iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 009 Artikel
   

Navv: Preiswerte DACH-Navigation für 4,99€

Artikel auf Google Plus teilen.
32 Kommentare 32

Die jetzt im AppStore veröffentlichte Preiswert-Navigation Navv DACH (AppStore-Link) ist 500MB groß und erinnert uns auf den ersten Blick stark an die Ende Juni aus dem AppStore verschwundenen Apps des Navigationsanbieters NDrive.

Mit ihrem Verkaufspreis von 4,99 Euro bietet sich Navv DACH für all jene iPhone-Besitzer, die keinen Telekom-Vertrag haben und somit nicht in den Genuss der kostenlosen Anwendung Navigon Select kommen bzw. sich bislang noch nicht für den Kauf eines der hochpreisigen Navi-Apps von TomTom, Sygic oder Navigon entscheinden konnten. Neben der DACH-Version bietet NAVV auch Pakete für Skandinavien, England, Italien und die Benelux-Staaten an. Mit Dank an Mario, Marc und alle anderen Tippgeber.

Dienstag, 05. Okt 2010, 12:19 Uhr — Nicolas
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ola,

    ich habs auch letzte Tage schon im Appstore entdeckt….hat das vll schon mal jemand getestet und kann vll ein paar Eindrücke liefern???

    • Das Navi Ist zum gelegentlichen nutzen ok.
      Pro
      Offboardnavigation (keine Datenabfrage)
      Pois über google zufügbar
      Günstiger Preis
      Hoch und Querformat
      Kartenmaterial scheint zumindest in HH aktuell.
      2D mit 3D Objekten auf der Karte.

      Contra
      Schlechte menüführung
      Schlechte Sprachausgabe
      Routenneuberechnung dauert sehr lang.
      Karte wirkt etwas verspielt und unübersichtlich.
      Bluetooth Audio wird nicht unterstützt.

  • Funktioniert das Teil auch ganz ohne Internet?

  • würde mich auch interessieren :)

    • Wurde oben erwähnt. Offline ohne Datenabfrage. Online Navi’s würden zudem statt 500MB auch nur 5-20MB weg nehmen da ja Karten alle online sind.

      • Ja, dafür auen die Online Navis aber ordentlich auf deinen Datenverbrauch!
        Von Funklöchern mal ganz abgesehen!

  • also ich hab mir Ndrive zugelegt wo es noch im store erhältlich war!
    bin zufrieden! es gäbe schon ein paar sachen die verbesserungswürdig wären aber es gibt ja keine updates da die app weg ist!
    ich würde darauf wetten dass die oben vorgestellte app von nDrive ist und jetzt nur anderst heißt!

    • Naja,

      wäre schön wenn du das ein wenig genauer beschreiben könntest :-)
      Was war gut bzr schlecht??

      • Also ich hab auch noch die nDrive „Leiche“ auf meinem iP4. Dank Navigon brauch ich das nicht mehr. Mit ein paar Verbesserungen währe es aber ne echte alternative.

        Pro:
        Schneller start
        Schlicht gehalten
        Preisgünstig

        Contra:
        Menüführung bisschen komisch
        Bei eingehendem Call wird das Navi abgebrochen
        Orte wie München müssen als Munchen geschrieben werden, also ohne umlaut und ohne ue

        Aber für den Preis ein echt tolles Navi, hab es gerne benutzt als es das Navigon Select noch nicht gab..

    • Habe die App. ebenfalls früher aus dem Store erworben. Für ab und an navigieren ist das navi absolut ausreichend. Ersetzt aber sicher nicht die großen anbieter wie Tom tom bzw. Navigon Grafik und Schnelligkeit können für meinen Geschmack nicht überzeugen! Trotzdem für mal eben empfehlenswert.
      P. S. Saugt aber bei betrieb kräftig an der Akkuausdauer. Minuspunkt!

    • Da stimme ich PreppY voll zu.. das ist NDrive mit einem anderen namen. Echt schade dass man so die leute verarscht..

      Jetzt habe ich mir Navigon geholt. Da ist es sicher, dass es nicht wie NDrive aus dem Markt verschwindet.

      Das App war gut, allerdings gibt es keine Updates.. Was bei Navigationen wichtig ist, da sich die Routen stark ändern..

      • Ich bin immer noch am überlegen ob ich (im Moment) 90€ ausgeben soll, oder lieber doch noch ein weilchen warten bis Navigon wieder günstiger wird!
        Ich bin relativ viel mitm Auto unterwegs und bei der App von NDrive sind viele Straßen schon nicht drinnen die seit Juni erbaut worden sind! Bei Navigon gibts halt Updates dafür!
        NDrive war billig und erfüllte seinen zweck voll und ganz! Um von A nach B zu kommen hat es gelangt!

      • @ PreppY
        Ich an Deiner Stelle wüde mir 1) sofort verbilligte iTunes-Karten besorgen (z.B. gerade 33 % sparen) und 2) auf ein Angebot von Navigon warten (das kommt sicher irgendwann wieder). In dieser Kombination bekommst Du dann Navigon zu einem echt guten Preis und wirst den Kauf sicher nicht bereuen.

  • „Mit ihrem Verkaufspreis von 4,99 Euro bietet sich Navv DACH für all jene iPhone-Besitzer, die keinen Telekom-Vertrag haben und somit nicht in den Genuss der kostenlosen Anwendung Navigon Select kommen bzw. sich bislang noch nicht für den Kauf eines der hochpreisigen Navi-Apps von TomTom, Sygic oder Navigon entscheinden konnten.“

    Klasse, aber wieso erwähnt ihr an dieser Stelle nicht auch das nur EUR 1,59 „teure“ Skobbler, das in der Vergangenheit ja auch – soweit ich mich erinnern kann – schon mal vorgestellt wurde.

    • vielleicht weil skobbler eine Online-Navigation ist.

    • Naja, Ich hab nicht die Erfahrung gemacht, dass Skobbler wirklich erwähnenswert ist. Es hat ein Faible für Felder, ob da jetzt wirklich ein Weg existiert oder nicht, ist Skobbler egal.

    • So ist es. Skopbler wurde schon vorgestellt und ist kein „echtes“ NAVI da im Ausland nicht zu gebrauchen. Google Maps wird ja leider auch nicht erwähnt LOL

    • Vll. weil Skobbler vollkommen zu unrecht gehyped wurde und wird?! Spätestens seit OSM-Kartenmaterial kommen zum miesen Routing auch noch abscheulich schlechte Kartendaten…mit Problemen bei Hausnummern dazu. Natürlich ist 1,79 € nicht viel, aber dafür bekommt man auch kaum mehr als bei Google Maps.

  • Also ich hatte nDrive und fand die App eigentlich Klasse. Habe mich aber sehr geärgert, da nach dem IOS4 Update die Version nicht mehr richtig ging. Eine Neuinstallation schlug fehl und im AppStore war sie nicht mehr auffindbar. Die hier gezeigten Screenshots schauen aber schon stark nach nDrive aus. Nochmal zahle ich aber nicht, auch wenn der Preis günstig erscheint.
    Mittlerweile habe ich aber in den sauren Apfel gebissen und Navigon Mobile gekauft. Nie wieder etwas anderes sage ich dazu nur.

    • Also wenn ich das Navi mehrmals die Woche brauchen würde, würd ich mir def auch Navigon kaufen.

      Ich brauche aber so alle paar Wochen oder Monate mal ein Navi und dazu ist mir Navigon im Grunde zu teuer.
      Aber selbst 5 € wären mir für Schrott zu viel daher lieber die Nachfrage

  • Also TomTom ist ja auch nicht mehr so teuer, deshalb versteh ich das Gejammer „hochpreisig“ nicht so ganz. Da bekommt wenigstens Qualität ( schnelles iPhone vorausgesetzt). Hab alle ausprobiert und TomTom ist meiner Meinung nach und ohne jeglichen Fanboy-Einfluss in der aktuellen Version die beste Navi-Lösung.
    Aber das sieht ja jeder ein wenig anders und kann sich von Update zu Update ändern. ;-)

  • Also das Interface sieht wirklich seehr stark nach NDrive aus aber auch ich werde mir Navv nicht kaufen, warscheinlich verschwindet diese dann auch wieder beim Update auf iOS 5 und dann gibts Drivr :)

  • Also 5 Euro für eine offline Navigation auf aktuellen Karten – das ist ja wohl unschlagbar. Für den Preis darf man eigentlich überhaupt nicht meckern, solange die Navigation funktioniert. Ich habe zwar auch Navigon für 79 Euro gekauft und bin damit super zufrieden aber 5 Euro sind einfach zu geil. Da sch*** ich auf langsame Routenberechnung etc. Frage mich nur, wie sich für den Preis die Lizenzgebühren an Tele Atlas decken lassen.

  • Auszug aus dem „Navv“ – Facebookprofil:

    Originalkommentar von Navv: Yes NAVV is Powered by NDrive Software

  • Kann evtl. jemand was dauzu sagen, wie gut sich die App mit dem iPhone 3G verträgt?

  • Hab ndrive auch noch aufm ios4 iPhone, quasi als Ersatz sollte mal das richtige naiv spinnen, was geht denn da nicht mehr? Hab’s testweise gestartet, das ging zumindest..

  • Nun was definitiv nicht geht wenn nDrive kein update erfahren hat sind hochauflösenden Grafiken fürs ip4 und Multitasking. nicht lebensnotwendig aber professionelle navis unterstützen das.

  • Ich lads mir nu einfach mal!

    So oft brauch ichs nich und die Meinungen sind ja im Grunde auch in Ordnung!

  • Hallo an Alle, insbesondere an die „Profis“,
    Ich hoffe, es passt hierein: ich habe noch das
    3G (Vertrag bis 06/2011) u. Nutze Navigon ALS Routenplaner. Aber seit dem Update auf 4.xx geht das GPS/ Programm nicht u. Ich muß meinen alten PDA MIT altem Kartenmaterial nutzen. Gibts Tips bzw. Haben noch andere User diese Probleme ????
    Danke
    Michaxx48

  • Habe gerade NAVV und NDrive im Appstore gesucht – leider nicht verfügbar. Sucht man per Google erschient zwar der itunes-Link, aber beim Öffnen in iTunes erscheint die Meldung „In Deutschland“ (bzw. Österreich) nicht verfügbar.

    Was jemand, was da los ist?
    Lg, Michael

  • Hmm ich komme aus der Schweiz habe das Ding vor einem Monat herunter geladen jetzt ist es nicht mehr im ab Store Zu finden die haben das entfernt warum auch immer update kann ich dann wohl auch vergessen oder ?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19009 Artikel in den vergangenen 3318 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven