iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 867 Artikel
   

Konzept-Video: Coverflow-Lösung für Hintergrundprozesse

Artikel auf Google Plus teilen.
28 Kommentare 28

Bereits am 5. Oktober konnten die Designer von Ocean Observations auf sich aufmerksam machen – damals mit dem hier vorgestellten Exposé-Video. Jetzt liefern uns die kreativen Schweden der Medien-Agentur aus Stockholm einen weiteren Blick in die „What if iPhone had…„-Zukunft. Das hier im Youtube-Video demonstrierte Konzept zeigt den Einsatz des Coverflow-Features für die Ausführung von Hintergrundprozessen, könnte von Apple kommen und gehört eigentlich sofort umgesetzt.

Dienstag, 13. Okt 2009, 0:07 Uhr — Nicolas
28 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich liebe es :-)

    und ich will Spotify endlich auch in Deutschland …

  • Der Hammer! Apple, so muss es sein!

  • Wow genial – gefällt mir sehr gut!

  • würde es vermissen mit den home button aufs erste bildschirm zu gelangen, wenn es aber durch zweimal klicken auch möglich wäre than nice one :)

  • Alter Schwede trifft’s hier genau. Wie geil wär dass denn bitte. So hätte man alle progs die wichtig sind auf einen Blick.

  • Wäre in der Tat eine gute Lösung! Btw. gibt es eine Möglichkeit hier sein Benutzernamen und Mail zu speichern so dass man es nicht jedes Mal neu eingeben muss?

    • bei mir hat er und speichert sie bisher immer noch ohne probleme (auch auf dem iPhone). teste es mal mit nem anderen browser

      aber sehr gute lösung. sowas sollte im nächsten softwareupdate dabei sein :)

      • Vorher ging es bei mir auch ohne Probleme und nun auf dem Iphone nicht mehr. Ich werd mal das App löschen und neu installieren, vielleicht hilft das ja…

  • Hmm mir gefällts irgendwie nicht so. Liegt aber eventuell an meiner Generellen abneigung gegen coverflow. :D

    • Wie kann man nur was gegen Coverflow haben? Die eigene Plattensammlung immer dabei. Schön UND funktional^^

      Ich denke Apple wird -sorry- nicht so eine Kleinigkeit integrieren. Wenn Apple glaubt, etwas elementares an der Bedienführung ändern zu müssen, werden sie das tun. Und zwar Big Time!

  • eigentloch gut, wÄhre aber besser wenn der normale Homescreen angezeigt würde und nur bei doppelklick das Home-Buttons das Coverflow Menü aufgerufen wird.

  • sowas gibt’s doch schon in Cydia. Also so einen Appswitcher. Habe ich auch installiert und funktioniert vom Prinzip her genauso. Nur das Optische ist nicht gegeben.

  • Naja der „offizielle“ Grund warum Apple das nicht hat (Multtasking allgemein) ist ja die Akkulaufzeit. Ich hoffe trotzdem dass sie sowas einbauen, gerade mit Coverflow wäre das gut.

  • Installiert euch Backgrounder mit Kirkae. Zwar nciht so stylisch, aber genauso funktional. Und aufm iphone 3GS ist es wirklich geil. Aufm 3G, kann mans aber vergessen ;)

    Ich stimme Apple zu, dass backgrounding eigentlich nciht gut ist und zu viel Strom frisst auf LANGZEIT, wenn man versucht auf längere Zeit Programme im Hintergrund laufen zu lassen. Z.b. IM Programm immer laufen lassen um Nachrichten zu kriegen während man unterwegs ist.

    Allerdings ist es super geil für KURZZEIT um multitasking zu machen. Ich lass z.b. gerne Flowchat (IRC client) gerne laufen um den kurz in den Hintergrund zu befördern um mit Safari was nach zu gucken, dann Beejive (ICQ) zu checken und dann weiter im IRC zu chatten.
    Absolut geil. Wenn ich dann fertig bin mit den Sachen, beende ich die Hintergrund prozesse und nutze push notifications um unterwegs benachrichtigt zu werden.

    Das Beste aus beiden Welten!

    Danke Jailbreak!

  • ?
    wieso kann man es unter 3G vergessen. Funktionirt genausogut wie mit dem 3Gs!

  • Bin echt mal gespannt was uns nächstes Jahr erwartet!! Hoffe es wird kein iphone 3gs ultra mit 64gb sondern etwas wirklich innovatives

  • Das Thema Hintergrundprozesse ist durch. Wenn man sich allein einmal ansieht, wie kurz der Akku heute (ohne Hintergrundprozesse) nur hält, wäre das der absolute Akku-Killer. Apple hat gut daran getan auf Hintergrundprozesse zu verzichten, um auf diese Weise den Akku zu schonen. Die einzige Variante die ich mir vorstellen könnte wären ein oder zwei Spots auf dem Homescreen auf die man Apps legen könnte, die dann auch im Hintergrund laufen dürfen, z.B. Navi-Apps oder Instant Messenger. Ansonsten bin ich klar gegen die Einführung von Hintergrundprozessen auf dem iPhone.

  • Ich denke, dass es dem Nutzer selbst überlassen sein sollte ob er Multitasking nutzt oder nicht.
    Denn es liegt ja im eigenen ermessen, ob ich lieber mehrere Programme gleichzeitig laufen hab und damit eine kürzere Akku-Laufzeit riskiere, oder lieber nur eine App. Laufen hab und somit die Akku-Laufzeit schone.

    • Grundsätzlich stimme ich dir da natürlich zu. Allerdings wird es dann trotzdem Kritik für Apple hageln, da man in der Regel dazu tendiert, den Fehler zuletzt bei sich selbst zu suchen. Man kann die Akkulaufzeit auch jetzt schon verlängern, indem man WLAN, Push, Bluetooth, etc. deaktiviert. Allerdings machen das nur die Wenigsten. Und der Rest, der alle Stromfresser aktiviert hat, beschwert sich lautstark im Internet über die zu kurze Akkulaufzeit des iPhone. Ich denke, dies würde sich durch Hintergrundprozesse noch weiter verschlimmern, was natürlich dem Ruf des iPhone wenig zuträglich ist. Dieses Problem wird Apple durch Vermeidung von Hintergrundprozessen versuchen zu verhinden. Und das halte ich auch für richtig.

  • Ich denke so was würde sich bestens über Profile regeln lassen. Warum immer diese Bevormundung!? Trotzdem wird die Entwicklung sicherlich in diese Richtung gehen. Ein paar Highlights muss sich Apple schon noch für die kommenden Generationen aufbewahren :-)

  • Grafisch sehr schön umgesetzt, jedoch spart man sich auch keine „Fingerarbeit“. Man muss mit dem Homebutten das Coverflow-Menü aufrufen und dann das App starten, das geht heute schon genauso. Viel besser wäres es aus einer Anwendung mit einem Fingerwisch eine andere die im Hintergrund läuft aufzurufen. (z.B. wenn man 2 verschiedene Apps zum fotobearbeiten nutzt.
    Nur dann würde ich eine kürzere Akkulaufzeit akzeptieren bzw. die max. Hintergrundprozesse beschränken.

  • das ist mal soo genial, könnte ein Final Release sein. Macht echt Spaß sich das anzusehen.
    noch mehr Spaß würds machen es als Software nutzen zu können …

  • Als ob Apple das macht, dazu würden die schon massig bessere Hardware brauchen, was teurer wäre, Apple hat bis jetzt noch nicht einmal erlaubt das Hintergrundbild zu ändern, das sind Kapitalisten die gute Sachen machen die sie für noch besseres Geld verkaufen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21867 Artikel in den vergangenen 3760 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven