iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 009 Artikel
   

Macworld Podiumsdiskussion: „The state of Apple“

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Englischkenntnisse vorausgesetzt, empfehlen wir die unten eingebetteten 53 Minuten als Freizeit-Berieselung für das anstehende Wochenende einzuplanen. Wahlweise als Youtube-Video (gerne auch gespoolt) oder als MP3 für unterwegs verfügbar, unterhalten sich Macworld-Redakteur Jason Snell, Daring Fireballs John Gruber und Andy Ihnatko von der Chicago Sun Times unter über Überschrift „The state of Apple“ über Apples zurückliegendes Quartal, loben Microsofts Windows Phone Ansatz und vergleichen den Run auf das iPad mit dem eher gemächlichen Erfolg des iPhones.

The Mac faithful could hardly believe their ears, and suddenly snapping out of this Microsoft-loving dream Snell quickly ended the session before the stage was invaded and the panelists beaten to death for their heretical chatter.


(Direkt-Link)

Donnerstag, 02. Feb 2012, 15:25 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Na leider kommen jetzt trotzdem wieder die Kommentare: oh das ist ja englisch

    Leute wenn man kein englisch kann ist man arm dran.

    • Und wie arm ist man, wenn man noch nicht mal Deutsch kann?

      Aber stimmt schon, in Deutschland muß man vorrangig Englisch können, das ist wichtiger.

      Deutsch braucht hier keiner mehr, hier spricht und versteht man alle Sprachen außer Deutsch.

    • Bist Du der gleichen Ansicht wenn das Gespräch auf Taiwanisch gewesen wäre und es hier gepostet wäre? Einst sagte ein vorposter sinngemäss „Arm dran wenn man kein Taiwanisch spricht.“ Oder gilt das nur für Englisch?

      • In Taiwan redet man chinesisch (Mandarin) und nicht taiwanisch, wenn wir schon am Pfennigfuchsen sind.

  • Sorey, aber sowas zu posten ohne ein Kommentar!?
    Da ist man fast ärmer dran: Was nützt einem Englisch ohne soziale Kompetenz!?

    • Das kann man Posten, wenn man die Kommentare zu Artikeln, in denen englische Inhalte vorgestellt werden, verfolgt. Er hat recht….leider kommen diese Kommentare sehr oft. Was absolut unnötig ist, weil es interessiert eh keinen, ob ein einzelner das nun versteht oder nicht. Leider gibt es ja immer Kommentare nicht zum Thema. So wie diese natürlich auch jetzt, aber wie gesagt, diese „Ich kann kein englisch“- und „warum übersetzt ihr mir das nicht“-Kommentare gibt es immer wieder.

  • Leider lassen sich Youtube Videos nicht Spoolen… Man kann sie dafür über Spool streamen, was jedoch den Sinn von Spool in Frage stellt.

  • „Gemächlicher Erfolg“ – lächerlich.

    Oh Leute….erst der China Schrott Ad drüben…

    Klar muß Billy Boy noch gelobt werden, hat ja nach 5 Jahren mal wieder ein Apple ähnliches Proudkt geschafft.

    Komisch nur; Billi Boy war doch der Ansicht, dass Telefone ohne Tastatur Schund sind und das iPad sich nicht durchsetzt und geschlossene Systeme nicht funktionieren und die Erde ne Scheibe ist.

    Jahre später macht er dann alles nach. Das muß man echt loben!

  • Mal zurück zum Thema: ist das jetzt ein Typo oder wie ist der Satz am Ende zu verstehen: „…und vergleichen den Run auf das iPad mit dem eher gemächlichen Erfolg des iPhones.“?? Eher umgekehrt gemeint oder? Run auf iPhone und gemächlicher Erfolg des iPad?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19009 Artikel in den vergangenen 3318 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven