iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 999 Artikel
   

Kurier, Splinter Cell, weniger Flash-Videos im Netz, SneakyPix, Adobe konvertiert

Artikel auf Google Plus teilen.
51 Kommentare 51

Nachrichten-App vom Kurier: Das österreichische Nachrichtenmagazin Kurier.at hat mit dem 2,99€ teuren Download „Kurier APP-Jetzt“ (AppStore-Link) ein eigenen Nachrichten-App im AppStore hinterlegt. Der 3,5MB große Download bietet News und Bildergalerie, hält Videos und das aktuelle TV-Programm vor und verzichtet auf den Branchenweit üblichen Abo-Dienst. Trotzdem ein bisschen Kritik: Momentan geht die Kurier-App für 2,99€ über den virtuellen Ladentisch im AppStore Beschreibungstext heißt es jedoch: „Beziehen Sie die KURIER.at-App ohne Abo um einmalige EUR 1,59!

Splinter Cell: Das Gameloft-Spiel Splinter Cell Conviction (hier ein Youtube-Clip zum Titel) gibt es nun für kurze Zeit für nur 0.79€ im AppStore (AppStore-Link). Der 500MB schwere Titel ist für das Retina-Display des iPhone 4 optimiert, Multitasking-ready und bietet 11 Level mit angenehmen 3D-Grafiken. Danke Nico.

Flash-Inhalte: Nachdem Adobe mit Edge bereits von drei Tagen eine Werkzeug zur HTML5-basierten Web-Entwicklung präsentierte, geht der jetzt vorgestellte Flash-Konverter noch einen Schritt weiter. Das Programm (hier eine Live-Demonstration) konvertiert Flash-Dateien in iPhone-freundliche HTML5-Webseiten und soll auch Flash-Entwicklern so ermöglichen iPad- und iPhone-kompatible Inhalte zu generieren. Zeitgleich zur Präsentation des Adobe Flash-Umwandlers sorgt die Statistik der Video-Experten von Mefeedia für Aufsehen. Web-weit, so Mefeedia, seien bereits mehr als die Hälfte aller angebotenen Internet-Videos inzwischen iPhone, iPod und iPad-optimiert. „54% of web video is now available for playback in HTML5. Double in 5 months.“

Geheime Fotos: Die jetzt freigegebene Version 2.0 der Foto-Anwendung SneakyPix (AppStore-Link) will bei der „geheimen“ Foto-Aufnahme am iPhone helfen. Die Anwendung täuscht ein aktives Telefonat vor und schießt eine beliebige Anzahl Bilder im Hintergrund. Nicht getestet.

Freitag, 29. Okt 2010, 14:49 Uhr — Nicolas
51 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Passen Apple die Standards nicht, schaffen sie ihre eigenen. :(

    • Ja und jetzt werden sie noch bestärkt indem Adobe auf HTML5 umstellen hilft (nicht dass das schlimm wäre :D)

    • Roberto Rosetti

      Was ein Quatsch ! Apple hat aus gutem Grund Flash Videos raus gelassen !!! Flash ist nunmal mitlerweile veraltet… Dessweiteren ist html5 sichere!!! Apple macht mehr Gedanken als jedes andere unternehmen in dieser Branche … Die anderen ziehen einfach nur mit …“Flash wird halt am häufigsten genutzt, also müssen wir unsere Geräte auch damit austatten, egal wie unsicher es ist !“ … Apple macht’s genau richtig… Kommt der Berg zum Propheten ? Oder der der Prophet zum Berg ?

  • Eigentlich hab ich gehofft dass Apple nachgibt und einen Flash-Player zulässt…

    • Steve Jobs ist einfach zu mächtig geworden -.- wobei html5 trozdem die richtige Richtung ist..! ;)

      • Ich hab ja nichts gegen HTML5 gesagt (oder besser geschrieben) aber dass alle umsteigen weil Steve Jobs das sagt ist nicht gut

      • Was heißt zu mächtig? Versuch mal den anderen Haufen zu einem Standard zu überreden ! Da versucht jedesmal jeder seinen Standard durchzudrücken, bis ein Großer mal ein. Machtwort spricht, bzw. sich für etwas entscheidet, oder man hofft gegen einen bestehenden übermächtigen Konkurrenten punkten zu können. Vernunft oder technische Gründe spielen da keine Rolle.

      • Und warum bekommt er Gewicht, weil er Sachen macht die nachhaltig Wirkung zeigen. Weil er sich etwas mehr Gedanken macht wohin die Reise geht bzw. gehen sollte. Er hat seine Vorstellung und versucht sie umzusetzen. Bei FireWire ist es ihm nicht gelungen bei Flash war er evtl ein Baustein aber auch wohl nur der erste der es laut gesagt hat.

    • Genau…Rückschritt statt Fortschritt.
      Ich habe auch gehofft, dass es statt bessere Kühlschränke wieder Eisblöcke für den Kühlraum geben würde.

      Geez…

      • Schwachsinn! Flash is kacke! Jobs is einfach ein kluger Mann! Flash war am aussterben! Viel
        Zu resourcen fressend! Jobs hat das erkannt und hat auf html 5 gesetzt! Scheinbar mit Erfolg ;)

      • du meinst also er war wegen html5 gegen flash?

        dann überleg mal was mit einer flashkonvertierung alles möglich ist…

        kleiner Anschub für deine Gedanken: „alle app-inhalte können zukünftig über flash / html5 programmierungen ersetzt werden“ – dadurch dass html5 jeder kann und nicht x-code und nen Mac dafür notwendig sind erhöht sich die
        programmieranzahl auf mehr als es laut statistik arbeitslose gibt.

        und was ist der nachteil von immer mehr kompatibiliität und massenstandard?
        röchtöööch viren trojaner und andere schadcodes.

        petri heil

      • Die Studie von Mefeedia ist schrott. Wer sich mal auf deren Seite umschaut und guckt, was die machen, wird feststellen warum.
        Desweiteren ist Steve Jobs mit seinen popeligen 12 Millionen iOS Geräten mit Sicherheit nicht verantwortlich für HTML5. Es wird mit Sicherheit kommen, so wie eben auch HTML4 nach HTML3 kam, aber es wird auch genauso lange brauchen bis es gereift ist.
        Und Herr Jobs wird sich noch umschauen, wenn auf einmal viele Apps, an denen bisher verdient wurden, kostenlos über den Browser im HTML5-Format bezogen werden können.

      • „12 Millionen“

        12 Millionen? Apple verkauft zurzeit alleine pro Quartal bedeutend über 12 Millionen iOS Geräte.

        Häng also ruhig noch eine 0 dran.

        Was Apples „Einnahmeverlust“ betrifft:
        Der AppStore ist Mittel zum Zweck, die generierten Gewinne lassen sich zwar sehen, sind aber unwesentlich verglichen mit den durch die iOS Geräte erzielten Umsätze und Gewinne.
        Darüber hinaus sind Anwendungen in Objective C schneller als in HTML5 und der AppStore ist eine gute Verkaufsplattform für Entwickler. Dieses „alles gratis in HTML5“ ist etwas abstrus.

        And last but not least:
        Apple ist an der HTML5-Entwicklung beteiligt.

        Flash hat es nicht offiziell auf das iPhone geschafft, weil Adobe kein stabiles, sicheres und flüssig lauffähiges Plug-In entwickeln wollte/konnte.
        Daraus entstand doch dieser ganze Kindergartenstreit.
        Apple hat dann weiter HTML5 gepusht und Adobe gibt jetzt endlich ihren properitären Standard auf.

        Fazit:
        Das ist nicht direkt ein Sieg für Apple, es spielt ihnen allerdings aus positiver Sicht in die Karten. Allerdings ist es eine Niederlage für Adobe und deren properitärem Flash-Gedöns und ein Sieg für die Open-Source-Community.

    • Ihr glaubt doch nicht wirklich dass Flash auf dem
      iPod und iPhone und ipads genauso gut funktioniert wie auf den Macs

  • Alle unterwerfen sich Steve Jobs. Er sagt wies gemacht wird – und alle folgen ihm. Wird Adobe ganz schön stinken! :D

    Im Ernst: HTML5 ist schon die richtige Richtung.

  • Tja, auch wenn alle auf Steve motzen… Apple ist dank Iphone & Co. zu einer wirklichen Macht geworden… Da knickt auch Adobe ein….

    • Schwachsinn. 12 Millionen iOS-Einheiten gegen Milliarden von anderen Geräten auf denen Flash vernünftig läuft. Aber hey, Steve’s Schwanz zu lutschen macht Spass, oder?

      • Das ding ist halt, das HTML5 wesentlich weniger Ressourcen braucht als Flash.

        Läuft halt um einiges stabiler..

      • Das mag ja evtl. noch stimmen (auch wenn ich andere Meinungen dazu kenne). Jedoch hat Steve Jobs mit dem Voranschreiten von HTML5 soviel zu tun wie Hitler mit Integration.

      • „Schwachsinn. 12 Millionen iOS-Einheiten gegen Milliarden von anderen Geräten auf denen Flash vernünftig läuft. Aber hey, Steve’s Schwanz zu lutschen macht Spass, oder?“

        Grandios, du lutschst – um es mit deinen Worten zu sagen – gerade Adobes Genital blutig.
        Flash ist ein properitärer Standard aus dem Hause Adobe. Sagt dir der Begriff „properitär“ irgendetwas?

        HTML5 hingegen ist ein offener Standard an dessen Entwicklung viele, darunter auch Apple, beteiligt sind. Der Standard ist offen und somit frei von der Diktatur einer Firma – ganz im Gegensatz zu Flash.

        Du sprichst darüber hinaus von Milliarden von Geräten auf denen Flash „vernünftig“ läuft. Was heißt denn deiner Ansicht nach „vernünftig“?
        Schlechte Performance, vielzählige Sicherheitslücken, Abstürze und Co sind deiner Meinung nach „vernünftig“? Interessant und ignorant.
        Übrigens läuft Flash auf keinem einzigem Smartphone wirklich performant. Das Flash Plug-In für Android ist da ein Musterbeispiel.

        Und nochmal: 12 Millionen iOS Geräte? So viele gehen zurzeit binnen 2 Monate über die Ladentheken. Häng also ruhig noch eine 0 hinten dran.

        Und wieso wird eigentlich Adobe verteidigt?
        Nur weil Apple der größere Konzern ist?
        Adobe konnte nichts was Jobs‘ Ansprüchen genügt hätte liefern, sie waren unfähig eine performante Lösung zu präsentieren als Apple sie darum gebeten hat. Also wurde eine Alternative gewählt.
        Das ist völlig normal und erfreulicher Weise steckt in dieser Alternative weit mehr Potential als in Flash.

      • Genau meine Meinung!

      • „Flash ist ein properitärer Standard aus dem Hause Adobe. Sagt dir der Begriff “properitär” irgendetwas?“

        Also mir sagt das nichts. Wenn man schon die intellektuell herablassende Schiene fährt und gleichzeitig Probleme mit der Rechtschreibung hat, empfiehlt es sich, einen Duden zur Hand zu haben.

      • Der Begriff „proprietär“ wird abgeleitet von dem lateinischem Wort „proprietas“ was so viel bedeutet wie „Eigentum“.

        Gemeint ist hier nicht-offene Software und Hardware über die nur der Entwickler selbst bestimmen kann und darf. Als Nutzer lebt man also unter der „Diktatur“ des Entwicklers.

        Bei Flash ist das Adobe.

        (Und ja, ich mache diesen Buchstabendreher bei proprietär gerne und vergesse es immer wieder, peinlich, peinlich. Allerdings ändert das nichts an den Tatsachen.)

      • Der war gut!!!

  • An ifun:
    Ich verfolge eure Nachrichten jetzt schon seit geraumer Zeit.
    Ich bin begeistert von euch. Ich hab euch das mit Splinter Cell geschickt, und 5 mins später war es Online. Das ist nicht zu übertreffen!

    Vielen Dank!

    Zu Flash/HTML5:
    Ich seh dem „spektakel“ relativ gelassen entgegen. Ist doch lustig, wenn 2 „Monopole“ um ihre Position streiten ;D

  • Ihr seit Super aber den Text, nach dem verfassen, noch mal lesen könnte sowas verhinder. „Edge bereits von drei Tagen eine Werkzeug zur HTML5-basierten Web-Entwicklung präsentierte“. 

    • Ich bin zwar kein besonders großer Fanatiker was Rechtschreibung betrifft und schreibe selbst oftmals im „Internetslang“ wo die Großschreibung missachtet wird oder kürze einiges ab, aber genau diesen Satz musste ich auch 2x lesen um ihn zu verstehen. Solange die Aussage nicht verändert wird oder der Lesefluss unterbrochen wird stört mich das ein oder andere Flash geschrieben Wort auch garnicht, aber ich würde mich ja mit zum Korrekturlesen anbieten, nur wird man hier sobald man einen textlichen Fehler meldet, von einem sich hier etablierten Kindergarten dumm angemotzt….

  • HTML5 ist Zukunft,- ganz klar! Aber wäre noch ideal, wenn man für den „Notfall“ Flash auf dem iOS Gerät abspielen könnte.

  • ja also bitte bitte unbedingt Texte nochmal vorher lesen! Fast jede News leidet in ihrer Qualität durch falsche Rechtschreibung oder schlechte Grammatik!

    Das liest sich manchmal gar nicht schön.

  • Expetertenmeinung

    Seid doch froh das ihr überhaupt was bekommt!

  • Adobe hat HTML5 einfach verschlafen und die haben auch nicht damit gerechnet das apple so stark wird.
    Und es kusieren in den amerikanischen Medien auch schon Gerüchte das FACEBOOK bald von JOBS übernommen wird. Die 15 Milliarden was FB kosten würde zahlt APPLE mittlerweile aus der Portokasse.
    Dann wäre Apple die Technikmacht schlechthin !!!!!

    • Was glaubt ihr warum Ping entwickelt wurde? Der nächste Schritt Apples… Facebook ablösen. Jeder hält sich an den Funktionen auf, die Ping im Moment hat, das ist nur der erste Schritt… So wie beim iPod vor 9 Jahren. Fanden alle unsinnig und jetzt DER mp3 Player schlechthin…

  • Liebes iFun-Team, das mit den Rechtschreibfehlern seh ich nicht ganz so eng ABER wann gibt’s endlich eine iPad App. von euch !!!!!!!!

  • Könnt ihr Splinter Cell empfehlen? Habe irgendwie die Befürchtung, dass das wieder so ein zwei Tasten Port ist, der nach einer halben Stunde keinen Spaß mehr macht…

  • Diese Diskussion um Steve Jobs Vormachtstellung zeugt von unwissendem Stammtischgerede. Jeder aus der IT Branche ist glücklich über die Ablösung von der zugegenermaßen ganz netten Flashlösung mit vielen Schwachstellen durch dem sich auf jeden Fall durchsetzenden Html5-Standard. Flash war eine moderne Notlösung und Adobes Wunderwaffe und wenn wir schon dabei: ihrer Vormachtsstellung während Html5 einfach potenter und einheitlicher ist. Steve Jobs hin oder her. Bitte informiert euch zuerst, wenn ihr bei einem Thema mitreden wollt. Der Plattitüden-Stammtisch nervt nur. Cheers, AFH.

  • Das österreichische volk

    2,99 ist eine Frechheit! Der Kurier is nicht mal gut

    • Das Kurier-App ist ja nicht neu, gab’s zuerst gratis, man konnte dann kurze Zeit testen, dann kostete es 1,59 und jetzt 2,99. Aber jedes Heft kostet extra. Ich in Berlin lebender informiere mich gerne über meine Urlaubsstadt Wien mit der App „Heute“ und „Österreich“, beides gratis.

  • Die Idee zu HTML5 und dessen Verbreitung kommt nicht von Apple oder Steve Jobs, sondern von Sir Timothy John Berners-Lee, dem Erfinder von HTML selbst.

    Dass Steve Jobs die Verwendung von Flash auf einem iDevice strikt ablehnt, hat hauptsächlich technische Gründe. Flash ist sehr prozessornah programmiert und hebelt nahezu alle relevanten Sicherheitsmechanismen eines Betriebssystems aus, egal ob auf dem PC oder Mobile-Device. Es liegt also eher im Interesse von uns Usern, dass Flash möglichst schnell komplett verschwindet, um mehr Sicherheit und Stabilität auf Computern und Mobilgeräten zu gewährleisten.

    Da mit HTML5 all das zu realisieren ist, was bisher mit Flash gemacht wurde, ist es ein guter Ersatz und daher von Apple favorisiert. Es gibt mittlerweile auch keine ernstzunehmenden Argumente pro Flash. Selbst Adobe lenkt jetzt ein und schwenkt auf HTML5 um. HTML5 ist ein offener Standard und das ist mir persönlich erheblich sympathischer, als das Gefrickel von Adobe.

  • ich sag nur die Meisten hier müssten zurück in den Kindergarten !

  • Ehm… Nur mal so nebenbei;
    Habt ihr eigentlich ne Ahnung was ihr hier verzapft?!?
    Ich seh mir diese Diskussionen echt schon lange an, aber: HTML5 soll Flash ersetzen??? -> warum???
    Meint ihr nicht eher css3?!?
    Diese ganze diskussion wird doch wohl nicht nur daher rühren dass es ab version 5 einen nativen video-tag gibt, oder???
    An alle:
    Adobe hat Flash nicht erfunden!
    Adobe geht mit sicherheit nicht vor Apple in die Knie! (oder sollen jetzt weltweit alle Grafiker, Drucker, Designer jeglicher Art, Journalisten und PR-Leute ihre Arbeit in iLife-Formaten abliefern)
    Der Weltweit meistgenutze „wysiwyg-html-editor“ ist dreamweaver, VON ADOBE
    Flash ist keine Plattform zum herstellen von WerbeBannern, aber man auch das tun!
    Auf FlashAS3 basiert auch Air, welches mit Sicherheit nicht von HTML5 ersetzt wird.

    Flash ist viel mehr als was ihr seht, denkt, oder zu wissen glaubt.
    Es wird alles einmal von etwas anderem ersetzt, verdrängt, oder zum update gezwungen, oder habt ihr alle hier noch OS9 bzw. Win3.11??? (scheinen ja viele PCuser hier rumzutrollen)

    LEBEN UND LEBEN LASSEN!!!
    Flash war/ist seid mehr als 10 Jahren im netz das maß aller dinge wenn es um grafisch aufwendige, dynamische (damit ist kein gewackel gemeint) inhalte anzuzeigen. Eine Flashseite ist bei grossen Projekten nur ein zehntel so schwer wie die gleiche seite in anderen Firmaten durch verwendung von Vektoren und „onDemand“-Loadern, das spart extrem Bandbreite liebe Freunde!!!

    Also, nicht ausfallend werden, Entwicklung ist normal, user und ihre devices bestimmen den Markt, programmierer richten sich danach…

    Liebe Grüsse,
    Cay

  • Mal offtopic:

    Jemand ne Ahnung ob man schon Micro SIM Karten schon kaufen kann. Ohne Vertrag?

    War jetzt schon bei telekom, Vodafone un O2. In jedem der Shops wurde mir mit nein geantwortet…

    Jemand ne Ahnung?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18999 Artikel in den vergangenen 3317 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven