iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Microsoft: Apples iOS-Updates machen Altgeräte unbrauchbar

Artikel auf Google Plus teilen.
107 Kommentare 107

Terry Myerson, Microsofts Windows Phone Chef-Entwickler, lehnt sich weit aus dem Fenster. Während eines Podiumsgesprächs auf dem Mobile World Congress sah sich Myerson mit der legitimen Frage nach Microsofts Update-Strategie im mobilen Segment konfrontiert. Ob Microsoft, so der Zwischenruf, kommende Windows Phone-Updates auch für ältere Geräte anbieten werde und damit Apples Beispiel folgen wird. Myerson:

In Sachen Apple liegen Sie richtig. iOS 5 lässt sich für das iPhone 3GS herunterladen, macht das Gerät zwar unbrauchbar, aber lässt sich installieren. Das Update ist ein großartiges Verkaufsargument für neue Hardware. Man installiert ein Update, das seine Hardware verlangsamt und schon ist man überzeugt den [Apple-]Store zu besuchen und Geld für neue Hardware auszugeben.

Myerson adressiert auch Androids Update-Dilemma:

Statistisch gesprochen, wird kein Android-Smartphone auch nur einmal aktualisiert. Manche Geräte haben riesige Bugs und nichtmal diese werden behoben.

Die eigentliche Antwort auf die Update-Frage blieb Myerson leider schuldig. Hoffen wir, dass Microsoft in Sachen Windows Phone nicht die PlaysForSure-Marschrichtung einschlagen wird.

Montag, 05. Mrz 2012, 9:52 Uhr — Nicolas
107 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Haha recht hat er das groesste problem bei android :D ice cream sandwich wird ca. 2035 kommen fuer bestehende geraete

  • Also ich finde nicht das, das iPhone 3GS durch iOS 5 unbrauchbar wird. Hat sich meiner Meinung nach nicht viel an der Geschwindigkeit zwischen 4 und 5 getan. Mir kommt es sogar schneller vor.

    • Das 3G wird unbrauchbar. Langsam …

    • Denke auch, dass der Mann 3GS und 3G verwechselt hat. Wobei das iOS 5 doch auch gar nicht für das 3G freigegeben war, wenn ich mich recht erinnere? Auf meinem iPhone 3G jedenfalls läft iOS5 ganz gut, auch wenn ich tatsächlich den Eindruck habe, dass es im Vergleich zu iOS4 hier und da einen Hauch langsamer geworden ist, was aber weder auffällt noch stört.

  • Unsere 3GS rennen auch noch unter iOS 5, von unbrauchbar kann hier nicht die rede sein.

    • Unbrauchbar find ich auch übertrieben, aber wirklich schnell ist das 3Gs mit iOS 5 auch nicht mehr

      • So richtig rennt mein 4S auch nicht mit 5.0.1. Auch mit 5.0 war es nicht besser….

    • Aber auch hier hat er nicht unrecht. Siehe ios 4 für iphone 3g. Wenn man ein update an ein gerät anpasst, sollte man auch die leistung beachten

      • Wahrscheinlich war es auch gar nicht Appels Absicht, die Nutzung von Altgeräten durch iOS-Updates weiter zu fördern, doch wohl eher, den Verkauf von Neugeräten zu fördern. Updates für das iPhone 3G ist tatsächlich eher ’ne ‚Notdurft‘, eben, des Argumentes ihrer Apdate-Politik wegen.

      • Genau, oder offiziell downgrade ermöglichen. Das 3G war einfach schlimm unter 4.x.

    • Würde ich aber auch behaupten, aber was erwartet man von Microsoft…

  • Was für eine Labertasche er sollte mal sein Fenster im kopf schließen, sich mukieren über andere Hersteller bzw Systemen und um den heißen Brei labern :)) das ist doch mal ne gute Politik hihihi :)))

  • Keine ahnung in ich es richtig verstanden habe aber das 5.0 Update auf meinem 3GS hat das Ding eher schneller gemacht als langsamer.

  • Er beschreibt genau mein verhalten nach den iOS 4-Updates für mein (ehemaliges) altes 3G. Das Gerät war absolut unbrauchbar geworden. Habe mich dann noch ein 3 Monate damit rumgequält und auf das 4S gewartet, damit ich nicht 1,5 Jahre später mit dem iPhone 4 vor dem selben Problem stehe.

  • Vollkommen richtig.
    Mein 3G wurde damals absolut unbrauchbar, und ein downgrade haette sehr viele Funktionen, an die man aich gewoehnt hatte, gekostet.

    Aber wie macht man’s richtig? Kommt ein neues iPhone mit nur einer Funktion die auf den alten Modellen nicht funktioniert, geht sofort die Heulerei los. Integriert man so viel wie moeglich wird die alte Hardware ueberfordert und jeder beschwert sich ueber die langsamen Geraete.

    Es hilft einfach nur, wenn man etwas neues unbedingt moechte, alle 2-3 Jahre ein neues zu kaufen.

  • Mein iPhone 3GS läuft bestens mit iOS 5.0.1

  • Hmmm….das verstehe ich nicht wirklich!!! Das 3GS meiner frau läuft spitzte mit ios 5!

  • Das ist ja jahrzehntrlang das Geschäftsmodell von Microsoft und Intel gewesen und ist es immer noch.
    Er weiß also von was er redet.

  • Klassisches Beispiel einer Lose-Lose-Situation: machst du Updates, bist du der Arsch, machst du keine, auch.

  • Aber tendenziell gesehen werden die Handys in Zukunft in der Lage sein immer mehr Updategenerationen zu überleben, da die Hardware mittlerweile an einem Punkt angekommen ist, an dem sie verdammt schnell ist und die systemupdates nicht so viel mehr Leistung fressen.

  • Ich denke auch eher, dass damit das iOS 4 Dilemma auf dem iPhone 3G gemeint war. Die Frage die ich mir stelle: Warum macht es Apple dem User so extrem schwer (bzw. unter normalen Umständen unmöglich) downzugraden?

    • Vermutlich um neue Geräte zu verkaufen :-)

    • Also welches Dilemma? Meine Frau nutzt weiterhin mein 3G mit iOS4 und ist begeistert und freut sich früh am morgen die neuesten Ebay-Ersteigerungen zu betrachten und Emails abzurufen und zu verschicken. Sie nutzt fast keine App, aber meiner Meinung nach, war nur im Vergleich zur ersten Software (iPhone OS3?) ein Geschwindigkeitseinbruch zu verspüren. Ich hab zur Zeit ein iPhone4 -Problem. Geister-Apps: es werden bei jedem App-Update Hinweise gezeigt, dass (diese und jene) Apps zur Zeit nicht gekauft werden können und dann taucht eine nicht installierte App auf (mit Ladebalken) und verschwindet danach wieder. was soll ich tun? Ich habe nur über iCloud gesynct.

      • keine Ahnung, das Problem hab ich auch. Nur hab ich novh nie ne ‚Geister‘-App gesehen ^^

      • Das hab ich aufm dem 4er auch. Ich glaube das loegt daran, dass ich letztens n wlan sync abgebrochen hab weil ich los musste.

      • Diese Hinweisfenster kommen bei mir auch. Das war, seit ich aus versehen im 3G bei einer App mit über 20MB auf installieren getippt habe. Obwohl ich dann die App zu Hause im WLan geladen und später (weil Nichtgefallen) sogar wieder gelöscht habe, kommt nun andauernd dieser Hinweis. Sync am Computer, die betreffende App nochmal installiert und wieder gelöscht – nichts hilft. Wäre toll, wenn jemand einen Tipp hat, wie man diese lästigen Hinweismeldungen wieder los wird. 

      • Hatte ich auch (bei meinem iPad 2) und musste recht viel im Netz suchen bezüglich einer Lösung.
        Da kommt wohl eine Datenbank für ausstehende Downloads auf dem Gerät durcheinander. Die einzige mir bekannte Lösung ist das Löschen der entsprechenden sqlite Datei im Downloads Ordner auf dem Gerät (geht auch ohne Jailbreak mit Tools wie iExplorer etc. und zerstört nichts wenn man es richtig macht).
        ABER ACHTUNG: Das hier soll keine Anleitung sein, sondern nur motivieren, dass man dies lösen kann! Sucht im Internet nach einer vernünftigen Anleitung (ich kenne die genauen Schritte und Datei-/Ordner-Bezeichnungen einfach nicht mehr) und seid euch der Gefahr bewusst, wenn Ihr am Dateisystem Eures iDevice herumschraubt…

    • Weil Apple damit ja auch Sicherheitslücken schließt, die „gefährlich“ für das ios sind. Naja und damit du nicht jailbreaken kannst wenn die neue noch keinen zur Verfügung hat. Ansonsten fällt mir noch Support und Fortschritt als Antwort ein ;)

      • Das erklärt den Grund von Updates, nicht aber das systematische Verhindern von Downgrades..

  • Kein anderer Hersteller hat so einen ausgezeichneten Update Support wie Apple. Andere Hersteller bringen die Geräte auf den Markt und bleiben dann jedem Support schuldig außer er ist absolut notwendig. Und das 3GS meiner Schwester läuft unter iOS 5 richtig fix.

  • Jede neue Windows Version macht doch den dazugehörigen PC genauso unbrauchbar. So what?!?

  • Also ich muss schon zugeben das das iPhone 3GS ein wenig langsamer wurde nachdem ich iOS 5 installiert hatte. Aber dafür hatte man ja auch die ganzen neuen Features wie das Notifikation Center und iMessage (welches ich nicht mehr missen möchte). Noch kein Update hat ein iOS gerät unbrauchbar gemacht. Apples Update Politik finde ich derzeit sehr gut. Ein „Alt Gerät“ erhält immer ein Update aus aus den neuen iOS. Heisst also für das 3GS das mit iOS 6 Schluss ist.

  • Mein 3GS läuft mit super. Leider leben wir in einer sich rasant entwickelnden High Tec society. Nach kurzer Zeit ist hier alles veraltet. Damit muss man irgendwie leben.

  • Die von Microsoft… immer wieder für einen Spaß zu haben!

  • MS hat von dem Problem iPhone 3G mit iOS 4 mitbekommen und dann auf dem stand geblieben ohne sich in regelmäßigen Abständen neu zu indormieren ob das Problem immernoch besteht.

    Bei Android gibt es viele Phones die schon mit veralteten Versionen verkauft werden und wofür es dann nie ein Update gegeben hat! 4.0 ist seit November da und die meisten Geräte werden mit 2.3 verkauft. Gründe sind mir egal! Das ist einfach lächerlich!

  • Ist so, nach ios5 war mein 3gs unglaublich langsam, teilweise 5-10 Sek um so Jammerlappen wie whats App. Zu öffnen. Selbst die Einstellungen zu ändern, war ein Krampf.
    Sollte man sich überlegen, ob man die Updates macht, zumindest wenns schon ein etwas Alters Gerät ist

    • Hier kommt noch hinzu, dass auch WhatsApp in den Jahren regelmäßig Updates herausgebracht hat die sich nicht immer an der kleinstmöglichen Hardware orientierten und deshalb auf älteren Geräten deutlich schlechter liefen. :(

    • Also ich kann dir da nur zustimmen…habe bei meinem 3GS 32 GB unter IOS 5… das selbe Problem…!
      Das zerrt schon ganz schön an den Nerven…!!!

  • Das stimmt einfach nicht. Das 3gs mit ios5 läuft gut und man hat alle neuen Funktionen des neusten iphhone man ist uptodate, nicht wie bei androit und co. Microsoft ist doch nur neidisch und wollen schlecht presse für apple. Apple sollte nur drauf achten das ios nicht zu groß und schwerfällig wird und immer auf 3-4 iphone generationen läuft. Und auf älteren ios versionen weiterhin programme usw genutzt werden können. Damit ältere iphone nicht sterben.

  • Es ist schon sehr seltsam wenn man euere Kommentare liest: Die einen behaupten dass das 3GS mit iOS5 richtig schnell läuft, und die anderen das Gegenteil.

    Was ist denn bei euch schnell? Läuft da nur die Kontakte App wo nur der Apple Support abgespeichert ist?

    Wenn das so toll läuft, warum bringen die ständig neue Geräte? Nur wegen Siri kann es ja nicht sein.

    • Ich denke es stimmt beides. Mein 3GS wird dann langsam wenn ich viele Applikationen offen habe (Navigon, Zug um Zug, Carcarsonne, etc.). Ich entferne dann alle Applikationen aus dem Speicher und dann ist es wieder schnell. Es kommt also auch auf das Benutzerprofil an.

  • Microsoft verfolgt da doch eine gänzlich andere Strategie. Deren Produkte sind i.d.R. vor den Updates schon unbrauchbar. Der Neukauf von Hardware wird dadurch nicht unnötig verzögert ;-)

  • Na das betagte iPhone 3G in unserem Haushalt tut immernoch tadellos seinen Dienst und ist definitiv brauchbar. Störender ist da eher der mittlerweile schwächelnde Akku, den ich mal auswechseln müsste – macht nach knapp einem Tag schlapp, auch wenn das iPhone nicht aktiv genutzt wird..

  • Hallo,

    ich kann die Argumentation schon zum Teil nachvollziehen.
    Ich hab einen „alten“ iPod Touch – Sommer 2009. Damit bin ich im Prinzip vollauf zufrieden. Nur kann ich da kein Updste auf iOS 5 machen. Und daher bin ich auch mit dem liebgewonnenen Festures von MobileMe Synchronisationen bald im Aus.

    Oder kann mir jemand verraten, wie das alles geht, außer einem Upgrade auf ein neueres Produkt?

  • Microsoft wird wie bei allen Betriebssystemen, immer wieder mehr sinnlose Updates nachreichen die bei jedem Startup neue Fehler machen…
    Und Windows 8 sagt ja auch alles…
    Unfähigkeit nenne ich sowas…
    Erst klauen, dann verhunzen.

    • Was ist eigentlich das Startup eines Updates?

      • Startup ist das Hochfahren des Computers.
        Damit ist gemeint, bei jedem Neustart gibt es Fehler, aber nicht immer den selben sondern immer wieder andere. Mal funktioniert ethernet nicht mal Hintergrundprozesse die immer laufen müssen. Oder zb hat ich gerade erst das die komplette Grafik von beginn bis neustart im gesammten system nicht gestartet wurde, weder die Prozesse, noch die Nutzersoftware…

  • Ganz ehrlich: Sowas dacht eich mir auch schon ab und zu. Ich bin mir sicher, dass mein ipad1 nicht von Anfang an so lahmarschig war. Kauf ich mir halt ein 3er diese Woche… Apple wins, Geldbeutel Lost :(

    • Wo willst du das diese Woche kaufen ??

    • An die Geräte sind also sofort auf der Welt verfügbar so so ;)

    • Exakt das gleiche habe ich auch. Das iPad1 ist unter iOS5 eine absolute Krücke. Bei mir dauert es beispielsweise manchmal fast 2 Minuten bis ich ein iBook geöffnet bekomme, weil das Bücherregal einfach leer bleibt und die Cover scheinbar nachgeladen werden. Fieldrunners stürzt andauernd ab, sobald sich mehr als 15 bewegliche Objekte im Bild befinden. Spiderman stürzt auch permanent ab. Unter iOS4 läuft es dagegen noch. Ich bin auch mittlerweile am überlegen ob ich die fehlenden Funktionen in Kauf nehme und downgrade oder es einfach verkaufe. das iPad 3 kann ich mir zurzeit eigentlich einfach nicht leisten und das iPad1 hat ja so dermassen an Wert verloren das es sich kaum lohnt es noch zu verkaufen…

  • Traurig aber wahr… Mein neus 3GS ist ebenfalls wesentlich langsamer als mit iOS 4…

  • Das iPhone 3GS läuft mit dem iOS 5.0.1 sehr gut, allerdings schnell erst nachdem ich einige Spotlight Optionen abgeschaltet habe.

    Ich finde Apples Update Politik gut.

    Mir fehlen nur 2 Dinge dabei:

    Man sollte zu der Vorversion zurück gehen können.

    Apple sollte Tipps geben damit es performant läuft.

  • Diese Windows-Entwickler… 3GS wird DEF. nicht unbrauchbar durch iOS5. Habe nachdem ich diesen BLÖDSINN gelesen habe mal das 3GS neben das 4er gelegt und die Anwendungen durchgespielt! Der hat die WURST warm, der feine Herr Myerson. Obwohl laut c’t das NEUE WP ja brauchbar seien soll und die Hardware von HTC mit WP7.5 was kann. Nur kaufen tut es keiner…. ;-)

  • 1. Vergleicht iPod touch 4G mit iOS 4 und iOS 5. Definitiv zu 200% langsamer.
    2. Ich habe den Eindruck, auf iFun sind besonders viele Apple-Freaks und Windows-Hasser unterwegs, die dazu noch so unqualifiziert sind, und nicht verstehen, dass ihr Horizont nicht weiter als der Bootscreen reicht.
    3. Das Geschäftsmodell von Microsoft ist wohl viel besser als das von Apple; vorallem weil sie nicht so geldsüchtig sind, nur ein Jahr Garantie für ALLE Produkte geben und dazu noch in China billig produzieren lassen!

    • Mein 3GS funktioniert noch prima mit IOS5.
      Jahrelanger Ärger mit Windows hat allerdings massive Abneigung erzeugt, so dass zu Hause nur noch Apple Produkte oder Linux basierte zum Einsatz kommen.
      Die Behauptung Microsoft’s Geschäftsmodell wäre besser ist völlig abwegig und nicht nachvollziehbar. Windows hat schon nach dem erstem Einschalten nicht zufriedenstellend funktioniert.

  • Ich stimme dem vollkommen zu! Man kann IOS 5.0.1 auf iPhone 3Gs installieren – und sitzt damit in der Falle weil downgrade nicht mehr möglich ist – und das Telefon wird zwar nicht wirklich „unbrauchbar“ aber hat deutlich zu wenig Leistung um den Anforderungen des OS gerecht zu werden!!

    Hier ist nicht von kaum zu bemerkenden etwas längeren Ladezeiten die Rede, sondern von RUCKELN bei einfachsten Animationen beim öffnen/ schließen/ switchen von Apps, herunterholen des Notification Centers und und und. Man hat das Gefühl das ganze Gerät in Zeitlupenmodus versetzt zu haben.

    Ganz zu schweigen von einer Akku Laufzeit von weniger als 12 Stunden bei normaler Nutzung, und dann sogar noch fehlenden Funktionen auf die man sich nach der Keynote schon gefreut hatte, wie Orts basierte Erinnerungen, und schließlich Siri, die ja angeblich den A5 Prozessor BRAUCHT, aber mit Jailbreak auch auf alten Modellen funktioniert.

    Fazit: Apple verarscht uns! Man müsste die Wahl haben auch wieder die ältere Version zu laden bei solchen Einschränkungen. Bei mit war die Kknsequenz dann auch ein zwangsweiser Umstieg auf 4s

  • „Statistisch gesprochen, wird kein >>>WINDOWS<<<-Smartphone auch nur einmal aktualisiert."

    …hat ja auch keiner ein Windows-Smartphone! :D

  • Man muss ja nicht updaten. Aber wir iPhone-User haben wenigstens die Option!

    • Jeder normale Mensch, der nicht schon einmal den Fehler gemacht hat und sein 700€-Handy durch ein Softwareupdate von der Performance in die Billigklasse verbannt hat, wird das Update aber installieren, da von Apple empfohlen. Und wir iPhone-User haben nicht die Möglichkeit das neue System im Zweifelsfall wieder durch das alte zu ersetzen.

  • Also mein iPod Touch 3G ist mit iOS5 tatsächlich saulangsam geworden. Vom auswählen eines Songs bis zum abspielen dauert es oft 4-5 Sekunden. Der Homebutton reagiert teilweise erst nach dem 3x mal und die Multitaskingleiste zu öffnen bringt einen an den Rand der Verzweiflung.

    Wenns leicht gehen würde, würd ich wieder auf 3.1.3 switchen, das war am performantesten.

  • Mein iPod touch 4g ist mit iOS 5 auch voll langsam.
    Aber ich finde die Update-Politik von Apple trotzdem richtig gut. Kuckt euch doch mal Android an…

  • Apropos Update. Wie war das doch gleich mit Vista? Wurden da nicht auch Millionen Geräte bezüglich Hardwareanforderungen eingestampft? Viele blieben einfach bei XP und warteten auf Windows 7. Warum wohl? Langsam! Von Windows Mobile 6.5 mal ganz zu schweigen.Update für das HTC Leo – Fehlanzeige.

  • User: Microsoft WindowsPhone macht Neugeräte unbrauchbar. :-D

  • Mich hat das Verlangsamen des 3GS auch derart geärgert, dass ich zum 4S gegriffen habe. Eins habe ich aus der Sache gelernt: Da kommen mir keinerlei Updates drauf. Never touch a running system.

    • Die Taktik verfolge ich auch :D Problematisch wird es aber, wenn sich z.B. mit iOS 6 das iMessage-Protokoll ändern würde (ähnlich Facetime: Geräte mit 4.0 können nicht mit 5.0-Geräten facetimen), oder sonstige ähnlichen Gegebenheiten. Ich bin gern bereit auf neue Funktionen zu verzichten, fürchte aber, dass wir dem ganzen Upgradesystem hilflos ausgeliefert sind :D

      Habe hier noch ein iPhone 2G mit 1.1.4 Firmware – Geschwindigkeit ist top, Facebook über den Browser vollkommen unbrauchbar.

    • Touchen darfst, bzw. solltest du auch. Never Change a Running System!

  • Also ich hab ein iPhone 3GS gehabt und es auf iOS 5 aktualisiert. Läuft immer noch super schnell und super ausdauernd. Viel besser als die meisten Android Smartphones. Bin jetzt auf das iPhone 4S umgestiegen.
    Habe Windows Phone nur kurz in der Hand gehalten muss aber sagen, das es als high end Gerät nix taugt.
    Da ist sogar Android besser. Auch wenn ich zugeben muss, dass man wirklich lange auf ein Update warten muss.

  • Mein 3GS ist zwar nicht unbrauchbar, aber richtig Spaß macht es auch keinen mehr. Ich denke aber das liegt mindestens teilweise auch an Apps, die mit den Ressourcen aasen. Z.B. die ifun-App: jedesmal wenn ich sie nach vorne hole rotiert erstmal zehn Sekunden der Busy-Cursor bis sie sicher dass in den fünf Minuten seit der letzten Nutzung nicht vielleicht doch ein neues Posting erschienen ist – auch wenn ich nur den bereits geöffneten Text weiterlesen will. In dieser Zeit ruckelt das Scrollen so gottserbärmlich, dass man es besser gleich lässt. Auf einem 4S funktioniert das wahrscheinlich prima …
    Oder die Heise-App: wenn man irgendwo drauftippt, weiß man nie, ob man getroffen hat, weil immer erstmal sekundenlang garnichts passiert, bevor sich auch nur die Schaltfläche umverfärbt.

  • So ein Käse hab das 3GS immer noch im Gebrauch da ich die Form vom 4er nich ganz so doll finde. Unbrauchbar wird das 3Gs auf jeden Fall nicht der Akku hat was zu tun das ja aber sonst lüppt. Beim 3G kann ich mir das eher vorstellen. Na ja mal sehn was so kommt.

  • Leute, nehmt doch den Trullu nicht so ernst. Der ist von Microsoft, hallooo! Das sind die Looser, die schon immer versucht haben irgendwie schönzureden (wenn auch an den Haaren herbeigezogen) was sie nicht draufhaben.
    Macht doch nicht so nen Wind wegen den Pappnasen!

  • Ich muss dem Typ da leider bedingt Recht geben. Ich hab mein iPhone4 auch nur deswegen, weil nach dem 4.0 das 3er (nicht3GS) fast nicht mehr zu gebrauchen war. Hat mich damals mächtig geärgert.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3312 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven