iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 785 Artikel
   

Microsoft: Touch ID für Outlook, OneNote mit Evernote-Import

Artikel auf Google Plus teilen.
8 Kommentare 8

Microsofts iOS-Team hat das Wochenende zur Aktualisierung seines Line-Ups an iPhone-Applikationen genutzt und unter anderem seine E-Mail-Applikation Outlook mit einem Update versorgt. Diese steht inzwischen in Version 2.2 zum Download bereit und integriert nun endlich auch Apples Fingerabdruck-Scanner Touch ID.

touchid

Anwender, die ihre E-Mails vor fremden Blicken schützen möchten, können jetzt den gesamten Posteingang mit einer Touch ID-Zugangssicherung versehen. Voraussetzung für die Aktivierung der Datenschutz-Option ist iOS 9 und ein Gerät mit Fingerabdruck-Scanner.

Neben der Outlook-Aktualisierung stehen auch Microsofts Office-Anwendungen mit neuen Versionsnummern zum Download im App Store bereit. Zudem haben die Windows-Verantwortlichen ihren Notiz-Dienst OneNote aufgewertet und bieten nun eine Funktion an, an der auch Apple arbeitet: Den Import von Evernote-Notizen.

Auf onenote.com/import-evernote-to-onenote offeriert Microsoft dazu nun die Vorschauversion eines Importers für PCs mit Windows 7 oder höher, der die im persönlichen Evernote-Konto abgelegten Notizen direkt in den Microsoft-Account übertragen und so in der Evernote-App ablegen kann.

Umziehen von Evernote zu OneNote – Schlafen Sie ruhig, wir importieren Ihre Notizen für Sie. Wir begrüßen es, dass Sie über einen Wechsel zu OneNote nachdenken. Als Teil der Office-Familie fühlt sich OneNote von Anfang an vertraut an. Und es ist 100 % kostenlos.

App Icon
Microsoft Outlook
Microsoft Corporati
Gratis
135.83MB

App Icon
Microsoft OneNote
Microsoft Corporati
Gratis
316.17MB

App Icon
Evernote Notize
Evernote
Gratis
152.75MB

OneNote vs. Evernote: Die Unterschiede

diffs

Montag, 14. Mrz 2016, 13:49 Uhr — Nicolas
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • und was kann evernote mehr als onenote?

    • Evernote kann Tags, wohl der gewichtigste Unterschied. Und die Notes sind ein wenig besser vertikal Strukturiert, finde ich. That’s about it. Beides super Apps, OneNote hat ziemlich aufgeholt.

    • Die Organisation der Notizen ist in beiden Programmen unterschiedlich. Das liegt etwas am eigenen Geschmack.
      Mir gefällt OneNote vom Gesamtkonzept her besser. Was Evernote allerdings bei weitem besser hinbekommt (und damit eine Antwort auf deine Frage) ist die Speicherplatzverwaltung.
      OneNote kennt nur zwei Zustände:
      1. Notizbuch geöffnet, alle Dateien sind offline verfügbar, ich kann alle Notizen ansehen.
      2. Notizbuch geschlossen, keine Datei des Buches ist verfügbar.
      Evernote macht das ganze etwas differenzierter:
      1. Ich kann alle Notizen aus jedem Notizbuch sehen (allerdings nur online)
      2. Ich kann einzelne Notizbücher zusätzlich offline verfügbar machen

      Bei OneNote habe ich also keine Möglichkeit Notizen zu öffnen, die nicht auch offline gespeichert sind. Das verbraucht erheblich einfach mehr Speicherplatz. Auf Geräten mit 16GB Speicher ist da schnell Ende. Zudem braucht OneNote gefühlt doppelt so viel Speicherplatz, trotz identischem Inhalt (habe beide eine Zeit parallel benutzt).

    • Die App. benötigt nur die Hälfte vom Speicherplatz. Gerade für die 16GB-iPhones daher von Interesse.
      Sonst sind die Möglichkeiten „relativ“ ähnlich.

  • Outlook ist bei mir einer der schnellsten Gmail-Clients – aber leider macht das Markieren und Kopieren aus Mails Probleme: Oft kann man zwar Wörter markieren, das Kontextmenü erscheint aber nicht. Kennt das vielleicht noch jemand und womöglich auch eine Lösung?

  • „Anwender, die ihre E-Mails vor fremden Blicken schützen möchten, können jetzt den gesamten Posteingang mit einer Touch ID-Zugangssicherung versehen.“

    Wer seine E-Mails vor fremden Blicken schützen möchte, nutzt weder eine E-Mail App welche die Zugangsdaten auf Server in den USA speichert um die Mails auf dem Endgerät zuzustellen, noch sendet er seine Mails unverschlüsselt.

  • Ich hatte Outlook auch mal ausprobiert. Danach die Konten wieder gelöscht. Dabei wurde sogar gefragt, ob ich das lokale Profil oder auch alles auf dem Server löschen möchte. Also das, was bei Microsoft gespeichert wird. Letzteres habe ich gemacht. Doch ich bekomme immer noch die Push Meldungen von Outlook, wenn Termine an stehen, die aber eigentlich gar nicht mehr in der App und auf dem Server sein dürfen. Wie bekomme ich das weg?

  • Vor fremden Blicken schützen? Aber Zugangsdaten auf irgendwelchen Servern speichern. Was für eine Irreführung der Nutzer! Sichere mal deine Mails mit deinen Fingerabdruck, wir haben schon alles gelesen!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18785 Artikel in den vergangenen 3288 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven