Artikel Muse M-118: Autoradio mit horizontalem iPhone-Dock erreicht Deutschland
Facebook
Twitter
Kommentieren (32)

Muse M-118: Autoradio mit horizontalem iPhone-Dock erreicht Deutschland

32 Kommentare

Mit dem M-118 stellt der französische Audio-Spezialist Muse ein neues 1-DIN-Autoradio vor, das neben Anschlüssen für USB-Geräte, AUX-Kabel und SD/SDHC/MMC-Karten auch ein aufsteckbares Dock für das iPhone 3 & 3GS sowie das iPhone 4 & 4S mitbringt.

Das Dock lädt den Akku des Gerätes und bietet darüber hinaus ein Video RCA-Ausgang an, der Filme vom iPhone auf angeschlossenen Displays ausgeben kann.

Das M-118 bietet 18 FM Speicherplätze. Der integrierte MP3-Player, inklusive ID3-Tag Verwaltung, kann wahlweise über den USB-Anschluss, über einen AUX-IN-Eingang oder Kartenleser mit Content versorgt werden. Für iPhone-Nutzer liegt dem Gerät eine Docking-Station bei, die frontseitig mit einem Klick auf das Radio aufgesteckt werden kann.

Das iPhone-Radio verfügt über eine Ausgangsleistung von vier mal 40 Watt sowie ein Bass-Booster und ist ab sofort zu einer UVP von 149 Euro im deutschen Handel erhältlich. Amazon bietet das Radio für 102€ an.

Diskussion 32 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. 1. Warte bis das iPhone5 rauskommt
    2. Bringe dein Gerät an den Markt was nicht kompatibel dazu ist
    3. …
    4. FAIL

    — connec
    • Natürlich wäre es schön, sowas für Iphone 5 zu haben.
      Aber haben die Kommentatoren schon überlegt, wie viele Millionen iphones in Deutschland im Einsatz sind? Und wie viele davon noch einen Dockconnector haben?
      Das iphone 4s wird auch noch verkauft!
      Und wie lange wohl der Vorlauf für eine Entwicklung mit Lightning-Anschluss ist.
      Also mal entspannt bleiben.

      — Couchpotato
  2. Bin immernoch vom Oxygen OCar überzeugt, hab dafür extra ein 4S für’s Auto

    Das 5er passt ja nicht :(

    — TDorell
    • Einen größeren Mist wie das Oxygen Teil gibt es gar nicht (einstellungen gehen verloren sobald per bluetooth ein gespräch reinkommt usw). Oder haben sie mittlerweile schonmal das update rausgebracht, welches man natürlich nicht selbst einspielen kann sondern das Gerät zum Hersteller schicken muss? Die Idee war bei dem ocar wirklich genial, aber die Umsetzung ein Big Fail.

      — Phonetik
      • Ne, es gab mittlerweile eine neue Revision des Geräts. Hatte auch bedenken, weil ich so vieles negatives gelesen habe, habe aber keine einzige dieser Krankheiten. Einstellungen bleiben (auch bei mehreren verschiedenen Handys), Multitasking geht und der Sound ist echt Klasse (gute Boxen vorausgesetzt).

        — TDorell
    • Eigendlich cool. Aber nur auf den ersten blick… Warum soll man das iPhone als bedienteil für das Autoradio benutzen wollen? Einfach ein Autoradio mit iPod-USB Unterstützung. Dann kann zur not auch mal ein Nano ran. Noch besser ist wenn noch Bluetooth dabei ist, dann muss man auf Kurzstrecke das iPhone nichtmal aus der Tasche nehmen.

      — Babbling Idiot
  3. Hab mir ein ‘X-Pod’-Fähigen Autoradio der Marke Sony eingebaut und bin sehr zufrieden damit.
    Kann die Bluetooth-Freisprecheinrichtung nutzen, iPhone steuern und ist iPhone-Typ unabhängig :-)

    — Michi
    • Fürs Auto taugt ein iPhone leider überhaupt nicht.
      Empfangsqualität wie auch Sprachqualität sind einfach zu schlecht.

      Dual SIM für Blackberry oder ein Nokia 6210 (wohl bestes klassisches Handy aller zeiten)und man kann dann auch telefonieren.
      Die iPhone Spielereien sind während dem Autofahren eh nicht zu empfehlen bzw. sinnvoller Weise verboten.

      — kurt
  4. Gibt’s eigentlich mittlerweile schon irgendwas in dieser Richtung für’s iPhone 5
    Brauche eh noch ‘ne Fahrzeughalterung und auch ein neues Radio – da wäre die Kombination eigentlich eine feine Sache…

    — Sam Cook
  5. Ja, schon klar.
    Das ändert aber nichts daran, dass die Basics am iP recht bescheiden sind, was gerade beim Fahren auffällt und stört….

    — kurt
  6. wenn, dann aber mit eigens konzipierter App
    in der querlage ist die Titelanzeige des iphone viel zu klein um sich einen Song zu wählen

    im übrigen fahre ich wunderbar mit meinem bluetooth-fähigen, serienmässigen citroen radio.

    gruenfun
  7. Weiß jemand, ob das Radio auch im BMW funktioniert?
    Mein BMW schaltet nach ca 10 Minuten den kompletten Strom ab und somit gehen auch alle Einstellunden … verloren.
    Ich möchte nicht unbedingt ein extra Kabel von der Batterie nach vorn verlegen.
    Das original BMW-Radio scheint die Daten anders zu speichern.
    Grüße
    Oliver

    — Oliver

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14439 Artikel in den vergangenen 2637 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS