iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Mac Software Updates für iPhone-Nutzer: Audiobook Builder, iDocument, Tooble und Airfoil in neuer Version

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

Mac-Nutzer dürfen sich auch zwischen den Jahren über ein ganzes Set voll frischer Software-Updates freuen. Grund genug für einen schnellen Überblick auf die angebotenen Aktualisierungen, deren Einsatz sich gerade im Zusammenspiel mit dem iPhone lohnt.

iDocument in Version 1.5.14: Erst vor sieben Tagen in unseren News vorgestellt, spendiert das Team der intelligenten Dokumentenverwaltung iDocument seiner 12MB großen Desktop-Anwendung ein fehlerbereinigendes Update. Die aktuelle Version verbessert die Unterstützung für Keynote-Dokumente, baut den Schnellzugriff auf Apples „Quick Look“-Option ein und merzt eine Hand voll Fehler in der Fenster-Darstellung der Applikation aus.

Die iPhoto-ähnliche Dokumentenverwaltung und hilft euch dabei den persönlichen Bestand an PDF-, Numbers-, Pages-, Word- und Text-Dokumenten zu katalogisieren und mit Schlagworten zu versehen und kommt mit einer kostenlosen iPhone-App die sich nicht nur drahtlose mit eurem Rechner synchronisiert, sondern euch auch unterwegs die Möglichkeit gibt einen Blick auf alle daheim gespeicherten Büro-Dateien zu werfen.

Audiobook Builder in Version 1.2.5: Das passt ja wie die Faust aufs Auge. Erst gestern in den Einsteiger-Tipps empfohlen, springt auch der Audiobook Builder, die $10 teure Anwendung zum Erstellen eigener Hörbuch-Dateien (Youtube-Video), auf eine neue Versionsnummer. Neben einer besseren Cover-Integration, lassen sich nun auch mehr als 127 Einzel-Tracks zu einem Audio-Buch zusammenfassen.
Bislang nicht unterstützte Sonderzeichen verträgt das Programm nun ohne zu murren und bietet nebenbei auch einen beschleunigten Audio-Import aus iTunes heraus.

Tooble in Version 2.7.5: Der Youtube-Downloader Tooble ist seit Veröffentlichung der empfehlenswerten Gratis-Konkurrenz von Evom etwas in Vergessenheit geraten. Vielleicht zu unrecht. Das vor 13 Stunden freigegebene Update beseitigt alle bislang bekannten Probleme und soll der Anwendung einen gehörigen Geschwindigkeitsschub geben.

Tooble lädt ausgewählte Youtube-Videos von der Web-weit größten Videoplattform direkt in eure iTunes-Bibliothek, kümmert sich um Konvertierung und die richtige Benennung der kurzen Clips und bietet den optionalen Kauf einer Pro-Version an, die neben dem Marktführer Youtube auch andere Video-Portale unterstützt.

Airfoil in Version 4.0: Das Riesen-Update der kostenpflichtige Airfoil-Anwendung werden wir in den kommenden Tagen noch mal ausführlicher beleuchten, können euch den Download der Mac-Applikation aber bereits jetzt ohne Abstriche empfehlen. Gerade für AirPort-Express-Nutzer unverzichtbar, hilft euch Airfoil dabei, jegliches, auf dem dem eigenen Mac ausgegebenes Audio-Signal an Apples drahtlose Basisstation und damit an einen Lautsprecher eurer Wahl zu streamen.

Ganz kurz: Habt ihr die Airport-Express (89€ – Apple Store-Link) im Einsatz, gestattet euch Apple nur das iTunes-eigene Audio-Signal an den entfernten Lautsprecher zu senden. Mit Airfoil könnt ihr auch den Ton anderer Applikationen auf die Airport Express senden. Wer sich den kostenlosen iPhone-Kompagnon „Airfoil Speakers touch“ (AppStore-Link) aus dem AppStore lädt kann das Audiosignal des Macs sogar an sein iPhone (im gleichen Heimnetzwerk) senden.

Montag, 27. Dez 2010, 11:10 Uhr — Nicolas
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Cool Schade ich hab leider kein Mac zuhaus

    • Apple verkauft die Dinger und haben denke ich genug auf Lager :)

    • Sei froh, das du Windows hast, da gibt es wenigsten´s Software..auf´m Mäc musst du stundenlang für ein Programm suchen

      • Dafür machts auf dem Mac mehr Spass. Und wenns um Videobearbeitung oder Fotobearbeitung geht, bist du mit nem Mac besser dran. Für Windows gibts alles, aber nichts funktioniert wie es sein soll^^

      • Ich bin auch für Windows obwohl ich nichts gegen einen Mac habe :D

      • Also ich muss nicht lange suchen. Ich benutze Mac und Windows und vermisse eher die Mac Programme auf windows wie andersherum. Würde Apple den Mac pro mal billiger machen und die neueren Spiele würden alle zeitgleich auf beiden Plattformen rauskommen könnte ich sogar gänzlich auf Windows verzichten…

  • Scheiße an AirFoil finde ich, das es die Apple Produkte so einnimmt, das ich dann von einem anderen Rechner mit iTunes nicht mehr drauf zugreifen darf.
    Ist das in der aktuellen Version behoben?

  • hi also bei mir funktioniert das nicht das Hackt ja ohne Ende ich bevorzug da schon eher PLEX

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3312 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven