iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 009 Artikel
   

Nach Frankreich, Holland, England und Co: Amerikanischer iPhone-Exklusivvertrieb vor dem Aus?

Artikel auf Google Plus teilen.
35 Kommentare 35

Sollten sich die von HotHardware veröffentlichten Insider-Informationen bewahrheiten, könnte Deutschland zum 27. Januar eines der letzten Länder sein, in dem das iPhone weiterhin über nur einen Exklusiv-Provider erhältlich ist. Laut HotHardware sollen AT&T-interne Quelle über den bevorstehenden Verlust des Allein-Vertriebs berichtet haben und sagen die entsprechende Ankündigung zum 27. Januar voraus – dem Tag des Apple-Events.

Mit Blick auf die Spekulationen um eine mögliche UMTS-Integration in Apples Tablet, und die seit Monaten andauernde Kritik an der Netzabdeckung AT&Ts könnte sich Apple für eine Marktöffnung entschieden haben und das Tablet so auch über Verizon und weitere Mobilfunkanbieter in den USA verkaufen.

Montag, 25. Jan 2010, 13:58 Uhr — Nicolas
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • geil… jetzt auch t-mob weg und gut is :)

    • ich wüsste allerdings nicht zu welchem Provider ich wechseln würde. Allerdings könnten dann auch bei t-mob die Preise fallen

      • Die Erfahrung in z.B. England hat gezeigt, dass die Preise sich wohl nicht großartig ändern werden…

      • @bifi
        T-Mobile England hat nichts mit T-Mobile Deutschland zu tun. Schonmal die Preise von T-Mobile Österreich angeschaut?!?

      • Ja, eine Krähe hackt der anderen kein Auge raus

      • @ Ivo:
        Das hat auch nix mit TMO zu tun. Wäre selbiges Spiel wenn O2 oder so die Exklusivrechte hätten – dann würden halt alle über die herziehen.
        Die Aussage war, dass überall wo das exklusive weg gefallen ist, sich nix groß getan hat.

    • Ich kann zustimmen. Als ich nun mein Vodafone Vertrag Kündigen wollt sagt mir ein Mitarbeiter ich sollte bis März Cebit warten. Dann Könnten sie mir ein besseres Angebot machen. Also ich denke das ist ne indirekte bestätigung. Denn auf Nachfrage sagte mir der Mitarbeiter er dürfe nicht mehr sagen.

  • Expertenmeinung

    Warum wohne ich eigentlich in Deutschland? Wir werden aber hoffentlich auch noch nachziehen…

  • In diesem Artikel ist eigentlich nur von At&t die rede. Wenn t-mobile einen dreijahresvetrag hat dauert noch bis Sommer.

  • Dann wäre es zumindest „amtlich“, dass in Deutschschland sich die iPhone-Tore bald öffnen werden.

    Ich habe mich gefragt, was aus der Verfügung gegen Vodafone geworden ist? und warum T-Mob. keine gegen O2 erlassen hat…..

  • für guten service (netzabdeckung für mobiles internet) zahle ich auch gerne mehr

    o2 und e+ kann man da gleich vergessen.

    • Und wieder mal dieser unbedachte Gedankengang. Man muss unterscheiden zwischen Menschen die auf dem Land wohnen und denen die in Ballungsräumen wohnen. Ich wohne im Rhein-Main-Gebiet. Ich zahle für meine o2 Internetflatrate (vollwertig!) 6,80€ im Monat ;-) . Das ist unschlagbar. Ich hab immer vollen UMTS Empfang. Ich wäre blöd, wenn ich zu Timo Beil gehe.

      T-Mobile hat finde ich nur Pluspunkte, wenn man im Wald wohnt^^

      PS: Da o2 Voip erlaubt. Kann ich überall kostenlos mit meiner Familie in Indien telefonieren oder für wenige Cent ins deutsche Festnetz telefonieren.

      • dazu habe ich mal eine Frage – sind bei dir dann Optionen wie sipgate App und Skype auch im Mobilfunk verfügbar oder nur „erlaubt“, aber du kannst sie dennoch nicht nutzen? Und: hast du ein iPhone mit jailbreak oder ein importiertes iPhone?!

      • Ergänzung: Bei e-plus gebe ich dir übrignes Recht. Das Netz ist selbst in der Stadt manchmal ne Katastrophe. Sogar im normalen alten Netz.

        @Joscha: Hab ein Jailbreaked iPhone 3G 16GB. In Cydia gibt es ein Tool mit dem Namen „Voiceover3G“. Das Programm täuscht Skype, fring etc. vor, dass man im W-Lan Netz ist und man kann VOIP per UMTS nutzen. Bei Timo Beil, Vodafone und E-Plus ist das verboten. Bei o2 ist es seid gut einem Jahr erlaubt. :-)

      • OK – jailbreak möchte ich keinen – ich hatte gehofft, dass das irgendein Dienstmerkmal ist, welches der Anbieter mitsendet und dieses bei O² eben so eingestellt ist, dass alle Apps automatisch in VoIP-Genuss kommen…

      • @Joscha: Das iPhone habe ich einem Schweizer abgekauft, der das Gerät von Swisscom hatte.

      • @Björn „Ich hab immer vollen UMTS Empfang“

        dann komm mal nach HAMBURG (kein Dorf) und setzt dich mal in die UBahn (die nicht im Tunnel fährt) rein und fahr mal ne runde durch Hamburg. Ab und zu wirst du einen Kreis sehen was bei T-Mobile defenitiv nicht der Fall ist. Also für mich ein klares nein zu o2, da die Ihr Netz noch weit ausbauen müssen. Bring ja nix wenn ich nur in der Innenstadt 3G hab und andere Stadtteile auf Edge bzw GPRS zurückgreifen muss.

      • Welcher Tarif soll das denn bitte für die Flat sein? Ich finde da nur die Handy-Flat, die ab 200MB auf GPRS drosselt und 8,50€ im Monat kostet. Außerdem ist da die VOIP-Nutzung verboten.

    • Richtig! Der Bauer, der aufm Land wohnt braucht
      kein iPhone und auch kein Internet!
      Der großstädter kann sein iPhone auch prima
      mit Eplus und O2 Flat nutzen…

      • @aytasch. also hier ist wie schon gesagt immer voll ausschlag überall im ballungsraum. dann ist o2 anscheinend in hamburg noch nicht so aktiv geworden. echt seltsam^^

        @thorsten. es gab im oktober eine aktion bei der das internetpacket M nur 8,00Euro gekostet hat. Zusätzlich gibts noch die 15% -> 6,80€ .
        Die VoIP Nutzung ist nicht verboten. Habe ich damals beim Kundenservice bestätigt bekommen und man findet im Netz auch überall Berichte dazu:
        http://www.chip.de/news/O2-VoI.....55567.html

    • e+ ist OBERSCHROTT! Blos nicht! Hatte mein iPhone mal mit einer base Card vergiftet! Mobiles Surfen??? So gut wie kaum möglich. Ewig Verbidnungsabriss! Anderes iPhone, selbe Karte, selbes problem, Anruf bei e+ kein Ergebnis.
      Wechsel zu o2! Preis / Leistung imho sehr gut! Habe nun eine Datenflat die richtig Spaß macht. erhalte Rückrufe auf meine Mails….. was will ich mehr?
      29 Cent / Minute um zu telefonieren? Die bei t_mob haben doch die totale Bodenhaftung verloren!

      :P

  • Entscheidend sind freie Geräte. Subventionierte Geräte mit Vertragsbindung habe ich schon immer für eine Fehlentwicklung gehalten. Seit man in Deutschland legal, schnell und einfach freie iPhones kaufen kann (z. B. bei http://www.redcoon.de), interessiert mich die angebliche T-Mobile-Exklusivität nur noch bedingt. Aber natürlich sollte der deutsche Markt prinzipiell nicht so benachteiligt werden im Vergleich zu den anderen.

  • T-mobile ist ein Klasse Partner,

    aber wenn der exklusiv Vertrag platzen würde, gäbe es für mich den O2 kosten-Airbag! Den Tarif finde ich persönlich Klasse! ;)

  • Mhhh leider gibt es in Deutschland keinen anbieter der so gute netzqualität und Service hat wie tmob

    • Service??? T-Mob kennt nicht mal das Wort!

      • in welcher filiale oder abteilung dieser verbrecher arbeitest du denn bitte?????

        oder haben die verbrecher jetzt ne service flat als extra zubuchoption mit monatlicher grundgebühr, 80 jähriger vertragslaufzeit und keiner kündigungsmöglichkeit zum schnäppchenpreis von 99,99€, wo dann aber vorsichthalber lieber 999,99€ abgebucht werden…..

        dieser laden gehört komplett verboten!!!

    • Wie ja oben schon jemand geschrieben hat, hängt das ja von den persönlichen Bedürfnissen ab. Aber das sollte eigentlich alles egal sein, denn es geht doch um Hardware! Man will doch eigentlich das Gerät von Apple haben und das hat erstmal überhaupt nichts mit irgendeinem Netz zu tun. Die skurrile Fehlentwicklung bei Handys ist ja, dass eine Finanzierungsart (Ratenkauf) zwangsweise mit der Abnahme bestimmter Dienstleistungen gekoppelt wird. So als wenn der VW-Händler den Ratenkauf des neuen Golfs an die exklusive Mindestabnahme von bestimmten Treibstoffmengen bei Aral innerhalb der Laufzeit binden würde. Und vielleicht noch dazu sagt, dass der neue Golf ja nur 1000 Euro kostet – die restlichen Raten werden einfach auf das Benzin umgelegt.

      Geräte wie Handys will ich beim Apple-Store oder Saturn oder Media-Markt oder Amazon oder dergleichen kaufen. Mit denen einige ich mich über eine Finanzierung, wenn ich mir den kompletten Preis nicht sofort leisten kann. Unabhängig davon suche ich mir dann den Serviceanbieter der Telekommunikationsbranche heraus, der mit seinem Dienstleistungsangebot zu meinem Aufenthaltsort und Anforderungen passt. So hätte es schon immer sein müssen. Dass sich diese groteske Subventionsmodell durchgesetzt hat, lässt mich immer noch staunen.

      • Da hast du recht. Im Prinzip sind das Mafia-Geschäfte, die T-Mobile da betreibt. Nur das es halt legal ist :-) Jeder sollte frei entscheiden können zu welchem Anbieter er mit seinem Handy geht.

      • Hey Björn:

        Diese Geschäfte kommen nicht (nur) von T-Mobile sondern (auch) von Apple. Und wenn DU keine Lust hast, von Timo Beil ein iPhone für 1€ zu kaufen, dann kaufst Du es eben bei … für 800€ und zudem nen Vertrag bei O2. Deine Entscheidung, nix Mafia!

  • Netzabdeckung ist eine Sache, bei TMO wirklich hervorragend, aber wehe man kommt über sein Freikontingent, dann macht das gar keinen Spass mehr – das ist ja nichtmal ISDN! Spiegel Online braucht dann schon mehrere Minuten.
    300MB reichen für das iPhone voll und ganz, aber wenn man UMTS mal mit einem Notebook verwenden will, und viele Hintergrundprozesse sich im Internet zu Servern verbinden, dann ist selbst 1GB viel zu wenig.

    Keiner der Netzbetreiber bringt da ein gutes Angebot für Notebooks. Daher finde ich das Freikontingent momentan wichtiger als die Abdeckung.

  • WENN das Monopol von T-Mobile fällt und das iPhone offiziell auch von den anderen deutschen Netzbetreibern vertrieben wird, dann müssten diese das iPhone auch offiziell unterstützen (VirtuellVoiseMail, passende iPhoneTarife…).

    Fragt sich nur, ob der SIM-Lock wegfällt oder ob dann jeder Anbieter ein SIM-Lock hätte?

    Es wird auf jeden Fall besser und ein wenig günstiger – ansonsten kaufe ich mein G4 im AppleStore Italien. Da war die iPhones schon immer am günstigsten und SIM-Lock-Frei!

  • Hmm, das Prinzip das ein Hersteller ein Gerät nur mit über einen verkauft ist doch kein Verbrechen.
    Apple hat damit am wenigsten Stress an der Backe!!
    Jeder Produzent darf doch noch selber bestimmen wem er was anbietet.

  • Also wirklich selbst wenn das exklusivrecht in deutschland von tmobile fallen
    sollte würde ich es mir mindestens zwei mal überlegen ob ich zu o2 oder e+ wechsel! Schiess netzabdeckung bei den lowbudget anbietern – anstatt mich ständig mit den problemen zu quälen zahl ich n wenig mehr und hab netzt auf umts basis

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19009 Artikel in den vergangenen 3318 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven