funktion, und wenn auch nur als Option, rauszuholen.
      Da ich Apple nun schon mehr als 2 Jahrzehnte kenne, weiss ich aber auch, dassdiese Firma permanent reglementiert und in diesem Wettrennen zwischen Kunde und Apple um die Freiheit des Benutzers in der Nutzung und der Abschottung des Produkts andererseits habe ich keine Lust, nach dem nächsten Update der Verlierer zu sein. Mein PalmPre ist bestellt, Homebrew-Schnittstelle funktioniert, Multitasking funktioniert von Haus aus, und meine Apple-Hardware kann ich ja immer noch weiter nutzen…

      — Dirk Peter Küppers
  3. …ich sag nur apple store italien. iphone an einen deutschen kurierdienst in italien schicken lassen (z.b. go) und am nächsten tag in den händen halten….

    — Maria1975
    • hier gehts nicht um den SIMlock/unlock, sondern um den Jailbreak!!!
      Habe auch ein Italien iPhone, den JB musste ich dennoch nachträglich machen!

      — Nicolas
      • Der Unlock setzt aber zwingend einen Jailbreak voraus. Also hat es doch was mit Jailbreak zu tun. Aber bin auch der meinung das man mit einem vom Werk aus entsperrten iPhone bedeutend ruhiger lebt. Der Jailbreak wird bei mir nur noch aus Spaß gemacht wenn er denn verfügbar ist. Kann mittlerweile super auch ohne JB leben.

        — bono01
    • @Mario1975: Das erläutere doch bitte mal etwas näher. GO nimmt in Italien Ware für deutsche Kunden entgegen und liefert weiter nach DE? Was kostet denn der Spaß und wo gibts Infos darüber?

      — berbo
  4. Im Moment bin ich ziemlich sauer auf Apple. Die haben doch weil mein Konto nicht gedeckt war als Click&Buy abzog, den iTunes-Account gesperrt. Ich habe es selbstverständlich beglichen und schätze das sie dies wieder freischalten werden, aber trotzdem sehe ich es als eine große Frechheit an. Da ich selbst bereits käuflich erworbene Apps nicht updaten kann wenn Apple den iTunes-Account deaktiviert. Darum, egal was in ihren Lizenzbestimmungen steht. Passiert das nochmal melde ich dies dem Verbraucherschutz.

    Aber Back2Topic, bin auch gespannt wer der erste sein wird. Wobei zu Geohot hätte ich schon eine Frage, kann es sein das er ADS hat? Ich meine das nicht negativ, er ist ziemlich in seinen Element was er des öfteren bewiesen hat, aber die Bilder die zu seinen Jailbreaks gehören lassen irgendwie solche Vermutungen aufkommen.

    — iNovek
    • Hai iNovek,
      Du regst dich auf weil du eine zu bezahlende Leistung nicht bezahlst und sich der Dienstleister (in dem Fall Apple) davor schützt. Ist echt eine Frechheit. Kein Geld – Keine Ware, das ist so im Leben.

      — Tobia Schneider
      • Hallo Tobias,

        schön das du Buchstaben bereits zu ganzen Wörter assozieren kannst. Jetzt fehlt nur noch das inhaltliche Verständnis von Wörtern zu ganzen Sätzen.

        Wenn sich ein Dienstleister (in diesem Fall Apple) davor schützt, habe ich nichts dagegen. Aber nicht, wenn sie mir den kompletten iTunes-Zugang sperren und somit auch die Updatefunktion verbieten.

        Das ist in so fern nicht in Ordnung da ich für alle Apps davor schon Geld bezahlt habe und somit mit das Recht auf deren Updates erworben hab! Den für diese Dienstleistung habe ich bisher beim Kauf eigentlich auch bezahlt.

        Wenn sie dann das letzte käuflich erworbene App (5€) den gesamte iTunes-Account deaktiviert sehe ich dies als …

        … sehr große Frechheit an.

        Wenn du das nicht verstehst, dein Pech. Ich als verwöhnter Europäer habe aber das Recht darauf mich darüber zu beschweren und dies unter Umständen auch beim Verbraucherschutz zu melden. Von daher steht Apple nichts anderes zur Wahl dies zu berücksichtigen und sich bis dahin dem Europäischen Recht (egal was in ihren Lizenzbestimmungen steht) anzupassen. Ansonsten werden sich solche Beschwerden beim Verbraucherschutz sammeln und Apple einen auf den Deckel bekommen.

        Ich bin eigentlich noch viel zu nett das ich mich bei diesen ersten Vorfall nicht beschweren werde, da ich selbst einsehe das Apple sich noch an die echte Welt da draußen gewöhnen muss.

        — iNovek
      • Nein, ich hab da eher an 20 Millionen Dollar gedacht, mehr halte ich für übertrieben. Aber leider fehlt mir für das verklagen noch die amerikanische Greencard damit der Verklage-Stil noch besser rüberkommt.

        — iNovek
    • Man bist du peinlich! Willst du dann auch die Freiminuten im handy-Vertrag nutzen, obwohl du deine Rechnung nicht bezahlt
      hast? ;)
      Selbst die für dich kostenlosen Updates kosten Apple Geld für den datentransfer etc. Auch viele andere Services wie kostenlose Song-Vorschau in iTunes bedeuten kosten für Apple. Aber bitte geh trotzdem klagen du schnösel, typisch deutsch! Keine Kohle aufm Konto für n paar apps aber das Geld in nen Anwalt investieren reichts ;)

      — Hansi
      • Oha, da kennt sich aber einer sehr gut mit dem Thema Verbraucherschutz aus. Seit wann man dafür Anwälte brauch, weiß ich zwar nicht. Aber das wirst du mir sicher noch erklären.

        Natürlich kostet es alles Apple Geld und das verdienen sie beim Kauf von Apps, da sie ein Teil der Einnahmen einbehalten. Somit wird iTunes bei der Masse an App-Verkäufen pro Tag problemlos finanziert.

        Zum Thema Geld auf dem Konto. Durch einen Zwischenfall in der Familie habe ich meiner Familie das gesamte Geld geliehen. Mit der Annahme das Click&Buy bereits abgebucht habe. Das stellte sich dann aber nicht so heraus und so kam eines zum anderen bis ich es wieder ausgeglichen habe.

        Wenn du die Problematik in meiner Beschwerde und Meinung nicht verstehen oder interpretieren kannst solltest du noch einmal überdenken wen du als peinlich bezeichnest.

        Ich habe bisher regelmäßig Geld in iTunes investiert und war somit bisher immer zahlender Kunde. Da sollten sie also nicht so übertrieben reagieren. (gerade bei solch einem lächerlichen Betrag) Noch dazu habe ich in der Problematik beschrieben das Apple hier die Deaktivierungs-Funktion nicht richtig durchdacht hat. Ihr Update-System läuft über die Kauf-Funktions-Routine da es wohl so eine schnellere bequemere Lösung war eine Update-Funktion in iTunes für den AppStore start zu intregieren.

        Oder genau das bemängel ich und sehe es als Frechheit an, wenn ich bereits “bezahlte” Applikationen nicht mehr updaten kann bis irgendwelche Mini-Beträge wieder vom Konto abgebucht wurden.

        Somit, kurz gefasst. Ein Update steht einem Kunden zu oder kaufst du eine Software und erwartest dann keine Updates vom Entwickler?! Also hat Apple diesen Punkt noch nicht richtig durchdacht und kann sich damit Ärger einhandeln. Sie können kostenpflichtige Dienste, Apps sogar die kostenlosen Apps gerne sperren wenn man nicht zahlt. Aber die Updatefunktion muss erreichbar bleiben, ansonsten hat der Entwickler keine Möglichkeit die Kunden die Updates unter dem iPhone OS zu gewährleisten, da wie jeder weiß das iPhone ein geschlossenes System ist.

        — iNovek
  5. Aplle hört lieber auf damit. Gibt nicht umsonst das Geld für die Mitarbeiter raus, die die Sicherheitslücke schließen sollen.
    Das hat kein Sinn mehr. Lasst eure Kunden doch freien Spielraum, hört auf mit den Exklusivverträgen und schaut mal was für Bombeneinnamhen ihr danach habt.
    Ihr denkt ehrlih nicht nach, bevor iht etwas tut.
    Jeder Kunde, der sich das Iphone doch nicht holt, weil man es nicht Jailbreaken oder Unlocken kann, bedeutet für euch weniger Umsatz, auch im AppStore. Ihr könntet ein haufen Geld machen, habt aber leider keine Ahnung.
    Da muss ich mich wohl mal mit Jobs an einen Tisch setzen

    — Seroo
    • Ja dieser Meinung bin ich auch, die sollten den Jailbreak bzw. Unlock zulassen und das Geld lieber in die Entwicklung eines sicheren Kopierschutzes für Apps reinstecken wenn ihnen das so am Herzen liegt…

      — iStef
    • ROFL! wie geil!! u made my day!!
      apple hat “keine ahnung davon”, wie man geld macht… ja nee, is klar!!!!!!! xD

      — lol alter
      • Es gibt so viele (sogar sehr simple Konzepte) Möglichkeiten für Firmen mehr Geld zu machen und dabei sogar das Interesse an Raubkopien dabei zu sinken. Doch das Problem ist das die meisten Firmen sich nicht einig sind und natürlich auch Angst vor jeder neuen Idee haben.

        Seroo, wir wissen alle wie Apple es besser machen kann. Auch wenn du mit deiner Aussage ein bisschen übertreibst. Den wenn du das weißt, solltest du eigentlich soviel Geld haben das du eher was anderes machst als im iPhone Ticker zu stöbern. ;)

        — iNovek
  6. Danke Apple somit werden die Preise für gebrauchte IPhones, die noch jailbreakbar sind gehörig im Preis steigen. Ist ja besser als Apple Aktien

    — Chris
  7. Also ich Teste morgen mal das Palm pre. Es gibt nicht nur Apple am Horizont ! Mir geht das jailbreaken und unlocken auf die nerven, jedes mal neu syncen und alles wieder einstellen nur weil man nicht t-mobile haben möchte. Also Apple: geiles phone aber die Strategie sollte überdacht werden !

    — Micha
    • Warum Updatest du auch jedes pisselige Update. Also ich hab ewig 3.0 drauf und wie man weiß laufen die 3.1.x ja nicht so super. Ich würde dir raten immer auf große Updates zu warten.

      — Phil
  8. Woran erkenne ich ob mein gerät betroffen ist und was hat das für auswirkungen wen ich trotzdem versuche zu jailbreaken?

    — egal;)
  9. Es gab doch mal Informationen, dass Microsoft ein eigenes Phone auf den Markt bringen wollte. Soll so ähnlich wie der MP3-Player Zune HD aussehen. Weiß einer mehr? So langsam möchte ich mehr von dem Ding hören.

    — Dennis
    • Machst du Witze? ;-)
      WinMob6.5 ist gerade rausgekommen. Das wird total floppen. Es gibt übrigens kaum noch Hersteller, die das auf ihr Gerät lassen, außer HTC. Irgendwann ist wohl vorgesehen, dass aus WinMob WinPhone wird. Keine Ahnung wann!
      Und zum Zune: der geht in den USA gar nicht, und wird weltweit wohl nie vertrieben werden. ->Microsoft spielt auf mobilen Geräten keine Rolle mehr!!!

      — oyx
  10. Na dann bin ich ja mal froh, das ich mein 3GS gestern gekauft habe und nicht erst nächste Woche. Puhh Glück gehabt.

    — Mike
  11. Also ich behaupte das Apple den Jailbreak ohne Probleme unterbinden könnte. Die machen es aber nicht weil Sie sonst Kunden verlieren. Offiziell können die das ja nicht zulassen.

    Ich hab keinen Jailbreak weil mich das ganze geupdate nervt… Die Leute die möchten können gerne Ihre iPhones Jailbreaken. Allerdings komm ich dadrauf nicht klar wenn sich Leute geknackte Apps draufspielen die wir dann umso teurer kaufen müssen!

    — ChristianM
    • Ich glaube auch, wenn es Apple so ein Dorn im Auge wäre, würden sie mit der nächsten FW eine neue Bootsequenz eineinbinden. Nur die alten FW JB bleiben halt bestehebend

      — Phil
  12. Ich denke das wirst du an einer geänderten Modellnummer evtl feststellen können. Oder wenn Blackrain einfach nicht geht, der zumundest beim 3GS problemlos funktioniert. . Wenn ein jailbreak nicht geht musst du schlimmstenfalls eine simple “Wiederherstellung” über iTunes Button machen.

    — Blue
  13. Ich mach mir einfach keinen Kopf um Jailbreak und Co… ich hab meinen Vertrag, den ich ziemlich umfassend finde und der für mich voll und ganz ausreicht (aber vielleicht eine Spur zu teuer ist). Außerdem leiste ich mir ab und zu mal eine App aus dem App Store und freu mich ansonsten über mein super funktionierendes iPhone. Vielleicht bin ich damit genau das, was T-Mobile gerne möchte: Keine Fragen, nur blechen… Aber ich fühl mich wohl damit und lese sehr belustigt die teilweise hysterischen Kommentare, die auf jede Jailbreak-Ja-oder-Nein-Meldung folgen…

    Käffchen? *latte*

    — Jochen
    • Genau, iPhone mit Vertrag, ich lese auch mit wie sich die Jailbreak Döddels aufregen.
      Dann sollen die sich doch ein Nokia oder sonstwas holen.
      Und alle Software kostenlos auf ihrem Win Rechner und Handy raubkopieren,
      So Kleingeister nerven, könnt meinen hier sind nur 15 Jährige drin. 
      Hab den All In für 108€ , voll zufrieden.

      — Horst
      • watn voll-horst is dat denn?
        warum darf hier eigentlich jeder posten!?! ;(

        — TSETSE
  14. @ Jochen: was hat denn der Vertrag mit dem Jailbreak zu tun?????

    Erst mit dem Jailbreak wird das iPhone zu einem ernst zu nehmenden Business Handy:
    oder kannst du Anhänge außer Fotos lokal speichern?
    Oder kannst du auf dem Lockscreen anstehende Termine anzeigen lassen?
    Oder kannst du mit dem Spotlight nach Terminen und Daten suchen, die älter als 1 Jahr sind????

    Nein, nein, nein…. ich könnte noch so Einiges aufzählen….

    — Nicolas
    • Nichts als Spielerrei! Der Organizer ist nur zwei Aktionen entfernt, also sowas ist nun wirklich kein Argument. Wenn ihr mit iPhone OS nicht klar kommt kauft euch wirklich was anderes. Das ständige Schimpfen auf Apple…
      Man streckt euch den kleinen Finger hin und ihr nehmt die ganze Hand! Denkt mal darüber nach was ihr da redet!
      Das iPhone hat unglaubliche Funktionen, denen andere hinterherhinken, es ist ein komplett neues Gerät und ihr wollt immer nur mehr mehr mehr. Wenn Apple etwas für richtig hält, dann macht Apple das auch.
      Im Moment seht ihr Apple als großen Feind, wie zur Gründung von Apple, IBM das wahr. Damit beleidigt ihr so ziemlich alles wofür Steve und Apple stehen.
      Unkenntnis und Gier machen es möglich!

      — Mithras
  15. Langsam geht mir dieses Jailbrake-Gejammer auf den Geist. Wenn die Leute die Features nutzen wollen, die “alle” anderen Handys bieten, warum kaufen sie sich nicht ein solches? Die Zeit, wo man mit einem iPhone protzen konnte, ist doch wohl vorbei.

    — Michael Wulfert
  16. Jetzt fehlt also nur noch ein Kurs über interessante Programme und Erweiterung für “danach”. Ich selbst bin auch Neuling, und kämpfe mich durch (aber irgendwie den Überblick verloren; kommt davon, wenn man nur noch gelegentlich via iPhone surft, und nicht mehr auf dem laufenden ist)…

    — Volker
  17. Moin
    der einzige Grund für mich einen Jailbteak zu machen ist der Unlock. In D bin ich zwar glücklich mit t-mobile, aber ich öfter in USA und will dort nicht auf mein iPhone verzichten. Roaming ist zu teuer und bei iPhones aus Italien ist die Garantie nur in Italien gültig, also im Falle eines Falles nach Italien schicken und dann schickt Apple Italien es nur an italienische Adressen zurück….

    — Dingens
  18. Oh man merkt hier sofort das wieder Ferien sind! :))

    Die Kidz haben den Unterschied zwischen JB und Simlock immer noch nicht verstanden.

    — Chris
  19. Oh man, langsam nervt’s echt, Apple, wird doch eh wieder umgangen. Diese ewige Gängelung der Kunden um mal wieder ein paar Tage oder Wochen ohne Jailbreak zu haben ist doch absoluter Schwachsinn. Macht doch das Gerät komplett dicht, wenn ihr es könnt und schaut mal wer es dann noch haben will. Der Jailbreak ist mittlerweile Grundvoraussetzung für die Akzeptanz des Gerätes, wer den unterbindet verscherzt es sich mit den eigenen Kunden. Offenbar braucht Apple sich aber um sowas wie Kundenzufriedenheit nicht zu kümmern, Kultstatus scheint das einzige zu sein was heute noch zählt.

    — Michael
  20. Für mich ist das iPhone nur mit Jailbreak und ab 3.0 ein gutes und “vollkommenes” Touch Handy. Wenn Apple es schaffen sollte den JB ganz zu unterbinden werde ich auf die stark kommende Konkurenz umsteigen und mein 3G wird das erste und letzte Apple Handy bleiben.
    Ich bin überrascht wir gut mittlerweile andere Handys sind und wie schnell diese das iPhone überholen.
    Ein Kumpel hat sich z.b. eine wahre alternative zugelegt, das Samsung 8910HD und es folgen weitere. Ich denke das HTC Touch HD wird auch sehr gut ankommen und das Pre läuft dem iPhone in einigen Dingen auch schon den Rang ab.
    Momentan bevorzuge ich “noch” das iPhone + JB aber sollte die exclusivität mit T aufrecht erhalten bleiben und ein JB in naher Zukunft nicht mehr möglich sein werde ich mir den Streß es aus dem Ausland zu besorgen wohl nicht mehr antun!
    Das Heckmeck um das iPhone ist bedauerlich, ich mag das iPhone eigentlich sehr gern, aber ich bin absolut kein AppleFan!

    — maCyo
    • Hast du denn schon mal ein HTC Touch HD ausprobiert? Ist ein netter PDA aber kein IPhone. Ich hab mein HTC verkauft und mir dafür das IPhone zugelegt. Meiner Meinung nach gibt es nichts besseres. Bin aber auch in der glücklichen Lage eins von Vodafon mit Flat für 10€ bei 500 MB zu haben.

      — Thomas
      • Sorry ich meinte das noch nicht verfügbare HTC Touch HD2 mit der neuen HTC Sense Oberfläche. Das alte HD sehe ich auch nicht als iPhone Konkurent. Bei dem HD2 wird sich das aber nach allem was ich darüber gelesen habe ändern!

        — maCyo
  21. Zitat:
    “Das Windows-Tool iReb steht aktuell in Version 3.1.2 zum Download bereit. iReb sichert die Zertifikat-Dateien der iPhone 3GS Geräte (die mit dem alten Bootrom) und verspricht so auch den Jailbreak kommender Firmware-Versionen zu ermöglichen.”

    Bin ich blind? Kann mir mal einer sagen, wo ich die Version für das 3GS runter laden kann?
    Hier ist dieses Gerät jedenfalls nicht aufgeführt:
    http://ih8sn0w.com/
    *hae*

    — Jailbreaker
  22. Ich nutze mein iPhone zwar intensiv, aber nicht geschäftlich. Von daher kann ich zum Thema Business-Handy keine Aussagen machen. Mir reicht mein Kalender mit Benachrichtigung, den ich auch intensiv nutze. Ich bin ein Fan von Mobile Me, das mir alles zwischen iPhone und meinen Heimrechnern synchronisiert. Ich liebe den Luxus, mir immer und überall das Internet gönnen zu können und einen Haufen nützlicher oder unnützer Programme, Filme und Musik zum Zeitvertreib auf dem iPhone zu haben. Das macht dieses Ding für mich aus…
    Ich gönne aber jedem seine eigene Meinung und kann auch nachvollziehen, dass für den einen oder anderen das iPhone zu wenig Business ist.
    Wie war das eigentlich damals, als das Nokia 6310i das Maß der Dinge war? ;)

    Käffchen? *latte*

    — Jochen
  23. Ich habe für mich entschieden: Mein iPhone 3G verbleibt gejailt auf der 3.01 und danach gibt es ein Android-Smartphone.

    Ich benutze das Gerät ausschließlich als Google-Client und als “Spielzeug”, insofern sehe ich hier keine signifikanten Einschränkungen.

    JB habe ich nur deshalb drauf, um der von Apple zertifizierten(!) Sammlung personenbezogener Daten (Flurry, Medialets, Mobclix, Pinch Media) Einhalt zu gebieten.

    Wenn Apple der ganzen Welt Genehmigung erteilt, mich beliebig auszuspionieren und ich mich nicht einmal via JB dagegen wehren darf, dann kann Google in Bezug auf Datenschutz und Datensicherheit nur eine Verbesserung darstellen.

    — Jörg Kalisch
  24. Nun ich denke man sollte hier erst mal die Kirche im Dorf lassen, den außer das sich die Versionsnummer sich geändert hat, hat keiner weitere Informationen.

    Apple kann an was ganz anderem Arbeiten was den JB z.b. überhaupt nicht bedrift, den ein sollte man in der ganzen Sache nicht vergessen, wenn Apple wirklich dagegen vorgehen wollte bezüglich den JB, dann hätten die das schon viel früher gemacht und nicht erst jetzt. Ich kann mir durchaus vorstellen das es eine Überarbeitete Version sein kann um das iPhone noch schneller starten zu lassen oder das eine neue Hardware mit eingebaut wurde oder das sie mehr Speicher ansprechen kann…

    Da gibt es einfach zu viele Optionen die einen neue Versionsnummer bewirken kann ohne das es den JB beeinflussen muss, nun ich würde halt einfach mal erst abwarten wenn die Geräte verfügbar sind ob es dann wirklich nicht geht, alles andere ist eher ein Aufbauschen einer Seifenblase mehr nicht.

    — Berry13
  25. Ich muss ganz ehrlich sagen, es war doch sowas von klar das Apple das wieder einmal versucht zu unterbinden. Allein wegen der ganzen illegalen Apps auf den JB iPhones. Und die werden es dem DEV TEAM in Zukunft wohl noch schwerer machen. Allein schon weil ja auch immer mehr Geräte auf dem markt sind. Früher war das alles übersichtlicher. Da gab es das iPhone und den iPod touch. Jetzt sind es schon 3 iPhone versionen und 3 iPod touch versionen. Irgendwann Kann auch das Dev team nicht mehr für alle Geräte den JB stemmen. Können Sie ja eigentlich schon jetzt nicht mehr, denn der iPod touch 3G wird ja bisher nicht unterstützt von Pwnage.

    — bono01
  26. Ob Apple sich wirklich hinsetzt und bewusst gegen den Jailbreak vorgeht wage ich zu bezweifeln. Wahrscheinlich sind sie eher froh, dass immer wieder Wege gefunden werden, das iPhone zu “knacken”. Denn so ersparen sie sich die Fehlersuche im eigenen Haus, um Sicherheitslücken zu finden. Auch wenn der JB im Grunde etwas “positives” ist, können böseböse Häckers die gleichen Lücken nutzen, um Schindluder zu treiben. Da bin ich – als “Normalo” – doch froh, das Apple immer wieder die Schotten dicht macht!

    Was viele immer noch nicht gemerkt haben: der JB selber ist nur für eine kleine Zahl iPhone-User interessant. Denn selbst wenn noch so tolle Funktionen freigeschaltet werden, haben die meisten Menschen weder Zeit noch Lust, sich dem Aufwand zu stellen, den ein JB erfordert. So bleiben ein paar “Computer-Nerds”, die sich immer wieder daran erfreuen, mehrere Stunden im System rumzuproggen. Der Rest kauft sich das iPhone, um genau das NICHT zu tun und schätzt das komfortable Handling.

    Da es kein Handy ohne Macken, Bugs und Einschränkungen gibt, über die man sich von Zeit zu Zeit ärgert, ist das iPhone letzten Endes dann doch die bessere Wahl. Das ist zwar auch nicht alles perfekt, aber immer noch besser als der meiste anderer Schrott.

    — Dein Name
  27. mir völlig egal ob der JB iregendwann mal unterbunden wird. Derzeit geht es noch und das ist auch in Ordnung. Doch auf das IPhone werde ich nicht verzichten wollen. der Pre ist einfach nur noch schlecht von der ganzen Haptik.

    — Chris
  28. Gott hat mich gehört.

    Endlich wird man zumindest auf neuen iPhones 3GS keinen Jailbreak mehr machen können…

    Weiter so, Apple!!! *bier*

    Palm Pre ist eine billige und primitive KOpie des iPhones. So wie alle anderen Smartphones. Ihr werdet das begreifen. Alle. Früher oder Später.

    Es gibt keine Konkurrenz fürs iPhone, denn es ist unvergleichbar besser als alle anderen Smartphones der Welt. Das werdet ihr auch irgendwann begreifen.

    Vielleicht aber erst nach 143 Tests von unterschiedlichen Smartphones, die ich innerhalb von 7 Jahren gemacht habe. Nach 143 Test von 2002-2009 ist iPhone immer noch unvergleichbar besser.

    — Orest
    • “Es gibt keinen Gott. Ich kann das sagen weil ich das weiss.”

      Wie soll man das verstehen? Und was hat das mit dem Thread zu tun?

      — Orest
    • Öffne die Augen… Unglaublich.
      Manche von euch könnte man leicht vom JB überzeugen wenn man sich mal mit euch Zeit nimmt und euch die tollen Funktionen persönlich näher bringt. Ich mag es nicht wenn Leute über Sachen lästern mit denen sie sich noch nicht richtig auseinander gesetzt haben.

      — DrB
  29. Wie sieht es denn mit Refreshden iPhones aus? Also die, die beim Garantieaustausch gegeben werden.

    Sind die auch schon geschützt?

    — Dennis Finke
  30. das iPhone ist schon ein richtig geiles handy,das aber erst attraktiv wird we nn du es mit !AppZ! Fütterst.Mein freund hat ein gejailbraktes iPhone das ich auch gern haben würde,mir aber mit 12 jahren nur ein nokia 5800 xpressmusic zum geburtstag wünschen konnte.er hat geile funktionen drauf aber ich find die halt nicht so wichtig und leute das wesentlich billigere iPod touch ist das gleiche wie das iPhone halt nur ohne kamera und telefonie

    — iPhoneFreak
  31. Gibt es schon das neue Bootrom bei T-Mobile, oder verzögert sich das hier noch etwas?
    Die Frage ist, was ich bekomme, wenn ich mir jetzt eins per Hotline für eine Vertragsverlängerung hole?

    — Joe

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13868 Artikel in den vergangenen 2553 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS