Artikel Kurz notiert: Entertain Remote erst im Dezember, City Maps 2Go gratis, URL-Schemes im...
Facebook
Twitter
Kommentieren (12)

Kurz notiert: Entertain Remote erst im Dezember, City Maps 2Go gratis, URL-Schemes im Entwickler-Talk

12 Kommentare
  • Entertain Remote erst im Dezember: Nach dem Fehlstart am 2. November, hat sich die im September von uns vorgestellte Entertain Remote-Applikation der Telekom nicht mehr im App Store blicken lassen. Jetzt scheint der Launch der TV-Fernbedienung für Kunden des Telekom-Fernsehangebotes in den Dezember verschoben worden zu sein. So berichtet die aktuelle Ausgabe des “telekom_life”-Magazins über den bevorstehenden Dezember-Start des bereits zur IFA präsentierten Angebotes:

    Künftig macht die Bedienung von Entertain noch mehr Spaß und man kommt schneller zum Ziel! Denn voraussichtlich ab Dezember lässt sich der Media Receiver ganz einfach über die neue Fernbedienungs-App via Smartphone im heimischen WLAN steuern. Die kostenlose Entertain Remote Control App für Smartphones (iPhone und Android) bietet nicht nur alle Funktionen der normalen Entertain-Fernbedienung, sondern darüber hinaus eine innovative Sprachsteuerung.

    Das Vorstellungsvideo der Remote-App könnt ihr euch hier noch mal anschauen. via phpman

  • City Maps 2Go gratis: Erneut bietet sich die Offline-Karten-App “City Maps 2Go” (AppStore-Link) derzeit zum Gratis-Download im AppStore an und verzichtet wohl noch das ganze Wochenende auf den sonst geforderten Preis von 1,80€. Mit City Maps 2Go lässt sich das Kartenmaterial der Open Street Map-Community auf dem iPhone ablegen und unterwegs auch ohne bestehende Datenverbindung nutzen. Die Anwendung ist universal auf iPad und iPhone einsetzbar.


    (Direktlink zum Video)

  • URL-Schemes im Entwickler-Talk: In Sachen Inter-App-Kommunikation hängt Apple der Konkurrenz von Android und Windows Phone meilenweite hinterher. Unter iOS gibt es für Applikationen fast keine Möglichkeit miteinander zu sprechen, Daten auszutauschen und Arbeitsabläufe im Verbund zu erledigen. Einzige Ausnahme: Die hier von uns besprochenen URL Schemes.

    Speziell vorbereitete Links mit denen sich andere Apps aufrufen lassen und Parameter übergeben werden können.Wie genau dies realisiert werden kann, zeigt der Video-Vortrag “Poking A Hole In The Sandbox: Using URLs on iOS” der 360|iDev-Konferenz. Der knapp einstündige Talk erklärt Aufbau, Einsatzzweck und Realisierung der URL Schemes anhand unterschiedlicher Workflow-Modelle, geht auf den Standard “x-callback-url” ein und beschreibt die Implementation anhand von Beispielen. via macstories



(Direkt-Link)

Diskussion 12 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Wozu braucht man denn ne App für den Media Receiver? Man bekommt doch sowieso eine qualitativ sehr hochwertige Fernbedienung zu dem Receiver. Da braucht doch kein Mensh der Welt diese Remote App.
    Einzig die Möglichleit von unterwegs Sendungen zu programmieren finde ich als App mit dem Fernsehprogramm im Verbund sehr sinnvoll.

    — Phil
    • Bei der aktuellen T-Home Fernbedienung ist die Oberfläche bis auf +/- komplett glatt und unbeleuchtet, das macht es in einem unbeleuchteten Zimmer manchmal nicht ganz leicht blind die richtigen Tasten zu finden, da war die alte besser. Die App ist natürlich beleuchtet, das kommt mit entgegen.
      Zum zweiten könnte die Menüführung via App besser sein (also mehr oder weniger Shortcuts) – erhoffe ich mir zumindest so ;)

      — Dembi
      • Sprachsteuerung??? Eh ich da was eingesprochen habe und das auch erkannt worden ist, bin ich ja alt. Außerdem bietet der Receiver doch eine Favoriten Liste und eine gute Senderübersicht. Da sind die wichtigsten Features doch integriert. Und als ob man ne beleuchtete Fernbedienung braucht…

        — Phil
    • Klar war es ein offizieller Start.
      Ich hatte eine woche vorher angerufen,weil ich nix mehr gehört hatte,und da wurde mir auch Anfang November gennant.

      — Stefan
      • Passiert, passiert… Ändern kann man es jetzt eh nicht. Die wird schon noch kommen. Ich warte auch.

        — Nico
      • Ich weiß es. Dies war als Testlauf eingereicht. Nicht mehr und nicht weniger.

        — gtc-michel89
    • Und in den “November-Highlights” (Newsletter der Telekom vom 01.11.2011) wurde das ganze auch so kommuniziert. Überschrift:

      Entertain smart steuern

      Verwandeln Sie jetzt Ihr Smartphone in eine neue, komfortable Fernbedienung

      — WHarti
  2. Ich schätze mal das gtc-Michel dem Rosa-Katastrophen-Club angehört. Dann hau mal raus was de kannst. Ich wette fast das es dieses Jahr nicht mehr passiert. Genau wie die freischaltung des USB Ports für ne externe Fesplatte. Abgesehen davon ist das Gerät so unfassbar inperformant das ich kotzen könnt wenn ich die normale Fernbedienung in die Hand nehme. Wenn ich nicht exakt auf den Receiver ziele passiert nüschts.
    Ich hoffe dass das mit der App. besser wird wenn sie denn kommt.

    — Jan
    • Ja, ich arbeite bei der Telekom, jedoch werde ich keine Interna hier ausplaudern, aus welchen Gründen etc die App noch nicht da ist…
      Was jedoch hilfreich sein kann sind genau die Infos, warum die App. noch nicht im Store ist und es sind auch in anderen Foren offizielle Statements darüber zu lesen, dass die App. verfrüht durch Apple freigegeben worden sei…

      — gtc-michel89

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13650 Artikel in den vergangenen 2518 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS