iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 003 Artikel
   

Zwei kostenlose Apps: Maßgeschneidertes Lauftraining und die „Minds“ Aufgabenverwaltung

Artikel auf Google Plus teilen.
19 Kommentare 19

Noch Jogger da draußen, denen ein personalisierter Trainingsplan fehlt? Schaut euch den „Läufer Coach“ (AppStore-Link) an. Die App, die sowohl in einer 1,59€ teuren Vollversion als auch in einer kostenlosen, dafür jedoch werbefinanzierten Lite-Ausgabe zum Download bereitsteht, verspricht die Erstellung eines auf den aktuellen Leistungsstand abgestimmten Trainingsplans und hat neben den Königs-Disziplinen (Halbmarathon und Marathon) auch die kurze 5 km-Distanz und Strecken mit 8, 10, 12, 15, und 20 km im Angebot.

Die Vorbereitungsintervalle lassen sich frei konfigurieren, die Wochenvorschau bietet einen detaillierten Überblick auf die anstehenden Übungen.

Die iPhone-App „RUNNER’S-WOLRD-LäuferCoach“ kombiniert Wissenschaft, Mathematik und 40 Jahre geballte Lauferfahrung, um Ihnen ein fundiertes, bewährtes und individuelles Trainingsprogramm zu bieten. Mit dem LäuferCoach können Sie sich Trainingspläne für 5-km-Läufe, 10-km-Rennen, Halbmarathons und Marathons erstellen lassen.

Wenn neben dem ganzen Gelaufe dann kein Platz für die Erledigung der alltäglichen Aufgaben bleibt, könnt ihr euch eine To-Do in der Aufgabenverwaltung „Minds“ (AppStore-Link) erstellen. Üblicherweise für 1,59€ im App Store-Angebot gibt es den Aufgabenplaner derzeit kostenlos. Die 3MB-App bietet Orts-abhängige und zeitgesteuerte Erinnerungen, kann mit Bilder, Sprach-Memos und GEO-Daten umgehen und wird zukünftig auf Apples iCloud-Service setzen.

Mittwoch, 14. Sep 2011, 16:57 Uhr — Nicolas
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „Minds“ gibt’s nur in Englisch.

  • Wo ist das Problem…wir haben doch alle die Schule besucht und hören jetzt englische Musik.

    • Meine Meinung :) Zum Glück hab ich es nicht sagen müssen…

    • Na wie gut das du so schlau bist und viele andere so dumm das Sie kein Englisch können! Aber egal wir müssen ja auch noch unsere Sprache verläugnen und Englisch als Muttersprache nutzen!!!
      Was für eine Idiotische Idee!!!

      • Beherrsche doch bitte erst einmal „unsere“ Muttersprache, bevor du dich zu diesem Thema äußerst!

        Stichwort: „verläugnen“

    • Du Klappspaten bist auch 12 und ich 40. Also setzen 6.

      • Was soll uns dieser Kommentar sagen?
        Das ältere Bürger in Deutschland keine Kenntnisse der englischen Sprache benötigen bzw. besitzen?
        Sofern man kein Hauptschulabbrecher ist, sollte verhandlungssicheres Englisch zum Standard-Repertoire gehören!
        Aber solche Äußerungen erklären die vielen unbesetzen Stellen in diesem Land.

      • Denke auch, dass sich Software in der jeweiligen Landessprache darstellen sollte, auf deren Markt sie verkauft wird. Wenn nicht ist’s ein deutlicher Hinweis darauf, dass der Entwickler genau an diesem Aufwand spart. Und solche Art Minimalentwicklung muss man als Konsument ja nicht unbedingt noch unterstützen.

    • Und dadurch setzt Du jetzt voraus, dass jeder englisch lesen und wohl auch sprechen kann? Sehr kleingeistliche Sichtweise! Bin ü30 und da war Englisch keine Pflichtsprache aufm Gym! K.A. wie das heute ist! Ich hatte zwar englisch, verstehe und spreche auch sehr passabel, dennoch hab ich meine Sprache aufm iPhone in deutsch und ich nutze auch ansonsten eher deutsche Apps! Ich wette, dass Dein Betriebsystem auch auf deutsch eingestellt ist! Also gib nicht so an! Entwickler, die Ihre Apps in Deutschland an den Mann bringen wollen, sollten entsprdchende Sprachen mitliefern! Ende der Diskussion!

      • Richtig. Zu Ost-Zeiten war English kein Pflichtfach sondern Russisch. Wenn man keine Ahnung von der Geschichte hat, sollte man sich ganz schnell hinsetzen und den Mund halten, anstatt hier blöde Kommentare zu geben.

  • Konntet ihr mal eine Liste machen mit den Best designten apps Auf dem iPhone also die sollten auch nützlich sein

  • Aufgaben-Apps gibt’s ja reichlich für iOS. Ich bin immer noch bei Things, weil es eins der wenigen ist, die auch ein Pendant am Mac haben, denn meist gebe ich meine Aufgaben ja am Mac ein, weil ich eh dran arbeite.

    Es wäre prima, wenn iFun mal ne Übersicht bringen könnte, welche Aufgaben-Apps denn sonst noch Desktop-Apps bieten, mit denen sie synchronisieren könnten. Oder wer’s sonst weiss – einfach hier kommentieren, bitte. Danke :)

    • Also Todo von Appigo (welches ich benutze) kann via WLAN / Desktop-PlugIn mit Outlook synchronisiert werden (für den Mac gibts sogar eine eigene App). Zudem bietet es noch Dropbox- & Toodled-Unterstützung. Eine eigene Cloud hat Appigo auch geschaffen, welche aber kostenpflichtig ist (Anmerkung: Die schlechten Bewertungen sind eher auf die Unfähigkeit der User, als auf schlechte Programmierung zurück zuführen – und nein, ich arbeite weder für Appigo, noch halte ich Firmenanteile).

      • Danke, schaue ich mir mal an. Things ist ja in letzter Zeit nur noch enttäuschend. Bei dem Preis hatte ich erwartet, daß da noch mehr bei rauskommt. Aber da ist ja praktisch Feature-Stillstand seit > 1 Jahr.

    • Check mal Wunderlist. Ist kostenlos für verschiedene Plattformen erhältlich und auf das Wichtigste reduziert. Es kann aber AFAIKkeine Bolder oder Audiomemos verarbeiten, das stört mich aber nicht.

  • Übernimmt nicht ios5 demnächst die ToDo Liste? Oder habe ich es falsch in Erinnerung.

  • diese runners wolrd (läufer coach) App finde ixh in der Schweiz nih ob über den Ling oder wnn ich es selber bei suche eingebe :(((((( schaade

  • Wunderlist ist meiner Meinung nach die beste ToDo App.
    Sir synchronisiert mit iPhone, iPad, Mac OsX, Android und natürlich auch Windows.
    Einfach zu bedienen und sehr effizient!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19003 Artikel in den vergangenen 3317 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven