Artikel Lesenswerte iCloud-Kritik: “Apple’s piss-poor track record”
Facebook
Twitter
Kommentieren (117)

Lesenswerte iCloud-Kritik: “Apple’s piss-poor track record”

117 Kommentare

iMessage und Facetime haben immer regelmäßigere Aussetzer – gestern, Ende Oktober, Anfang Juni etc. – das Gamecenter verabschiedete sich letzten Monat fast komplett, App Store Downloads laden langsam, iTunes Match versagt das Abspielen ausgewählter Songs und hin und wieder kommen @iCloud-eMails einfach nicht mehr an.

Apple schießt sich derzeit gehörig in den Fuß und hinkt Google in Sachen Online-Services mit einem immer größer werdenden Abstand hinterher. Justin Williams und Patrick Gibson machen ihrem Ärger in lesenswerter Form Luft.

Williams:

Obgleich Apple arge Schwierigkeiten damit hat, sich als Online-Services-Company zu platzieren, vergrößert sich Cupertinos Online-Portfolio mehr und mehr. Ich habe meine SMS schon zu Zeiten geschrieben, als man noch drei mal auf die “2″ tippen musste um ein “C” zu schreiben, musste mir damals aber nie Sorgen darum machen, ob meine Nachrichten auch angekommen sind.

iMessage hingegen funktioniert manchmal gar nicht, informiert mich über erfolgreich versandte Nachrichten (obwohl dies nicht der Fall ist) und selbst wenn es die Kurznachrichten vielleicht doch noch ausliefert, dann nicht an die Person, die ich eigentlich anschreiben wollte.

Gibson:

Zu iTunes Match: Ich zahle Apple $24.95 im Jahr für den “Nenn’ es nicht Streaming”-Service um meine komplette iTunes-Bibliothek in der “Cloud” zu haben. Das Angebot hat fast nie zuverlässig funktioniert, im krassen Gegensatz zu meinem Rdio-Account, den ich monatlich bezahle und der mich bislang noch nicht im Stich gelassen hat.

Traurig, traurig…

Diskussion 117 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Dem ist nichts hinzuzufügen. iTunes ist grossartige Idee und schlechte Umsetzung in einem Paket. Scott Forstall scheint mir dafür aber nicht verantwortlich zun sein.

    — Marco Cantieni
  2. Na gehen wir mal nicht so hart mit Apple ins Gericht!
    Egal welches große Unternehmen alle haben ihre Problem und wenn dann und wann mal was ausfält muss man eben damit zu Leben lernen!
    Für mich kein Thema den Cloud ist definitive nicht das non plus ultra!

    — A. Pizzi
    • “Egal welches große Unternehmen alle haben ihre Probleme” …die Anderen verlangen aber nicht so viel Geld für ihre Produkte und lösen sie meistens, statt scheinbar nichts zu tun…

      — No1Name1
      • Als ich das letzte Mal geschaut habe, war iCloud ein hervorragender kostenloser Service, der automatisch alle meine Daten synchron hält.

        — Jan
      • Kostenlos?? Es handelt sich um eine Dreingabe bzw. inklusive Leistung für Apple Produkte wie iOS oder MacOS – fakt ist Apple bewirbt diese als Leistungsbestandteil und man bekommt diesen angeblich kostenlosen Service NUR wenn man ein Apple Produkt kauft!

        — Ben
      • @Ben: Stimmt. Ich bin auch dafür, dass Bentley die Grundausstattung seiner Modelle ab sofort kostenlos allen VW- und Opel-Fahrern zur Verfügung stellt.

        *Ironie off*

        — corambell
      • Habe öfters mal Probleme, gestern auch “offiziell” im iCloud System Status nachzulesen. Läuft alles andere als rund.

        — Timecop
    • Ja…laufend. Eine SMS hat nachweislich EINE Woche gebraucht um bei mir aufzutauchen. Und fie k von meinem Chef mit dem Hinweis das ich unbedongt noch etwas mitbringen spllte

      Minijobber
      • Sicher das es an iMessage lag und nicht an deiner Schreibweise ;-p

        — Apfelmus
    • Noch nie Probleme mit oben aufgeführten Kritikpunken gehabt. Interessant, wie solche Pseudokritiken immer wieder versuchen sich ihren Weg ans Tageslicht zu bahnen.

      Google? Android? Nein, mit solchen Problemen hat man hier nicht zu kämpfen. Dafür gibts dutzende Sicherheitsprobleme und hat dafür mit der Systemstabilität zu kämpfen. Aber davon möchten Testplattformen oder die Presse nichts wissen. Schonmal darüber nachgedacht, WARUM? :-)

      — Tron2014
      • Ja, bestimmt eine Verschwörung! Ja geht’s noch? Ich verrate Dir was: Google darf sogar pushen

        — Thorsten G.
      • Na, da bin ich ja echt froh, dass ein Windows Phone mein iPhone abgelöst hat.

        — Humpatz
      • @Humpatz, gute Wahl, WinMo ist definitiv keine schlechte Wahl gewesen und haben recht gut nachgezogen. Die Dinger habe ich jahrelang ebenfalls genutzt.

        — Tron2014
  3. Also momentan haaken die Onliendienste wirklich extrem. AppStore Downloads dauern ewig oder werden abgebrochen. Oft erscheint die Meldung das die Verbinding zum AppStore nicht möglich ist. Gestern ging den ganzen Abend iMessage nicht. Also irgendwie alles sehr unzufrieden.

    — Chris
  4. Ich habe fast Bedenken mein erstes smartphone ein iPhone werden zu lassen.
    Ich habe dem iPod nun schon etwas länger und ein Android tablet.
    Ein Vorteil sind ja noch die fehlenden Viren bei Apple.
    Aber ich habe ein paar sorgen das google vlt die bessere Alternative wird.
    Wie groß sind den so die beiden unternehmen im Vergleich ?
    Danke an euch.

    — Appeltouché
    • Was sich langfristig durchsetzt kann für niemand objektiv, begründet sagen. Als absoluter Apple Fan sehr ich iOS leider auf einem absteigenden Ast, da immer mehr Bugs und seltsames Gehabe von Apple auftritt. Auf der anderen Seite verunstaltet HTC und Samsung die Android Versionen mit einer eigenen Benutzeroberfläche und Updates gibt es quasi nicht. Die Geräte kosten quasi das gleiche, nur Android liefert billige Materialien und gute Hardware ist mittlerweile gleichbedeutend mit einem riesigen Display. Gute Geräte mit einem Display unter 4” gibt es bei Android nicht.
      Die Gefahr besteht das irgendwann Samsung sich als mit Abstand größter Hersteller mit Android ausklinkt… Und aufgrund von den vielen verschiedenen Modellen etc. Gibt es massive Probleme im Android Store und etliche Sachen von iOS werden garnichtmehr auf Android portiert.
      Fazit: iOS ist zurzeit (subjektiv) noch deutlich überlegen wenn man die Restriktionen von Apple akzeptiert, aber Android klaut immer besser zusammen, implementiert eigenes und durch die pure Marktdominanz durch 1000 Smartphones könnte ich mir auch gut vorstellen das es irgendwann Monopolist wird…

      — komacrew
      • Auf lange Sicht gilt, sich nicht von einer Plattform abhängig zu machen, die wichtigsten Dienste wie Mail, Web und Navigation gibt es schon auf allen Plattformen und bei Daten in der Cloud sollte man sich immer eine Migrationsstrategie oder zumindest eine lokale Kopie bereitlegen. Jede Plattform kann untergehen oder vielleicht auch einmal jemanden ausschließen, das sollte aber niemandem das Genick brechen können.

        — Andreas
      • Ich finde Android von der Idee her super, aber die Umsetzung ist ziemlich daneben gegangen…

        — No1Name1
      • …und wenn Samsung “Monopolist” würde – who cares ?
        Micro$oft war es lange (oder ist es auch noch) – trotzdem gibt es Alternativen:
        für die “Nerds” und “Frickeler” – Linux-(Derivate)
        für die Kreativen: OSX (udn IOS)
        für alle anderen – naja.
        Es heisst nicht: Entweder – Oder !
        Sondern: Sowohl – Als auch !!

        — s.t.r.a.n.g.e.
      • Als ob es nur Android und iOS gäbe… Leute, erweitert mal euren Horizont!

        — Humpatz
  5. Apple…Hochmut kommt vor dem Fall!

    Ich muss sagen, dass dieser Artikel wirklich angebracht ist. Apple wandelt sich langsam von einem grandiosen Konzern zu einem Profit gierigem Unternehmen, dass nicht mehr versucht die Kunden mit tollen Services zufrieden zustellen, sondern nur mehr und mehr an Hardware verkaufen möchte. Und das um jeden Preis…was ist heute schon noch ein iPhone, jeder “Möchtegern” besitzt es weil der Apfel draufklebt! Wirklich schade…wenn das der Weg sein soll!
    Wenn man die entwickelten Services/Produkte betrachtet, die in den letzten 2 Jahren released wurden, könnte man fast Tränen in die Augen bekommen.
    1. Siri – die auf jedes x-beliebige Gerät portiert wird, aber doch zu oft mit Aussetzern zu kämpfen hat.
    2. iMessage und FaceTime die auch mit ordentlichen Problemen zu kämpfen haben und mit Aussetzern die man von Apple-Software in dieser Form vorher nicht kannte…
    3. der Supergau “Apple Maps” peinlich…wirklich peinlich! Sowas als native App den Kunden aufzubinden, schade…wo ist die Qualität hin?!
    4. das iPhone 5 über dessen Kratzer ich entsetzt war (und noch immer auf mein Austauschgerät warte) sowie der unfassbare schlechte Kundenservice der mir daraufhin entgegengebracht wurde…
    5. es gibt noch weiteres aber das würde den Rahmen sprengen…

    Und dann muss man sich vor Augen führen, dass Apple das wertvollste unternehmen auf diesem Planeten ist! Macht so weiter in Cupertino…und bald seid ihr da wo ihr schon mal gewesen seid, KURZ VORM ABGRUND!

    Wenn dann die Fraktion “Möchtegern-Apple-Ist-Ja-So-Cool-Muss-ich-deshalb-auch-haben” (“weiß-aber-null-was-ich-da-eigentlich-tolles-in-der-Hand-habe”) abspringt und sich dem nächsten hippen Trend anschließt…Tschüß Apfel, du warst gut…aber hast es einfach ruiniert!

    …kritischer Blick eines Apple-Fans

    — Fab
    • Also ich kann das nicht nachvollziehen. Ich hatte noch NIE irgendwelche Probleme mit Clouddiensten, und ich nutze sie regelmäßig. Daß es ab und zu mal hakt, wenn zu viele das nutzen, dürfte normal sein.

      zu 1. Siri ist nach wie vor konkurrenzlos, aktuelle “Versuche” von Google & Co. ne Lachnummer, s. 1000e Youtube-Tests

      zu 2. iMessage bisher tadellos bei mir und wenn ich mal per Facebook mitm Kumpel telefoniere ähnlich

      zu 3. Apple Maps ist für mich aktuell die beste Map-App was Navigation angeht, absoluter Hammer. Satellitenbilder haben mich noch nie interessiert, hat auf mobilen Devices nix zu suchen. Für Outdoor schwöre ich auf OpenMap (OSM)

      zu 4. Habe ich bisher im Netz gegenteilig gelesen, aber die hatten sicherlich auch viel um die Ohren. Warste mal im Applestore =

      zu 5. Viel dummes Gelaber eines “kritischen APple Fans”, aber ohne wirklich viel sachliche Hintergründe. Nur weil DU in deinem speziellen und sicherlich richtigen Fall enttäuscht bist über Service etc. gilt das nicht für andere :-) Man sollte nicht immer alles runterbeten, was im Netz an Kritik rumeiert, sondern eigene Erhkenntnisse einbringen, s. Apple Maps usw., weil komischerweise kenne ich NIEMANDEN, der mal falsch geroutet wurde o.ä.

      — Maxiklin
  6. itunes funktioniert wunderbar bei mir Facetime benutze ich kaum und imasssge kam bis jetzt immer an. *ka*

    — Playloud308
  7. Vielleicht sollte Apple weniger Rechtsstreitigkeiten führen und die dadurch freigesetzte Energie in die Entwicklung ihrer Dienste stecken.

    — Antiunion
  8. hatte bis jetzt auch noch keine Probleme.

    Vor ca 2 Jahren als meine Mutter noch kein iPhone hatte und SMS geschrieben hat gabs auch Probleme. Einige kamen nicht an, andere mit großere Verzögerung. Dann hat Sie wieder ein und die selbe SMS mehr als 10 mal bekommen…

    — Sebastian
  9. … wieviele Problemfälle bei wievielen iMessage pro Sekunde und wievielen Nutzern?
    Und wieviele Leser hat iFun – mit wievielen Problemfällen?

    Solche objektiven und repräsentativen Statistiken würden wohl mehr interessieren

    — happygeocacher
  10. Ich (Ö, Drei) kann alle Probleme bestätigen.

    Allerdings ist iTunes Match schon viel besser als noch zu iOS 5 Zeiten. Und Rdio hat vermutlich auch nur einen Bruchteil des Datendurchsatzes zu stemmen, wie Apple mit iCloud. Da ist das schon klar irgendwie…

    Aber dass Apple schon lange kein “It just Works”-Erlebnis mehr bietet, ist leider wahr. Diese Zeiten sind lange vorbei.

    — heidl
  11. Hatte noch nie einen der berichteten Fehler bei iMessage. Weder bei mir noch in meinem Bekanntenkreis, ist ein solcher Fehler vorgefallen.

    — ennienns
  12. Laut Spiegel hat generell Apple große Aussetzer. Apple ist also kein Top-Arbeitgeber. Zeiten werden gestoppt wie lange Mitarbeiter auf Toilette waren. Wo sind wir den? Dachte Sklaven gibt es nur bei Zeitarbeitsfirmen, Apple scheint jedoch der Anführer zu sein. Jetzt bricht für viele wahrscheinlich die Applewelt zusammen.

    — dennis4711
    • Hab ich auch gelesen. Vlt wurden sie in Cupertino auf Klo gestoppt,als die Zeit zu stoppen. Dem entsprechend kommt es zu Aussetzern zwecks Diarrhöe xD

      — Christao
  13. Volle Zustimmung, die Performance Probleme steigen leider seit einiger Zeit.
    Auch die Telefonie macht immer wieder Probleme und die Aussetzer bei WLan wurden ja auch schon erwähnt.
    Mag sein, dass vieles davon auch Provider Probleme sind. Aber Apple muss halt dafür sorgen, dass nur soviel Feature angeboten werden. Wie technisch auch zuverlässig funktionieren.

    — Kh
    • Bei mir hakt Wlan auch andauernd…diese Probleme hatte ich bei meinem 3GS nie. Trennt die Verbindung…aktiviert 3GS…verliert das wieder und geht zum Wlan. Und damn hat sich (nach dm letzten Update) öfter weggehangen. Ich mußte ketzt schon zwei Mal das 5er komplett neu starten das wieder in den Griff zu bekommen.

      Minijobber
      • Das gleiche Problem hatte ich auch mit 4 iPhones im Haus… ständig WLAN weg und hat sich nicht von alleine wieder eingewählt obwohl die iPhones das WLAN gefunden haben… früher nie Probleme gehabt…
        Dann hab ich mir im Apple Store die AirPort Extreme gekauft und den Speedport von der Telekom nur als Modem benutzt… und siehe da alle Probleme waren weg… シ

        — TOGOR
  14. iMessage und Facetime nutze ich zwar kaum, hatte in der Zeit, wo die Dienste benötigt habe keine Probleme. iTunes Match nutze ich täglich und habe sogut wie keine Probleme. Klar, mal werden Cover nicht ordentlich gesynct – das ist aber auch das Einzigste. Ausfällte hatte ich noch keine. Werde mein match Abo definitv verlängern :)

    — Raeubervater
  15. Ich denke mal einfach frei raus:

    Vielleicht liegt´s ja auch an der kommenden Neuvorstellung des iTunes Stores. Da müssen halt ein paar Server umgeklemmt werden ?
    Als Laie, denke ich mir halt sowas. Vielleicht wird´s wieder besser wenn alles umgestellt ist und wieder normal läuft ?
    Ich hatte letztes Jahr nur einmal mit iTunes Match Probleme, und das was kurz nach der Einführung, als auch noch nicht alles Butterweich lief. Seither ist aber alles völlig reibungslos gelaufen, auch jetzt noch.

    Nur so ein Gedanke halt…

    — Daniel S.
  16. …entspannt euch mal ein wenig…
    Habt ihr vielleicht auch schon mal festgestellt: in (fast allen) Foren liest man (fast) nur Negativ-Meinungen. Warum ? Einfach: wer zufrieden ist hat im Allgemeinen keinen Grund (und keinen Frust), den er loswerden muss…
    Also 1:1.000.000

    Übrigenz: bei mir läuft (fast) alles rund – wenn mal ein Titel nicht – naja – “gestreamt” werden kann …
    Und iMessages sind bisher immer angekommen, und WhatsApps auch …

    — s.t.r.a.n.g.e.
    • Dem kann ich nur zustimmen. Zudem: ich denke Apple hat nicht zunehmende Probleme der eigenen Kompetenz, sondern einen zu schnellen Anstieg an Benutzer. Bei einer wachsenden Größe der Masse fallen Schwierigkeiten natürlich mehr ins Gewicht.

      Je breiter die Masse, desto flacher die Plattform. Schade, aber so läuft es eben.

      — Vio Smith
  17. Hab ein iPhone5. Schön aber schon so langweilig. Hoffe das sich mit iOS7 dann endlich was tut. Aber auch die Konkurenz schläft nicht. Deshalb, bin schon sowas von Geil auf das Nexus4. ;)))))))))
    Achja und bitte erspart mir eure Fanboygelaber. Danke.

    Ajguera
  18. Jetzt mal ehrlich, seit Steve den Laden verlassen musste, geht’s anscheinend so langsam bergab, was ich persönlich sehr schade finde.
    Aber die teilweise vorhandene Arroganz gab’s auch schon mal bei einem großen finnischen Mobiltelefonhersteller und wenn man sich dessen Zahlen heute mal anschaut… Da muss ich wohl nicht mehr sagen.
    Sicher ist nicht alles schlecht, aber von Apple war man mehr gewöhnt.

    >>Wie wäre es mal mit einem Voting?<<

    Würde mich wirklich mal interessieren, wie das andere Apple-User sehen.
    Wenn andere Apple-Seiten (vor allem die amerikanischen) dann auch noch ihre Besucher/ die User fragen, wäre das wohl auch ein Signal an Apple, welches auch Captain Cook und seine Mannen nicht ignorieren könnten (zumindest wäre das sehr kurzsichtig). ;-)

    — Modo
    • … und bei Micro$oft werden auch die “Ratten” von Board geschickt – oder ?
      Lies mal das hier: (über das “Design” von Windows8)

      http://www.heise.de/newsticker…..52784.html

      ..und dann denk’ mal darüber nach, wer wohl die größten Marktanteile im PC-Markt hat und Monopolist ist …
      Allerdings gibt es wirklich KEINE andere Firma (zumindest in diesem Segment), die gleichzeitig Hardware und Betriebssystem liefert. Vergiss Google, HTC und Konsortien.

      — s.t.r.a.n.g.e.
      • Dein Link: 404 – not found
        Ich schreibe nicht allein von Marktanteilen, sondern von der grundsätzlichen Einstellung gegenüber dem Kunden/ User.

        — Modo
    • War ja klar, dass auch hier wieder die “ohne Steve geht’s bergab”-Platte gespielt wird. Auch zu seinen Lebzeiten lief nicht alles rund. Aber bei der noch lebenden Ikone wurde vieles schöngeredet.

      — travis@work
      • Jop. Der Kommentar ist der “I follow rivers” unter den Kommentar-Charts.

        — Vio Smith
  19. @komacrew:

    …und wenn Samsung “Monopolist” würde – who cares ?
    Micro$oft war es lange (oder ist es auch noch) – trotzdem gibt es Alternativen:
    für die “Nerds” und “Frickeler” – Linux-(Derivate)
    für die Kreativen: OSX (udn IOS)
    für alle anderen – naja.

    Es heisst nicht: Entweder – Oder !
    Sondern: Sowohl – Als auch !!

    — s.t.r.a.n.g.e.
    • siehe oben… und wenn Du zum Bäcker gehst, welcher die meisten Filialen hat und den meisten Umsatz macht, man Dich dort aber schlecht bedient/ behandelt, dann vermute ich mal, dass Dir in diesem Moment die Umsatzzahlen ziemlich schnuppe sind.
      Wer also teure Produkte kauft, welche der Hersteller als überragend anpreist und bei selben dann ohne eigenes Zutun Defekte/ Mängel auftreten, der darf wohl zurecht hinterfragen, was da nicht rund läuft, vor allem, wenn es vorher anders bzw. besser war.

      — Modo
  20. Ich kann ebenfalls keines der genannten Probleme bestätigen. Bei mir funktionieren alle Dienste einwandfrei.

    — Rizzo
  21. Stimme zu, aber lange nicht soviel Probleme wie beim Galaxy S3!
    Das war ein Horror!
    Im Grunde bin ich sehr zufrieden mit dem Iphone5, es ist für mich das beste was es am Markt gibt!
    Das muss aber jeder selber für sich entscheiden!
    Für mich ist das verbugte Galaxy S3 nichts, hab durchgedreht mit dem Android Schrott! Da hat echt nichts richtig funktioniert!
    Darum reg ich mich auch nicht über die paar Bugs vom Iphone auf, denn das ist ein Bruchteil von dem was Android aufführt!!!

    Romanh.
    • Dann denke ich mal hast du einfach Pech gehabt oder was grundsätzliches falsch gemacht. Ich war jetzt von Anfang an bei Apple, und nutze natürlich auch noch weiterhin Appleprodukte. Jedoch kein iPhone mehr. Hier bin ich auf das Android betriebene Galaxy S3 umgestiegen. Und bin durchweg begeistert! Hätte ich schon einmal früher über den Obst-Tellerrand geschaut, wäre ein Wechsel im Smartphonebereich wahrscheinlich schon deutlich früher passiert und ich hätte mit die überflüssigen Kosten für das iPhone 5 erspart. Um es kurz zu machen, es ist einfach eine Frage der persònlichen Ansprüche und des Nutzerverhaltens. Und wer sagt das die “Androiden” nichts taugen, der hat einfach keine Ahnung und auch keine Erfahrung mit diesen Geräten.
      Und zum Thema zurück, ich kann jedes der aufgeführten Probleme nachvollziehen. Und die User die hier behaupten sie wüssten das JEDE ihrer versendeten iMessages auch angekommen ist- seit ihr euch da wirklich sicher??? ;-)

      uD Bandit
  22. Meiner Meinung nach versucht Apple allen Nutzer gerecht zu werden.
    Leider sind es zu viele Entwicklung (Baustellen) gleichzeitig.
    Ich finde die Idee alles von einer Firma zu haben gut aber auch beängstigend.

    Ich habe keiner der Beschriebenen Probleme. (extrem Nutzer aller Dienste).
    Naja manchmal habe ich das Gefühl das die Apple Server etwas langsam sind für eine ca. 1,5 GB Film musste ich ca. 45 Sekunden warten :( normal sind ca. 12 Sekunden! (mit PC, iPhone dauert deutlich länger)

    Ab und zu bekomme ich auch eine Fehlermeldung das der Download nicht funktioniert hat bis jetzt war aber jede Datei trotzdem vollständig.

    — Alex
  23. Als eigentlich überzeugter  Anhänger der ersten Stunde sehe ich das ganze langsam skeptisch. Die besagten Probleme hatte ich nicht. Bin bis heute auch immer Super mit  gefahren. Aber so wie es sich derzeit zeigt, bekommt man das Gefühl als ob die Jungs in Cupertino einfach schauen wollen wie weit sie das Spiel treiben können. Hoffe  kommt wieder auf die funktionierende Spur. Und wer weiß, vielleicht werden die aktuellen “Probleme” größer gemacht als sie sind. Für meinen Teil könnte ich mir einen Wechsel zu den Androiden derzeit nicht vorstellen.

    — Michael
  24. Hi,
    Allso meins Appel funktioniert Super. Nur Aggu muss isch oft laaden. Was ist iCloud ? Habbe ich wahs verpasst? Gibt der Dienst schon?

    — Legas
  25. Die iMassage Probleme hatte ich ausch schon ab und an, zuletzt gestern. Zusätzlich habe ich ziemliche Probleme meine gekaufte Musik auf dem 4S mit iOS 6 erneut herunter zu Laden. Auf dem iPad 1 gibt es da keine Probeme. Schöne neue Welt. Mit meinem Googlemail Konto als als Exchange auf dem iPhone und WhatsApp (beides kine Apple Dienste) atte ich er’s einmal Probleme…

    — The$kull
  26. Phhhh! Gibt’sjetzt auch mal wieder ein Woche ohne Apple-Nörgeleien? Macht wirklich keinen Spass mehr, die ganzen Blogs zu lesen. Andauernd ist irgend was – bloss merk ich nie was davon. Mein zeuge geht, so what.

    — mkummer
  27. Gerade jetzt: App-Update via itunes, 83 mickrige MB – 27 Minuten!
    Bei VDSL 50000! Aktueller Durchsatz: 775 kb/s…
    Geht´s noch? Da waren wir früher mit dem Wählmodem ja noch schneller :-/

    — Beltane63
      • Laut VDSL Speedtest kommen 49.000 beim Rechner an! Ich schrieb: “…via iTunes…”.
        Was soll Deine Aussage “kriegt nur ca. 8000″ also bedeuten?

        — Beltane63
  28. Hallo zusammen,

    ich verstehe auch Kritik und ich möchte nichts gut reden. Wenn Probleme auftreten, bin ich der Erste, der sich aufregt. Aber wir müssen das ganze auch aus einer anderen Sicht belichten und nicht stumpf in die Klinge der Ankläger rennen. Denn mit Speck fängt man Mäuse. Diese Dienste nutzen Millionen von Menschen und alle, bei denen es funktioniert, melden sich nicht. Nur bei denen, wo es nicht läuft, liest man etwas.

    Ich nutzte damals MobileMe, jetzt den iCloud-Account, ich nutze auch iTunes Match etc. .

    Ich möchte ganz deutlich betonen. Ich hatte in den vergangenen Monaten überhaupt gar keine Probleme, mit nichts. Stattdessen hat mir Apple noch die @iCloud.com Adresse gegeben, was ich sehr gut finde.

    Zum Start von iCloud und mit dem Patentstreit und der Push-Problematik kam es zu Problemen ja. Aber nun muss ich wirklich mal loeben, dass seit Monaten nichts mehr vorgefallen ist.

    Bei anderen Online-Dienste Anbieter habe ich hingegen viel mehr zu kämpfen und Ärger.

    Ich kann die Kritik verstehen, aber muss auch dazu sagen, dass dies ein kleiner Fall ist.

    So kann z.B. bei iMessage auch das Problem im häußlichen Wlan etc. liegen, was der unwissende Nutzer dem Dienst selbst zuschreibt.

    Viele Grüße
    Philipp

    — Philipp
    • Gut geschrieben. Auch bei mir hält sich die Fehlerquote in sehr überschaubaren Grenzen und ich nutze die Apple-Online-Dienste bereits seit @mac.com.

      — A. Kiss
  29. Ich habe Email Accounts bei Google, Apple und 1und1 und was regelmäßig Probleme beim Abrufen macht ist der 1und1 Exchange Account. Die normalen IMAP 1und1 Account funktionieren ohne Probleme.
    Falls was verloren geht, fällt das ja oft gar nicht auf.
    Ich nutze Spotify Premium und iTunes Match und beides ist Super auch wenn Spotify manchmal abstürzt.
    Simfy war da deutlich schlechter.
    Ganz allgemein denke ich, dass Apple vom Riesenansturm auf seine Server überrascht wurde.
    Google besteht nur aus Servern, die sind da besser aufgestellt.

    — PeterO
  30. Ohje, Ohje…! Wieder einmal zwei Ladys, die beim weinen noch unterstützung brauchen. Im zweifel für den Angeklagten, oder nicht? Die verurteilung gegenüber Apple,welche ich hier nun gelesen habe, aufgrund zweier banaler Aussagen ist schon enorm, findet ihr nicht? Lasst mal die Kirche im Dorf. Welcher Smartphone Hersteller bietet euch die möglichkeit ein Backup(welches gut und gerne bei aktuellen iPhones 700-1000MB hat) in einer Cloud speichern, und es 1:1 auf einem Tablet oder sonstigem Installieren, und das ganze noch KOSTENLOS?! Ebenso die geschichte mit iTunes match. Dropbox verlangt für einen 100GB account Monatlich(ich hoffe ich lüge nicht) 25€. Apple hingegen sagt, ganz egal wie groß deine iTunes Mediathek ist, in iTunes match is sie für 25€ JÄHRLICH!!! Und das ganze rechnen wir nun einfach mal hoch!

    1GB Backup + im Schnitt 10GB iTunes match Pro User. 11GB + Kostenlos SMS/MMS + SIRI?!

    Wer bei diesen fakten immernoch über 4-5 “Serverausfälle” meckert,die bei jedem 100 000 iPhone besitzer auftreten ist voller ignoranz und derart fixiert auf das,was er für richtig hält.

    Jeder der hier von “Apple-Fanboy” etc labbert, oder sonst sein Mund derart weit aufreist soll doch mal direkt Apple mit dem “tollen” S3 vergleichen!!! Plastik-Bomber gegen Aluminium-Glas. Unhandlich schlecht verarbeiteter Schrott gegen Handlich und sehr sauber verarbeiteter Teurer batzen. Bin selbst vom 4S aufs 5er umgestiegen, hab das nach 1woche verkauft,da ich dachte Samsung sei so toll, und nun hab ich wieder das iPhone, warum. Android kann wirklich VIEL!!! Aber NICHTS davon gut! In diesen besagten Aspekten hingt der rest WEIT apple hinterher!!!!

    Aber sehen wir mal,was die Zeit und der halbjährliche “ich werf überarbeitete iPhones auf den markt” Gedanke mit sich bringt…! Was Apple im Moment macht ist nich schön,was sie aber gemacht haben,auch nach steve ist bis Dato einwandfrei!

    — Kevin
    • Kevin, du kritisierst die Kritik an Apple und lieferst den Grund für die berechtigte Kritik gleich mit.
      Wie schreibst Du so schön über Android “kann viel aber nichts gut” und genau der Unterschied hat mir immer bei Apple gefallen. Kann vielleicht nicht alles, aber was es kann, dann funktioniert 99%.
      Ich verzichte gerne auf Feature, wenn ich dafür Betriebssicherheit bekomme, denn auf die bin ich angewiesen. Ich nutze ipad, iPhone, Mac beruflich und privat sehr Intensiv und bin daher auf möglichst perfektes Funktionieren angewiesen. Dafür gebe ich auch gerne etwas mehr Geld aus.
      Leider entwickelt sich Apple in letzter Zeit immer mehr in Richtung: da haben wir noch ein Feature, ist zwar noch Beta, aber wir bauen es schon mal ein.

      Wenn es so weiter geht, dann passt “kann vieles, aber nichts richtig” irgendwann auch auf Apple.

      — Kh
    • Sorry, mitunter der grösste Schwachsinn den ich hier lese. Apple macht nichts besser oder schlechter als der Service von Google.
      Androiden in der Oberklasse können deutlich mehr leisten als ein iPhone- und das zuverlässig und sehr gut.
      Also bitte, lasse doch einfach solche Kommentare. Es ist einfach unrealistisch und geht am Thema vorbei.

      uD Bandit
  31. Ich hab mit allem keine Probleme, außer, das iTunes March auf meinem Mac (PC funktioniert leider) immer mit Fehler 4002 beim Abgleichen abbricht -.-

    — Stiff
  32. Prima Artikel. Ich hatte zwar noch nie Probleme mit iMessage dafür aber mit iCloud. Das funktioniert auch mal, und mal auch wieder nicht. Allgemein finde ich aber, dass sich die Probleme durchaus im Rahmen halten. Man muss Apple also nicht zerreden und schlecht machen. Das Problem ist nur, dass Apple immer heilig gesprochen wird bzw. sich selber heilig spricht. Und Heilige haben eben keine Fehler. Wenn man also davon ausgeht, dass Apple einfach auch nur ein normales Unternehmen ist, dann darf es durchaus aus Probleme geben. Da bei Apple aber immer alles grandios, toll, wunderbar und das Beste der Welt ist, fällt natürlich jeder Fehler schwer ins Gewicht…

    — Dextro
  33. Ja, Apple hinkt bei der cloud hinter Google hinterher. Aber so zu tun, als würde google oder SMS immer Funktionieren, ist auch etwas optimistisch …

    — Egghat
  34. Das immer selbe bla bla bla ,Apple verlangt kein extra Geld für iMessage FaceTime oder den Standard von iCloud , Leute stellt es aus und gut ist bei solchen Verkaufszahlen muss vielleicht bei Apple auch erstmal aufgerüstet werden und das sowas nicht von heute auf morgen geht bei ständig neuen Benutzern. Alleine wie viele Nutzen siri auf einem Gerät wo es nicht vorgesehen ist

    Das alles ist Rechenleistung verursachter traffic der erstmal aufgefangen werden will . Verkauft euer iphone ipod ipad imac was weiss ich wenn ihr so unzufrieden seit, fertig dann habt ihr kein oh der Adapter passt nicht , die kostenlose iMessage iCloud und siri Funktion haben mal nen Aussetzer Probleme nicht mehr! Aber bitte weint dann nicht wenn ihr den antivirus fürs Handy bezahlen müsst oder weil zu geizig und nicht wie gewohnt umsonst dabei eure login daten wovon auch immer geklaut wurden

    — Apfelmus
    • Kritik verboten? Ist das Deine Lebenswirklichkeit? Dann will ich Dich weder als Freund, noch viel weniger als Arbeitnehmer.

      Apple bietet diese Services nicht kostenfrei an, sondern bündelt diese mit Ihrer hochpreisigen Hardware. Apple wirbt damit verkaufsfördernd. Zudem ist die iCloud nicht für jeden kostenfrei. Sobald ich mehr Speicher buche, kostet es. iTunes Match kostet ebenfalls.

      Apple muss sich sehr wohl diese Kritik gefallen lassen. Apple beansprucht für sich stete Marktführerschaft, beste Produkte, beste Qualität. Und es ist ein Gesetz des Marktes, dass man dann auch an den eigenen, veröffentlichten Ansprüchen gemessen wird. Ob das dem Apfelmus gefällt oder nicht. Die Wirklichkeit ist nunmal genau so und das ist gut so.

      Dein Post ist so typisch für blinde Markentreue. Ich habe alles von diesem Unternehmen, doch kann ich langsam nachvollziehen, was die Anti-Apple Fraktion mit Apple-Jüngern meint. Es scheint hier wirklich viele blinde Evangelisten zu geben, welche selbst offensichtlichst berechtigte Kritik, sorry, dümmlich und unsachlich zurückweisen. Alleine das kindische “Totschlag-Argument” “dann verkaufe doch die iGeräte, wenn es nicht passt” ist an Absurdität nicht zu übertreffen. Das könnte man immer sagen und so jede Kritik im Keime ersticken. So einfach ist es aber nicht. Noch mal: Die Services sind mit Nichten kostenfrei. Es scheint hier wirklich an Basiswissen von Markt-, Betriebswirtschaft und Marketing zu mangeln.

      Sorry, aber was Du hier schreibst ist schlichtweg Unsinn.

      — derdurden

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13873 Artikel in den vergangenen 2554 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS