Artikel Neue iOS 7-Schnittstellen: Apple auf Entwickler-Suche
Facebook
Twitter
Kommentieren (18)

Neue iOS 7-Schnittstellen: Apple auf Entwickler-Suche

18 Kommentare

Dass Apple ständig auf der Suche nach neuen, schlauen Köpfen zur Verstärkung der mittlerweile 80.000 Mann starken Belegschaft ist, dürfte nicht weiter überraschen. Die von Kevin Bostic aufgespürte Stellenbeschreibung für den offenen Posten eines “iOS Frameworks QA Engineer” verdient jedoch einen genaueren Blick.

So leitet Apple die Beschreibung der angebotenen 40-Stunden-Woche in Cupertino mit dem Hinweis auf neue Programmierschnittstellen in der kommenden iOS-Version ein:

Job Beschreibung: Wie würde es dir gefallen, die allererste iPhone/iPad-App zu entwickeln, die ein neues API/Framework der nächsten iOS-Version nutzt? Das iOS-Team sucht nach einem Software-Engineer mit einer starken Expertise in Entwicklung und Qualitätssicherung um uns dabei zu helfen, dass iOS SDK an die hohen Qualitätsansprüche der abertausenden Entwickler anzupassen, die damit die nächsten großartigen Apps für iPhone und iPad entwickeln werden.

Grundsätzlich sind neuen iOS-Schnittstellen – diese erlauben Anwendungs-Entwicklern etwa den Zugriff auf das Adressbuch, eine Gesichtserkennung im Kamerabild, den Download im Hintergrund oder die Erstellung neuer eMails im laufenden Programm – nichts besonderes und waren bislang ein fester Bestandteil jeder iOS-Präsentation. Allein iOS 6 stellte mehr als 100 neuen API-Schnittstellen zur Verfügung.

Der frühe Hinweis auf den Bedarf an frischen Entwicklern, lässt die Hoffnungen auf große Neuerungen in iOS 7 aber weiter anwachsen. Inter-App-Kommunikation, eine Siri-Schnittstelle für Dritt-Anwendungen etc. pp. Die Wunschlisten sind lang.

Mit der ersten Vorstellung des erwartungsschweren iOS 6-Nachfolgers dürfte jedoch nicht vor Mitte des Jahres zu rechnen sein. Im vergangenen Jahr demonstrierte Apple iOS 6 zur Entwickler-Konferenz “WWDC” im Juni. Der diesjährige Termin dürfte ähnlich eingetaktet werden.

This position requires a self-motivated individual with strong technical and communication skills, and the willingness to work in a fast paced environment.

Diskussion 18 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Wann soll iOs 7 kommen? Im Juni? Glaube kaum das Apple so irre wäre dafür jetzt erst Mitarbeiter zu suchen…

    — Christoph
  2. Wenn Apple das Ganze mit iOS7 nicht endlich mal etwas öffnet,
    Dann wirds finster.
    Es kann doch nichts Schlechtes sein, das z.B. Die Oberfläche frei konfigurierbar wird…

    — Rophone
    • Stimme Dir 100% zu! Ich frage mich schon lange, warum Apple da nicht etwas lockerer wird? z.B. gestattet es Apple bislang noch nicht, dass FremdApps auf das System zugreifen dürfen (SBsettings). Warum entwickelt dann Apple nicht einfach selbst so eine App für die Systemschnellzugriffe? Wer es nicht braucht, installiert es halt nicht. Ich könnte dann auch ohne Jailbreak leben (bin noch auf iOS 5.1.1)

      — Clinnt
    • /sign

      Da warte ich schon seit dem iPhone 3G.
      Zum Beispiel würde ich gerne bestimmte Orte, zB auf der Arbeit, mein iPhone automatisch in den Flugmodus schicken lassen, jedoch WLAN angeschaltet lassen für den Sync mit den Firmennetz.

      — Andreas
      • Naja, beide Systeme sind geschlossen, bei IOS heißt das öffnen “Jailbreak” und bei Android ” rooten” bei Android erlaubt Google halt mehr und man muß nicht unbedingt den Playstore nutzen wobei sich es in letzter Zeit immer mehr zu einem geschlossneren System entwickelt aber ohne einem direkt die Tür vors Gesicht zuzuknallen.

        — Mave
    • Seit es in Cupertino keinen Jobs mehr gibt, der Jobs vergibt, haben alle Jobs nur noch 40 Stunden vorzuweisen. Zumal es genug Jobs gibt in Jobs’ Unternehmen die nicht so überwacht sind und somit unter Drul wie es gern dargestellt wird. Nette Einzelfallbetrachtungen…

      — Chris
  3. Glaube das hat alles mit Qualitätsmanagement zu tun? Warum? Apple stellt sowohl Hard- als auch Software bereit. Wer schonmal den AppleService genutzt hat weiß wovon ich spreche- habe ich ein Problem (hard- oder softwareseitig) wenn jetzt zuviel frei konfigurierbarer wird, wird zwangsweise auch die Chance größer, dass die Fehlersuche schier unendlich viele Ursprünge haben könnte, dann heißt’s: Qualitätssicherung = großer Zufall ob ein Problem behoben werden kann, oder nicht. Leuchtet das ein?

    — partysick
  4. Slso ich Brauche keine Widgets etc. Ich finde Ios etwas Staubig aber ich Finde alles Sofort. Egal welches gerät ich in die Hand nehme. Alles was Wichtig ist finde ich sofort. Schnellzugriff ist ok. Und Wünsche ich mir auch. Aber das Grundgerüst ist perfekt.
    Ich hab von Htc bis Palm etc alles gehabt. Bisher war nur das Iphone in der lage alles zu Leisten.
    Ich hab keinen Bock mein Mobiles Gerät auch noch mit immer Grösser werdenden Antiviren Lösungen zu zuballern.

    — Frank

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13997 Artikel in den vergangenen 2573 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS