Artikel Minimalweather: Web-Anwendung legt aktuelle Wetter-Vorhersage auf dem Homescreen ab
Facebook
Twitter
Kommentieren (19)

Minimalweather: Web-Anwendung legt aktuelle Wetter-Vorhersage auf dem Homescreen ab

19 Kommentare

Die Web-Anwendung Minimal Weather macht da weiter, wo Sun am Samstag aufgehört hat. Besucht man die Webseite vom iPhone oder iPad aus, wird die aktuelle Vor-Ort-Temperatur anhand der persönlichen IP-Adresse ermittelt und eingeblendet. Wer mag, kann sich das Icon der Webseite dann auf dem Homescreen ablegen und bekommt so ein dynamisches Symbol auf das iPhone, das nach jedem Aufruf der Webseite die aktuelle Temperatur-Anzeige übernimmt und auf dem Homescreen einblendet.

Keine wirklich ernstzunehmende Alternative zu den “richtigen” Wetter-Apps, aber eine nette Demonstration des (auf dem iPhone) Machbaren.

Diskussion 19 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Hm, solange sich das Symbol nicht automatisch aktualisiert, ist die Anzeige wohl eher für Vergessliche ;)

    Ich steh zwar eher auf die von Informationen überfluteten Wetter-Apps, aber sowas simples ist auch immer schick!

    — xen
    • Ich warte seit iOS 4.0 auf zappelnde icons die sich automatisch aktualisieren und meinen Akku noch schneller den Saft rauben ;)
      Ne im Ernst, ab und an Wünsche ich mir derartiges.

      — Marc
    • Celsius aktualisiert sich (bei mir) zu selten. Am Nachmittag bekomme ich noch die Frühtemperatut angezeigt, das ist für mich auch keine Alternative.
      WeatherPro ist hier meine App der Wahl.

      — himbeergelb
      • Hast du denn eine unterbrechungsfreie Internetverbindung?
        Bei mir wird es (gefühlt) stündlich aktualilsiert. Zumindest sind es nicht solche krassen Unterschiede.

        — xen
      • Celsius arbeitet bei mir einwandfrei. Ist eine Einstellungssache, wie oft und ob überhaupt aktualisiert werden soll.

        — Burhan
      • Seit iOS 5 braucht man sowas doch eigentlich überhaupt nicht mehr. Einfach überall mal schnell das Notification Center runtergezogen, und man weiß Bescheid, ohne die aktuelle App zu verlassen.

        Was soll man dann mit nem App-Symbol, dass sich auf irgendeinem Homescreen befindet?

        Archetim
    • Ich empfehle einen Jailbreak und WeatherIcon, das funktioniert wenigstens richtig, zeigt Wetter und Temperatur und die Aktualisierung kann selbst bestimmt werden ;)

      Wer wissen will was mit iOS möglich wäre sollte sowieso jailbreaken und nicht so einen Stuss hier installieren….

      — Blue
      • Derjenige hat frühzeitig wieder aufgelegt, daher die 3 Punkte am Ende seines Kommentars.

        — HunterMW
    • Du musst auf der Erklärungsseite nochmal auf den Link gehen und dann erst den Link auf dem Homescreen ablegen!

      — Killez
  2. Naja – aber was nutzt’s, wenn die Temperatur gegenüber den offiziellen Messungen um knapp 15% daneben liegt :-/

    — Franco
  3. Auf dem iPhone machbar? Das ist ja lächerlich! Nur weil wir bei iOS keine richtigen Widgets haben! Nen dummes Icon was sich nicht automatisch aktualisiert…

    — Comec
    • Sorry, aber gibts das auch in schön? Nichts für ungut, aber damit würde ich mein iPhone ganz bestimmt nicht zupflastern. Da musste ja einen Tag frei nehmen, um alles korrekt zu installieren. Zudem zwingste dein iPhone damit sicherlich in die Knie…oder hat sich das zwischenzeitlich geändert? Ich nutze Winterboard und Themes seit dem 3G (oder war es das 3Gs? Ich weiss es nimmer…) nicht mehr, weil es einfach ein ewiges Gebastel ist und das iDevice ziemlich ausbremst.

      — iPhibse
  4. Die Diskussion über die ganzen technischen Gimmicks geht doch komplett am Thema vorbei: was interessiert mich denn die Momentanthemperatur? Wenn ich eine Wetterapp. starte, dann, um zu wissen:
    - wie warm wird es heute / wird es heute regnen? (=> kann ich heute mit dem Rad ins Büro fahren?)
    - wie wird das Wetter am Wochenende? (=> ist es sinnvoll, sich zum Grillen zu verabreden?)
    - etc.

    Daher habe ich auch noch nie die Wetterwidgets auf Androidhandys verstanden…

    — Hans
    • Och – eigentlich gibt es schon einige Situationen, in den es praktisch ist die aktuelle Außentemperatur per Widget abzulesen.

      Z.B. morgens im Bett, kurz vor dem Aufstehen.

      Oder kurz vor der Mittagspause, wenn man im klimatisierten Büro arbeitet, in dem man wegen der Festverglasung kein Fenster öffnen kann.

      Oder im Winter kurz vor der Heimfahrt die Frostgefahr checken …

      Aber was nützt das alles, wenn 90% der zugrunde gelegten Wetterdaten Schrott sind :-(

      — Franco

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13641 Artikel in den vergangenen 2517 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS