iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Nachträge zur großen Update-Nacht: iTunes 10.1.1 mit erheblichen Fehlern, Navigon 1.7.0 mit „Map Reporter“ & iBooks

Artikel auf Google Plus teilen.
63 Kommentare 63

Drüben auf ifun.de konnten wir gestern Nacht im Halbstunden-Takt über neue Software-Veröffentlichungen berichten. Mit der iTunes-Aktualisierung auf Version 10.1.1, dem iBooks-Update und der Freigabe der jetzt universellen Version des Mobile Navigator haben sowohl Apple als auch der Navigations-Platzhirsch, Navigon, drei wichtige Software-Updates ausgegebene denen wir inzwischen unter die Motorhaube schauen konnten.

Zum iTunes-Update trudeln bereits die ersten Fehlerberichte ein, die iBooks-Aktualisierung ist praktischer als gedacht und Navigon hat uns inzwischen die komplette Feature-Liste, der mit Version 1.7.0 des Mobile Navigator eingeführten Programm-Neuerungen übermittelt. Zeit für einen Nachtrag:

Navigons Mobile Navigator in Version 1.7.0
Abgesehen von der nun vorhandenen Vollkompatibilität zum iPad führt die meistverkaufte Navi-Applikation des deutschen AppStores weitere, durchaus erwähnenswerte Programm-Verbesserungen ein. So enthält der MobileNavigator 1.7.0 (AppStore-Link) einen aktiven Fahrspurassistenten mit dem die Orientierung, gerade in unbekannten Städten, einfacher werden soll: In einer mitlaufenden Animation zeigt die Funktion, auf welche Spur sich der Fahrer einordnen muss.

„Sozialer“ soll die Navi-Anwendung durch die neue „Map Reporter“-Funktion werden. Das jetzt integrierte Meldesystem erlaubt die Übermittlung geänderte Straßennamen, neuer Geschwindigkeitsbegrenzungen oder geänderten Einbahnstraßen direkt zu Navigon weiter zu leiten und soll für stets aktuelles Kartenmaterial sorgen.

Ab sofort bis einschließlich 6. Januar 2011 findet zudem eine Preisaktion statt. Die Vollversion (AppStore-Link) kostet in der Europavariante dann nur 59,99€ (sonst 89,99€).

iTunes 10.1.1 mit erheblichen Fehlern und stellenweise auf Englisch

Die gestern ausgegebene Aktualisierung der Apple-eigenen Musik- und Synchronisations-Zentrale iTunes sollte sich eigentlich ausschließlich um Fehlerbehebungen kümmern. Grafikkarten-Probleme bei der Wiedergabe einiger Musikvideos, Programm-Abstürze beim Löschen einer Wiedergabeliste und Sync-Fehler im Zusammenspiel mit dem iPod, dem iPhone oder dem iPad sollten aus der Welt geschafft werden und Apples Jukebox wieder etwas stabiler machen.

Unser eMail-Eingang und Apples Support-Forum sprechen jedoch eine andere Sprache. Bei vielen Nutzern startet die neueste iTunes-Version nach der Installation nun gar nicht mehr oder verabschiedet sich direkt nach dem Start mit einem Fehlerbericht. Klagen über eine komplett Englische Benutzeroberfläche häufen sich. Unter anderem schreibt und Rene:

Hi Leute, mein iTunes startet seit dem Update nicht mehr. Es kommt sofort der Crashreport! Wiederherstellung mit TimeMachine ist auch nicht möglich! Rene

Ein Tipp der einigen der betroffenen Nutzern anscheinend schon geholfen hat: Das komplette iTunes-Paket noch mal von iTunes.com herunterladen und über die aktualisierte Version installieren.

Angenehme Neuerungen in iBooks 1.2

Apples iPhone und iPad-kompatibler eBook-Reader iBooks (AppStore-Link) hingegen schneidet auch nach dem Update weiter gut ab. So lassen sich nun sowohl PDF-Dokumente als auch die in iBooks verfassten Notizen an einen AirPrint-Drucker senden, die neu eingeführte automatische Silbentrennung erlaubt die Anzeige mehrere Wörter auf einer Buchseite und die eingeführten Sammlungen (eine Art Playlist-Funktion für Bücher) machen es einfacher auch größere Bücher-Archive zu verwalten.

Jaloux schreibt in unseren Kommentaren:

  • Wenn ich die Sammlungen wechseln möchte, muss ich genau horizontal wischen. Absolut bescheiden im Vergleich zum Homescreen wo ich auch leicht diagonal wischen kann.
  • Durch das hellere Holz wirkt das ganze noch mehr so ruhig. Dunkle Farben strahlen Ruhe aus
  • Die Listenansicht ist Designtechnisch nicht auf dem Apple-Niveau.
Donnerstag, 16. Dez 2010, 11:11 Uhr — Nicolas
63 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist das nervige blinken jetzt wieder weg?

    • Der BeleuchtungsBug wurde durch dieses Update behoben!! :-)

      (Mit iOS 4.2.1 und Tastensperre = 1 Min. schaltete sich die Displaybeleuchtung während der Navigation kurzzeitig immer wieder aus.)

      Den aktiven Fahrspurassistenten sieht man übrigens nur sehr selten. Hätte vermutet, dass er bei jeder RealView angezeigt wird. Manchmal kommt die Animation auch erst, wenn man schon in der Kurve ist.

  • iTunes bringt Mac zum Einfrieren oder stürzt schon vorher ab. Wer noch nicht das Update hat sollte meines Erachtens warten

  • Expertenmeinung

    Genau, bilden wir einen Stuhlkreis zum Thema „Holzfarbe in iBooks“ – nichts ist wichtiger auf dieser Welt…

  • Ist das nervige blinken endlich Geschichte????

  • Na wie immer bei Apple. Update kommt, und Fehler wurden gefixt, dafür neue gemacht. War doch immer so bei denen…

  • Kann mir mal einer erklären wie es sein kann das eine updat zur fehlerbehebung bei iTunes, das doch bestimmt durch weg getestet wird, zu noch mehr Fehlern führen kann? Oder sind wir, die Endverbraucher etwa die Testpersonen??

  • Ohje was ist da nur los bei Apple, so langsam müssen die aufpassen ist nun auch njcht das erste mal, dass deren Updates viele neue Bugs mkt sich bringen. da scheint ja Microsoft schon besser abzuschneiden.

  • Wozu gibt es eigentlich ein Naviprogramm für das iPad? Welchen Sinn macht das?

    • Wozu gibt’s beim iPad (3G) ein Display, einen Simslot und Assisted GPS? Welchen Sinn macht das?

      • Wow, der Burner. Kann man ja auch sooo zielgenau navigieren. Na wers braucht… Hauptsach druff, wa? :o)

    • Warum soll es denn keins geben? Die 3G Version hat integriertes GPS und das funktionie sehr gut mit Navigon. Autohalter gibt es auch von Brodit.

    • Assisted GPS, lieber Klaus, bedeutet NICHT das die Ortung ausschließlich über die Funkmasten funktioniert, sondern das während nach Sateliten gesucht wird schon einmal ein versuch unternommen wird eine lokalisierung per Mobilfunk hin zu bekommen.
      Das iPad 3G verfügt durchaus über einen GPS Chip womit das Navigieren durchaus zielgenau machbar ist.

  • Es sind diese Vorkommnisse, durch die Apple bei mir erheblich Vertrauen verliert…! Einfach nur peinlich!

  • Gut das bei mir (windows) die Updatefunktion in keinem Apple produkt funktioniert.
    Somit ist der Fehler auch nicht aufgetreten, da ich eh immer komplet von der Seite laden muss.
    Somit kann ich den Tipp bestätigen ;-)

  • Meine in iBooks gespeicherten Bücher und pdf sind nach dem Update verschwunden. Hat noch jemand das Problem?

    • weg sind meine Bücher nicht. aber ein Großteil ist nun mit nur 1 Cover versehen (also 1 Cover für ca 500 PDFs). Wenn man die PDFs öffnet sind sie ganze 1 Seiten stark!!! toll, mind. 50% der Bücher sind nun auf meinem iPad unbrauchbar geworden.

      Mein Rat: nicht unterwegs updaten, sondern zu hause einmal Bücher löschen und neu drauf. ICh hoffe das klappt wenigstens…

    • Jep, in iBooks werden keine Bücher mehr angezeigt. Nur noch kurz nach dem Kaufen.
      In iTunes werden aber alle vollständig aufgelistet.

  • iTunes 10.1.1 auf MBA 11,6 ohne Probleme. Alles deutsch und startet auch.

  • Bei mir läd das Navigon update nicht, Nicht genügend Speicherplatz.
    Wie groß ist das?? Ich habe noch 3,7GB frei….????

  • ich hatte und habe keinerlei probleme…

  • Blinken der Anzeige bei navigon ist behoben. Das mit dem Assi für Fahrspur habch heute früh nicht erlebt?

  • Lächerlich diese Beiträge. Würde mal sagen, dass das diagonale Wischne nicht möglich ist, weil das vertikale Scrollen Bestandteil von iBooks ist. Im Gegenteil zum Homescreen…

  • Basically Black

    Gilt aber nicht für Navigon Select?! Bei mir zeigt es kein update an?!

  • Ja, wo ist denn die „an Euch übermittelte Featureliste“?

    Ein paar Fragen und Anmerkungen:
    – Man muss ein neues Sprachpaket runterladen, die Stimme ist m.M.n. neu und die gute Frau spricht alles üüberrrdeuttlich aus, war mein Eindruck heute morgen…
    – Bei Twitter schreibt einer, man könne jetzt Navigon mit einem Klick stumm schalten, kann das jemand bestätigen?
    – Ist Navigon nun Retina-optimiert?
    – Sind neue Karten drin?
    – Die Übermittlung neuer Strassen, Kreisverkehre usw.., gehen die Daten zu Navigon oder direkt zu Navteq?
    – Funktioniert der neue Fahrspurassi nur bei Bundesstrassen aufwärts? Heute früh in der Stadt habe ich nichts bemerkt (trotz mehrspuriger Strassen)

    Wieso gibt es denn dazu so wenig Infos? (Ich meine nicht explizit den iphone-ticker, auch von Navigon selbst kommt nicht viel…)

    • Neue Karten: Vermute nein. Es fehlt immer noch die Ortsumgehung meiner alten Heimatstadt. Diese wurde vor 1,5 Jahren eröffnet. Auf den Navteq Online Karten (map24) ist sie mittlerweile vorhanden, in Navigon 1.7 noch nicht.

      One-Click Stummschalten: noch nicht entdeckt, aber auch für mich ein langersehnter Wunsch.

    • Navigon war doch schon mit 1.6 Retina optimiert

    • – Würde mir auch wünschen, dass die Ansagen per Mute-Schalter ausgeschaltet werden. Der wird aber leider weiterhin von Navigon ignoriert.

      – Der aktive Fahrspurassistent kommt leider nur ganz selten und manchmal zu spät (von wegen „rechtzeitig“!)

      – Zur Map Data wird leider keine Versionsnummer angezeigt.

      – „Ziel senden“ per EMail funktioniert mit der aktuellen Position aber auch unter „Mehr“ wenn man einen Kontakt ausgewählt hat.

      – „MyReport“ findet man übrigens unter „Mehr“ -> „Optionen“. Musste erstmal die neue Funktion zur Übermittlung von Kartenänderungen und Blitzern (!) suchen. Hoffentlich nutzen auch alle ordentlich „Neuer Blitzer (mobil)“ ;-)

      – Die neuen „Content & Services“ kosten übrigens zwischen 7,99€ und 15,99€

  • Bei mir läuft iTunes auch nach dem Update einwandfrei.

  • Ich hab Navigon auf dem iPhone. Muss ich für’s iPad noch einmal bezahlen?

  • Kommt das update auch für Navigon Select?

  • Bei mir läuft iTunes auf zwei MBP ohne Fehler, Sprache Deutsch.

  • Den nervigsten Bug haben die bei iBooks immer noch nicht behoben: Beim Lesen von PDFs rutscht die Ansicht beim Blättern manchmal zig Seiten zurück und man kann wieder suchen, wo man stehengeblieben war. Furchtbar!

  • Wer alle Neuerungen erfahren will, söllte sich mal die Facebook Seite von Navigon anschauhen. So steht da auch, das es nun einen Retina Support und Verbesserungen bei Traffic Live gibt.
    Update für Select kommt später.

  • Bei mir gleicher Fehler nach installieren des iTunes Updates! Lade es grade neu runter! (MBP 2008)
    Sehr nervig…:(

  • Seit heute geht mein iphone kofphöre anderes nix hat jemand auch das problemm oder weißt jemand was sein kann

  • Warum verschwinden meine Kommentare?

  • Bei mir ist auch alles in Englisch. Soll ich einfach das Programm drüberinstallieren? Es geht dann nichts verloren? Das wäre nämlich ein Drama^^

  • iTunes-Update wird mir nicht angeboten!

    „Die Version von iTunes (10.1) ist die aktuelle Version“

    Hat Apple die neue Version zurückgezogen? :-O

    • Ich würde es zwar nicht installieren, aber du musst bei vista, win 7 auf Start gehen und dann einfach Apple eingeben. Dann findest du „Apple Software Update“. Damit kannst du es installieren.

  • Hallo, hat jemand die neue Navigon Version1.7 schon mal auf einem Iphone 3G ausprobiert? Traue mich noch nicht abzusagen, da es bei der Vorgängerversion auch massive Probleme gab.

  • @Maga
    Kopiere dir doch vorher die Navigon 1.6 auf deinem Desktop ab (dann hast du die alte Version noch falls du schwierigkeiten mit der neuen version haben solltest.
    Ich habe gelesen das es auf dem 3g immer ruckeliger und problematischer wird (muss aber nicht sein)

  • „die neu eingeführte automatische Silbentrennung erlaubt die Anzeige mehrere Wörter auf einer Buchseite“

    Netter Vertipper in Eurem Artikel. Bereits vorher konnte iBook pro Seite mehrere Worte anzeigen konnte. Alles andere wäre auch Platzverschwendung.

  • Ich kann meine inApp Einkäufe nicht wieder herstellen.
    Mir wird immer eine Fehlermeldung: „Verbindung zum iTunes Store ist fehlgeschlagen“ angezeigt?!?
    Kann hier jemand weiterhelfen ?

  • ITunes läuft bei mir unter Windows7 hatte das Problem, dass Itunes 10.1.1 vieles auf englisch ungestellt hatte nach dem update.
    Hab ITunes repariert unter systemsteuerung/programme und funktionen und jetzt ist alles wieder deutsch

  • hay leute kann mir jemand helfen seit dem update auf 10.1.1
    startet mein itunes nicht hab ne deinstallierung durch geführt
    und neu runtergeladen.

    Mein Betriebsystem :Windows 7 64 bit

  • Nach dem Update erkennt iTunes mein iPhone 4 nicht mehr. Es wird zwar angezeigt aber ich kann weder irgendwas verwalten, Apps updaten oder Musik hinzufügen.
    Neuinstallation hat auch nichts genützt. Vielen Dank Apple!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3312 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven