iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 757 Artikel
   

„Nachrichten vorlesen!“ und Siri spricht die neuen SMS

Artikel auf Google Plus teilen.
43 Kommentare 43

Fast jeder zweite Autofahrer liest seine SMS am Steuer. Eine Zahl, die bei einer Befragung des Digitalverbands Bitkom ermittelt wurde und aufhorchen lässt. So erklären 44% der befragten Autofahrer, dass sie ihre SMS und andere Kurznachrichten beim Fahren auf dem Mobiltelefon lesen.

nachrichten

Fast jeder Vierte (23%) schreibt sogar während der Fahrt selbst. 42% geben zudem an, ohne Freisprecheinrichtung telefonieren. Zahlen, die in Zeiten aktiver iPhone-Halterungen, intelligenter Sprachassistentinnen und schlauer Diktat-Funktionen viel zu hoch ausfallen.

Zwei kurze Erinnerungen: Mit Siris Hilfe lassen sich nicht nur neue SMS verfassen, Apples iPhone-Assistentin kann auch neu eingegangenen Kurznachrichten vorlesen. Der kurze Befehl, den ihr euch dazu merken müsst: „Nachrichten vorlesen!“ Einmal eingesprochen, informiert Siri sowohl über neue iMessage und SMS – der Zusatzbefehl „Mitteilungen vorlesen“ gibt euch einen akustischen Überblick auf die noch ungelesenen Push-Benachrichtigungen.

Ebenfalls nicht zu vergessen: Die in iOS 9 integrierte Speak-Screen-Funktion, die euch den aktuellen Bildschirm-Inhalt vorlesen kann.

Speak Screen lässt sich über eine 2-Finger-Geste aktivieren (vom oberen Bildschirmrand nach unten wischen) und blendet einen eigenen Button ein, der dazu dient den Bildschirminhalt nur in ausgewählten Situationen vorzulesen und sich unabhängig von der Voice Over-Funktion einsetzen lässt.

Dienstag, 09. Feb 2016, 17:31 Uhr — Nicolas
43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn das ganze jetzt auch noch mit Whatsapp Nachrichten ginge wäre das ne tolle Sache. So wie es jetzt ist hat es für mich keinen Nutzen…

  • Geht auch mit der Apple Watch aber man muss dann noch einen Button anklicken und Zack, liest Siri auf dem iPhone vor!
    Find ich gut. Bin viel mit dem Auto unterwegs und hasse es selbst wenn jemand beim Fahren SMS tippt.

    Einziges Problem was ich immer habe:
    Irgendwie versteht Siri manche Sachen überhaupt nicht… Dann kommt nur Kauderwelsch bei rum.
    Neulich hat sie aus Philipp doch tatsächlich Ölmühle gemacht…?!?!? Wieso???

  • Anzahl empfangener SMS: 20 (Hauptsächlich Bank-Pins)
    Anzahl empfangener WhatsApp-/Threema-Nachrichten: 3.000

  • Wer liest/schreibt denn heutzutage noch SMS? Whatsapp wird ja leider nicht unterstützt .

  • Was ist dieses „SMS“??? ;-)

    Tolles Feature für ein totes Feature. Super!

    • Ich schreibe 45% iMessage/SMS und 45% Facebook Messenger, die restlichen 10% verteilen sich auf die sonstigen Messenger (Whatsapp, Threema, Signal, …).
      Welch totes Feature ;)

  • Ich bekomme seit Oktober 2015 ständig SMS-Spam. Das nervt! Meine Nummer hat wirklich kaum wer und ich nutze nur WhatsApp. Habe die SMS-App auf die letzte Seite in einem Ordner verlegt und habe da ohne Witz 47 Nachrichten über 500 € Gutscheine, Kontakt-Angebote und in letzter Zeit auch ziemlich schlüpfrige Dinge. :-( Das man Nachrichten von Kontakten welche nicht im Adressbuch sind nicht einfach automatisiert in einen Spam-Ordner legen kann – APPLE MACH WAS!

    • Nummern ins Telefonbuch aufnehmen und Kontakt sperren.

      • Das geht nicht da jede SMS von einer anderen Handynummer versendet wird. Habe am Andang sogar jede Nummer bei der Netzagentur gemeldet aber da bekommt man dann nur irgendwann eine Mail zurück, das besagte Nummer zusammen mit Hundert weiteren beim Betreibe gelöscht wurde. Bis besagte Mail kommt, habe ich dann aber schon gut 6 weitere SPAMs erhalten – Wie gesagt, immer von einer anderen Nunmer aber mit ähnlichen Inhalt und immer mit einem Shortlink. Seit ich meine Apple Watch habe nervt mich das extrem.

      • Wenn du SMS nicht nutzt, dann schalte doch alle Benachrichtigen dafür aus. Sollen sie doch senden, was sie wollen. Alle paar Wochen kann man ja mal reinschauen und den Kram löschen…

    • Du solltest solche Nachrichten der Bundesnetzagentur melden. Geht ganz einfach, online: https://app.bundesnetzagentur.de/rnmportal/

      Als Beweis kannst du auch ein Screenshot der Nachricht an die Beschwerde hängen. Die Internetseite ist zwar nicht für mobile Endgeräte optimiert, die Beschwerde kann man aber auch so ganz gut abschicken.

      Die Bundesnetzagentur meldet sich nach einiger Zeit meist damit, dass die gemeldete und weitere Rufnummern von den Netzbetreibern gesperrt wurden. Ich bekomme seitdem tatsächlich so gut wie keine Spam-Nachrichten mehr. Früher waren es schon mehrere am Tag.

    • Du hast keine Ahnung, oder?

      Meine Nummer hat keiner und ich nutze WHATSAPP ist doch deine persönliche Lachnummer. Jetzt weist Du wenigstens wie deine Nummer verteilt wurde.

      Ausserdem hat es eine Einstellung in ios für unbekannte Anrufer, SMS und iMessage inkl. Spammeldung.

      einfach mal das Handbuch lesen.

  • Schön und gut was Siri kann, aktivieren muss ich es aber noch immer mit der Hand (außer bei 6s) und damit ist der Nutzen dahin da ich von der Straße auf das Telefon schauen muss…

    • „Hey Siri“ funktioniert am Strom schon länger auch so. Also Telefon im Auto laden, dann klappt das auch ohne Knöpfe drücken.

    • Strom dran und Hey-Siri aktivieren und schon brauchst du die Hände nicht mehr

      • Naja, funktioniert aber auch nicht, wenn das iPhone im StandBy ist. Oder mache ich da etwas falsch? Ich hab das 6s und muss trotzdem immer das iPhone aktivieren (und dann kann ich Hey Siri rufen…)

      • Geht auch wenn das Display aus ist

    • Außer du aktivierst Siri über einen Knopf am Lenkrad o.ä. ;-).

    • Oder per Bluetooth verbinden und dann über die Lenkradfernbedienung aktivieren.
      Oft geht das auch mit dem Autoradio, falls keine Lenkradfernbedienung vorhanden ist…

    • „hey siri“ wirkt wunder – berührungsfreie bedienung möglich. nur, wie verschwindet siri wieder? klar, der bildschirm geht irgendwann von alleine aus. aber wenn z. b. tomtom läuft, kommt das dadurch nicht mehr von alleine nach vorn. also muss ich das iPhone doch anfassen. ok, nur auf den home button drücken, das lenkt nicht ab – aber erlaubt ist es trotzdem nicht. hat irgendjemand eine idee?

      • Noch nie getestet, noch nie gebraucht… Kurz überlegt: „Siri schließen“ und schwups geht Siri zu.
        Viel Spaß weiterhin damit. ;)

      • Kaufe dir eine Handyhalterung für 15 €, dann darfst Du dein Handy legal berühren.

  • wenn man jetzt noch die Diktierfunktion per Sprachsteuerung a la „Hey Siri“ starten könnte, wäre es perfekt. Das klicken auf das Mikrofon nervt :)

  • Wenn siri doch nur whatsapp Nachrichten schreiben könnte

  • Früher ging es einfach mit dem Befehl „Vorlesen“, da wusste Siri gleich was zu tun ist. Heute ist das natürlich komplizierter, früher gabs zwar auch noch n Kaiser, aber da gabs ja auch noch gut und logisch funktionierende Betriebssysteme…

  • Es wäre ja mal schön, wenn Apple Siri für third party apps zugreifbar machen würde. Ich stelle mir das so vor, dass eine App sich für bestimmte Schlüsselbegriffe/-Sätze nach Bestätigung des Nutzers registrieren kann. ZB.: „WhatsApp Nachricht vorlesen“ etc. aber das wird bei Apple wohl nicht passieren…

  • Unverständlich sich überhaupt während der Autofahrt Nachrichten durchzulesen bzw. sich vorlesen zu lassen. Wenn etwas wichtig ist, dann wird telefoniert, alles andere kann immer warten.

  • Wie wäre es damit: Einfach mal das Handy beim Fahren in der Tasche lassen! Ich rede mich täglich über die ganzen Nasen auf die an der Ampel bei grün nicht los fahren weil der Blick mal wieder nach unten zum Handy geht. So wichtige Nachrichten werden es nicht sein, dass die nicht auch ein paar Minuten warten können.
    Schade das die Polizei nicht die Kapazität hat das mal ordentlich zu verfolgen.

  • Ich dachte mir nach diesem Beitrag bei meinem iPhone 6s diese Funktion zu aktivieren um es mal auszuprobieren. Nach dem ich es eingeschaltet hatte, blockierte es mein Telefon total und ich musste es nach einem telefonat bei Apple komplett zurücksetzen, man konnte nichts mehr machen, ausser das Gerät alles was man machte, laut sprechend einem alles erklärte, nach dem Neustart konnte ich nicht mal mehr den Code eingeben.

  • Speak Screen mit zwei Fingern aktivieren funktioniert bei meinem iPad nicht. Geht das nur auf dem iPhone?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18757 Artikel in den vergangenen 3283 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven