iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 999 Artikel
   

LastPass Wallet: iPhone App zur sicheren Kennwort-Ablage mit Browser-Sync

Artikel auf Google Plus teilen.
11 Kommentare 11

Vor allem in den USA gehört der Online Password-Manager „LastPass“ zu einer der populärsten Anlaufstellen für die verschlüsselte Ablage der eigenen Nutzer-Kennungen, Banking-Passwörter und Kreditkarteninformationen. Mit Plugins für den Internet Explorer, Firefox, Chrome, Opera und Safari bietet „LastPass“ eine ähnlich umfangreiche Browser-Unterstützung wie 1Password an und füllt Online-Formulare bei Bedarf automatisch aus. Der Dienst setzt auf ein Master-Passwort zur lokalen Verschlüsselung eurer Online-Identitäten und speichert diese anschließend im eigenen Last-Pass Benutzerkonto.

Seit wenigen Tagen bietet LastPass mit dem „LP Wallet“ (AppStore-Link) nun auch eine kostenlose iPhone-Applikation zur sicheren Ablage persönlicher Informationen an. Das „LP Wallet“ bietet Vorlagen für Software-Lizenzen, Kreditkartennummern und Web-Logins, kann aber auch Audio-Aufnahmen, Notizen und Bilder zugriffsgeschützt auf dem eigenen iPhone abspeichern.

Beim Verlassen der App lässt sich das „LP Wallet“ automatisch schließen oder kurzfristig mit einem Pin-Code sichern, um so den Multitasking-Einsatz mit anderen Anwendungen zu ermöglichen. Zur Synchronisation mit den Browser-Plugins setzt „LP Wallet“ ein kostenloses LastPass-Konto voraus. Die bislang einzige, im deutschen App Store abgegebene Bewertung zur Anwendung darf getrost ignoriert werden.


(Direkt-Link)

Mittwoch, 30. Mai 2012, 12:30 Uhr — Nicolas
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Geil. LastPass nutze ich schon seit Jahren am PC mit Firefox. Danke

  • Die App benötigt einen LastPass Premium Account. Nicht kostenlos also.

  • Aber so Unrecht hat der Kommentator im App.-Store nicht.
    Wir sind alle um unsere Sicherheit bemüht, aber speichern dann unsere Daten auf einem Server, von dem wir nicht wissen, was er mit den Daten anstellt.
    Ich habe es mir seit Jahren angewöhnt, immer mal wieder extra Emailadressen anzulegen, die einwandfrei EINER Aktion zuzuordnen sind. Man glaubt gar nicht, was alles von vermeintlich „seriösen“ Firmen an Daten weiter verkauft wird.
    Also wachsam bleiben!

    • Recht hast du, aber ist das ein Grund eine app schlecht zu bewerten? Wer es nicht will braucht es ja nicht zu nutzen… Es soll auch Leute geben die Vertrauen onlinebanking nicht, aber die sagen ja auch nicht das der loginbereich der Bank Müll ist oder? ;-)

    • Richtig. Wenns so harmlos wäre, warum bieten solche Apps denn nicht optional den Sync über einen eigenen Server an? Ich lass jedenfalls mal die Finger davon.

  • Ich nute seit langem Safewallet, finde ich genial die App, auch geht da nix über Seever usw. und eine entsprechende PC-Syncsoftware gibts natürlich auch, sehr zu empfehlen finde ich ;)

  • Xavier Popavier

    Wichtig ist z.B. auch, das Ihr Eure Daten von einem PasswordSaveProgramm in ein anderen übertragen könnt.
    Wenn ein Prog 150 Import, aber nur einen Export (csv) anbietet, ist es meistens sehr sehr schwierig, den Anbieter bequem zu wechseln, ohne nicht alle PWs händisch nochmal ins neue Passwortsicherungsprogramm einzutipp0rn…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18999 Artikel in den vergangenen 3316 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven