Artikel Klage-Androhungen: Verzögerte Zahlungen an AppStore-Entwickler
Facebook
Twitter
Kommentieren (20)

Klage-Androhungen: Verzögerte Zahlungen an AppStore-Entwickler

20 Kommentare

Der Deal lässt sich hier nachlesen. Apple verpflichtet sich gegenüber den AppStore-Entwicklern, 70% der Einnahmen aus den AppStore-Verkäufen monatlich, spätestens jedoch 45 Tage nach dem Monatsende an die jeweiligen Entwickler zu überweisen. Soweit so einfach – doch es gibt Probleme. Erhebliche, glaubt man den von Techcrunch verlinkten Foren-Beiträgen des Entwickler-Forums “iphonedevsdk“. So warten mehrere iPhone-Entwickler bereits seit dem vergangenen Herbst (November ’08) auf die Auszahlung ihrer Gewinne. Techcrunch schreibt:

“Developers are claiming that there are massive delays in payments for as early as last fall and are not being paid the amount of money that the developers are in fact due from sales. One developer, who hasn’t been paid since November 2008, forwarded us an email chain between Apple’s App Store finance team and himself. [...] Another developer on the forum says that he hasn’t been paid since September and is owed close to $7000 for sales.

Die Versuche Kontakt mit der AppStore-Finanzabteilung aufzunehmen, werden fast immer verzögert, stellenweise Harsch und manchmal gar nicht beantwortet. Richtige Hilfe haben die Entwickler bislang jedenfalls nicht erhalten und zerbrechen sich bereits den Kopf über rechtliche Schritte.
Unsere Frage an die mitlesenden, deutschen Entwickler: Habt ihr Probleme mit verzögerten Zahlungen?

Diskussion 20 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • @Svöön

      Richtig, irgendwer muss die Werbung bezahlen und zwar Apple. Immerhin schmückt sich Apple mit 30% von den Einnahmen der Entwickler. 30% ist viel für dass das Apple nichts dafür geleistet hat. Aber mit den 30% sind die Werbungen durchaus bezahlbar. Immerhin berappen sie die 30% von jedem Entwickler. Da sahnt Apple kräftig ab. Und wenn Apple sich schon mit der Arbeit anderer bereichert, dann sollen sie gefälligst die restlichen 70% wie es im Vertrag steht auch den Entwicklern überweisen. Steht denen doch wohl zu oder nicht? Also erspar dir deine niveaulose Aussage. Erst denken und dann posten du Pflaume.

      — Anonymous
  1. Ja, auch ich habe früher diese Erfahrungen machen müssen. Mittlerweile werde ich aber immer fristgerecht Bezahlt obwohl bei mir auch manchmal der Verdacht kommt, dass es zu wenig ist was mir manchmal überwiesen wird.

    Bastian
  2. Ich werde auch pünktlich bezahlt. Was ich nur schlecht finde, sind die mind. 250 USD die man für jede Währung erreichen muss. So bekomme ich wahrscheinlich aus Japan nie mein Geld ;o)

    — Akandor
  3. Doch. Auch aus Japan wurde ich ausgezahlt, obwohl der Betrag unter $250 lag. Allerdings war das zum Jahreswechsel. Ich schätze, da wurden einfach nur die Bücher geleert um das nicht ins neue Jahr mitzutragen. Also keine Sorge.

    Davon abgesehen, ja, Apple ist diesen Monat außergewöhnlich spät dran mit den Zahlungen, die erste kam erst heute. Die monatliche Abrechnung kam auch eine Woche später als im Vormonat. Im Vormonat wiederherum kam der Report 3 Wochen später als in allen vorigen Monaten. Insgesamt also 4 Wochen Verzögerung bei den Abrechnungen und etwa eine Woche bei der Auszahlung. Das ganze bereitet dennoch leichte Kopfschmerzen, da ja bis vorige Woche keiner wusste, was überhaupt los ist.

    leberwurstsaft
  4. Haha, ich musste lachen als ich den letzten Kommentar gelesen hab.
    @FIO wenn du eine tolle Idee hast kannst du fast reich werden (siehe Tetrisentwickler: 250000$) vom Durschnitt hab ich aber keine Ahnung…

    — Michibike
  5. Na und da wundert sich Apple wenn die Entwikler sich andere Möglichkeiten suchen um Software auf das iPhone zu bringen!

    Da muss man doch drüber nachdenken bevor man seine Leute vergrault!

    Na ja alle großen Firmen sind gleich! Hauptsache Kolle machen!

    — A. Pizzi
  6. Hallo,

    mich würde mal interessieren, was Ihr bei iTunes-Connect bei den Steuern/Tax eingetragen habt. Das scheint ja für ausändische Entwickler eine ganz schöne Hürde zu sein.

    Gimmick24

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13703 Artikel in den vergangenen 2526 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS