iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Kurz notiert: 10 Mio. Angry Birds, Apple sucht Entwickler mit guten VoIP-Kenntnissen, Glyph-Icons

Artikel auf Google Plus teilen.
12 Kommentare 12
  • 10 Mio. Angry Birds: Rovio, die Entwickler-Schmiede hinter dem AppStore-Erfolgstitel „Angry Birds“, haben auf Twitter die ersten Zahlen zur Neuauflage des Vogel-Spiels „Angry Birds Space“ (AppStore-Link) veröffentlicht. Demnach verkaufte sich „Angry Birds Space“ mehr als 10 Millionen mal in weniger als drei Tagen. Zieht man Apples 30% vom Verkaufserlös ab, bleiben den Rovio-Entwicklern knapp 4,2 Millionen Euro. Glückwunsch.

  • Apple sucht Entwickler mit guten VoIP-Kenntnissen: Dies geht aus der hier veröffentlichten Stellenanzeige Nr. 10698046 hervor, die mit dem Titel „iOS Telephony Software Engineer“ auf der Suche nach neuen Entwicklern für Apples Wireless Technologies Team ist. Neben einem Bachelor bzw. Master in Informatik, setzt Apple sieben Jahre Erfahrung mit C++ voraus und „Experience in SIP, RTP, and VoIP related protocols.“

    Eine Info, die nicht unbedingt auf eine Sipgate-Konkurrenz hindeuten muss, Apples Ambitionen in Sachen VoIP aber noch mal zusätzlich unterstreicht. Bislang setzt Apple das Voice over IP-Protokoll nur in der Videochat-App Facetime ein, eine Ausweitung der Inter-iOS-Kommunikationslösung im Rahmen der iOS 6-Vorstellung würde uns jedoch nicht überraschen.

  • Glyph-Icons: Eine kleine Aktualisierung für die hier mitlesenden Interface-Entwickler. Die populären Glyph-Icons – kleine iOS Programm-Symbole die in zahlreichen AppStore-Anwendungen anzutreffen sind – lassen sich jetzt auf icondeposit herunterladen. Der Gratis-Download ist nur etwas größer als 1MB und beinhaltet sowohl die PNG-Dateien als auch die Photoshop-Vorlagen im PSD- und CSH-Format.
Montag, 26. Mrz 2012, 14:43 Uhr — Nicolas
12 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Irgendwie bleiben bei meiner Rechnung 5,53 Mio. für die Entwickler übrig ;)

  • In den Angry Birds Zahlen sind aber alle Downloads enthalten sprich auch die unter Android Werbefinanzierte App. Nicht nur iOS

  • Die Icons sind aber keine Vektor-Grafiken und liegen nur in der Nicht-Retina-Variante vor.

  • Es gibt schon bei iOS mehr Downloads als Käufe. Stichwort: gemeinsam genutzte Accounts in Familien/Beiziehungen

    • Bleibt nicht aus, bei Android muss man eine Kreditkarte haben um einkäufe tätigen zu können …
      Gibst Du Deinem Kind uneingeschränkte Macht, indem Du Ihm eine Kreditkarte zum einkaufen gibst?
      Muss ja auch alt genug sein …
      Dies ist auch der Grund, warum Hersteller niemals soviel Geld in die Appentwicklung stecken werden denn das Bezahlsystem ist unglaublich!
      Warum kein Paypal ?
      Klar das die läute da alle auf gecrackte Apps zurück greifen selbst wenn sie wollen können sie nicht …
      Aber wie gesagt, das ist Android ….

      • hmm? Was spricht gegen ne prepaid Karte? Da kommt’s Taschengeld rauf und wenn sie alle ist, dann ist sie alle^^ … und kaum zu glauben: Die gibt’s von Amex, VISA, Mastercard und weiteren Anbietern bei mindestens jeder Bank, die Du kennst -.-

      • Seit dem Update auf Google Play kann man über die Handy Rechung bezahlen ;)

  • Nachdem Apple mit iMessage bei iOS 5 einen WhatsApp-Konkurenten integrierte, mit iOS dann wohl Viber und Co. Konkurrenz gemacht…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3312 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven