iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 866 Artikel
Das Bild einer Katze
Das Bild einer Katze
   

Lese-Tipp: iPhone-Navigationslösung G-Map im Review

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19
Das Bild einer Katze

Auf Kicking Tires gibt es eine ausführliche Review und etliche Fotos der bislang nur mit US-Kartenmaterial bestückten Navigationslösung G-Map von XROAD (AppStore-Link I & AppStore-Link II) – hier unsere News zur Ankündigung. Die Navi-Applikation gibt es – wohl der Größe von 900MB wegen – zweigeteilt im AppStore. Zusammen kostet das Paket $40, kommt dafür jedoch ohne Sprachausgabe und mit einigen Macken. Nach der ausführlichen Einzel-Wertung beinahe aller Feature, vergibt „Kicking Tires“ 80 von 100 möglichen Punkten. Durchweg lesenswert.

„In the time I had to use the app, I was very pleased with the routing. Very clear, accurate and understandable directions were displayed on the screen. Best of all, when coming to a highway interchange G-Map displays a 3-D rendering of it. In all the GPS systems I have used, I have never seen such an accurate depiction of the road.

gmap.jpg

Die ebenfalls anstehende Navigationslösung von Sygic haben wir im Rahmen der CeBIT hier im Video vorgestellt.

Dienstag, 10. Mrz 2009, 11:20 Uhr — Nicolas
Das Bild einer Katze
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Und gratis soll sie auch noch sein gell. Ihr seit doch solche Kinder…

      • so ein blödsinn.
        wonach der markt schreit ist eine professionelle und vollständige Navigationslösung für das iPhone, wie es sie auch für andere Mobiltelefone mit aGPS Chips gibt. Und dazu gehört nun mal auch zwingend ne Sprachausgabe, alles andere iss nett, hat aber nichts mit Navigation zu tun ….
        und warum gratis? Ich würd 99,- für zahlen, wenn es nen Markenprodukt und mit der vollen Funktionalität und Qualität wie von Tom Tom wäre …. Und das man die bei apple auf 5 Geräten nutzen könnte, wäre ja auch in den Griff zu bekommen, in dem man z.B. eine zusätzliche Aktivierung seitens des Anbieters einbauen könnte, oder anderes ….
        ich frage mich auch ehrlich, warum das so lange dauert, bis entweder Apple Inc. mal soetwas entwickelt, oder ein Dritthersteller wie z.B. Tom Tom oder Navigon sich endlich mal mit Apple Inc. einigt ….

      • Naja 99€ für eine A-GPS Lösung finde ich, passt nicht mehr ganz in die heutige Zeit.
        Dennoch wäre ich bereit Geld für eine Navi Lösung zu bezahlen, wenn Qualität und Preis Stimmen.

  • Fred:

    bist Du heute schlecht aufgestanden? Mdma hat doch nur gesagt, dass er TomTom will … Tzzz…

  • Ich habe mir die Navisoftware (G-Map US west) geladen und bin geschäftlich auf dem Weg nach Amerika um sie zu testen ;-)
    Ich werde euch in 20h mehr sagen können.

      • HIER DER BERICHT:

        Wirklich gut, 3D Ansicht ist mit der anderer mobiler Navis vergleichbar.
        Die grafische Anzeige zum Abbiegen ist sogar besser. An großen Autobahnausfahrten bekommt man quasi ein „livebild“ was vor einem liegt und darauf ist die Spur eingezeichnet, auf der man sein sollte.
        Was mir fehlt: eine Akustischer Hinweis wenn man abbiegt. Das es keine Sprachausgabe gibt, wusste ich, aber wenigstens ein freundliches „ping“ kurz bevor man die Richtung wechseln muss wäre fein und der Sicherheit zuträglich, da man ständig auf den Bildschirm schauen muss um keine Ausfahrt zu verpassen.
        Auch ansonsten ist alles drin: wenn man will zeigt einem das App POI´s in der Karte an, bei mir erscheinen dann überall kleine Starbucks-Zeichen in der Karte, weil ich eben diese Gewählt habe. Man kann Routen mit beliebigen Zwischenstopps planen, und vorausliegende Staus umgehen und sogar bekannte Stauzonen umfahren (es hat wohl je nach Tageszeit auf Hauptverkehrszeiten die Hotspots gespeichert).
        Ich könnte ewig weiterschwärmen… aber um es kurz zu fassen: ein mobiles Navi bei Hertz kostet mich hier 6€ am Tag, das App 15€ für immer und kann absolut mithalten!
        Ich habe auf einem Nokia 9300i auch ein mobiles TomTom parallel laufen (mit GPS Maus), mir gefällt G-Map aber besser, jedoch spricht TomTom halt eine Sprachausgabe…
        Wenn G-Map für Deutschland rauskommt kaufe ich es mir!
        Liebe Grüße aus Denver, CO

      • Eines habe ich noch vergessen:
        Ich hatte die Adresse des anderen Flughafens hier nicht, aber die Telefonnummer. Ich gebe also diese ein (wie PLZ) und zack, weiß das App wo ich hin will, sehr sehr geile Funktion, das scheint für alle möglichen POIs zu funktionieren, die mit Telefonnummer hinterlegt sind.

  • Ich würde auch bezahlen, zwar nicht umbedingt 90€ aber 50,- € würde ich locker machen für eine Gute Navi lösung. Bin auf der CeBIT mal bei Sygic gewesen die Software macht auch einen Guten eindruck hoffen wir mal das es bei Apple durch geht. Soll dann zwar 80,- € kosten.

  • Wie soll man das mit der Teilung verstehen? Überschneiden sicb die Kartenbereiche dann wenigstens sonst ist das doch für G-Map-Grenzbewohner überaus lästig…

    Da hoffe ich doch auch auf eine anständige Lösung von einem prof. Anbieter mitErfahrung, der vielleicht auch noch ein nettes neues iPhone spez. Feature eibaut, ist ja immerhin ne neue Hardwaregrundlage mit neuen Möglichkeiten… (vgl. G-Map Autobahnlinienführung, v.a. Staumeldung über P2P etc.)

    Was ist denn überhaupt das Problem bei der Distribution der TomTom Software?! Wollen die nicht, wollen die ihre Karten weiterhin extra verkaufen?!? Verfolge das jetzt schon ne Weile aber hab das irgendwie nie mitbekommen! Anfangs hieß es ja, dass es gegen die SDK Regeln verstoßen würde?! Das kann ja naxh der G-Map Distribution auch nicht mehr sein!!

  • Hi, die Navilösungen sind schonmal ein guter Anfang! Aber erneut gibt es keine Möglichkeit einen NICHT-Gejailbreakten ipod T O U C H als Navigationsgerät zu benutzen!

    • logisch…gibt ja auch keinen gps empfänger….also zumindest keinen intregrierten…

      • hallo Zesra,
        dass der iPod Touch keinen GPS / aGPS Empfänger besitzt ist mir durchaus bewusst. Es würde aber in meinen Augen nicht sonderlich schwer sein, einen „zum anstecken“ zu entwickeln. Zumal dies bei iPod Touch’s mit erfolgreich durchgeführtem Jailbreak möglich ist!

  • Coole Sache – endlich gehts los – darauf warte ich seit ich mein erste iPhone hatte ..:

  • Mir reicht xgps…für deutschland! International will ich eh eine vernünftige Lösung mit richtigen gps-chips

  • mobil.sk veröffentlicht heute eine Meldung über das Navi von Sygic. Es sieht so aus, als wenn App es genehmigt hätte. Bitte Cracks um Prüfung.

  • Pingback: iFUN.de/iPhone :: Alles zum iPhone − App Store: Real Football 2010, Gehirntraining und neue Navis

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21866 Artikel in den vergangenen 3759 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven