iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
   

Multi-SIM: iPhone 3G & Datenflat am Laptop ohne Mehrkosten

Artikel auf Google Plus teilen.
64 Kommentare 64

Sehr geehrter Herr XXX,
Ab 11.07.2008 können Sie für die Complete -Tarife die MultiSim Karte auch für die Daten-Flat nutzen. Diese wird auf eine UMTS Flat ausgeweitet, somit ist auch eine Nutzung mit anderen Handys, Datengeräten und für BlackBerry möglich. Außer BlackBerrywebmail S und web’n’walk Roaming DayPass können keine Datenoptionen mehr zugebucht werden. Das Datenvolumen für die Bandbreitzenbegrenzung wird von 200 MB auf 300 MB hochgesetzt und technisch umgesetzt. Die WLAN Flat ist weiterhin nur bei Nutzung des iPhones gültig. Bestandskunden werden automatisch auf die neuen Konditionen umgestellt.

multisim.jpg

Diesen Mail-Auszug haben wir am Samstag von Luca bekommen (Danke dafür) und wollen die Infos heute an euch weiterreichen.

Sowohl mit dem iPhone der ersten Generation, als auch mit dem iPhone 3G wird T-Mobile die Nutzung der Multi-SIM-Option in den Complete-Verträgen gestatten und bietet damit den Möglichkeit nicht nur mit dem iPhone, sondern zusätzlich auch mit dem eigenen Laptop, die mit dem iPhone-Vertrag erworbene UMTS-Flatrate zu ver-surfen.

Zusätzliche SIM-Karten (bislang lassen sich zwei Stück pro Vertrag ordnern) kosten 30€ und können mit der passenden Hardware als Laptop-Modem genutzt werden. Passende USB-Sticks gibt es bei Amazon etwa ab 113€. Kleiner Link-Tipp zum Schluss: Auch Leo schreibt heute zum Thema.

Montag, 07. Jul 2008, 10:03 Uhr — Nicolas
64 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Für Leute die nicht 113€ aufeinmal zahlen wollen ein kleiner Tipp.

    Man kann bei T-Mobile einen web and walk connect-Tarif abschließen, kostet 5€ im Monat, als Option wählt man die Dayflat…dann bekommt man den Stick für 1€…und zahlt über 24Monate nur die 5€.
    Weitere 40€ kann man sparen, wenn man sich von einem Freund werben lässt, jedoch nicht über die Freundschaftswerbung sondern über „Empfehlen und verdienen“
    Bevor sich jemand aufregt, is nur ein Hinweis…muss ja keiner machen….

    • Welches Zubehör bräuchte ich denn da genau, um mit meinem Notebook überall online gehen zu können? Welchen Stick empfehlt ihr?

      • Ergänzung: Die Lady am T-Mobile-Telefon war eben ABSOLUT unwissend, hatte keine Ahnung von dieser Funktion und was Multi-Sim ist, war ihr wohl auch nicht klar.
        Ich wollte dann zumindest mal eben so am Telefon eine Multi-Sim-Karte bestellen, auch das ging nicht „weil, ich komm hier grad nicht rein“ – HIMMEL – bei 4 von 5 Anrufen geht deren System nicht?
        Oder eher verheimlichte Doofheit?
        Ein Problem mit einem Anruf beseitigt – das hatte ich bisher noch nie…

    • ich persönlich verwende den weißen web and walk stick 3..kostet im connecttarif einmalig 30€….

      die multisim habe ich über mein t-mobile online bestellt und nach 2 tagen war sie bei mir in der post…

    • Hallo gimly,

      leider machst Du da einen kleinen Fehler. Wen man die DayFlat nimmt, bekommt man max. 15 Euro für die Empfehlung.

  • Dann heißt es ja, dass man mit der SIM-Karte aus dem „alten“ iPhone UMTS nutzen kann oder verstehe ich das falsch? (mit dem Laptop, nicht mit dem iPhone)
    Hinzukommt, dass man diesen Satz auch interpretieren könnte „Das Datenvolumen für die Bandbreitzenbegrenzung wird von 200 MB auf 300 MB hochgesetzt und technisch umgesetzt“. Beispielsweise so, dass EDGE technisch auf „EDGE Evolution“ umgesetzt wird.
    Aber, lassen wir uns mal überraschen ;)

    • „technisch umgesetzt“ heisst hier „scharf geschaltet“, d.h. die bisher bei 200mb/1gb/…, demnächst bei 300mb/1gb/… nur angedrohte drosselung wird es tatsächlich geben.

  • Hat schon jemand getestet, was passiert, wenn man die WLAN Hotspot Zugangsdaten des iPhone Vertrages mit einem Laptop nutzt? Ich hätte vermutet, dass gar nicht überprüft wird, ob man sich mit seinem iPhone oder einem Laptop im Hotspot einwählt…

    • das funst nicht…weil es für handy´s und laptops unterschiedliche APN´s gibt….

    • Also ich kann mit meinem Notebook problemlos meine iPhone Hotspotdaten verwenden, nütze die Möglichkeit allerdings nie.

    • funktioniert ohne Probleme!
      bis jetzt …. Vl. Wird es ja auch technisch was angepasst ;)

    • Ich bin beruflich viel unterwegs und suche mir immer Hotels mit T-Mobile-Hotspot aus.
      Mit den Hotspot-Login-Daten wähle ich mich ganz normal via Laptop ins WLAN-Netz ein. Die Hotspot-Daten sind nicht exklusiv für das iPhone sondern für sämtliche WLAN-fähige Geräte.
      Allerdings ist das monatliche Volumen von 1 GB (im Complete L-Tarif) dann doch relativ schnell erreicht und man wird auf ISDN-Geschwindigkeit (64k) herabgestuft.

  • Ich nutze die iPhone WLAN Flat bereits erfolgreich mit meinem Laptop.

    Mir wurden bisher (seit November 2007) keine weiteren Kosten berechnet.

    • das musst mir jetzt aber mal erklären….du nimmst die gleichen log in daten wie fürs iphone????

      • jupp. Bisher werden die APN’s anscheinend (noch) nicht überprüft.

      • Siehe meinen Kommentar weiter oben…
        Die Hotspot-Flatrate gilt nicht exklusiv für das iPhone, sondern für alle WLAN-fähigen Geräte. Ist auch konform mit den allg. Geschäftsbedingungen von T-Mobile.

      • Es gibt für WLAN keine APNs…Die sind nur für UMTS bzw EDGE Zugang und sind für jedes Wlan komplett überflüssig

  • „Bandbreitzenbegrenzung wird von 200 MB auf 300 MB hochgesetzt und technisch umgesetzt“

    Damit dürfte wohl die Drosselung nun eingesetzt, und nicht nur angedroht werden…

    • Verstehe ich das richtig ….
      Das IPhone wird ab 300 MB auf 8 kByte/Sekunde runtergebremst ?

      • auf wieviel gedrosselt wird kA aber so war es vorher schonmal angekündigt/angedroht aber noch nicht umgesetzt. (glaube auch jetzt immernoch nicht daran das gedrosselt wird)

      • Dann mal viel spaß mit dieser Krüppelflat. Ich habe seit April den web’n’walk L von T-Mobile. Dieser wird auch nach 10GB verbrauchtem Volumen gedrosselt. Auf dieselbe Geschwindigkeit wie auch die iPhone Tarife. Und glaubt mir das ist keine freude. Zumal die Drosselung nicht sauber funktioniert. Man hat keinen kontinuirlichen Datenfluss, so das sich seiten teilweise nicht vollständig laden lassen. Seiten wie mactechnews.de, ebay.de oder winfuture.de funktionieren überhaupt nicht richtig. Im Onlinekosten.de Forum häufen sich die beschwerden deswegen. Und einige haben diesen Tarif auch schon wieder gekündigt. Von T-Mobile hab ich bezüglich dieser Problematik nicht eine E-Mail beantwortet bekommen. Das ist nur ein Grund mehr sich kein T-Mobile iPhone 3G zu holen. Denn mit HSDPA 300MB zu verbrauchen ist nicht schwer. :(

      • naja aber wenn es auch für die edge verträge geändert wurde und gedrosselt dauert es halt 3,4 tage länger bis die drosselung einsetzt und somit sollte man garkein iphone haben oder wie war dein kommentar gemeint? ;)

      • Ich habe hierlediglich meine erfahrungen mit der drosselpolitik von T-Mobile beschrieben. Es ist ja schlussendlich jedem selbst überlassen ob er es machen möchte oder nicht. Ich finde das es ein riesen fauxpas von T-Mobile ist, DAS mobile internet gerät schlechthin mit so einer Krüppelflat auszustatten. Und ich denke das da nach kurzer Zeit viele Stimmen laut werden, die sich darüber beschweren das sie nicht mehr richtig surfen können mit dem iPhone.

  • Ich wollte mir als zweit Gerät das Samsung i900 Omnia ohne Vertrag kaufen.

    Kann ich dort die zweit Simkarte des iPhones einsetzen und auch auf die Flate des iPhones online sein? Oder funzt das nicht? Sonst kann ich mir ja das Geld sparen und ein zweit iPhone kaufen.

  • Ich habe bisher unklare Aussagen dazubekommen, was mit der SIM Karte ist, die eigentlich in meienm iPhone drinsteckt.

    Ich habe diese Hauptkarte Testweise mal in ein Sony Erricson gesteckt und damit zwei Tage lang gesurft. Bisher wurden mir keine weiteren Kosten berechnet. Eine genaue Antwort von der T-Mobile Kundenbetreuung steht noch aus. Hat jemand genauere Informationen?

    • http://www.t-mobile.de/downloa.....ungneu.pdf

      Jetzt ist jede SIM-Karte – sowohl die Hauptkarte, als auch die MultiSIM-Karten – entweder mit dem iPhone oder mit anderen Geräten wie Handy oder UMTS-Karte nutzbar. In der o.g. Pressemitteilung steht auch drin, das dies „ab sofort“ gilt, also seit dem 16.06.2008.

      • Die Pressemitteilugn habe ich auch gelesen. War mir nur etwas unsicher, da dort nur von reiner Multisim-Nutzung die Rede war. Leider weiß die telefonische Kundenbetreuung rein garnichts davon.

  • Ne Verbindung via Bluetooth oder über kabel und dann direkt mitm laptop übers iPhone surfen (ohne Jailbreak) wäre sinnvoller.
    Aber so kann man ja nochmal kassieren

    • nein sinnvoller is das überhaupt nicht….
      zum einem würdest du so die akkus vom iphone und laptop belasten…und zum anderen beschränkt bluetooth den maximalen datendurchsatz auf 1,4mbit/s…während du im netz von t-mobile ja 3,6 bzw 7,2 mbit/s erreichen kannst….

    • ich fände eher Sim karten slots am laptop sinnvoll und direkt verbautes modem für wlan/Umts

  • Kann man in Zukunft eigentlich eine Bluetooth-Datenverbindung herstellen um mit dem Macbook und dem iPhone ins Internet zu gehen? Das war ja bisher leider nicht möglich…

  • Könnte mal jemand einen Link zu einem Stick hier reinstellen, der auch am Mac funzt?
    An meinem MBP gibts an der Seite so einen Karteneinschub – was Entsprechendes dafür wäre sogar noch besser.
    Schonmal Danke.

  • Nur mal so am Rande um das weiter oben gesagte etwas zu korrigieren:

    Eine APN gibt es nur bei Nutzung von Edge/UMTS, nicht bei WLAN

    Das Datenvolumen dass über WLAN Nutzung verbraucht wird, wird nicht auf das Freivolumen angerechnet (wenigstens in meinem alten iPhone Vertrag ist das so).

    Also fröhliches WLAN-Surfen!

    • Es ist das iPhone 2G abgebildet anstelle des iPhone 3G. :D

    • und vor allem ist noch eine richtig alte Firmware druff

    • Jaja, das sind die Experten vom Axel-Springer-Verlag, die jetzt alle auf Apple-Produkte umsteigen wollen.
      Aber mal ne ganz andere Frage: Gibts eigentlich beim iPhone auch eine extra Kontakte-Applikation (wie beim Touch). Ich meine sowas bei der Präsentation vom 3G gesehen zu haben, bin mir aber nicht sicher. Ich glaube, das war irgendwie allein auf dem 2. Homescreen.

      • Das gabs bei älteren Firmwares auch schon. Bei der 1.1.4 glaub ich nicht mehr. Man musste das App nur aktivieren, zb. über Poof oder sonstigen progs.

      • Schön und gut, aber es wäre besser, wenn es schon ab Werk aktiviert wäre und ich dachte halt, ich hätte es bei der Keynote gesehen.

      • gibts auch in 1.1.4 noch über poof den versteckten Status ändern. Genauso wie anstatt ipod auch music und videos

      • Wenn du das nochmal für Dumme erklären könntest, wäre das echt nett.
        Heißt das also, dass es ohne Jailbreak möglich ist diese Apps freizuschalten? Ich komme mit dem Begriff Poof nicht ganz klar. Habe mich damit nicht beschäftigt, weil ich früher nur den Touch hatte. Mittlerweile ist aber das 3G vorbestellt und es würde mich halt schon interessieren.

      • In der nächsten Firmware (2.0) ist das Kontakt.app mit einem eigenen icon vertreten.

  • Ganz im Gegensatz zum Aufreger beim Upgrade auf das 3G bei Bestandkunden wird dieses kostenneutrale Feature einfach mal so zur Kenntnis genommen. Auch über die Weekend Flat im Gegensatz zu anderen Ländern wird einfach mal so als selbstverständlich angenommen.

    Wir sind schon ein spezielles Völkchen gell ;-)

  • Ich habe auch nochmal nachgefragt und wollte den APN haben hier die Antwort:
    Sehr geehrter Herr XXX,

    vielen Dank für Ihre E-Mail an T-Mobile.

    Es ist möglich Ihre MultiSim parallel beispielsweise in einem Notebook bzw. UMTS Modem zu nutzen.
    Bisher gilt die UMTS Flat nur für das iPhone.

    Ab dem 11.07.2008 gilt die UMTS-Flat des Tarifes Complete M für alle APN’s des Vertrages und auch für die MultiSim. Diese Erweiterung des Tarifes wird automatisch durchgeführt.

    Dem verwendeten Modem in Ihrem Notebook muß dann der APN internet.t-mobile oder internet.t-d1.de zugewiesen werden.

    Mit freundlichen Grüßen

    YYY
    Kundenservice

  • MultiSIM mit Complete XL nutze ich schon seit ca. 25.11.07 zusammen mit Macbook Pro und der T-mobile Expresscard 2.
    Funktioniert einwandfrei auch parallel zum Telefonieren mit Iphone (Egal ob über Expresscard/GSM/EDGE oder T-Mobile Wifi-Hotspot)
    Kann wahlweise mit dem Iphone oder dem Laptop den Wifi-Hotspot nutzen.
    Auch das Tauschen der Karten „überkreuz“ funktioniert.
    Es wurden bisher keine zusätzlichen EDGE Kosten abgerechnet, sondern lediglich die Flatrate. Also alles bestens !

  • Pingback: Complete M: Nach 8 Tagen mit halber ISDN-Geschwindigkeit Surfen

  • So ein Quatsch, Internetradio- wenn ich sowas hören will brauch ich nicht den Complete M , normalerweise reichen 200 mb obenhin. So eine Rechnung aufmachen ist blödsinn.

  • Pingback: martins privates blog : » iPhone und fähige t-mobile-Mitarbeiter

  • Pingback: AT&T will iPhone-Nutzung als Modem ermöglichen

  • Pingback: Rumor: Neue iPhone-Tarife ab 2. Februar

  • Mit der drosselung ist das Internet so langsam, dass man es nicht mehr verwenden kann. Ständig kommen Timeouts, Seiten werden gar nicht erst geladen. So macht das nicht nur keinen Spass, sondern es stellt meiner Meinung nach auch eine Vertragsnichterfüllung seitens T-Mobile dar. Gewissermaßen hätte der Kunde ein Sonderkündigungsrecht.

  • Hey an alle,… ich habe eine Frage,… ich habe ein IPhone 3Gs mit dem Tarif T-Mobile Complete 120 (inklusive unbegrenztem surfen im Web). Ich bin am Überlegen ein Netbook zu kaufen (mit Multisim) und dann damit über meine IPhone-Flatrate ins Web zu gehen,.. geht das?
    Wäre nett, wenn mir jemand ne Antwort geben könnte
    Liebe Grüße
    Martin

  • Ich werf mal ne weitere Frage in Raum ;)
    kann man mit ner sim-karte von nem web’n’walk stick gebürenfrei ins iphone und damit ins internet?

    Es ist ein umts-fähiger stick und ich hab die sim davon in mein iphone gemacht- ich hab jetzt nur angst das mir ein minutenpreis berechnet wird trotz inet flat mut dem stick ;)

    lg luna

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven