Artikel Keine Oben-ohne-Fotos: Apple ermahnt deutsches Schwulen-Portal
Facebook
Twitter
Kommentieren (109)

Keine Oben-ohne-Fotos: Apple ermahnt deutsches Schwulen-Portal

109 Kommentare

Das schwule Dating-Portal “Planetromeo” sieht sich einer erneuten Konfrontation mit Apple gegenüber. Nachdem die 1,5 Millionen Mitglieder starke Community bereits Anfang 2010 für Aufsehen sorgte – damals wurde eine inoffizielle App zum Zugriff auf die Mitglieder-Konten aus Apples App Store entfernt – könnte nun auch die offizielle App der Gayromeo-Macher kurz vor einem Ausschluss aus Apples Software-Kaufhaus stehen.

Am Freitagnachmittag, dies geht aus ifun.de vorliegenden Informationen hervor, haben die Planetromeo-Macher einen Anruf von Apple aus Kalifornien bekommen, mit dem das in Amsterdam ansässige Unternehmen um die Entfernung aller Bilder gebeten wurde, die viel nackte Haut zeigen.

In einer Info-Nachricht an seine Mitglieder informiert das Portal:

Wenn wir nicht unverzüglich alle Bilder entfernen, die zu viel nackte Haut zeigen, wird Apple unsere App aus dem Store entfernen! Dies bedeutet, dass wir alle Bilder, die als „Softcore“ eingestuft wurden, ab sofort nicht mehr in der iPhone/iPad App anzeigen können. [...] Wir würden gerne alle Bilder in der App anzeigen. Technisch ist das kein Problem und sofort machbar. Es ist uns aber von Apple verboten! [...]

Abschließend möchten wir klar sagen, dass wir um des Friedens willen nicht über jedes Stöckchen springen werden! Mit Sicherheit würde es uns hart treffen, die App für iOS vollständig einzustellen. Wir möchten Euch aber auch wissen lassen, dass es Grenzen gibt, die wir aus unserem schwulen Stolz heraus nicht überschreiten können.

Bereits im November 2010 stand Apple wegen zu strenger App Store-Richtlinien in der Kritik. Damals wurden all jene Anwendungen abgelehnt, die das Wort “Gay” in ihrer App Store-Beschreibung erwähnten.

Diskussion 109 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
      • spiel lieber mit Deinen Affen und spare Dir Deine peinlichen Kommentare @Affenpapa

        — davegahan_101
      • Bin zwar kein Apple Freak aber, da macht Apple schon richtig. Es geht um Jugendschutz. Sinn wäre Altersbeschränkung ein zu setzen aber die könnte man locker umgehen. Somit ist es sicher gestellt, dass auch Kinder unter 18 nicht dran kommen können. Ich weiß es, im Web gibt es genügend Bildmaterial. Hier möchte Apple nur sein Ars.h retten. Mehr nicht.

        — BadBoy
      • FSK 18 Bilder werden ja keine angezeigt!
        Hier geht es um Bilder die Personen in Badehose oder ohne Hemd zeigen! Frau Obama darf mit Ihrem Kleid aus der Oscar Nacht auch so nicht in die App! Zuviel haut! Es geht hier ja nicht um pornografische Bilder die sind in der App nicht zu sehen. Und Jugendschutz hin oder her im TV sieht man mehr Nackte Haut und Gewalt! Aber so ist halt die Apple Welt.

        — Michael G.
      • Leute, was soll ich noch dazu sagen? Macht so wie die Sträuße und steckt den Kopf ins Sand. Dann habt ihr weniger Stress wie wenn ihr was sieht. Ist mir klar, wenn’s um Jugendschutz geht müsste man auch die Schwimmbäder schließen. Aber wie ich es schon sagte, hier geht es um Apples Allerwertesten.

        — BadBoy
      • Je niedriger der Bildungsstand desto mehr nackte Haut. Eine ganz einfache Regel was für alle Menschen gilt. Daher bin auch ich dafür : Nacktheit gehört ins Schlafzimmer !

        — Tamara Jung
      • Guter Satz den ich nur bestätigen kann. Je dümmer desto mehr nackte Haut.

        — Larson
    • BadBoy, auf den Jugendschutz achtet PlanetRomeo schon selbst.
      Das Portal darf niemand unter 18 Jahren nutzen. Gibt es zweifel, dass man 18 und drüber ist, wird man zur Legitmierung gebeten.
      Tumblr und Twitter können das nicht von sich sagen!

      — Hendrik
    • Einfach die Nacktheit mit ein paar Schnellfeuer-Gewehren verdecken und alles wird gut – die Doppelmoral der Amerikaner kennt wirklich keine Grenzen, beschämend.

      — Vertex
  1. Das kann man ja nahtlos an die Jauch-Diskussion von gestern anknüpfen. Große Konzerne haben einfach zu viel Macht über uns.

    — meloen24
    • Was hatte die Jauch-Diskussion gestern mit großen Konzernen zu tun? Ich finde es richtig und wichtig das Apple sowas macht. Überall begegnet einem nackte Haut. Im Internet, im TV, in der Zeitung etc. Es gibt viele Jugendliche, die deshalb Komplexe haben und sich für ihren Körper schämen. Apples Politik ist ein Schritt in die richtige Richtung. Wer will, kann sich sämtliche Homo-Seiten ja gerne über den Browser betrachten.

      — Mett
  2. Naja… Die prüden Amis mal wieder. Man könnte meinen die Damen und Herren wären alle das Ergebnis unbefleckter Empfängnis.

    — Ich bin gespannt
  3. Hier die rundmail von romeo:

    Hallo Romeos,

    wir haben leider schlechte Neuigkeiten. Am Freitagnachmittag haben wir einen Anruf von Apple aus Kalifornien bekommen. Wie du vielleicht weißt, verbietet Apple pornografische Inhalte in den Apps für iPhone und iPad. Dies ist der Grund, warum wir bisher keine XXX Bilder in den Profilen anzeigen konnten.

    Allerdings ist dies für Apple nicht ausreichend!

    Wenn wir nicht unverzüglich alle Bilder entfernen, die zu viel nackte Haut zeigen, wird Apple unsere App aus dem Store entfernen! Dies bedeutet, dass wir alle Bilder, die als „Softcore“ eingestuft wurden, ab sofort nicht mehr in der iPhone/iPad App anzeigen können.

    Wir wissen, wir frustrierend das ist! Für uns ist das doppelt hart, da wir mit Sicherheit noch mehr negative Kommentare zu erwarten haben. Daher möchten wir die Gelegenheit nutzen, um folgendes deutlich zu machen:

    Wir würden gerne alle Bilder in der App anzeigen. Technisch ist das kein Problem und sofort machbar. Es ist uns aber von Apple verboten!

    Wir hätten noch einiges grundsätzliches zu sagen. Wir verkneifen uns das aber lieber im Interesse unserer Apple User, bevor die App dann komplett entfernt wird.

    Wir werden die iOS App weiter entwickeln. Mit unserer nächsten Version, die wir für Ostern geplant haben, werden wir auf jeden Fall die vielen nervigen „Too Hot“ Vorschaubilder rausnehmen.

    All diese Änderungen betreffen nur die iOS App. Für die Android Version ändert sich nichts. Softcore Bilder werden dort weiterhin angezeigt. Die Anzeige von XXX Bilder ist uns aber auch dort nicht erlaubt. Die einzige Möglichkeit, alle Bilder auf dem Handy zu betrachten, ist unsere mobile Webseite touch.planetromeo.com.

    Abschließend möchten wir klar sagen, dass wir um des Friedens willen nicht über jedes Stöckchen springen werden! Mit Sicherheit würde es uns hart treffen, die App für iOS vollständig einzustellen. Wir möchten Euch aber auch wissen lassen, dass es Grenzen gibt, die wir aus unserem schwulen Stolz heraus nicht überschreiten können.

    Mit Besten Grüßen
    Dein PlanetRomeo-Team

    — Nety
      • Das kommt per Newsletter als PM im PlanetRomeo-Portal.
        In der App konnte ich die Nachricht auch nicht lesen, da wurde sie nicht einmal angezeigt.

        — Hendrik
      • Mimimimiiii wenn dich das Thema nicht interessiert, geh halt woanders spielen. Deine mittelalterliche Einstellung zu der Sache interessiert hier niemanden!

        — hansimglück
      • Ich hoffe ernsthaft, du hast dir jetzt auf die Schuhe gekotzt. Einfach nur so. Weil ich dich wegen dieser schwulenfeindlichen Äußerung nicht leiden kann.

        — strudelbrain
    • Herzlich willkommen in einer offenen & toleranten Welt. Ist immer wieder schön solche geistreichen Kommentare zu lesen.

      — hansimglück
  4. Ich bin schwul und das ist gut so. :) Tut aber auch nix zu Thema genau wie +davegahan_101 das schon betont. Ich hab ja Verständnis dafür, dass Bilder von frei hängenden Körperteilen nicht angezeigt werden sollen. Manches möchte man sich auch als schwuler Kerl ersparen. ;)
    Aber “nackte Haut”?? Come on.. Bald darfst Du dann auch nicht mehr Deine Beach-Urlaubsbilder im Fotostream haben?
    Vor allem was der Hammer ist.. in der Twitter App die ja inzwischen im iOS eingebunden ist, gibt es keine Zensierung von nix. Manchmal ist Apple sehr, sehr wirr. :/

    — DJay
  5. Hmmm, das betrifft dann doch sicher aber nicht nur GR, sondern auch Grindr. Dort sind ja auch oben ohne Bilder online. Ich glaube Apple legt sich da gerade mit einer sehr Apple-Kauflastigen Kundengruppe an. Bei reinen oben ohne bilder ist dies ja nun wirklich nicht zu verstehen. Ich hoffe das schlägt medial eine Welle und Apple bekommt ordenltich Druck.
    So etwas kann ja nicht angehen… das ist lächerlich.
    Was kommt als nächstes?
    - Röcke bei Frauen müssen übers Knie reichen?
    - Männer nur mit Vollbart?

    — Benny
  6. Da gehts wirklich um Bilder in Badehose, etc. Alles andere ist sowieso in GR als “Pfui” eingestuft…
    Wenn man sich die Führungsriege von Apple anschaut, nur alte weiße Männer… Google ist da schon etwas Farbenfroher… Ich glaub es istlangsam Zeit weiterzuziehen…

    — arive
    • Sorry aber wenn du Schwulenpornos unbedingt sehen willst, kannst du sicher auch einfach einen WEBBROWSER auf seinem iPad installieren.

      — Affenpapa
      • Schmeiß mal deine elenden Klischees über Bord!
        Auf PlanetRomeo gibt es keine Pornos. Die gab es in der Form nie von Usern und schon gar nicht auf dem iPhone. Alles was XXX war, wurde schon immer von der PlanetRomeo-App gebannt.
        Dafür musste man immer (wer es braucht) auf den Browser greifen.
        Hierbei geht es wirklich im Softcore und keine Geschlechtsteile.
        Einmal oben ohne, was als Mann ja eher geht, als bei einer Frau, ist jetzt Softcore und wird nicht mehr angezeigt.
        Wie hier schon gefragt wird, was ist mit Tumblr? Da gibts wirklich Hardcorepornobilder, wie auch Videos zu sehen. Egal, ob man hetero, bi, schwul, oder pansexuell ist, auf Tumblr gibts alle Bilder und Videos, Twitter ist nicht anders. Twitter ist sogar in iOS eingebunden.

        — Hendrik
      • Komisch, Affenpapa, dass hier jemand nix versteht, denkt man eher, wenn man Deine Kommentare liest…

        — Claus
      • Habe ich dein homophobes Weltbild zerstört?
        Trollen sehe ich nur dich, aber das dumme Todschlagargument “trollen” kommt ja immer, wenn man nicht weiter weiß, gell…
        Man ihr Nerds, kommt mal klar und geht mal raus!

        — Hendrik
      • Tschuldigung, das war gar nicht der Pappa der Affen mit dem Trollen. Ich war verrutscht. :/

        Ich entschuldige mich auch bei meloen24… War nicht so gemeint, ich dachte, der Affenpapa wollte es so abtun.

        — Hendrik
      • Homophob? Ich frage mich warum ihr alle denkt, alle anderen seien schwulenfeindlich. Mir ist es beileibe Scheißegal wer mit welcher sexuellen Ausrichtung glücklich wird. Hier geht’s nur darum, dass der Herr da oben meinte, ihm bliebe was verwehrt dank weißer alter Männer. Ich habe ihm nur eine attraktive Alternative aufgezeigt. Also fühl dich nicht gleich ans Bein gepinkelt.

        — Affenpapa
      • @Hendrik sagt:
        4. März 2013 um 11:01

        Du meinst wohl, nicht mehr. Bis vor einiger Zeit konnte man sich die Dinger doch als Prem. User angucken, oder hab ich mich da so verguckt?

        —-

        Es gibt hier immer noch zuviel intolerantes Pack! Schlimm!

        — iCook
    • Dann müsste Apple auch twitter, Facebook, tumblr usw. abmahnen. Da gibt es auch nackte Haut zu sehen.
      Bei Planetromeo dürfen ab jetzt keine Bilder angezeigt werden die auch nur etwas Haut zeigen.

      — Jochen
  7. Ich find’s auch übertrieben, vor allem weil Oben-ohne auch Urlaubsbilder einschließt, habe aber grundsätzlich nichts dagegen nicht ständig mit nackter Haut konfrontiert zu werden.

    — ROP
  8. “Am deutschen Wesen soll die Welt genesen”… so hieß es leider früher verwerflicher Weise mal…
    Und heute? “Am amerikanischen Wesen soll die Welt genesen”… :-(

    Apple sollte gleich einen nackte Haut-Detektor in Safari einbauen.
    Darüber kann man nämlich die Inhalte auch sehen!!!

    Wieso muss ich bestätigen, dass ich 18+ bin, beim Download, wenn es dann sowieso nix weiter als einen “textbasierten” Messenger gibt?

    Das hat hier nix mit Schwul oder Nichtschwul zu tun. Das ist schärfste willkürliche Zensur.

    Ich verstehe die Zusammenhänge (Safari ja, App nein) absolut nicht.

    Außerdem: Sollen die Amerikaner doch alles zugenagelt und zensiert haben… es gibt aber noch “den Rest der Welt”. Apple ist schon wirklich sehr arrogant!!!

    Früher, als Apple noch der “Underdog” war, war’s echt schöner… :-(

    — Argh
    • Frage: wo ist sein Problem? Ist es so schlimm zu bestätigen dass du 18 bist? Möchtest du dass deine Kinder mit 12 die Perversitäten des Internets nach Belieben anschauen können? Um das in Safari zu unterbinden gibt’s übrigens ne Einstellung. Und nein Perversität hat jetzt wieder nichts mit Schwulenfeindlich zu tun, sondern mit dem ganzen anderen Prüll. Also überprüfe mal deine Werte.

      — Affenpapa
      • ohmeingott in WAS für einer realität lebt affenpapa?? zumindest der name ist treffend gewählt.

        wenn irgendein kind pornographie sehen WILL, dann tut es das auch. ist kinderleicht. einfach bei google eingeben. wenn ein kinderschutz am start ist: anderen pc benutzen, “jugendgefährdende” inhalte runterladen, auf eigenen pc ansehen.

        affenpapa hat anscheinend etwas gegen nackte haut. dann stirb. wenn ihr menschen nicht so sehen wollt, wie sie wirklich sind, wie “gott” sie geschaffen hat, dann ist das EUER und einzig allein euer ganz eigenes problem. nervt uns nicht damit.

        ich werde mich immer dafür einsetzen dass alleine das individuum an sich, sich so präsentieren kann, wie es es selbst will.

        — parker
  9. So ein Blödsinn! Ich will keine halbnackten Männer sehen und lasse einfach die Finger von dieser App. Wer sich dafür interessiert, bitteschön, nur zu. Was muss sich da Apple schon wieder als Moralwächter aufspielen und dann auch noch derart überzogen?
    Oder haben inzwischen die Mullahs den Konzern übernommen? Demnächst Burkazwang für alle, jawoll!

    — Skeptiker
  10. Apples Moralvorstellungen sind hochgradig albern. Gayromeo ist ein Portal, zu dem man nur nach Anmeldung Zugang erhält. Apple sollte registrieren, daß wir im Jahr 2013 und nicht 1013 a.d. leben.

    Frage nebenbei: Müssten Safari, alle alternativen Browser und Google dann nicht auch verboten werden? Mit denen kommt man locker auf Seiten die nicht jugendfrei sind.

    — SleepingSunBln
  11. Einfach nur traurig. Ich denke nicht, dass es bei der Mahnung speziell um “schwule Bilder” sondern allgemeiner um “erotische Bilder” geht, aber das macht es auch nicht besser. Das Apple keine “Pornos” im App Store will kann man verstehen. Das aber eine App geblockt wird nur weil Sie Zugang zu einer Quelle ermöglicht auf der erotische Inhalte zu sehen sind. Dann sollten als nächstes alle Browser-Apps gesperrt werden. Solange die Erotik nicht nicht im App Store präsentiert wird ist doch alles OK. Was sich der Nutzer dann auf seinem Gerät anschaut sollte doch bitte alleinige Angelegenheit des Nutzers sein…

    — Dextro
    • Richtig. Apple distanziert sich von ALLEM erotischem. Das hat nix mit Homo oder Hete zu tun. Wer das wieder denkt ist ein wenig dumm, fidelbumm…

      — iCook
      • Mehr als die ersten 2 Zeilen hast du meinen Beitrag aber auch nicht gelesen, oder? Dumm, fidelbumm?

        — Dextro
  12. Schwul hin oder her… Finde das generell zu viel nackte haut gezeigt wird. Liegt wohl am Wandel der zeit. Man muss es aber auch nicht übertreiben. Und genau das ist meiner Meinung nach der fall. So finde ich es zum Beispiel sehr fraglich mittags bei Punkt 12 irgend welche fettleibigen Weiber (oben und unten ohne…) zu zeigen, die sich ne Fett-Absaugung wünschen. Oder irgend eine Porno- Queen, die mal wieder größere “Argumente” nötig hat. Muss das sein? Ich denke nicht. Aber jedem das seine. So und jetzt nennt mich prüde oder was auch immer :D

    — Apple Insider
  13. …komisch.. wo doch der Chef von Apple zur “Familie” gehören soll.. .lach… aber so ist das eben… wer selbst was zu verbergen hat.. zensiert eben auch gern…

    — Tomas Lang
  14. Mich würde ja mal interessieren, ob Grindr, Hornet et al. Auch so einen Anruf bekommen haben. Wäre dann ja konsequent. Planetromeo macht sich aus eigenen jugendschutzrechtlichen Verpflichtungen selbst schon irre Gedanken um die Einstufung der Bilder. Im Gegensatz zur Konkurrenz… Find das echt übel… Aber was soll’s… Längerer Hebel und so…

    Dass die technisch signieren wollen um ihre Plattform sauber zu halten: Geschenkt. Dass sie andere Zahlungswege ausschließen (und sogar flattr dafür halten): Kritisch, aber das kann man anhand des Businessmodells der Stores zumindest einigermaßen logisch erschließen, auch wenn man es nicht teilt. Aber die Content-Kontrolle in den Drittanbieterapps ist echt ein Hammer.

    — Traushy
  15. Erstmal: Super, dass ihr drüber berichtet.

    Am ehesten sehe ich da auch das Problem der Doppelmoral…Warum GR und nicht Grindr und unzählige weitere Apps? Gerade wo GR von allen Portalen mit Sicherheit noch von Haus aus den größten Jugendschutz betreibt! Wirklich schade…und unverständlich!

    — Peter
  16. Ich finde es zwar etwas übertrieben, aber so sind die Amis halt, müssen wir so hinnehmen. In den USA darf man ohnehin nicht so viel Haut in den Medien zeigen. Ich finde die sind sehr verklemmt und eingebildet.

    — Dennis4711
  17. …es Grenzen gibt, die wir aus unserem schwulen Stolz heraus nicht überschreiten können.
    mimimimimimimimi … Wattebäuschen… uuuh

    — awol
  18. Wird denn bald jede App. Verschwinden, die Klamotten anbietet (Unterwäsche, Bademoden,…) ?
    Das wird Amzone, eBay & Co freuen

    — Clubby
  19. Diese dämlichen Amis:
    Pornographische Inhalte verbieten, aber Ballerspiele für 6-jährige erlauben.
    Da hat Apple und der Rest von Amiland echt einen an der Klatsche.
    Die sollten besser den Jugendschutz beim Kauf von Apps verbessern, als nur einen wegklickbaren Hinweis beim Kauf einzublenden.
    Egal, ob schwul oder hetero. Solche Apps dürfen halt nur. Erwachsenen zugänglich gemacht werden!

    Ladgaz

    — Lars
  20. Das ist aber deren Problem. Das hat man davon, wenn man aus jeder Webseite eine App machen muss.

    — Hermann Karton
  21. Andere fliegen mit ihrer App aus dem Store und Apple ruft die nicht persönlich an.
    Aber Homosexuelle brauchen wie Frauen mal wieder ne Extrabehandlung?

    Man das nervt, als Heterosexueller Mann wird man echt komplett von der Gesellschafft unterworfen und niemand nimmt Rücksicht, nur weil man ein Mann ist oder Heterosexuell.

    Ist das nicht irgendwie seltsam?
    Alle Menschen sind langsam so gleich, das einige auf der Strecke bleiben müssen.
    Schade für alle, die nicht irgendeinen Grund haben, besser behandelt zu werden.

    Davo
  22. @Davo: Auch wenn Du mit Deiner Argumentation grundsätzlich nicht Unrecht hast, Du willst aber doch nicht ernsthaft behaupten, dass heterosexuelle Männer jetzt mehr diskriminiert werden als Schwule, oder? ;-) Auch wenn ich als schwuler Mann hier in Deutschlanf ein gutes Leben führe und selten mit Diskriminierung zu tun habe, so genieße ich dennoch nur die gleichen Pflichten, nicht jedoch die gleichen Rechte wie ein heterosexueller Mann. Und wenn ich mir anschaue was teilweise für verhasste Kommentare im Internet bei ‘homosexuellen’ Themen stehen, dann finde ich das echt krass. Man tausche mal gedanklich ‘homosexuell’ durch ‘schwarz’, ‘jüdisch’, ‘rothaarig’, ‘linkshändisch’, ‘dick’ oder andere ‘Randgruppen’. Dann wäre das Geschrei (zu Recht!!!) groß. Und das ist der Grund, warum wir Homosexuellen hier in Deutschland im Jahr 2013 leider immer noch immer die gleichen Diskussionen führen müssen mit Euch Heten, obwohl wir natürlich auch wissen, dass Ihr auch nicht alle intolerant seid ;-)

    — Gast
  23. Oh Gott, ich bin selber schwul und ich find es mal wieder mehr als peinlich wie die Leute wieder den “Homophobie-Hammer” raus holen… Kaum is einer gegen sie oder macht Iwas sind alle gleich homophob und gehören verboten, boykottiert und geht sowieso Bankrott.
    Einfach nur peinlich ihr lieben User von Gayromeo!!!

    — Tetsu
  24. @Tetsu
    Falls Du mich damit meintest. Ich wollte nicht Apple als homophob darstellen. Apples Entscheidung beruht wohl eher auf der grundsätzlichen Einstellung erotische Inhalte möglichst aus dem AppStore rauszuhalten. Ich weiß auch, dass Apple sich schon mehrfach für Homosexuelle eingesetzt hat. Tim Cook soll ja auch ne Schwester sein. Meine ‘Homophobie-Hammer’ sollte eher verdeutlichen welcher Ungangston doch noch regelmäßig in Internetforen im Bezug auf Homosexuelle herrscht. Und dies halte ich für grenzwertig. Ich habe sogar Verständnis für Davos Kommentar. Mit meinem Kommentar wollte ich lediglich um ein wenig mehr Verständnis bei den Heten werben. Nicht mehr und nicht weniger…

    — Gast
  25. Ok, dann müssen wir dieses Portal hier als tolerante Kontaktbörse für Schwule neu etablieren! ;)))) ich Fang schonmal an. Türke, 31, Sucht jemand szenefremdes, der auch zudem was ernstes aufbauen möchte ;))))

    Gökhan
  26. Habs am Wochenende auch gemerkt in der App.
    Ich finde das ja nach wie vor etwas amüsant warum gerade GR so auf dem Prüfstand steht. Wenn freie Oberkörper schon zuviel sind, dann müsste auch Facebook schon ermahnt worden sein. Nicht anzufangen von den ganzen anderen Dating-Portalen die auch über Apps verfügen.

    Naja vlt. bekommt die Web-App jetzt mal ne Überholung.

    — Oztastic
  27. Ganz im Ernst : Finde es sogar ok das nackte bzw. halbnackte Bilder entfernt werden müssen. Es wird immer schlimmer was die nackten Tatsachen betrifft. Man sollte sich doch eher wieder auf das innere bzw. bekleidete Äussere beschränken, auch wenn ich für eine Frau eine super Figur habe, so zeige ich mich nicht nackt oder spärlich bekleidet in der Öffentlichkeit. Ist mir alles zu oberflächlich und dumm.

    Die “schwulen” sind in dieser Hinsicht wohl ganz schlimm, es zählt fast nur noch Nacktheit. Solche Menschen tun mir nur Leid und gehören heftig Sitte und Anstand beigebracht.

    Ich habe auch schwule Freunde im Bekanntenkreis, alles gebildete Leute, zum Teil mit Doktor Grad, und sie sehen es genauso. Je niedriger der Bildungsstand desto mehr nackte Haut oder gar Schw*nze.

    Ganz schlimm ist es auch bei den schwulen Apps wie Scruff oder Grind. Wundert mich das dagegen Apple noch nicht meutert.

    — Tamara Jung
    • Meine Güte, bist du sicher dass du nicht eine dieser mega-prüden Amerikanerinnen bist? Das ist ja nicht auszuhalten. Jung und dumm.

      — Oléva
  28. @Tamara Jung Dummheit gehört bestraft. Denn desto niedriger der IQ, desto dümmer der Kommentar. Und um eines klarzustellen. Hier geht es nicht um Nacktheit.

    — hellraver
  29. @Tamara Jung Bei allen Respekt, du bist oberflächlich und dumm. Lies dir doch deinen Kommentar mal durch. Der protzt nur so von Egoismus, Intoleranz und Oberflächlichkeit. Finde sowas einfach nur beschränkt. Etwas Haut ist ja sooooo schlimm. Aber du zeigst dich sicher auch nicht mit Bikini im Freibad und Badesee? Fällt ja auch unter Öffentlichkeit und spärliche Kleidung. Man buddelt euch doch irgendwo ein dass euch ja keiner sieht.

    — hellraver

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13641 Artikel in den vergangenen 2517 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS