iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 490 Artikel
   

Nach Demo: Massenhafte Handy-Beschlagnahme in Leipzig

Artikel auf Google Plus teilen.
192 Kommentare 192

Im Anschluss an eine Spontan-Demonstration in Leipzig, mit der die Initiatoren auf den gewaltsamen Tod eines 20-jährigen Asylbewerbers und die darauf folgenden Polizei-Ermittlungen reagierten, haben Polizeibeamte nun wohl erstmals eine massenhafte Beschlagnahme von Mobiltelefonen durchgeführt.

polizei

Bild: Shutterstock

Nach der Einkesselung von rund 150 Demonstrationsteilnehmer – nach Angaben der Leipziger Polizei setzte sich der Aufzug am Donnerstagabend mit mindestens 600 Personen in Bewegung – seien umgehend alle Handys beschlagnahmt worden um die darauf befindlichen Daten auszuwerten. Dies geht aus übereinstimmenden Medieninformationen der MoPo und der LZV-Online hervor.

Der Polizeisprecher Andreas Loepki bestätigte der Leipziger Volkszeitung heute die Beschlagnahme:

Die Ermittler versprechen sich davon, unter anderem Video- und Fotoaufnahmen von den Randalen zu finden. „Das sind Beweismittel, die im Zuge der Strafverfolgung ausgewertet werden“, erklärte Loepki.

Bislang ist sowohl die Legalität der Maßnahme unklar, noch die Rechtsgrundlage, mit der die Beschlagnahme und die Auswertung in den kommenden Tagen begründet werden müssen. Matthias Monroy, Autor des Netzpolitik-Blogs, geht davon aus, dass es sich bei der massenhaften Handy-Beschlagnahme um eine bislang einmalige Maßnahme handelt und erinnert im gleichen Atemzug an ähnlich fragwürdige Vorkommnisse:

Die Auswertung der Kommunikation von Mobiltelefonen hat in Sachsen mittlerweile eine unrühmliche Tradition. Bei Protesten gegen rechte Umtriebe wurden in der Vergangenheit mit Funkzellenauswertungen millionenfach Verkehrsdaten erhoben. Dadurch kann festgestellt werden, wer sich zu einem bestimmten Zeitpunkt in einer bestimmten Gegend aufhielt.

Abgesehen vom Demo-Bericht, steht eine offizielle Stellungnahme zum Smartphone-Einzug der Leipziger Polizei zur Stunde noch aus.

Freitag, 16. Jan 2015, 18:28 Uhr — Nicolas
192 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn ein aggressiver Linker Mob randalierend durch eine Stadt zieht und nur ein Ziel hat, dann begrüsse ich diese Massnahmen ausserordentlich!!!

    • Echt? Wir haben schon nach 18:00 müsstest du nicht a) im Bett oder b) auf ner Pegida Demo sein?

      • Pegida ist doch nur Montags :D aber tagt heute nicht irgend wo ein AfD oder NPD Stammtisch?

      • Streichen Sie „Linker“, Herr Dr., dann ist das eine allgemein gültige Aussage. Trotzdem würde es überwiegend Linke treffen, weil nachweislich in ihnen das größere Gewaltpotenzial schlummert.

      • das ist zwar keine politische Seite hier, aber warum wird man überall immer direkt irgendwie abgestempelt wenn man linksextreme kritisiert? Bei rechtsextremen dagegen ist es völlig falsch. Verstehe nicht warum rechts immer als böse und links als ok angesehen wird. Ist doch beides der gleiche Mist ;)

      • Warum wird er denn jetzt gleich als rechts abgestempelt? Spinnst du?

      • @Blikatec: Weil ihm unterstellt wird, es müsse – wenn nicht schon im Bett – auf einer Pegida-Demo sein. Und wie wir alle wissen, ist Pegida = rechts. Vermeintlich! Aber der Dr. hat vermutlich das Positionspapier nicht gelesen oder nicht verstanden.

      • Die Pegida Deppen sind nicht alle rechts, sondern hauptsächlich dämlich und das unterstelle ich dem Kollegen hier ebenfalls.

      • na den Dr. haste aber auch gewonnen

      • Häng dich auf Dr. „as“(d). Du bist eh überflüssig.

      • Danke für die Blumen, Herr Dr. Ich nehme an, das Todenhöfer-Interview mit Christian Emde (deutscher Dschihadist) haben Sie nicht gesehen. Alle Pegida-Teilnehmer pauschal als dämlich zu bezeichnen, dürfte spätestens nach dessen Ausstrahlung mega-dämlich sein. Hören Sie mal von Minute 14:00 bis 15:15 ganz genau hin! Danach diskutiere ich gerne weiter mit Ihnen.

      • Mir fällt ein: Das Interview wurde nachts um 0:30 ausgestrahlt, damit’s auch ja niemand sieht. Wahrscheinlich waren Sie da schon im Bett, Herr Dr. Asd.

      • Ich will auch Schweinefleisch auf den grill! Bin ich jetzt ein Nazi?

        Ohne Witz, sobald irgend wo, irgend welche kopfkranken „Pro irgend was für Auslander“ machen… Und man da nur ein Wort verliert…. Ist man gleich ein „Nazi“ mal besser mit pegida befassen und nicht nur den Dreck der Medien rein ziehen….

      • Warum gleich so Ein Kommentar ? Fühlt sich da ein Berufsdemonstrant beleidigt ?
        Richtig so ! Und bitte auch mal gleiche Strafen aussprechen , wie beim Politischem Gegner …..bei Landfriedensbruch !!!
        In Hameln waren ja auch Randale , ca 100-150 Leute einer Großfamilie ;) komisch das sowas nicht im TV / Radio kommt …..
        Naja so ist Deutschland heute ;)

        Gruß

      • Er hat doch völligst recht. Jeder asoziale randalierende Mob gehört festgesetzt, alle Beweise gesichert und dann Schadenersatz und Strafen verhängt. Dabei ist es egal, ob das ein linker Mob, ein rechter Mob, ein Islamistenmob oder ein Mob der Jungfrauen zu Köln ist.

        Wer sich nicht an die Spielregeln hält gehört vom Platz gestellt.

        Auf dem bisherigen Weg zeigte der Zug stark kriminelle Gewalt. Es wurden aus der Menschenmenge heraus zahlreiche Schaufensterscheiben und Glasschaukästen beschädigt. Teilnehmer des Aufzuges rissen mehrere Verkehrszeichen aus der Verankerung, warfen diese auf die Straße und zündeten Feuerwerkskörper. Als sich Polizeifahrzeuge näherten, wurden diese massiv von Vermummten mit Steinen beworfen. Verletzungen der Insassen nahmen die Steinwerfer offenbar in Kauf. Als sich der Zug weiter in Richtung Rossplatz bewegte, gingen nach Steinbewurf die Scheiben von einem Frisör-Geschäft am Dietrichring zu Bruch. Der Aufzug bewegte sich dann in Richtung Rossplatz zum Bayrischen Platz und weiter zum Amtsgericht in der Bernhard-Göring-Straße. Dort bewarfen die Teilnehmer Fenster des Gerichtes mit Steinen. Vierzig Scheiben waren danach zerstört. Der Aufzug verlagerte sich weiter in Richtung in die Karl-Liebknecht-Straße. Die Polizei setzte dort ca. 200 Personen fest. Drei Personen wurden festgenommen – von allen Weiteren die Personalien erhoben.

      • Also ich kann dem Dr. nur zustimmen. Ich habe das Interview mit der Witzfigur auch gesehen (im Netz, ich schaue kein RTL), aber das war gar keine 15 Minuten lang, also welche Stelle meinst Du, simon says?
        Ansonsten kann ich nur mich immer nur wundern, wie man so undifferenziert fremdenfeindliche und asoziale Standpunkte vertreten kann, aber dann weinen, wenn man dem rechten Lager zugeordnet wird…

      • zwischen fremdenfeindlichkeit und zum islam konvertieren oder „ich liebe jeden, ganz egal was es für ein drecksack ist“ gibt es noch ein paar zwischen stufen du experte. Ich würde zwar nicht auf ne pegida Demo gehen, aber ich würde jeden sozialschmarotzer ausweisen, egal ob Türke oder Dortmunder, egal ob Muslim oder Zeuge. Da das aber nicht geht würde ich die Fibanzielle Unterstützung aber so weit reduzieren dass überhaupt keiner mehr das Verlangen hat des Geldes wegen zu kommen. Man wird die Ausbeutung des Sozialstaats (für den zumindest ich bezahle, wie es bei dir aussieht weiß ich nicht) ja wohl noch kritisieren dürfen ohne gleich in die naziecke gestellt zu werden. Mit Ideologie hat das nämlich herzlich wenig zu tun. Und was hat das mit fremdenfeindlichkeit zu tun? Leute wie du labern doch nur das nach was irgendwelche weltfremden Ihnen vorgekaut haben. Ich sehe jeden Tag wie das System ausgelutscht wird, und das sehen offensichtlich immer mehr. Und denen soll man dann den Mund verbieten? Ist das dann tolerant?

      • Ließ mal Zeitung, Karsten (oder ist das in deinen Augen alles „Lügenpresse“?). Bitte informiere dich mal über die Auswirkungen europäischer (und auch deutscher) Wirtschafts- und Außenpolitik. Ich reise beruflich bedingt in viele Länder, in die Touristen nicht freiwillig reisen (und teilweise auch gar nicht können), da sehe ich teilweise sehr drastische Auswirkungen, da muss ich mir nichts von anderen vorkauen lassen… Sich als Bürger eines Staates, der trotz seiner vergleichbar geringen Größe, drittgrößter Waffenexporteur der Welt ist (und damit nicht nur gut verdient, sondern auch Massen von Flüchtlingen produziert) sich über Sozialschmarotzer und Armutsflüchtlinge zu echauffieren, ist nicht nur im reinsten Wortsinn asozial, sondern auch einfach nur dumm.
        Einfach mal Phoenix oder arte einschalten und sich eine eigene Meinung bilden.

      • Karsten, das witzige daran ist ja, dass keiner, der Asylbewerbern Sozialschmarotzerei unterstellt, Zahlen nennt und diese in Relation zu normal arbeitenden Menschen setzt.
        Dir will niemand den Mund verbieten, aber es will auch kein vernünftig denkender Mensch dieses Pegida-Gewäsch hören. Immer wieder wird Ausländern unterschwellig Diebstahl unterstellt , und dann ignoriert man völlig, dass der eigene Anführer ein Krimineller ist, der vor einer Strafverfolgung ins Ausland flieht und etwas von Moral verzapft.

      • @Fire2002de: Wenn du hier sagst, dass Pegida nicht rechts sei, dann erkundige dich bitte wer diese Kundgebungen organisiert. Da wirst du braune Straftäter finden. Und ja, wenn sich diese Massen z.T. nicht informieren und von den beschönigten Aussagen dieser Meute instrumentalisieren lassen, dann sind sie mehr als dumm. Bicht unsonst marschieren NPD’ler mit und nicht umsonst werdEn Gemeinsamkeiten zur AfD gesucht. Soziale Probleme und Ängste auf eine ethnische Gruppe oder eine Religion zu projezieren ist schlichtweg rechts. Ohne wenn und aber. Deutschland braucht sogar mehr Ausländer in Form von Facharbeitern um wirtschaftlich langfristig mithalten zu können unddie Rentenkassen aufzufüllen. Da sind auch Gelehrte und Berater der Regierung einig. Nur mal zwei oder drei Punkte um dein Gehirn zu aktivieren. Ins www hast du es ja geschafft, jetzt heissts nur dieses auch sinnvoll zu nutzen.

      • @ Fire2002de: hast du dich mal informiert wer diese Kundgebungen organisiert? Dann aber schleunigst. Wer sich uninormiert instrumentalisieren lässt, ist schlichtweg dumm. Soziale Probleme auf ethnische Gruppen oder Religionen zu projezieren ist schlichtweg rechts. Das Resultat lehrt uns die Geschichte!

      • @“Karsten“:
        .
        Wegen diesem dummen Vorwurf gibt es mehrere Studien, die untersuchen, ob es wirklich viele Sozialschmarotzer gibt. Schließlich wird auch der Regierung unterstellt, dass das soziale System angeblich ständig ausgenutzt werden. Siegenden aber heraus, dass die Zuwanderer die Sozialsysteme absichern, zumal nicht genug „Deutsche“ genug Kinder zeugen und daher ohne Ausländer das Sozialsystem bei uns bereits sehr viel schlechter wären. Es ist also vollkommener Schwachsinn zu behaupten, dass angeblich Ausländer nur ausnutzen. So etwas behaupten nur Rechte, weil sie sowieso Probleme haben irgendwie zu denken. Das Traurige ist, dass sie es selbst nicht bemerken und deshalb meinen, sie seien angeblich klüger als alle anderen. Über alles …

      • Twittelatoruser

        Diese Pigeldi-Gruppen werden von Rechten organisiert und streuen absichtlich auch rechtes Vokabular ein, auch weil viele Angänger zu blöd sind zu wissen, dass „Lügenpresse“ z.B. ein beliebtes Wort der Nazis war. Aber was red‘ ich denn, ist ja schon 50 Jahre her … wenigstens aus Geschichte lernen, wenn schon so blöd ist? Nein, zu anstrengend, meinen viele Pigeldi-Anhänger.

      • Zeckenpack

      • uiuiui, da erfüllt der „Herr Dr.“ ja mit der Aussage „dämlich“ gegen den Erstpostet den Straftatbestand der Beleidigung.

        Was hier so manche Leute von sich geben, und zwar schriftlich dokumentiert, ist schon ganz schön bedenklich….

      • @— Twittelatoruser:
        du hast es auch voll verstanden oder?!
        Lässt dir vorschreiben welche Wörter du benutzt.
        Wenn ich alle Wörter meide, die jemand (vermeintlich) Böses benutzt hat dann kannst den Mund zulassen.
        Z.b.: Terrorist, Rassist, Terrorgefahr, radikal, etc. – alles Vokabular der Massenmörder Busch, Obomber, Merkel,…
        90% was deine tollen Medien verbreiten sind Lügen. Diese als Lügenpresse zu bezeichnen ist daher mehr als gerechtfertigt.
        Ist halt traurig dass 90% der Leute nicht in der Lage sind eigenständig zu denken ohne dass eine Obrichkeit ihnen sagt was sie zu denken haben.
        Euch Schlafschafen gehört es echt nicht anders. Kommt bloß nicht zu den „Rechten“ wenn ihr irgendwann aufwacht und merkt dass die Politiker im Auftrag der Elite ganz Europa zerstört haben. kein Mensch hat was gegen Fremde, außer denen die behaupten diese zu lieben.

      • ich habe nichts mit pegida am Hut, kenne aber einige Leute mit migrationshintergrund aus der Uni und von der Arbeit die genau das gleiche sagen: die pöbelnden Nichtsnutze ziehen das Bild der „Guten“ Einwanderer in den Dreck. Und genau diese Nichtsnutze haben hier nichts verloren, und ich sehe es nicht ein diese zu finanzieren. Das hat NULL mit ausländerfeindlichkeit zu tun. Aber viele von denen waren schon in ihrer Heimat die Versager und hier meinen sie sie können machen was sie wollen, sie werden ja trotzdem durchgefüttert. Genau das ist das Problem. Kein vernünftiger Mensch will dass pauschal alle abgeschoben werden, aber diejenigen die hier nur am genüsslich am Tropf hängen, die braucht kein Mensch. Und das sehen die Ausländer die andere Motivation haben, im übrigen genau so!

      • @ „tobias“ du kannst nicht lesen oder? Hab ich pauschal von Südländern gesprochen? Von denjenigen die das sozialssystem stützen will kein Mensch was

      • Twittelatoruser

        1. Laut in Auftrag gegebene Studien bringt der Großteil der Einwanderer Geld ein. Also die immigrierten Ausländer sichern die Rentensysteme ab, da es auch zu wenig Deutsche gibt, die genug Kinder zeugen. Deshalb ist der Ausdruck „Sozialschmarotzer“ pauschal gegenüber Ausländer schwachsinnig. Das behaupten nur Vollidioten. Solche dämlichen Begriffe wurden in der NS-Zeit geprägt. Diese Deppen, die alle Ausländer aus Deutschland haben wohl (was NPD u.s.w. will und durch Pigeldi-Gruppen meinen diese Idioten etwas Machtergreifung zu erreichen, was sie offenbar nicht können, da sie zu blöd sind), bringen die eigene Remte in Gefahr. (Für Möchtegern-Besserwisser: Die Beleidigungen in diesem Kommentar sind rechtlich einwandfrei!)
        .
        2. Laut Heute Journal vom 16. gibt es laut Umfrage ca. 17% an Pigeldi-Gruppen-Befürworter. Das zeigt, dass diese Gruppen überhaupt kein Meinungsbild von den Deutschen darstellen. Die Anzahl ist zwar erstaunlich, aber zum Glück nicht so beunruhigend. Medien sind etwas zu aufmerksam deswegen, was aber durch die „freie Marktwirtschaft“ auch verständlich ist. Sie wollen mehr verkaufen, Zuschauerzahlen erreichen oder ähnliches.
        .
        Klar, Pegida-Befürworter argumentieren vermutlich mit dem Nazi-Wort Lügenpresse, aber dann ist es unverständlich, warum sie der Pigeldi-Gruppen-Presse glauben. NPD-Presse, Pigeldi-Gruppen-Presse und ähnliche sind doch dann auch Lügenpresse. Wenn schon alle diffamieren, warum nicht die?

      • Twittelatoruser

        Diese Anhänger dieser NPD-Gruppen (Pegida, Legida, Pogida …) wissen oft angeblich nicht, dass Ausländer mehr Geld einbringen und daher die Sozialsysteme schützen. Es gäbe sonst viel mehr Probleme mit den Renten, weil nicht genug Deutsche genug Kinder zeugen.
        .
        Vieler dieser Anhänger scheinen viel Unwissenheit zu haben. Aber als juristischer Student lernt man bereits im ersten Semester: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.
        .
        Laut Umfrage scheint es nur ein paar Leute zu geben, die diese dämlichen Argumente glauben. Nur diese Leute schreien sich z.B. hier aus und lassen hier den Eindruck entstehen, als ob diese Anhänger ein bedeutendes Gewicht hätten. In Wirklichkeit sind sie nur ein Witz.
        .
        Übrigens: Nehmen wir an, die Presse ist allgemein eine Lügenpresse, wie von den Anhängern behauptet. Warum ist diese NPD-Presse (Presse von diesen Gruppen) nicht auch eine Lügenpresse? Was soll dann diese Verlogenheit?

      • @ twitteraccountnutzer, ich finde es viel schwachsinniger einen Text zu lesen, ihn NULL zu kapieren, aber darüber zu urteilen. Du schreibst es ist schwachsinnig alle Ausländer pauschal als sozialschmarotzer zu bezeichnen. Ich habe bei meiner Verwendung des Wortes sozialschmarotzer EINDEUTIG differenziert zwischen denen die hier her kommen um besser zu leben und was dafür zu tun, und denen die hier her kommen und besser leben wollen und eben rein gar nichts dafür tun wollen, sondern ganz im Gegenteil die Einstellung „ich kann machen was ich will, die dummen deutschen Zahlen ja sowieso“ (und das hab ich nicht nur einmal gehört) haben. Warum sollte man gegen letztgenannte nicht protestieren dürfen? Du schreibst einen 8000 Wort Kommentar als Antwort auf eine Aussage die es gar nicht gibt. Ich sage es jetzt für langsamdenkende nochmal: ich habe nichts gegen ausländer, ich kenne von Uni und Arbeit viele Ausländer die extrem viel auf dem Kasten haben, aber ich hab was gegen sozialschmarotzer – ich hoffe jetzt ist es auch für den linkesten islamophilen verständlich ;)

      • @Karsten: Ich fürchte, der twittelatoraccountnutzer wird dich trotzdem nicht verstehen. Er zitiert auch nur munter die gleichgeschaltete Presse: 17 % Pegida-Zuspruch – ja, laut Politbarometer. Nach einer Umfrage der ZEIT fällt das Votum mit nur 23 % für die Pegida-GEGNER sehr konträr aus!
        Und Studien, das ist eine uralte Weisheit, fallen immer so aus, wie sie der Auftraggeber wünscht. Nur so als Hinweis für den, der sich auf Studien beruft.

      • Dr.Asd
        Deine Äußerungen sind Mist, bitte verschone uns damit!
        „Höfflichkeit aus“

    • Komisch, dass man selbiges bei rechten Hooligans, die in Köln randalieren, nicht durchführt.

    • geht mir genauso – erst autos anzünden und fenster einwerfen und dann jammern, weil die böse polizei die handies sichert…….. lächerlich !

    • hahahaha, denk ich an deutschland in der nacht….
      samma, seid ihr echt alle so dämlich?
      na ja, halt der umerzogene, perfekt gehirngewaschene geldsklave
      ihr habt ja keine ahnung auf was das alles hinauslaufen wird
      in max 5 jahren werdet ihr es wissen und ich es gönne es euch überheblichen schafe von ganzen herzen.
      vielleicht findet ihr noch nen dummen der euch für euren verkackten ios angeberdreck noch 1-2 brötchen gibt, damit derjenige was zum werfen hat…

    • was mich an der ganzen Sache immer wundert, wo sind unsere Linken wenn es gegen Islamisten geht, also gegen den Islamofaschismus? ich dachte immer es wäre gut, dass die Alierten damals gegen den Holocaust eingeschritten sind. Wo sind die Demos der Linken gegen den aufkeimenden Islamofaschismus in Europa? Wieso hört man denn da nie was, das ist seltsam. Gerade als Linker sollte man doch dagegen protestieren

  • DasDubioseObjekt

    Erst wird in einem Vorort von Leipzig die Pegida gegründet und jetzt reagiert die Polizei so unsensibel…oder alles ein Werk der Lügenpresse?

    • Pegida wurde in Dresden gegründet. Der beknackte Ableger Legida, wo ich als Gegendemonstrant vor Ort war, wurde in Leipzig gegründet. Und ich bin stolz drauf, dass wir überlegen den idioten gegenüber standen.

      • das mit den idioten ist immer Ansichtssache ;)

      • Warum Idioten? Hast du dich mal mit dem Positionspapier auseinandergesetzt?

      • Idiot ist wer Idiot sagt…!
        Deine Ahnungslosigkeit kotzt mich an….

      • Meiner Meinung nach hast du völlig recht.

      • Herman Karton, hast du dich damit beschäftigt? erstens ist alles in dem Papier so schwammig wie ein Löschblatt. Und das erste was die anschreiben, ist schon in der Verfassung drin.

      • @Dostojewski: Und obwohl sie es gleich als ersten Punkt nennen, wird ihnen pauschal Ausländerhass unterstellt. Schon merkwürdig!

      • …kannst auch wirklich stolz darauf sein. Wenn Autos anzünden und randalierend durch die Straßen ziehen stolz machen sind mir die lieber, die gewaltfrei ihre Meinung sagen.

      • Oh Gott. Hier kann man ja nicht mitlesen ohne sich Tagelng fremd zu schämen. Das Vetreidigen der Pegida Organisation und leugnen, dass diese an der Rechten Kante stehen ist ja schon selten dämlich. Aber das dann hier mal wieder von x-Leuten sämtlichen vollkommen nicht zutreffenden Anschuldigungen (Sozial Schmarotzer usw) vom Zaun lassen…
        Ich weiß es läuft nicht so gut für euch, aber lasst doch bitte einen Technik Blog ein Technik Blog sein und die Menschen mit Migrationshintergrund einfach eure Mitbürger sein. Und Islamisten, Salafisten und Co, die dürft ihr gerne nicht mögen, so wie alle anderen Extremisten auch.

      • Positionspapier? Dahinter stecken NGOs, so wie in der Ukraine. Fallt nicht drauf rein…

      • Hermann Karton, hast du dich mal mit den Organisatoren und den Leuten im Hintergrund auseinandergesetzt. Wenn ich mich nicht täusche, fing alles vor 80 Jahren auch nur mit Kundgebungen ein! Den Rest kennst du ja sicher!?!

      • Twittelatoruser

        @stuXnet: So weit ist es hier nicht zum Glück, solange eine objektive Aussage in meinem akademischen Umfeld möglich ist. Soweit ich mich erinnere, gab es diese unsinnigen Kundgebungen, als sie bereits entweder regierten oder eine mächtige Partei waren. Dies ist derzeitig nicht so, aber das ist ein guter Hinweis.

      • Paul ich stand bei den anti-Pegida, das kann man aus dem Text entnehmen

      • Darum heissen die Spaziergänger ja auch Pegidioten. Hate entsolidarisierte Egomanen ohne Empathie.

      • Deine Kommentare zeigen, wes Geistes Kind du bist, yippieh. Gibt’s von dir auch Gehaltvolleres zum Thema?

    • Twittelatoruser

      @“DasDubioseObjekt“: Warum verwendest du Nazi-Wörter? Bist du etwa mit diesen verlogenen Pigeldi-Gruppen einverstanden?

      • DasDubioseObjekt

        Sarkasmus ist nicht so eure Stärke, oder?

      • Twittelatoruser

        Eure Durchlauchtheit, Sie haben sich in Ihrem Kommentar missverständlich ausgedrückt. Fürwahr ist dies keine Eigenschaft kein Verständnis für solche Begebenheiten aufzubringen. Nebenbei haben Sie sich wohl selbst nicht verstanden, da Sie Zynismus und Sarkasmus verwechseln.

    • DasDubioseObjekt

      Ich probiers nochmal:
      Erst wird in einem Vorort von Leipzig die Pegida gegründet (höhö, Vorort von Leipzig, das ist lustig, weil Leipzig einfach mal viel geiler als Dresden ist) und jetzt reagiert die Polizei so unsensibel…oder alles ein Werk der Lügenpresse? (^^)

      Scheiße ich hab das Smiley vergessen! Tut mir leid…^^

  • Es wurden nicht alle Mobiltelefone der 100-150 eingekesselten Demonstranten eingezogen. Das ist ja das seltsame!!

  • Einfach Remote löschen und gut ist

    • Gilt leider nicht für die Bewegungsdaten. Die sind noch vorhanden. Da hilft nur Handy vorher abschalten oder Zuhause lassen.

    • Flugmodus rein und NIX ist mit Fernlöschung….das weiß jeder Polizist.

      • und hälst unsere Polizei glaube ich für schlauer als sie sind ;-)

      • Außerdem kann man bei mir keinen Flugmodus ohne Pin aktivieren. Da hilft nur ausschalten, was leider problemlos möglich ist.

      • Unsinn: Ich nutze Touch-ID mit einem meiner 10 Finger, der nie das Dudplay berührt. Mein PIN für das Entsperren wenn Touch-ID erfolglos hat 30 Zeichen, für mich leicht zu merken da ein bestimmter Text, für Fremde wie Polizei ziemlich unmöglich. Nach 10 Fehlversuchen wird alles gelöscht. Flugmodus geht nur wenn entsperrt. Tja Androiden sind ziemlich am Arsc…. ;-)

      • @Burhan, dir ist doch hoffentlich klar, dass die Polizei straffällige Leute gern erkennungsdienstlich behandelt? Da ist es herzlich egal, welchen selten benutzten Finger du für Touch ID nimmst.

      • Vielleicht benutzt er ja seinen großen Zeh für Touch ID?

      • Ups, ne, da steht ja „einen meiner 10 Finger“.

      • Also – ich habe nur acht Finger und zwei Daumen! :D

      • @Burhan
        Ich hoffe, du hast auch den zugriff auf Siri im nicht-entsprerrten Zustand deaktiviert…

  • unfassbar so etwas persönliches wegzunehmen.., ein Glück das es den Fingerabdrucksensor gibt..;-)

  • Gruselig. Hoffentlich hat keiner vergessen, die Passwortabfrage auf „sofort“ zu stellen.

  • Und die Polizei in Köln? Als tausende Rechtsradikale Hools ihren Ausländerhass offen zeigten?
    Da begrüßte das nicht? Idiot!

    Deutschland, rechtsoffenes Drecksland, selbst in der IT Welt bleibt man nicht verschont.

    • Warum bist Du dann noch da, wenn es ach so furchtbar für dich hier ist!
      Geh halt woanders hin, evtl ist es da besser?
      Nordkorea oder Syrien, da nehmen sie bestimmt keinen das Handy weg *augenverdreh*

    • Selten so einen Schwachsinn gelesen. Deutschland ist meiner Meinung nach das Land, in das du so schnell wie möglich zurück möchtest, wenn du mal auswanderst oder mehr als 3 Wochen im Urlaub in einem anderen Land warst! Wegen solchen wie dir gibts erst solch illegale Gruppierungen. „Dr*cksland“? Zu dem Land in dem du lebst? Wenn du versprichst nicht zurück zu kommen, dann adieu! Ach ja, nebenbei sollte ich erwähnen, dass ich selbst aus einer Einwandererfamilie komme und keinerlei deutsche Wurzeln habe.

      • USA, die ziehen keine Handy’s ein, dadurch sowieso alle Daten haben.

      • besser hätte ich das auch nicht schreiben können – clap, clap – respect !

      • Hätte gern mal einen Abgleich „Lügenpressehater“ mit „Sozialleistungsbezieher“. WER D nicht mag, darf ansonsten gern für länger verreisen.

    • Das ist übrigens genauso Rassismus, Sulu, du Volltrottel!!

      • Ich glaube, du solltest noch mal im Lexikon nachschlagen, was Rassismus ist ;)

  • Rechtsgrundlage

    da muss man nur mal in die StPO schauen und im §94 wird man ganz schnell fündig.
    So viel zur Rechtsgrundlage

    • nicht wirklich, der Paragraph kann nicht wegen jeder kleinigkeit herangenommen werden, die Verhältnismäßigkeit muss stimmen, und ein Handy gilt als Grundbedürfnis, dies zu beschlagnahmen ist eigtl nicht so einfach.

      • vor allem wenn man gar nicht weiß ob Beweismaterial sich auf diesen befindeny

      • Ich wusste gar nicht dass das Handy ein Grundbedürfnis ist. Soweit ist es also schon. nicht!

      • Rechtsgrundlage

        Der Schlüssel liegt in :“Gegenstände die als Beweismittel von Bedeutung sein KÖNNEN!!!!“

      • der Telefonanschluss ist ein Grundbedürfniss, und bei den meisten dürfte das Handy der einzige „Telefonanschluss“ sein.

  • ma wer hat die Aktion den. Gerade begrüßt? Der wird sich sicherlich auch in Camerons GB wohlfühlen oder ist 80 Jahre zu spät auf der Welt.
    In diesem Sinne einen schönen Abend

  • die Ermächtigungsgrundlage ergibt sich übrigens aus Paragraph 94 StPO…

  • Sehr gut Aktion, da wird dem einen oder anderen Linksfaschisten jetzt ganz schön die Muffe gehen. Die sind ja in der Regel so clever und folmen ihre „Heldentaten“!

  • Liebes iFun Team, gebt bitte unbedingt ein Update dazu raus wenn die Begründung da ist. Da bin ich wirklich drauf gespannt!

  • ich hoffe jedem, dem sein Handy abgenommen wurde, wurde eine richterliche Anordnung vorgelegt. Sind sind diese sogenannten Beweismittel nicht zugelassen oder ein Verurteilter hat sehr gute Chance bei der Revision.

  • Da iFun es anscheinend nicht mehr nötig hat die Wahrheit zu schreiben und zugleich suggeriert es habe sich um unbescholtene friedliche Demonstranten gehalten: Es war ein plündernder, vermummter zerstörender und Polizisten mit Steinen angreifender Linker Mob !
    Erinnert mich leider an das „Unwort“ des Jahres. Halbwahrheiten und bewusste Weglassungen haben im Jounalismus nichts zu suchen.

    Das ganze ist eine Straftat des schweren Landfriedensbruchs und Beweismittel dürfen durch die Polizei nach Par. 94/98 StPO sichergestellt werden. Diese Verbrecher verabreden und Filmen ihre Straftaten mit dem Smartphone.

    Man könnte evtl. die Frage nach der Verhältnismässigkeit stellen. Diese stellt sich bei so schweren Straftaten jedoch nicht.

  • Was stimmt mit den Sachsen nicht!

  • Ist doch egal. Die Arschlöcher haben ganze Straßenzüge, Geschäfte und Banken schwer beschädigt. Solche Assis braucht keine Gesellschaft. Man kann auch ohne Gewalt, wegem dem gewaltsamen und vertuschten Mord des Dresdner Ausländers protestieren.

  • GUT SO !
    Über linken Terror wird eh kaum berichtet.
    Vielen Dank an die Leipziger Polizei

    • korrekt ! man hat ja genügend andere feindbilder: fussballfans mit deutschen (!!!) fahnen (schrecklich!), die afd (noch schrecklicher!) und die pegida (noch viiiiel schrecklicher!!!) – da muss man sich doch nicht um die hartz4-empfänger kümmern, die bei nachts mit ihren antifa-kollegen besoffen durch die strassen ziehen, eigentum zerstören und „drecksland“ skandieren……

      • Mike, du musst aufpassen. Ihre „aus der Mitter der Gesellschaft“ wirkt nicht ansatzweise kuschelig, plausibel und so „das wird man doch wohl nach sagen dürfen“, wenn ihr in jedem zweiten Satz dann doch wieder in Nazi- Slang verfallt. Zieh doch durch die Strassen mit deiner Deutschlandfahne, wähle die AFD und verunglimpe weiter soziale Randgruppen, deinen Pegida- Agitatoren tust du damit aber sicher keinen Gefallen. Ihr geht doch eigentlich nur friedlich spazieren, schon vergessen?

      • @as: bla,bla,bla

      • @as: Nun schreib hier nicht die Wahrheit, das schmerzt @speedy

  • Jeder Geschädigte, der dadurch zu seinem Recht kommt würd es begrüßen…

  • iFun wollte damit sagen… Aktiviert eure Ortungsfunktion und Ihr könnt Eure Handy’s in solchen fall Löschen wenn Ihr schnell seid oder jemanden bescheid sagt das er es machen soll. Wäre Praktisch wenn man das Löschen SCHNELL vor Ort manuell auslösen könnte mit einem Zahlencode im Telefonmenü bzw. Sperrbildschirm. Es kann ja auch andere Umstände haben. Muss ja nicht die Polizei sein.

  • Die Beschlagnahme erfolgte doch nur um die Dokumentation von Straftaten durch die Polizei bei der Einkesselung zu unterbinden. Für mich eine Riesensauerei.

  • Was soll mit den Sachsen nicht stimmen? Geht’s auch genauer?

  • naja, bei iOS ⅞ mit Passcode kommen die ja zum Glück nicht an die Daten ran :-)

    • Wär ich mir nicht so sicher. Gewisse Daten können via spezieller Software aus fast jedem Mobiltelefon ausgelesen werden. Ob das rechtlich in Ordnung ist, kann ich nicht sagen.
      Ob die Daten auch aussagekräftig sind um jemanden zu verurteilen möchte ich jedoch auch bezweifeln.
      Ob links oder rechts spielt für mich keine Rolle. Ich bin einfach dagegen, dass der Staat unverhältnismässig handelt und die Bürgerrechte arg bescheidet oder verletzt. Wer Sicherheit vor Freiheit stellt, muss früher oder später mit Konsequenzen rechnen.

  • 1. Beweismittel sind sicherzustellen. Bei Widerspruch muss ein Richter binnen 3 Tagen über die Bwschlagnahme entscheiden. Das Handy könnte mit seinen Fotos/Videos Beweismittel – Sachverhalte gefilmt haben, bei denen Taten zu sehen sind. Immerhin geht es um schweren Landfriedensbruch.
    2. ein Handy darf nicht einfach durchgeschaut werden, die Durchsicht von Papieren muss ein Staatsanwalt anordnen.
    3. ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass das LKA ein Problem hat, einen Passcode zu umgehen. bei uns gibt es nur schärfere Vorschriften. Es wird sich aber schon ein StA/Richter finden für die Maßnahme.
    4. für Bewegungsdaten braucht man nur eine Funkzellenauswertung oder einen Imsi-Catcher, die Handy müssen nur vor Ort gewesen sein.

  • Sehr gute Maßnahme! Ich finde gut, dass das durchgezogen wird. Wer eine andere Rechtsmeinung vertritt, sollte in einen Anderen Staat auswandern.

    • du fändest es also gut wenn einer in deiner Umgebund randaliert du das Handy abgenommen bekommst da es vielleicht Beweismittel zu dieser Tat enthält? aha…

      • Wenn das Handy Beweise (Fotos, Video) enthält, übergibt man es freiwillig. Ganz einfach.

      • Es geht um die Geräte der „Demo“-Teilnehmer.
        Unter der Voraussetzung, dass dies juristisch gestattet ist, dann ist diese polizeiliche Maßnahme doch selbstverständlich, um diesen Randalierern das Handwerk zu legen.
        Dass Privatbesitz von Unbeteiligten – angrenzende Geschäfte etc. – zerstört und beschädigt ist, scheint niemand als kriminell zu betrachten.
        Wenn das Glatzköpfe – wie manchmal in Dortmund – machen, dann ist das Geschrei groß. ZU RECHT!
        Allerdings sollten beide Extreme – Links- und Rechtsradikalismus – verurteilt und bekämpft werden. Die Geisteshaltung ist ähnlich totalitär.
        PS: Ich stamme aus der roten Diktatur. Das sollte einem Lehre genug sein.
        Generell das 20. Jhdt. mit BEIDEN Diktaturen und der entsprechenden Gesinnung dahinter.
        So, und jetzt wieder zurück zur Applewelt und Berichten über technische Fakten!

  • Richtige Aktion! Bevor man die Handys zurückgibt sollte man ein Hintergrundbild einfügen mit dem Text „Ich darf nicht mit Steinen werfen“. Natürlich ohne Änderungsmöglichkeit.

  • Das ist doch keine politische Seite hier – finde es bedenklich, dass hier manche Autoren von ifun diese Seite nutzen, um Ihre politische Sichtweisen darzulegen….

  • Finde ich ganz i.O. Der linke Randalemob wurde lange genug mit Samthandschuhen angefasst.

  • Wenn die Gerichte festgestellt haben werden, dass die Maßnahme in diesem Umfang ungesetzlich war, wird sich dafür niemand mehr interessieren, am allerwenigsten die Polizei. Nichts neues in Sachsen.

    Wenn es nicht so traurig wär, dass es ausgerechnet unsere Gesetzeshüter sind, die Gesetze immer wieder bis zur Unkenntlichkeit zerren, vorzugsweise bei Demos gegen rechte Gewalt.

    • offensichtlich kann man gegen rechte Gewalt nur demonstrieren indem man ganze Straßenzüge zerstört oder wie.

      • Ich denke eher die randalieren, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Viele beschweren sich doch, dass der „Linke-Terror“ in den Medien zu wenig berücksichtigt wird.

  • Stefan aus Kerken

    Dieser Thread ist unerträglich zu lesen. Voller Beleidigungen sowie rechter und linker Propaganda, Vorurteilen und Verallgemeinerungen. Darüber hinaus sollte die Polizei durchaus noch härter vorgehen können und sämtliche Handies aller radikalen die man mangels Sperre nicht entschlüsseln kann unverzüglich zerstören .

  • Ist ein gelocktes iPhone nicht nutzlos? Meinte Apple letztens nicht, dass selbst sie nicht die Möglichkeit hätten eine Passcode Sperre zu umgehen? Und wie ist das bei Android? Ist die SD Karte eigentlich irgrndwie geschützt?

  • Vorhin auf N24: Die Polizei hat sofort die Simkarten aus den Geräten entfernt und mit Tesa an das Gerät geklebt (damit kein Fernlöschen geht).

    • Mach dein TV aus, wenn dir an deiner Gesundheit was liegt. N24 oder n-tv und der ganze andere Nachrichten Rotz dient nur zur Verbreitung des Angstgefühles. Geht raus und redet mit den Menschen.

  • alle Demonstranten sollten zukünftig modifizierte Handys bei sich tragen, die nach der Abnahme durch die Staatsmacht unangenehme Auswirkungen auslösen würden…..

    • Am besten man lässt sein Handy zu Hause, wenn man zur Demo geht. Mit Walkie-Talkies is man besser dran ;)

      • Eine mögliche Alternative: Vor der Demo ein Backup des iPhones machen. Iphone zurücksetzen so das keine Persönlichen Informationen mehr auf dem Gerät sind. FireChat installieren. Flugmodus und Bluetooth aktivieren. Per FireChat kommunizieren.

  • Ob Pegida oder Antifa, sie sind alle Opfer des Systems. Diese Spannungen im Volk sind gewollt und werden seitens der Politik und Medien durch Lügen und Propaganda provoziert. Es geht um den Polizeistaat, da ist das mit den Handys weg nehmen und auswerten noch das humanste. Hier werden die Menschen manipuliert und vom eigentlichen Problem abgelenkt und gegeneinander aufgespielt. Beide Gruppen sind die Verlierer.

  • Ob rechts oder links ist bei dem Thema erst mal völlig egal. Hier wird eindeutig demonstriert das Deutschland wieder auf dem Weg zum Überwachungsstaat ist. Hoch lebe der Datenschutz.

    • Datenschutz? Nach dem „deutschen Patriot Act“ ist Datenschutz nur auf Staatsebene gültig, nicht des Volkes.
      Nach dem „vermeintlichen“ Terroranschlag in Paris, sind die EU Staaten dabei diesen Act durchzuboxen.
      Welcome to the PU-Policeunion.

  • Bei Euch Pegida Gegnern hat die TV+Radio Propaganda ja voll ihre Wirkung erzielt. Ihr wisst nicht im entferntesten um was es bei #PEGIDA wirklich geht. Wenn man sich halt nur noch mit Apple und iPhone beschäftigt und auch sonst nur der Spaßgesellschaft angehört bekommt man die Islamisierung in unserem Heimatland halt nicht so mit. Ihr müsst mal begreifen das man mit Toleranz Geschwafel gegen den Islam nichts reißen kann. Und für unsere Demokratische Grundordnung muss man auch kämpfen. Die meisten hier sind aus der Generation Golf hier und meinen in unserem Land käme einem alles zugeflogen und sei alles selbstverständlich. Im übrigen empfehle ich mal eine Studie des Koran, dann wisst Ihr woher der Wind in den nächsten Jahren in D weht wenn wir nichts dagegen tun. Abschließend noch eines: Die #Pegida Demonstranden werfen keine Steine und Flaschen gegen die Polizei!

    • Twittelatoruser

      Wir sollen den Koran ließen? Lies du erst einmal die Bibel! Dann spuckst du nicht mehr diesen Schwachsinn aus.

      • Twittelatoruser

        Das heißt nicht, dass es anscheinend mehr muslimische Fundis gibt und es keine Muslime gibt, die genau dies angreifen, dass es von einigen zu wörtlich interpretiert wird. Aber der Vergleich von Koran mit Bibel ist Schwachsinn.

  • …ich wundere mich über den Umgangston hier…

    Der eigentliche Skandal ist doch der Anlass dieser Demo!

    „Khaled Idriss Bahray, 20-jähriger Asylbewerber aus Eritrea, wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag in Dresden erstochen. Er starb durch Verletzungen am Hals und in der Brust. Doch auch drei Tage nach der Mordnacht gibt es noch keine Hinweise auf Tatgeschehen oder Täter, auch weil die Kriminalpolizei erst einen Tag nach dem Auffinden des Toten mit den Ermittlungen begann: Am Dienstag hatte die Polizei noch ein Gewaltverbrechen ausgeschlossen. Der Grünen-Politiker Volker Beck stellte deswegen mittlerweile Strafanzeige wegen Strafvereitelung im Amt.“

    Die Polizei hat also ursprünglich ein Gewaltverbrechen ausgeschlossen???
    Wirklich?

    Könnt schon sein, dass das mit der Überreaktion auf beiden Seiten zu tun hat!?

    Nix für ungut!

  • Ein wunderbar einseitiger, schöngefärbter Bericht, Hut hab vor dieser journalistischen Glanzleistung….!
    Wenn 600 !! Linke, autonome Chaoten unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit randalierend durch Leipzig ziehen, Polizisten mit Pflastersteinen bewerfen, alles in Trümmern legen, braucht man sich nicht wundern wenn der Staat alle Möglichkeiten ausreizt, diesen Tätern habhaft zu werden !!! Diese Sorte Mensch unterscheidet sich in keinster Weise von den bösen Neonazis in Sachen Toleranz, Auftreten…. Für mich sind dise Leute einfach nur rotlackierte Nazis !

    • Twittelatoruser

      Nicht gemerkt, dass viele Anzeigen gegen Linksextreme falsch sind, weil Rechtsextreme den perfiden Trick anwenden andere Leute anzugreifen und nach dem Angriff die Opfer auch noch als angebliche Linksextreme anzeigen? Such mal im Netz. Z.B. Spiegel-TV hat auch darüber Filmreportagen.

      • Ach Gottchen, Spiegel-TV! Wenn das die Quelle deines Wissens und Grundlage all deiner Aussagen hier ist, muss man sich ja nicht mehr wundern. Danke für die Aufklärung!

      • Twittelaroruser

        Nur? Aber das können Engstirnige nicht nachvollziehen.

      • Twittelatoruser

        Nur! :-)
        .
        Das istRwchten zu hoch. :)

      • Twittelatoruser

        Leute, die denken, man braucht für Wissen einen Führer (hier Leitmedium gemeint), sind nicht gerade weiten Geistes.

      • Schön gesagt! Kleb’s dir als Credo an deinen Fernseher!

  • Das der arme schwarze Asylant einschlägig polizeibekannat war wegen Diebstahl, Drogenhandel sei nur am Rande erwähnt. Ich nenne das natürliche Auslese oder sind das die Kulturbereicherer die uns immer versprochen werden ?

    • Diebstahl und Drogenhandel. So so. Ein Asylant, wahrscheinlich traumatisiert durch den Krieg bei sich zu Hause oder durch die stressige „Anreise“. Diebstahl, weil er sich wahrscheinlich Klamotten aus einer Alt-Kleider Tonne nahm, weil es kälter ist in Deutschland, wie in seiner zerbombten Heimat oder Drogenhandel/Konsum, weil er seinen Seelichen Kummer mal für eine Zeit weglassen wollte. Stromberg, sei mal etwas weniger Deutsch und etwas mehr Mensch.

  • Ich kann dieses grüne, Gutmenschengeschwafel nicht mehr hören!! Für alles gibt es eine Erklärung, alles muss toleriert werden aber alles natürlich pro Asylant !!! Ich sag es noch mal, solche Menschen, ob Asylant oder Flüchtling bringen uns in keinster Weise weiter !! Und wer sich dann noch wundert das bestimmte Gruppierungen immer mehr Zulauf bekommen, dem ist echt nicht mehr zu helfen!! Pro Pegida

    • Ich bin nicht grün oder gutmensch, ich bin Realist. Hier gilt das Prinzip Ursache und Wirkung. Du musst die Ursache bekämpfen, um der Wirkung entgegenzuwirken. Die Asylanten sind nicht die Ursache. Pegida muss dafür sorgen, nicht von Rassisten unterwandert zu werden, wenn sie was erreichen will. Viel Erfolg.

      • Du hast auch bei jedem Fußballspiel die Chaoten im Stadium. Hast du da schonmal gesehen, dass die FIFA Funktionäre hinterherlaufen um für Ruhe zu sorgen? Und trotzdem geht der Opa jedes Wochenende mit dem Enkel zum Spiel und steht mit denen in der Fankurve. Man sollte hier nicht mit zweierlei Maß messen.

    • Schon mal was von Demographie gehört? Asylanten und Flüchtlinge können – wenn Intigriert – die Altersarmut dämpfen. Wenn man das nicht begreift sollte man seinen Mund halten. Denn entweder ist man zu beschränkt, um die zusammenhänge zu verstehen, oder Rassist, weil man nicht glaubt das die Flüchtlinge gleichwertige Menschen sind.

    • Twittelatoruser

      Stromberg, mein Badeentchen bekommst du nicht mehr! Anscheinend hattest du doch nicht an die Kinder gedacht.

    • Ja, das passt ins Bild: Jemand, der ein Tötungsdelikt an einem Dunkelhäutigen zynisch mit „natürliche Auslese“ kommentiert ist ein PEGIDA-Sympathisant. Gut, dass manche doch ihr wahres Gesicht zeigen…
      Aber dann wundern sich diese Typen noch, dass ihnen ihre angebliche Harmlosigkeit nicht abgenommen wird…

    • Doch tun sie. Und nun ? btw, natürliche Auslese = WIDERLICH

  • @ifun: interessanter Artikel, aber auf Grund der dahinter stehenden kontroversen Meinungen… – Wäre es nicht besser, nicht immer Kommentare zu ermöglichen?

  • Bleibt mal lieber bei Euren Leisten. Politik können Andere seit langem besser.

  • Der Schlaumeier, der euch noch einen Tag später den Thread erklärt ...

    Ob beim Zusammentreffen von radikalen Fussbalfans, links- oder rechtsradikalen Demonstrationen, oder generell bei Aktionen von gewalltbereiten Menschen … Eines haben alle gemeinsam, sie wollen Ihre Taten per Film und Bild festhalten, damit sie sich später im Bekanntenkreis profilieren können. Da diese Aufnahmen bei einer illegalen Demonstration mit erheblichen Sachbeschädigungen zeigen können, wer die Täter sind, sehe ich jegliche Anspruchsgrundlage erfüllt sämtliche Handys der Illegalen Teilnehmer als Beweismittel heranzuziehen. Ich finde es aber gleichwohl nicht o.k., das den Tätern die nicht gleich auf frischer Tat erwischt wurden und im Knast gelandet sind, keine Ersatzgeräte zur Verfügung gestellt wurden. Müssen ja keine Smartphones sein. Zunächst sind es nach meinem Rechtsempfinden lediglich Verdächtige, die zur Auflösung des Verdachts kooperieren müssen und deswegen ihr Handy abgeben. Aber ich stimme anderen Thread Teilnehmern zu, dass heutzutage viele ausschliesslich per Handy zu erreichen sind und Telefonzellen sind nur noch sehr eingeschränkt verfügbar. Was machen Tatverdächtige, wenn sie mit Ihrer Familie kommunizieren wollen? Auch hier kann es betreuungs und Notfälle geben. Die Polizei sollte für einbehaltene Handys ein Buget für einen Prepaidhandypool zu Verfügung haben. Wer sein Handy wieder haben will, muss bei der Polizei das Handy freischalten.

  • natürlich Absatz 3.. Beschlagnahme nach 94ff und mal ganz ehrlich Prepaid Handy nach schwerem Landfriedensbruch und enormen Schäden… Der war gut… Es hat nicht die Falschen erwischt..;)

  • Sind iPhones mit iOS 8 nicht die sichersten Handys? „Augenzwinker“

  • Ok, ab dieser Kommentarspalte ist klar: iPhones kann wirklich jeder enthirnte Idiot bedienen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19490 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven