iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 996 Artikel
   

Leser-Post: Verschwundene Bewertungen, GeoCal, Splice und Pocket Informant

Artikel auf Google Plus teilen.
33 Kommentare 33
  • Touch Fly kostenlos: Das Spiel Touch Fly (AppStore-Link) vermag es weder uns mit seiner Grafik zu beeindrucken, noch können wir dem relativ simpel gestrickten Jump-and-Run Spielprinzip etwas abgewinnen – zum Glück sind Geschmäcker jedoch verschieden und da „Touch Fly“ momentan kostenlos angeboten wird, möchten wir die Gelegenheit nur ungern verpassen, euch auf den Spar-Tipp hinzuweisen. Mit Dank an Felix.

  • Weitere App für GEO-sensitive Erinnerungen: Ähnlich der hier vorgestellten Applikation MapAlarm – der Gratis-Download ist eine ToDo-Karte auf der man Erinnerungen an Dinge die man erledigen will, eintragen kann und dann erinnert wird, sobald man sich dem Ort der Aufgabe nähert – versorgt euch nun auch die kostenlose Anwendung „GEOcal“ (AppStore-Link) mit GEO-sensitive Erinnerungen. Entwickler Florian schreibt uns:

    Da ich es immer verplant habe, beim nächsten Stadt-Besuch auch Müllsäcke zu kaufen, habe ich eine App geschrieben die ich euch gerne vorstellen möchte. Die Applikation hat den Namen GEOcal und ist ein Kalender der auf Orte und nicht auf Zeiten reagiert. Ein Beispiel: Ich trage ein, dass ich Müllsäcke kaufen muss und gebe an wo genau ich dies tuen möchte (z.B.: „Rathaus Freiburg“) und an welchen Tagen ich daran erinnert werden möchte. Also in meinem Fall die Öffnungszeiten des Rathauses. Wenn ich nun zwischen Montag und Freitag in der Zeit von 10 – 17 Uhr am Rathaus vorbeigehe, sendet mir GEOcal automatisch eine Push-Nachricht die mich daran erinnert, dass ich noch Müllsäcke zu kaufen habe. Ich würde mich freuen, wenn ihr die App mal unter die Lupe nehmen könntet. Die App ist kostenlos verfügbar.

  • Verschwundene Bewertungen: Über das Wochenende hat Apple wieder einmal kräftig im AppStore geschraubt und stellenweise die Bewertungen aller angebotenen Titel ausgeblendet. Wir haben uns an die wiederkehrenden Aussetzer gewöhnt, bedanken uns jedoch für die zahlreichen Hinweise zum Thema.

  • Videoschnitt mit Splice: Stephan schreibt: „Ich wundere mich, dass Ihr noch nicht von Splice berichtet habt. Ist eine gute Alternative zu iMovie“. Klingt beim ersten Lesen gar nicht wie ein Leser-Tipp, war aber sicher so gemeint. Also: Als kostenlose Alternative zu Apples iMovie-Applikation bzw. den beiden Videoschnitt-Konkurrenten VideoEdit und RealDirector bietet sich ein Blick auf den werbefinanzierten Download „Splice“ (AppStore-Link) an. In diesem Youtube-Video präsentiert, bietet Splice eine gute Grundversorgung an Werkzeugen für die Video-Bearbeitung kann eigene Scnitte mit nett animierten Übergängen verschönern und sollte euch definitiv einen Testlauf wert sein. Weitere Funktionen stehen per In-App Kauf zur Verfügung. Lasst euch von den momentan relativ schlechten AppStore-Bewertungen nicht abschrecken. Unter Umständen, kann die Anwendung auf einzelnen Geräten abstürzen, der Fehler ist jedoch bereits lokalisiert und soll mit dem nächsten Update behoben werden.

  • Pocket Informant – Geräte-weite Synchronisation über Umwege: „Ich möchte Euch ein Tipp zukommen lassen, wie man einfach die Aufgaben und Kalendereinträge zwischen den Apps „Pocket Informant HD“ (AppStore-Link) und „Pocket Informant for iPhone“ (AppStore-Link) synchronisiert. Ich mache dies so: 1. Ich mache ein Backup beim iPad und sende dies per Mail an mich selbst. 2. Öffne diese Mail mit meinem iPhone und öffne die Backup Datei mit der Pocket Informant iPhone-Version des. Nun sind die aktuellen Daten vom iPad auf dem iPhone!“ Danke Ralf. Im Rahmen der Macworld Expo lässt sich Pocket Informant zur Zeit knapp 50% preisreduziert aus dem AppStore laden.


Montag, 31. Jan 2011, 12:16 Uhr — Nicolas
33 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gerade den Fehler gehahbt :

    500 – Internal Server Error

    Also mein kommentar nocheinmal –> besser zeit investieren in sinnlose apps loeschen statt kommentare entfernen

    • Der 500er Fehler taucht stellenweise auf, wenn wir zahlreiche Simultanzugriffe nach einer Push-Nachricht haben. Wir arbeiten jedoch bereits an einer lösung. Entschuldige solang bitte die Umstände.

      • Der 500er Fehler existiert aber schon seid ich iFun und eure App kenne. :) Mich hat’s bisher nicht gestört, da es nach einer Minute wieder geht. Ist halt nur unschön, wenn man durch den Push die App öffnet und dann der Serverfehler erscheint.

        Gruß Chris…

      • Muss ich mich anschließen. Diese Fehlermeldung begeiten mich seit eurer ersten App und wurden/werden wohl nie behoben !?

        Auch lustig ist es wenn wären geöffneter App eine neue push von euch kommt dann wird irgendetwas ala „besteht keine Internetverbindung mehr“ gemeldet. Es hilft nur noch mittels Taskbar die App komplett abzuschiessen

        Nunja ihr wisst es ja selbst seit 1-2 Jahren….Die Hoffnung das ifun irgendwann mal fehlerfrei läuft habe ich aufgegeben.

      • Glaubt ihr eigentlich das ifun-Team ist dumm und weiß von den Problemen nicht? Durch eure Kommentare wird’s auch nicht besser! Dann klickt ihr halt später drauf und gut ist.

  • MapAlarm und GEOcal hören sich garnichtmal schlecht an. Bei Omnifocus gibt es zwar auch eine Geofunktion aber ohne Pushfunktion und die Todo’s sind trotzdem einmalig oder wiederkehrend maßgeblich zeitgebunden. Sowas sollte mal direkt in ein richtig gutes Todo App integriert werden mit WebDAV Sync und angemessenem Preisleistungsverhältnis der iPad Version und Desktop Clients…

    • Was mich immer wundert: Seit iOS 3.0(?) gibt es doch die Local Push Funktion. Aber so recht baut die niemand in seine App ein?!

      • Das liegt daran, das Apple n problem mit den Localpushnachrichten hat und so einige schon abgelehnt worden sind…

      • Wie funktioniert denn die Geo Reminder funktion muss ich da die app im hintergrund laufen lassem??

      • @Knippser: also @MapAlarm arbeitet seit der 1.0 mit Local Notifications, in der 1.4er-Version (gerade bei Apple zum Review) wird man sogar die Alarm-Töne einstellen können …

        Außerdem neu: Adressen aus dem Adressbuch importieren, Alarme zeitweilig deaktivieren, alle drei Karten-Typen werden unterstützt u.v.a.m.

        Details siehe MapAlarm.de

  • Das mit den fehlenden Kommentaren ist mir auch schon öfter in letzter Zeit aufgefallen…

  • Bei mir steht auf dem iPhone manchmal „keine Bewertungen“, wenn ich dann aber runterscrolle und auf „Bewertungen anzeigen“ gehe, dann gibt es doch Bewertungen :(

  • Und ich dachte, dass Problem mit den Bewertungen gibt es nur bei mir. Ich glaube aber nicht, dass es an Apple liegt, da, wenn ich den AppStore neustarte, alle Kommentare wieder vorhanden sind. Zumindedt meine ich das letztens so gelößt zu haben.

  • Bei mir auch…hab dazu ein kleines Video gemacht

  • Es scheint so als könne man bei Geocal keinen Ort dauerhaft speichern? Ich habe einen Ort gespeichert, dann stand da „erledigt“ und als ich es geklickt habe war nicht nur die Aufgabe weg sondern auch der Ort nicht mehr anwählbar. Jedesmal alles neu eintippen wenn man keine wiederkehrenden Ereignisse hat ist nicht sehr praktisch.

    • Hallo Norman,

      kannst du mir mal ein beispiel nennen, was du unter wiederkehrendes ereignis verstehst? Vielleicht kann ich das ja direkt in die nächste version (geplant fürs wochenende) einbauen?

      Viele Grüße Flo

      • Ich denke er meint z.B. die Erinnerung alle 2 Wochen an die Familien-Packung-Kondome beim Schlecker im Nachbarort. Oder jede Woche daran erinnert zu werden, dass man doch bitte Montags auf der A9 mal an der Ausfahrt xy rausfährt um dort günstig bei Oma Erna zu tanken! Da gibts wohl tausend Beispiele die dafür in Frage kommen würden…

  • GeoCal klingt sehr interessant. Wie sieht das aber mit Akkubelastung aus? Der muss ja permanent im Hintergrund checken, wo ich bin?

    • ja, das stimmt. das ist leider noch ein kleines problem. In der nächsten version wird allerdings eine ruhephase eingebaut. d.h. die akkubelastung und die updateintervalle kann man dann selbst einstellen. Außerdem steht dann die funktion zur Verfügung, selbst ruhephasen zu definieren (Schlafen, in der Arbeit, etc.)

      • Kann man grob sagen wieviel Akku dafür mehr drauf geht?

      • @Florian
        Bei mir kommt immer die Meldung, ich solle alles ausfüllen, obwohl alles angegeben wurde… Hab aktuell die 4.3 Entwicklerversion, könnte also durchaus damit zusammen hängen…

      • @DaveX
        kann ich leider absolut nicht sagen. Am besten ausprobieren und sonst auf die nächste Version warten.

        @Plumbum
        Pflichtfelder sind Titel, Ort, Tage und Zeitrahmen. Vielleicht liegts ja wirklich an der 4.3
        Ich werde mir das mal ansehen und bescheid geben, bzw. das fixen. Danke dir!

      • Hmm… die Zeitspanne/Uhrzeit scheint nicht korrekt gesetzt zu werden.
        Das dürfte aber wirklich ein 4.3er-Phänomen sein, sonst würde das ein allgemeines Problem sein!

      • @Florian

        Ich bekomme auch immer die meldung input fehlt. Hab aber iOS 4.2.1 Es kommt auch keine Karte wie sie in der app beschreibung drin ist.

      • @Florian
        hab mal ein Paar Sachen ausgetestet…
        Und auch schon zumindest eine Antwort auf den „Brauche Input“-Fehler, kann aber immer noch nichts erfolgreich speichern/anlegen…
        Die App erwartet die Zeitangaben, wie auch auf den AppStore-Screenshots zu sehen im HH:MM-Format, wobei die Tastatur nur Ziffern zur Verfügung stellt!
        Im Simulator und mit gekoppelter BT-Tastatur ok, aber unterwegs eher pfriemelig!
        Hast du einen Bugtracker bzw. eine andere Möglichkeit Feedback passender zukommen zu lassen?
        In einem Beitrag hier, mit mehreren Themen, ist die Übersicht doch recht eingeschränkt!

      • Geht natürlich deutlich einfacher, wenn man die Ziffern einfach weiter tippt ;-)
        –> 0900 eingeben wandelt sich automatisch in 09:00 und dann klappt es auch!
        Muss man aber drauf kommen, bin wohl einfach zu sehr an die „Datepicker“-Elemente gewöhnt!

  • Warum fordert Splice zum Videoimport die GPS Positon?

    • Keine Ahnung! Aber mal im Ernst: welche App will nicht wissen, wo du dich grade aufhälst? Ohne jetzt behaupten zu wollen, dass ich das gut finde, aber mein Leben is nicht so interessant, dass meine Wegpunkte irgendjemand hinterm Sofa hervorlocken könnte…

  • Splice ist absolut sein Geld wert! Ich weiß dass es kostenlos ist, jedoch taucht nach ein paar Anwendungen nervige Werbebanner auf, die das weiterarbeiten quasi unmöglich machen. Für glaube 1,59€ ist man dann die Werbung los. Wie gesagt, 1,59€ ist völlig in Ordnung! 2 Tonspuren für Musik und Kommentare die beliebig verschoben werden können, Text kann man einblenden und einfach zu bedienen. Finds viel! Besser als iMovie! Ist zwar auch nicht „perfekt“, aber schon wirklich ganz ordentlich!
    PS: hab nix mit der Produktion oder Vertrieb am Hut, hier sprach nur meine persönliche Überzeugung! Danke für die Aufmerksamkeit! Weiter machen! :)

  • Könntest du vieleicht die Ort Eingabe ändern z.b google Maps Verknüpfung dann dort eine Stecknadel setzt oder das automatisch der aktuelle Ort eingesetzt wird. Sonst super Idee (außer die Adress Eingabe)

  • Leider lässt der GEO kalender die ganz Zeit das GPS laufen. Das ist eine semi optimale Lösung. Die Idee bleibt jedoch weiterhin interessant ..

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18996 Artikel in den vergangenen 3316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven