iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 964 Artikel
   

Namenstreit um den „App Store“: Apple klagt gegen Amazon

Artikel auf Google Plus teilen.
51 Kommentare 51

Es geht ans Eingemachte. Nachdem sich Microsoft bereits im Januar gegen Apples Vorhaben, den Begriff „App Store“ als Wortmarke einzutragen, vergebens zur Wehr setzte (wir berichteten), befindet sich nun das Online-Kaufhaus Amazon in der Defensive. So berichtet der Nachrichtendienst Bloomberg heute über die bevorstehende, gerichtliche Auseinandersetzung der beiden Online-Riesen.

Apple, so die vorliegenden Informationen, habe bereits am 18. März rechtliche Schritte gegen Amazons Programm für Software-Entwickler, das „Amazon Appstore Developer Program“ eingelegt und moniert Amazons Nutzung des Begriffs unter anderem wegen der offenen „Markenverletzung“ und dem so provozierten „unfairen Wettbewerb“.

DER „App Store“ gegen einen „Appstore“, wenn man so will.

Noch bleibt abzuwarten wie streitlustig der Online-Versand auf die Kampfansage aus Cupertino reagieren wird, anzunehmen ist jedoch dass Amazon die gleiche Verteidigungslinie fahren wird wie Microsoft seinerzeit. Der „App Store“, so argumentierten die Windows-Entwickler damals, sei ein generischer und gemeinhin bekannter Begriff der grundsätzlich nicht schützenswert sein könne und führen als Beispiel für seinen Alltagseinsatz sogar ein Zitat des Apple Chefs Steve Jobs an.

Zur aktuellen Situation berichtet Bloomberg:

Apple said in the court filing that it contacted Amazon three times to demand that it cease using the name and that Amazon hadn’t “provided a substantive response.” […] “We’ve asked Amazon not to copy the App Store name because it will confuse and mislead customers,” said Kristin Huguet, a spokeswoman for Apple. […] Apple applied to register App Store as a trademark in the U.S., and the U.S. Patent and Trademark Office approved the application, Apple said in the lawsuit.

Dienstag, 22. Mrz 2011, 1:34 Uhr — Nicolas
51 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • DasFragezeichen

    Lächerlich von Apple – die verzerren den Markt und den Wettbewerb viel schlimmer…

  • Tjaa Apple kann es einfach nicht lassen….Sympathischer werde sie mir damit nicht.

    Respekt Jungs^^ in der woche und um eine solche Uhrzeit noch (oder vlt sogar wieder :D) News raushauen. Das macht nicht jeder.

    Gute Nacht an alle, ich bin ja jetzt auch mit den Hausaufgaben fertig ;-)

  • Einerseits lächerlich wegen sowas zu streiten,
    aber andererseits würde es mir auch irgendwann (als Fa. Apple) auf den Sack gehen, dass alle anderen erst meine Produkte belächeln (iPod, iPhone, iPad, App Store) und dann hinterher alles versuchen zu kopieren. Haben alle anderen Hersteller keine eigenen Ideen?

    Ohne Apple würden wir doch noch immer zu 80% auf Nokia Handys mit Ziffernblock rumdrücken!

    • Naja aber AppStore ist ein ganz normales Wort. Und sollte nicht Apple gehören. Wegen einem Wort so ein Aufstand zu machen… Apple hat doch eh genug Geld.

      Aber stimmt, ich glaub ohne Apple würden wir echt noch ziffertasten haben.

      • Blödsinn. Vor den iphones gab es schon lange touchscreen Telefone. Aber ihr 2 würdet wahrscheinlich trozdem nich auf tasten drücken. (-;

      • App store ist Kein ganz normales Wort. Es war ja überhaupt nicht mal gebräuchlich auch nur das Wort „App“ für Software zu verwenden.
        Ganz normal erscheint es dir nur weil du es seit 3-4 Jahren nur von Apple kennst !

        Ingesamt ist es einfach nur erbärmlich wie alle versuchen Apple zu kopieren.

        Alleine durch das Wortspiel App-Apple und auch die jahrelange Tradition ist es durchaus für Kunden verwirrend wenn Amazon einen App Store hat. Eine lächerliche und dreiste Kopie ist es offensichtlich.

      • @xxxthomasxxx Jo, und vor allem wurden die nach jedem Update besser und nicht wie z.Zt. beim 4.3
        Touch und Tasten zum herausschieben. Perfekt.

    • Es gab zwar vorherschon touchsrcreen Handys aber noch kein mutitoch Handy mit Fingern zu bedienen und das haben sie damals als Patent angemeldet!!!

  • Wie lächerlich ist das denn? Apple dreht doch nur noch am Rad! Also mit dieser Firmenpolitik die Apple da an den Tag legt kann ich mich wirklich nicht identifizieren! So gut deren Produkte auch sein mögen aber dieser ständige Streit nervt!

  • Ich find das auch übertrieben. Da APP nur eine Abkürzung für das Wort Application ist und Store allein wirklich sprachgebräuchlich ist, sollte auch APP Store in jeder schreibweise nich Geschütz werden können. Stellt man sich vor sowas hätte es zu Erfindung des „Rades“ gegeben und man müsste heute noch dafür Zahlen.

    Es muss Wwltweit sowieso mal ein neues Umdenken zum Patent Thema gemacht werden. Es darf nich jeder normale scheiß geschützt werden dürfen. Selbst mit guten Absichten kann man ja nicht mehr zweifelsfrei was legales mehr produzieren ohne ein Patent zu verletzen da man bei nen Toaster nur 99 von 100 Patente vorher entdeckt, abgeklärt und bezahlt hat.

    • Alleine das Wort „App“ war weder hier noch in den USA jemals gebräuchlich für Software bis Apple kam.

      App ist ein von Apple entwickeltes reines Kunstwort dessen Ursprung in Apple, Applets und evtl auch Application zu suchen ist.

      Dieser offensichtliche Namensklau ist einfach nur billig und lächerlich von Amazon.

      Jobs hat übrigens persönlich Amazon darum
      gebeten das zu ändern was diese arroganten Säcke nicht interessiert hat !!!

      • Schon Anfang der 90er Jahre gab es für Windows 3.x ein Sharewareprogamm namens Windows Applikation Bar aka „WinApp“ mit welchem Windows Programme als Buttons von einer der Startseiten ausgeführt wurden.

        Weder das revoluzionäre Bedinkonzept des iPhone als auch der Begriff App sind wohl doch nicht so ganz neu.

      • Da liegst Du aber völlig daneben. Die App. Ist eine Abkürzung für Applikation. Nicht mehr und nicht weniger. Aber wer das meiste Geld hat kann ja bekanntlich auch Gerichte „beeindrucken“. Da gibt’s genug Beispiele u.A. in Deutschland.

  • Gabs denn (die Erfordernis für) App Stores vor der Einführung des IPhones?
    BTW jeder benutzt den Begriff „Leitz“-Ordner oder die Bezeichnung „V2A“, ohne zu bedenken, daß es sich per se m.W. um geschützte „Definitionen“ handelt.

  • Aber gerade die Appkürzung APP ist eben bekannt und zwar durch viel Werbung und Kohle von APPle. Hätte es Amazon einfach Applicationstore genannt wäre es für Apple kein Problem. So jedoch legt sich Amazon einfach ins gemachte Bett und kassiert ab. Das würde ich mir auch nicht gefallen lassen.

    Apple verdient schon genug Geld? Was ist das denn bitte für eine Aussage? Da fällt mir nichts mehr ein…

    • Sorry,aber App als Abkürzung für Application gibt es schon seit der Zeit, als Apple noch finanzelle Probleme hatte. Grad in der Warez-Szene war Apps/Appz ein gängiger Begriff.
      Ich könnt ja jetzt ganz böse behaupten, Apple hat sich von da inspirieren lassen (was sicherlich nicht der Fall ist).

      • … und warum hat sich damels keiner den Begriff schützen lassen? Apple hat es verstanden durch Innovationsgeist und Kreativität Produkte und Software zu kreieren, die heute populär und am Markt stark gefragt ist. Es steht jedem frei selbst seinen Geist anzustrengen und Neues aus Altem zu erschaffen. Wem das gelingt, dem sei bescheinigt, dass er allein das Recht voraus hat auch Nutzen aus seinem Genie zu ziehen.

  • Apple hat Recht , Dia anderen Kopier Firmen , kriegen nur nix selber hin.

  • Warum sollte sich Apple den Namen nicht schützen lassen?
    Es gibt auch ein Patent auf die DNA und die trägt jeder von uns von Natur aus in sich ;)

    • Gibt es das Patent auf das Wort DNA, auf die DNA selber oder auf die Entschlüsselung der DNA? Ich glaube eher letzteres, was dann nicht mit diesem Thema hier vergleichbar ist.

    • Zumal, wie du schon selbst erkannt hast, es sich bei der DNA um ein Patent handelt. Hier geht es allerdings mehr oder weniger um Markenschutz. Zwei völlig verschiedene Dinge.

  • Es heisst NamenSstreit und nicht Namenstreit.

    • Meine Meinung. Wenn nicht das Recht auf „AppStore“ bekommt, sollte MS das Recht auf „Windows“ verlieren, die Telekom ihr Recht auf das „T“ und die Farbe Magenta usw. Es gibt so viele allgemeine Begriffe die sich irgendeine Firma gesichert hat, aber bei Apple macht man jetzt auf einmal einen Aufstand. Gleiches Recht für alle.

      • Nur hat Microsoft nicht die Rechte an Windows, sondern an „MS Windows“ und „Microsft Windows“.

      • Ich muss mich korrigieren, WIndows ist wohl doch ein Markenname, allerdings nur in Verbindung mit Software.

      • So sieht’s aus: Microsoft hat das Recht an dem Begriff „FENSTER“ und ihr greift hier Apple and ??????

        Ich muss mich doch sehr wundern !

  • herr zuckerberg wollte (oder hat sogar) das wort „face“ & „book“ schützen lassen :D
    in amerika ist doch alles möglich!

  • kann man sehen wie man will…
    wenn ich Apple wäre würde ich das auch schützen.
    zumal die sich ja auch was anderes ausdenken könn.
    aber am Ende kann uns das am A*** vorbei gehen.
    wir sind nur die Verbraucher und haben Fun an den
    Geräten und Applicationen, also lasst den Leuten doch
    Ihren Spaß und sich gegenseitig verklagen. :D

  • Tja bloede sache das apple alle namen patentieren mag denn, sehen wir es mal so apple der name selbst ist eine normales wort fuer apfle muss man jetzt immer apple geld zahlen wenn man apfel sagt man die armen amis oder engländer die in nen apple beissen :s un appstore naja alle programme heissen heute apps und nichts nur apple apps und logisch das es dann app store heisst … Man apple hat doch jetzt genug geld die durfen ihre sachen patentieren wie macbook das ist ja auch typisch apple usw …

  • Gut dass ich alle Satzzeichen und Großbuchstaben habe patentieren lasse! So konntest du sie nicht verwenden und keiner kann dein Gestammel lesen ;)

  • Wenn eine Firma DIE größte Computerfirma überhaupt mal war und dann zugrunde ging, weil jemand sein Produkt von vorne bis hinten klaut (Microsoft), dann kann ich mir sehr gut vorstellen, dass wenn man wieder sehr erfolgreich wird versucht, seine Sachen dieses mal zu schützen.
    Daher: aufgrund vergangener Dinge ist die Reaktion verständlich, aber nicht unbedingt verhältnismäßig.

  • Wir benutzen doch alle das wort „fön“. Dieses wort ist auch geschützt- deshalb muss die konkurrenz das wort „haartrockner“ verwenden. Genauso wird es bei „app store“ sein.

    Amazon koennte ja auch mal ruhig anstatt appstore das wort „applicationstore“ benutzen. Und schon sieht die welt anders aus.

  • Hier lesen offensichtlich viele Schüler mit, die die Funktionsweise eines Wirtschafts- und Patentsystems nichtmal ansatzweise verstehen.

  • Wer hat’s erfunden? – Apple

    Bald kommt der erste EXE Store …

  • Moritz Grossmann

    Wirklich lächerlich von Apple. DEN „App Store“ wird man sowieso immer mit Apple in Verbindung bringen. Und nur weil Amazon jetzt einen Appstore bringt so einen Tanz zu machen…

  • Apple wird dieses Verfahren verlieren.
    Auf dem Namen gibt es kein Copyright und wird es nicht geben. Z.B wie Apple oder
    Coca Cola. Basta.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18964 Artikel in den vergangenen 3313 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven