iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 969 Artikel
   

Navigon Europa: Update 1.8 mit neuen Karten und Funktionen – App vorübergehend zum Sonderpreis erhältlich

Artikel auf Google Plus teilen.
81 Kommentare 81

Navigon hat den MobileNavigator Europe auf Version 1.8 aktualisiert. Das Update bringt neben aktualisiertem Kartenmaterial eine Hand voll neuer Funktionen, darunter die Augmented-Realitiy-basierte Suche nach Sonderzielen in der Umgebung und die Möglichkeit, eine Navigations-Erweiterung für LKWs und Wohnmobile per In-App-Kauf zu erwerben (79,99 Euro).

Anlässlich der Aktualisierung bietet Navigon den MobileNavigator Europe für begrenzte Zeit zum Sonderpreis von 59,99 Euro an (sonst 89,99 Euro). Die App enthält Kartenmaterial für 40 europäische Länder und liegt als Universalversion vor, lässt sich also auch hervorragend auf dem iPad verwenden. (Danke für eure Mails!)


Donnerstag, 14. Apr 2011, 9:25 Uhr — chris
81 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sehr schön! :-)
    Gleich mal updaten.

  • Nicht zu vergessen das Social Network für Mitfahrer! Flinc!!

    • Hi Georg,

      bin soeben durch dein Post auf Flinc aufmerksam gemacht worden. Würde den Dienst gerne nutzen wollen, doch benötigt man hierzu eine Einladung. Würdest du das übernehmen? Wäre toll.

      • Würde dir gerne eine einladung schicken, bist du denn im Forum aktiv oder kann man dich woanders gut erreichen, dann schick ich dir eine ;)

  • Und wann gibt’s endlich ne neue Karten für die Deutschland version ?

  • Cool, kostenfrei neue Karten…aber ich denke spätestens die 2.0er Version muss man zahlen…vielleicht ein Sonderpreis? Aber das geht ja im AppStore nicht für Altbesitzer?

    • Mann könnte eine 1.8.1 machen, in der es die Möglichkeit als InAppKauf die Möglichkeit gibt die Version 2.0 für 19,99 EUR (erfundenes Preisbeispiel) zu kaufen. Wer die frühere Version noch nicht hat, der muss halt 89 EUR zahlen (oder auf eine Aktion warten).

      • dann würde die größe der app aber um das doppelte ansteigen, denn man müsste einmal das alte kartenmaterial für die 1.8 mitliefern, und einmal das neue für die 2.0 inapp version… ich denke eher dass es so gegen sommer oder herbst Navigon 2.0 als weitere App zum vollpreis im store geben wird… die 1.x gibt es dann sicher nur noch für die hälfte oder so, und es werden nur noch bugs gefixt, keine kartenupdates mehr… würde ich ok finden; man kann nicht erwarten für 50 – 80 euro lebenslange kartenupdates zu bekommen – die kosten ja normalerweise so um die 40 euro pro jarhr bei allen anbietern…

      • Warum so kompliziert? Hypothese: Navigon bringt irgendwann 2.0 raus. Dieses Update beinhaltet ein letztes mal ein frisches Kartenupdate. Version 2.0 bekommt jeder kostenlos, der auch die 1er Version gekauft hat. Benutzer von 2.0 bekommt auch weiterhin regelmäßige kostenlose Updates für die Grundfunktion. Karten-Updates kann man zukünftig nur noch per In-App-Kauf einzeln oder als Abo beziehen.

    • …je mehr User irgendwo schreiben, dass sie mit kostenpflichtigen Kartenupdates rechnen, je höher ist die Wahrscheinlichkeit…

      • ich meine mal irgendwo von Navigon gelesen zu haben, dass sie sich Gedanken machen, wie es mit den Karten-Updates weitergeht. Von daher liegt es auf der Hand. Die müssen neue Karten ebenfalls einkaufen und haben als Wirtschaftsunternehmen nichts zu verschenken.

  • Ja Navigon EU 10 können sie dann auch gleich mit updaten. Sind ja die selben Karten nur ein paar weniger.

  • was nutzt es wenn das gps probleme macht! man liest es in vielen foren das das gps signal abhanden gekommen ist!! ich hoffe das das beim update behoben wurde. alle anderen dienste mit standort bestimmung funzen ja auch! und vorm letzten navigon update ging es auch super! einen hardware defekt schliesse ich aus! also schaun mer mal was nachm update passiert…

  • Vom 10.-14.Feb hat es sogar 44.99€ gekostet

    Wenn man Apps wie AppShopper benutzt neigt man dazu bei solchen Preisdifferenzen zu warten.

    11-15.August war das auch 44.99€

    Selbst mit dem 20% Rabatt durch eine reduzierte itunes Karte sind das noch ca. 48€.

  • nachdem auf meinem iphone schon lange eine demoversion ;-) läuft hab ich es mir heute gekauft da es reduziert ist. eine der wenigen apps die ihr geld wert sind…

  • Glaubt ihr, das wird in den nächsten Monaten noch einmal günstiger angeboten? Bei dem Angebot für 45€ war ich leider ein paar Stunden zu spät dran. 60€ sind halt immer noch happig.

  • Eu 10 kostet jetzt 49,99 €

    Gibt es noch irgendwo iTunes Karten mit Rabatt zu erwerben ?

    Gruß

  • Hallo @ all!
    Ich muss jetzt hier einmal ganz dumm nachfragen und hoffe, dass mir blöde Amtworten erspart bleiben.

    Wenn ich die App Kaufe und im Ausland nutzen möchte,zahle ich dann iwelche Verbindungskosten oder kann ich das iPhone z.B. In Flugmodus setzen und trotzdem die Navigation benutzen?

    Danke im Voraus

    • Dafür sind es ja Offline-Karten. Kein Problem im Ausland.

      Funktionen wie Traffic oder SocialMedia-Zeugs funktionieren dann natürlich nicht.

    • Nur das Navigon Select von der Telekom braucht eine Verbindung in ein Mobilfunknetz.
      Eine im AppStore gekaufter Version braucht KEINE Mobilfunk Verbindung, außer zur Abfrage der Stau un Blitzer Info die man aber abschalten kann.

    • Bei der Vollversion (Europa) entstehen keine weiteren Kosten! Du kannst die Navigation auch im Flugmodus nutzen. Bei der Telekom-Selkt Version geht das nicht, weil die Telekom Selekt Version immer überprüft, ob der Nutzer auch tatsächlich berechtigt ist (Telekom-Kunde).

      • Wobei die Telekom Select Lösung im Ausland auch funktioniert, wenn das Daten-Roaming ausgeschaltet ist und ich in irgendein Funknetz (auch bei nicht Telekom-Partnernetzen) eingeloggt bin.

    • Keine Zusatzkosten während der Navigation.

    • Wenn Du sicher gehen willst, dass im Ausland keine Daten und somit Kosten anfallen, dann vergewissere Dich, dass „Daten-Roaming“ unter „Allgemein->Netzwerk“ deaktiviert ist.

      Und wenn Du grundsätzlich keine Internetdaten empfangen/senden willst, dann deaktiviere auch noch „Mobile Daten“.

      • Danke,Danke,Danke für eure Antworten.
        Jetzt bin ich ein ganzes Stück schlauer und kann mich endlich für eine der vielen Navilösungen auf dem IPhone entscheiden.

  • Gott sei Dank fahr ich keinen Truck oder Wohnmobil. Hab gerade entdeckt, dass es per InAppKauf NOCHMAL 80 EUR kostet, wenn man die Truck-und Wohnmobil-Navigation möchte. Find ich eigentlich unverschämt, denn wenn man das Hauptprogramm (ohne Aktion) schon für 90 EUR kauft kommt man insgesammt auf 170 EUR….

    • Weißt Du denn, was Standalone-Geräte für Trucks kosten? Da kommst Du mit 170€ wesentlich günstiger.

      Kann mir aber auch nicht vorstellen, dass ein Trucker sein iPhone als Navi verwenden würde. Anders natürlich bei Wohnmobilen.

    • Für Truck-Navigation müssen wesentlich mehr Daten erfasst werden, z.B. Straßenbreite, Brückenhöhe, Kurvenradius usw., wofür die Strecken auch abgefahren werden müssen. Dabei entstehen natürlich Mehrkosten und rechtfertigen einen höheren Preis. Dabei sind Standalone-Geräte, wie oben schon erwähnt, in der Regel wesentlich teurer als 170€

  • Da Update nervt mich gerade.
    Zuwenig Speicherplatz (2,irgendwas) -> Navigon gelöscht –> zuwenig Speicherplatz, obwohl ich nun 4,5 GB frei hatte. Nun nochmal 300 MB freigeschaufelt und jetzt will es endlich installieren.

    Wozu braucht eine App mit 1,9GB freien Speicher von ~4,8 GB?

    • weil apps das 2-3 fache an speicher zur installation brauchen… da wird erst die app quasi als „zip-datei“ runtergeladen, zwischengespeichert, dann daraus installiert –> doppelter speicherverbrauch… am ende wird die „zip-datei“ wieder gelöscht, und der speicher ist wieder frei… total nervig eigentlich, aber ich glaub es geht nciht anders -.-

      • Sowas in der Art hatte ich mir auch gedacht. Zur Not hätte ich es wohl auch über iTunes syncen können.
        Nun lädt es ja zum Glück…

    • unsacred666 hat recht. Das ganze kann man nur umgehenm, indem man Navigon 1.8 über iTunes lädt und dann das iPhone syncronisiert. Dann braucht man nicht den doppelten Speicherplatz auf dem Handy!

      • Stimmt doch gar nicht!

      • Die Telekom-Select Lösung braucht im Ausland keine Datenroaming-Verbindung. Das IPhone mag zwar vielleicht in ein Funknetz eingeloggt sein, aber da entstehen keine Kosten – so meine Erfahrung.

        PS: Hat jemand eine Idee, ob es eine ausführliche Bedienungsanleitung für die TelekomSelect Lösung gibt? Nicht lachen, denn da sind schon ein paar Details und Symbole, die ich gerne mal erklärt haben würde.

  • Navigon EU10 ist laut iTunes auch schon auf 1.8 am 14.04.2011. Habe damals das Navigon DACH gekauft und wurde auf „Fairplay“ auf Navigon EU10 upgedatet. Scheint so das Navigon diese Version jetzt außen vor lässt. iTunes sagt jeweils „kaufen“ und nicht „installiert“. Denke der Gleiche Ärger wie schon mal für alle „DACH“ Kunden. 50€ für lau! iTunes sagt bei der installierten Version EU10 FairPlay.

  • Die USA-Version ist auch schon geupdatet

  • Navigon EU10 Update ist schon auf den Appleserver zu haben :)

  • Weiss jemand ob der neue ADAC Campingführer (inApp-Kauf) offline funktioniert?

  • Navigon macht es einem schwer, unbenötigte Karten aus der IPA zu löschen.
    Probiert habe ich dies allerdings bei der 1.8 noch nicht.
    Dennoch, für den Fall, daß es auch bei der neuen Version geht, hier mal eine noch unvollständige Liste mit den Länderkürzeln. Vielleicht könnt Ihr diese ergänzen.

    ALB=Albanien
    AND=Andorra
    AUT=Österreich
    BEL=Belgien
    BGR=
    BIH=
    BLR=
    CHE=
    CZE=Tschechien
    DEU=Deutschland
    DNK=Dänemark
    ESP=Spanien
    EST=Estland
    FIN=Finnland
    FRA=Frankreich
    GBR=Großbrittanien
    GIB=Gibraltar
    GRC=
    HRV=
    HUN=Ungarn
    IMN=
    IRL=Irland
    ITA=Italien
    LIE=Lichtenstein
    LTU=Litauen
    LUX=Luxemburg
    LVA=
    MCO=Monaco
    MKD=
    MLT=Malta
    MNE=
    NLD=Niederlande
    NOR=Norwegen
    POL=Polen
    PRT=Portugal
    ROU=Rumänien
    SMR=
    SRB=Serbien
    SVK=
    SVN=
    SWE=Schweden
    VAT=Vatikanstadt

  • Oh NEIN

    schon wieder neue Gimmicks. Auf meinem 3G ist das Teil eh schon derart inperformant, dass ich bei Apple schon nachgefragt habe, ob ich die 1.0 zurück bekommen könnte. Bevor die App einsatzbereit ist, bin ich teilweise am Ziel oder musste mir selber überlegen, wo ich lang fahre (Umgehung eines Staus).
    Die 1.0 war die beste Version in Sachen Performance und bei Verwendung von Hörbüchern. Die iPod Integration ist ja nett gemeint, aber bis zur Auswahl dauert es so lange, dass ich meistens aufgebe. Zúrück springt an den Anfang, dass zum Kapitelanfang u.v.a.m. Der Restart des HB nach den Durchsagen funktioniert auch nur in 60% der Fälle, danach geht in der iPod Integration gar nix mehr. Beenden, Neustarten.

    Seit Version 1.3 bemängelt, aber Navigon baut nur neue Gimmicks ein, die die Situation auf dem 3G noch noch verschlimmern.

    Kotzt mich echt an!

    • bei solchen Sachen wird es Zeit das Handy upzudaten und nicht das Programm.

      • Bin doch nicht bekloppt und kaufe ein neues Handy! Außerdem ist der Support für das 3G offiziell angegeben, dann sollte es auch reibungslos laufen. Lieber ein paar weniger Gimicks, aber dafür performat und die Funktionen sollten wenigstens zuverlässig funktionieren.

      • Die neuen Gimmicks gibts nur für 3GS und 4 … und ein 3 Jahre altes Handy ist nunmal sehr langsam… support hin oder her, navigon kann auch nicht zaubern

    • Versuch mal TomTom! Die Niederländisch app wirkt wesenlich besser auf den iPhone 3G.

  • Kann mir jemand sagen, wo die Augmented-Reality-Funktion zu finden ist? Hab ein 3GS 16GB, oder geht das erst ab dem 4er?

  • Mich würde es interessieren, wenn uch mir das navigon jetzt für das IPad Lade, bzw.kaufe. Kann ich das dann azch zusätzlich aufs iphone laden ? Oder müsste ich es dann etwa 2 mal kaufen ?

    Danke für die Info

  • Mist, habe EU10 upgedatet und nun beendet sich das Programm genau dann, wenn die Navigation beginnt. Alles andere (Einstellungen, Auswahl etc) funktioniert.

  • Mal ne Frage im update Text von navigon Europa steht da was von trafic check. Sind das die Infos die man vorher per in app kaufen musste (trafic live?) oder ist das was anderes? Hab im Moment kein WLAN zum updaten. Thx

  • Seit dem update auf 1.8 funktioniert der aktive fahrspurassistent nicht mehr. Habe EU 10 auf dem iphone4. Habt ihr das gleiche Problem? Macht mal eine simulation einer Route.

    • Hmm, natürlich weiß man jetzt im Nachhinein nicht mehr genau, wo man den gesehen hätte und wo nicht, aber ich glaube, Du hast tatsächlich Recht, er ist weg. Habe ihn noch mal ein und wieder ausgeschaltet – keine Änderung. Sehr seltsam. Habe ebenfalls EU 10 auf einem iPhone 4.

      Wie Mike Krüger immer in der Werbung zu sagen pflegte: „Aber irgendwas ist ja immer…“ ;-)

      • Ok, und schon eine temporäre Lösung gefunden: Wenn man den neuen, eh eher unnützen TrafficCheck deaktiviert, geht’s wieder.

        Natürlich ärgerlich, aber immer noch besser, als wenn die Option gänzlich defekt gewesen wäre.

        Und warum ist TrafficCheck sowieso nichts? Na, weil zumindest bei mir die ganzen ausführlichen Stauinformationen und dementsprechenden Umleitungen etc. oft erst nach ca. 1 Minute erscheinen, das TrafficCheck-Popup aber immer schon vorher, daher steht da bei mir quasi grundsätzlich 0-0-0, alles paletti. Habe eben mal eine Fahrt von Krefeld nach München gestartet, über 500km durch die gesamte Republik, und glaubt man’s – 0 Behinderungen! :-)

        Wobei es auch noch zusätzlich peinlich schlecht programmiert ist, wenn ich nach einem Klick auf das Stau-O-Meter nur einen Hinweis auf den In-App-Kauf von TrafficLive bekomme, obwohl ich das schon habe! Seufz… :-)

    • Ok, NAVIGON (via Twitter @NAVIGON_) teilt mir mit, man habe den Fehler nicht reproduzieren können und empfiehlt mir daher – Ihr ahnt es bereits – eine Neuinstallation.

      Nun ja, da ich eh schon TrafficLive habe und den neuen TrafficCheck für wenig hilfreich halte, werde ich mich wohl stattdessen mal dafür entscheiden, einfach eine weitere Version zu warten. Falls denn noch mal eine kommt…

      Klar, ärgerlich, aber damit kann ich leben, und NAVIGON hat mir trotzdem nun über Jahre sehr gute Dienste geleistet und sich stetig verbessert, da kann ich so einen Bug auch mal durchgehen lassen. :-)

  • Fehler über Fehler!
    Was denkt Navigon sich eigentlich dabei so einen verbugten Mist zu veröffentlichen. Habe Navigon Europa seit der Version 1.5 und noch nie Probleme damit gehabt. Heute morgen Update auf 1.8 und zur probe mal als Ziel meinen Arbeitsplatz angegeben. Obwohl bei den Vorgängern Straße und Hausnummer immer exakt stimmte wird sie nun ignoriert und die nächste größere Kreuzung als Ziel angezeigt. Nachdem ich dann die Kreuzung überfahren hatte war Navigon beleidigt, der Bildschirm wurde schwarz und mein iPhone verabschiedete sich für ca 1 Minute bis es wieder ansprechbar war.
    Danke Navigon. Wie komme ich wieder an die alte Version?

    • Datensicherung oder TimeMachine, ansonsten gibt es keinen Weg. Bei Apple gibt es die Versionen nicht mehr. Hatte schon mal versucht die 1.0 zurück zu bekommen, aber leider hatte ich als älteste nur die 1.1 … Keine Chance!

  • Von neuem Kartenmaterial keine Spur! Es fehlen immer noch neue Umgehungsstraßen von 2009 im Landkreis Rotenburg(Wümme)/Niedersachsen.

    Desweiteren wird hier gerade wieder viel an der Straßenführung geändert und weitere Autobahnauffahrten der A1 gebaut. Da darf man dann bis 2015 warten bis die im Material drin sind? Solange wird vernünftiges Navigieren hier unmöglich sein!

    Sry Navigon aber inzwischen Ärger ich mich über die 80 Euro die ich bezahlt habe.

    Mir ist durchaus bewusst, dass man woanders für aktualisiertes Material zahlen muss aber da bekommt man wenigstens halbwegs aktuelles beim Kauf dazu. Was hier definitiv nicht der Fall war. (gekauft vor ca 3 wochen)

    Die Hoffung auf Besserung ist mit 1.8 zerplatzt.

    • Kann ich nicht bestätigen, die Umgebungstrasse um Munningen (bei Oettingen in Bayern) ist nun endlich drin. Und die ist selbst in Google Maps noch nicht zu finden!

      Und Du hast es wohl schon richtig erkannt, wirklich aktuelles Kartenmaterial kostet den Hersteller viel Geld. Wenn Du also ein Gerät mit immer (halbwegs) aktuellem Material willst, solltest Du Dir auch ein entsprechendes Gerät kaufen (für sicher weit mehr als 80 Euro), welches dies garantiert. Natürlich kostet so ein Service dann noch zusätzlich Geld (wahrscheinlich auch mehr als 80 Euro… pro Jahr).

      Und diese Kosten liegen dann sicher nicht nur am Navi-Hersteller sondern vor allem am entsprechenden Kartenhersteller (zB. Navteq) denn, ob du es glaubst oder nicht, die wollen sich ihre Arbeit doch tatsächlich auch bezahlen lassen!?

      • Du hast im Prinzip Recht aber wenn ich mich mal bei den Navis bei Navigon umsehe, finde ich das Easy 20 inkl. 2 Jahre FreshMaps bereits für 86 Euro. Von daher kann ich für ein 80 Euro Programm auch das zumindest bei der Auslieferung aktuelle Karten dabei sind.

        Vorallen weil Navigon mit neuen, aktualisierten NavteQ Kartenmaterial wirbt. Die angesprochende Straße ist übrigens seit über einen Jahr bei NavteQ zu finden.

  • Leider wurde Reality Scan für das iPad2 nicht implementiert!

    Mike

  • wie riesig ist denn dieses update ???

  • Hallo,
    Man darf bei den Navigationsprogrammen für
    Ein ios Gerät nie vergessen, das dem Hersteller des Programmes keinerlei Hardware Kosten entstehen.

    Demnach sind die Kartenupdates bei den hohen Verkaufszahlen locker für den Anbieter bezahlbar.

    Auch kann mal leider seine Navi Programme Nicht verkaufen, da die Apps an die AppleId gebunden sind.

    Nur mal im Vergleich zu Hardware Navis oder normaler Software die nicht aus dem App Store stammt, z. B. Wie ein PC Programm auf CD…

    MfG Andreas

  • Wie lange gelten so in der Regel solche Angebote? Speziell jetzt das von Navigon?

  • Bin inzwischen auch von der 1.8er Version genervt! Fast bei jedem Start fragt die App nach meinem Apple Passwort!!!
    Muss man jetzt für jede Fahrt extra bezahlen?
    Ich habe zum Glück noch die 1.7er Version aufgehoben :-)

    • Das Problem mit dem Passwort gab es auch schon bei früheren Navigon Updates.
      Ich hatte es jetzt auch bei der Version 1.8.
      Das nervt natürlich ganz schön. Ich hab mein Navigon vom iPhone gelöscht und danach wieder (dieselbe Version) draufgespielt, dann die Einkäufe wiederhergestellt.
      Nun kommt die doofe Passwortabfrage nicht mehr.

      Übrigens hat nicht jeder dieses Problem nach dem Update, es könnte also auch ein Apple Problem sein.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18969 Artikel in den vergangenen 3313 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven