iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 999 Artikel
   

Live aus dem Plenarsaal: Deutscher Bundestag mit eigener iPhone-App

Artikel auf Google Plus teilen.
53 Kommentare 53

Eine Anwendung an der wir nicht vorbeikommen – auch wenn es für Politik-Interessierte sicher wertigere Informationen auf Abgeordnetenwatch, bei der Zeit oder in der Süddeutschen Zeitung gibt: Der Deutsche Bundestag ist seit heute mit einer eigenen iPhone-Applikation (AppStore-Link) im AppStore vertreten. Mit dem Claim „Direkt aus dem Parlament“ versehen, liefert die Applikation laufend aktualisierte Informationen über Themen, Abgeordnete und Ausschüsse des Deutschen Bundestages ist 7MB groß und kostenlos erhältlich.

Neben kleinen Portraits der Abgeordneten bietet die Anwendung den Menu-Punkt „Plenum“ der durch die aktuellen Plenarsitzungen führt.

„Welches Thema wird gerade behandelt, welcher Abgeordnete oder welche andere Person redet in diesem Augenblick vor dem Deutschen Bundestag, welche Themen sieht die Tagesordnung für die laufende Sitzung vor. Über die Aktualisierungsfunktion werden Rednerwechsel und der Wechsel zum nächsten Tagesordnungspunkt sofort auf Ihrem iPhone oder iPod angezeigt. Finden keine Plenarsitzungen statt, dann enthält dieser Bereich die Tagesordnungen der nächsten Sitzungen, Informationen zu den aktuell anstehenden Debatten und eine Beschreibung der Aufgaben und Zusammensetzung des Plenums des Deutschen Bundestages.“

Donnerstag, 09. Sep 2010, 11:20 Uhr — Nicolas
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Endlich was sinnvolles. So viel konzentrierte Luft aus einem App.

  • Expertenmeinung

    Auch so kann man Steuergelder ausgeben… auf diese App haben die Kids doch gewartet… ich befürchte, die Übertragungen werden ähnlich langweilig wie auf phoenix…

    • Achwas, über Westerwelle und Co. findet man immer was zum lachen.

      Aber ja, ich fühle mit dir und ja, ich interessiere mich für Politik, aber so ’nen sinnlosen Schmarrn, wie die App…

      • @ ph: such mal über Google das gefakte Facebookprofil von Westerwelle auf Englisch. Du lachst Dich echt schlapp … „Seafarmers Cucumber „Troop xD oder „Westerweave“ über einen misslungenen Start in den Tag: „… and my best ontrain got a dot!“ :D :D :D
        Wer findet „ontrain“ im Wörterbuch …? :D :D

    • Keine Sorge, für diese App wird der Bundestag spannende Sondersitzungen abhalten … 

    • immerhin unternehmen Sie etwas und bieten eine weitere Informationsquelle an.

    • auf so einen steuergelder-verschwnden kommentar hab ich von irgendnem hirni schon gewartet… wundert mich dass er von dir und dann auch noch so früh kommt

      hab mir die app noch nicht angesehen, aber ich finde die steuergelder sind für mehr transparenz und information „was abgeht“ ganz hervorragend angelegt. aber ich gugge auch gerne phönix… :)

      aber tröste dich, für dich gibts doch auch GNTM, DSDS und bestimmt auch eine frauentausch-app…

      • Expertenmeinung

        Ich denke, es geht dir wieder einmal mehr nur darum, mir unbedingt zu widersprechen.

        Dein Satzbau lässt erkennen, dass du Übertragungen aus dem Bundestag nicht folgst. Offenbar kennst du nicht einmal den Merkel-Podcast und die damit verbundenen Kosten…

        Ist dir schon einmal aufgefallen, wie viele Abgeordnete an einem normalen Arbeitstag anwesend sind? Ist dir aufgefallen, dass immer wieder Reden zu Protokoll genommen werden, ohne das diese tatsächlich gehalten wurden? „Gerne“ sieht übrigens niemand Phönix, zudem scheinst du keine Ahnung zu haben, wann und was dort etwas übertragen wird, nonstop wird dort auch nicht gesendet. Vielleicht solltest du einmal den Internetauftritt aufsuchen und das Programm einsehen.

        Vielleicht wäre für dich eine Hirntausch-App eher etwas, Oberschlaui… kopfschüttel…

      • wieder einmal mehr? hab ich das jemals? napoleon-syndrom?

        in der Tat, ich arbeite und schaue daher nicht den ganzen Tag phönix, ne. aber ja, WENN ich fernsehe, bleibe ich sehr oft auf diesem sender hängen und finds eher schade das ich von den Debatten Tagsüber kaum was mitbekomme, bis in die Nachrichten schappt ja nur das wenigste durch…

        wo nun dein Problem ist weiss ich nicht. wie gesagt, wenn dich die App nicht interessiert (wie wäre eigentlich deine reaktion auf ne kostenpflichtige App gewesen?), dann lass halt gut sein Oo

      • Expertenmeinung

        Nun, nur 20% aller Jugendlichen lesen angeblich Zeitung, ich halte auch noch diese Zahl für übertrieben.
        Natürlich muss man – und da muss ich Analchnodhhfbia recht geben – die Regierung loben, dass sie immerhin versucht, Inhalte näher an die Bevölkerung (mit iPhone) zu bringen. Obs letztlich funktioniert mit dem Info-Transfer darf bezweifelt werden.
        Immerhin wird der Server nicht ähnlich wie bei Mobile TV schwächeln, wenn es dann zu einem „Live-Spiel“ kommt…

        Ich bin eher der Ansicht, dass arte nach wie vor Infos liefert, die nicht jeder Hauptsender anbietet. Grundsätzlich gilt natürlich, möglichst viele Informationsquellen zu nutzen.

    • Es gibt immer zwei Möglichkeiten. Entweder du resignierst gleich oder du versucht etwas zu tun. Selbstmord aus Angst vor dem Tod halte ich eher für unglücklich. Von daher: Gute Sache, diese App. Ob wir uns durch sowas ansprechen lassen, das bleibt uns überlassen – die Möglichkeit uns aus erster Hand sachlich zu informieren, hätten wir jetzt zumindest.

    • Nicht annähernd so langweilig und um ein Vielfaches gehaltvoller als die geistigen Ergüsse von Expertenmeinung.

  • hm, gut zu gebrauchen, wenn man was zum lachen braucht.
    Westerwelle seine gelben Freunde sind lustiger als jede andere App…
    Bezeichnet mich als Kind. Ich bin erst 16.

  • Nicht schlecht Herr Specht. Direkt mal schauen ob’s was taugt. Bei unserer Regierung wage ich das zwar zu bezweifeln aber gucken schadet ja nicht :D

    • Will ja nicht klugscheißen, aber die App kommt vom Bundestag (Legislative) und nicht von der Regierung (Exekutive). Hat was mit Gewaltenteilung zu tun :-)… So, jetzt bin ich aber auch mal gespannt auf das Ding.

  • Ich hätte es gut gefunden, wenn man aus dem archiv sich videos hätte streamen lassen können

  • herrgott…
    *Westerwelle und seine gelben Freunde.

  • Da kann guck ich lieber einem alten Fahrrad beim Rosten zu!

  • das ist die „mobile-revolution“ :-) ich find’s sehr gut, dass auch in diesem nicht „digital-natives-kreis“ angekommen ist, dass eine bestimmte generation nur noch online ist. jetzt fehlt noch die integration der e-Petition (in der app) und das politische interesse wächst wieder.

    • E-Petition wär echt cool. Damit würde mit Sicherheit die Bereitschaft abzustimmen gewaltig steigen :D

      • Bei einer Petition wird nicht abgestimmt. Einfach vor dem dummen Kommentar mal bei Wiki reinschauen

      • Benehmen wie eine offene Hose. Man hatte auch nett darauf hinweisen können. Na jeder so wie er es gelernt hat.

        Im Allgemeinen finde ich die Idee für die Teilnahme an ePetitionen via App sehr gut.

      • Ja wär echt ne richtig geile Sache!

  • Black-Jack-Team

    :D Herrlicher Tippfehler: „Portraits der Abgewordneten“
    YMMD :D

  • Schön, eine App vor eingehendem Studium zu verteufeln, nur weil einem ein oder mehrere Parteizugehörige – persönlich/politisch? – nicht gefallen?!? Expertenmeinungen tun sich hier ja öfter mit ungemein wertvollen Beiträgen hervor …

    Und wenn „unsere“ Jugend derart iPhone-affin ist wie oft angeprangert, dann wäre eine App zur Aufforstung des eventuell noch brachliegenden Grundwissens über die Zusammensetzung der politischen Vertretung eine angenehme Alternative.

    Wer weitere Details interessiert ist, informiert sich eh weiter. Merke: Lesen bildet.

    • IchverstehdiePolitikernicht

      Am Thema vorbei. 6 und setzen :D

      Es wird nicht das App verteufelt, sondern die Politik.

      So mach mich fertig :)

    • Kann dem nur zustimmen.
      Btw… Wieso schreiben immer so viele „nen iPhone“? Ich habe schließlich auch nicht „nen Auto“ oder „nen Haus“. Ist das zuviel verlangt „ein“ iPhone zu haben??? Regen sich über die deutsche Politik auf, sind aber nicht der deutschen Sprache in Wort und Schrift mächtig.
      Meine Herren…
      Entschuldigung, aber das musste mal raus.

  • Vielleicht kann ich ja bald mein iPhone 3G über die App abwracken..

  • Ich finde die Idee gut.
    Jetzt noch einen Livestream in die öffentlichen Sitzung und es ist wirklich mal mehr Transparenz geschaffen.

    Ich bin mit der Politik dieser Regierung nicht einverstanden. Trotzdem, bzw. gerade deswegen kann man die Augen nicht zumachen und wegsehen, sondern muss ihr sogar noch viel genauer auf die kleinen, klientelgesteuerten Finger gucken!

  • wer brauchtn son scheiß?
    die sollten lieber mal anständige politik machen die eierköpfe…

  • Da bekomme ich so einen Brechreiz soll ich mir auch noch am iPhone anschauen was wir wieder für einen scheiss verzapfen. Das wir wieder Milliarden ins Ausland pumpen, die sollen mal schauen das sie für die armen was in Deutschland tun (die es wirklich brauchen und verdienen) denn einen Mittelstand gibt es schon lange nicht mehr. Es gibt nur noch arm und Reich in Deutschland.

  • Kann man die app dann auch mit der Lügendetektor App. kombinieren?

  • und gleichzeitig wird mein standort in echtzeit an die staatsorgane übermittelt.

    ein schelm wer böses………..

  • Falsches Feindbild

    Leute, baut kein falsches Feindbild auf. Das Parlament macht meist gute Arbeit. Und geht bspw. mit den ePetitionen wirklich gute und neue Wege im Sinne von uns allen. Hierzu zähle ich mal auch die App. Die Regierung mag das Problem sein… Und wer den Scheiß braucht? Ich war z.B. total überrascht, wie detailliert dort aus den Ausschüssen berichtet wird. Für mich waren das bislang Sitzungen hinter verschlossenen Türen und in den News steht hierüber doch auch nix. Jetzt brauche ich bei Themen, die mich interessieren, nur noch in meine Jackentasche greifen.

  • Ich wette mit euch, dass 90 % von denen, die hier ihren dummen Beitrag dagelassen haben, die App noch nichtmal geladen haben.
    Ich seh hier öfters Beiträge von Expertenmeinung und auch von Anarchnophobia, und ich finde, dass sie auf gutem Niveau geführt werden. (solange keine anderen Beiträge auf Rechtschreibfehler überprüft werden) ich bin übrigens 15.

  • Also ich hab die App geladen und finde sie recht übersichtlich gemacht. Werde mir das auf jeden Fall mal näher ansehen und sollte die App es wider Erwarten schaffen, etwas mehr politische Bildung in mich reinzubringen, bekommt sie 5 Sterne!

  • Kleine Fotos von den Abgeordneten ist genau das, was mir für „Stair Dismount“ noch fehlt.

  • Schade, dass die App nicht für die neuen Auflösungen optimiert ist, das wäre schon mehr als wünschenswert. Zudem wäre es schön, wenn es dort einen Livestream von den Sitzungen des Bundestages geben würde. DAS wäre eine gelungene App … .. .

  • Nachtrag: wobei ich die Fülle der bereitgestellten Infos schon gut finde. Nur eben: wenn schon, dann auch richtig. Geld ist für so etwas ja genug da, da verstehe ich die fehlende Auflösung gar nicht, und der fehlende Stream ist sehr schade.

  • Erst mal bin ich froh das wir in DIESER Demokratie leben…dann finde ich es noch gut, dass ein Schwuler und/oder eine Frau die Möglichkeit haben unser Land zu regieren…das gibt es nicht in jeder so genannten Demokratie.
    Das es gerade die beiden sind…also ich wars nicht.

    Und was mir noch auf den Senkel sind so Sprüche wie: Dann sollen DIE mal…
    Wer ist denn DIE? Das sind doch im groben WIR.

    Für fast alles braucht man einen Eignungsnachweis, Prüfung, Schein oder sonstwas…nur Kinder in die Welt setzen und wählen darf jede Flachschüppe…da wünsch ich mir auch manchmal einen Eignungstest.

    Bei Stuttgart 21 und Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke könnte ich auch kotzen…ich frag mich manchmal ob es nicht besser wäre wenn Politiker, Vorstandsvorsitzende usw. persönlich für ihre Entscheidungen haftbar gemacht werden sollten…so richtig mit Gefängnis und Ersparnissen genauso wie der „normale“ Bürger. Es würden einige Entscheidungen anders ausfallen…

    Ansonsten bleibt nur…gut überlegen wen man wählt, demonstrieren, in eine Partei eintreten, andere überzeugen…

    Ich finde so eine App nicht schlecht.

    Grüße
    Carsten

  • Steht da auch drin, wer bei welchem Unternehmen im Vorstand oder Aufsichtsrat sitzt und dafür neben seinem aus Steuern finanziertem Gehalt noch geringfügig dazuverdient? Wär doch mal was transparentes, schließlich gabs da ha schon mal Ambitionen im Jahesbericht und das Geheule war riesig, tja aber warum nur?

  • Irgendwie funktionieren die Links zu den AppStore Apps bei mir nicht mehr.

    Nutze die aktuellsten Versionen von Firefox und iTunes. Denke, dass das Problem seit dem Update auf Firefox 3.6.10 auftritt.

    Wenn ich auf die AppStore Links klicke passiert garnichts, bei ‚Link in neuem Tab öffnen‘ öffnet sich nur ein neuer leerer Tab unter der entsprechenden ifun.de Adresse (z.B. http://www.ifun.de/app/3876889.....42 ).

    Taucht das Problem noch bei anderen Usern auf?

  • Sorry, aber die Unfähigkeit unserer überbezahlten Politiker muss ich mir nicht auch noch in meiner Freizeit auf dem iPhone antun.

    Das was da täglich schon auf Phoenix über den Bildschirm flimmert, ist an Peinlichkeit, Dummheit und Heuchelei kaum zu überbieten. Ich vermutet mal, dass 80% der Damen und Herren in der freien Wirtschaft wohl nicht mal einen Hilfsarbeiterjob erhalten würden.

    Bestes Beispiel: Die gestrige Debatte (ha-ha) über die von der HRE bezahlten Manager-Boni. Vor einem halbleeren Saal (tja, interessiert unsere Damen und Herren wohl nicht wirklich, das Thema), wird stundenlang darüber gestritten, wer nun eigentlich Schuld daran war. Es wäre höchste Zeit, dass unsere Politiker einmal als ganz kleines Einzelunternehmerchen ein paar Monate in der „Realwirtschaft“ arbeiten und um jeden Auftrag kämpfen müssten, dann würden sie wissen, dass jeder Firmeninhaber in einer solche Situation Haus und Hof verlieren würde! Wenn sich dann auch noch „von der Leyen“ künstlich derart aufregt, dass man annehmen muss, sie habe die Grimassen stundenlang vor dem Spiegel geübt, ist es einfach nur unerträglich.

    iPhone-Bundestags-App? Nein Danke. Ich möchte in meiner Freizeit nicht von so viel unerträglicher Dummheit belästigt werden.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18999 Artikel in den vergangenen 3316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven