iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 823 Artikel
   

Version 9.0.2: iTunes-Update für Apple TV-Kompatibilität und Hintergrundfarbe

Artikel auf Google Plus teilen.
53 Kommentare 53

Apple hat iTunes auf die Version 9.0.2 aktualisiert. Das Update sorgt in erster Linie für Kompatibilität mit der eben neu veröffentlichten Apple TV-Version 3.0 (mehr dazu drüben auf iFUN). Zudem lässt sich jetzt die Hintergrundfarbe in der Rasteransicht optional auf schwarz stellen. Der Hintergrund der mit iTunes 9 vorgestellten Darstellungsvariante ließ sich bislang nur inoffiziell von weiß auf schwarz umstellen.

Donnerstag, 29. Okt 2009, 20:46 Uhr — chris
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • wie kann ich den Hintergrund einschwärzen? Ich hab’s leider nicht gefunden.
    Danke und Gruß
    Jörg

    • Hey Jörg,

      das habe ich mich auch gefragt und keine Antwort gefunden, bis ich es etwas versteckt gefunden habe. Du gehst in die Einstellungen auf den Reiter allgemein und dort im oberen Bereich auf der rechten Seite ziemlich mittig ist ein Feld Rasterdarstellung. Da kannst Du es umstellen.

      Bei mir bleibt es hell, ich finds besser. Die Cover kommen besser zur Geltung. Kleiner Tipp, wenn Du die Rasterdarstellung anstatt Coverflow bevorzugst, dann stell mal unter Darstellung/Rasterdarstellung „Alben gruppieren“ an. Dann werden alle Alben eines Interpreten in einer Reihe zusammengefasst und man sieht immer noch alle Cover. Sehr übersichtlich finde ich.

  • leider unter Windows 7 64 Bit genauso Absturzfreudig wie zuvor… :(

    • könnte vllt. auch an Windows liegen.

      • Expertenmeinung

        Was ist denn dieses “ Windows“ – gibt es denn immer noch Benachteiligte, die sich damit herumärgern?
        Vielleicht demnächst: „Mit jedem Kasten Krombacher helfen Sie, einen User auf Mac umzustellen“ :)

      • „Microsoft Windows [ˈmaɪkɹoʊsɑːft ˈwɪndoʊz] ist ein Markenname für Betriebssysteme des Unternehmens Microsoft. Ursprünglich war Microsoft Windows eine grafische Erweiterung des Betriebssystems MS-DOS (wie beispielsweise auch GEM oder PC/GEOS), inzwischen wurde dieser Entwicklungszweig zu Gunsten der Windows-NT-Produktlinie aufgegeben und Windows bezeichnet das Betriebssystem als Ganzes.

        Windows-Betriebssysteme sind sowohl für den Desktop als auch für Server verfügbar; daneben existieren Varianten, die für Embedded Devices, wie zum Beispiel PDAs, zugeschnitten sind.

        Die Windows-Betriebssysteme sind mit einem geschätzten Marktanteil von ca. 93 % Marktführer im Bereich der PC-Betriebssysteme, wodurch das Unternehmen Microsoft ein Quasi-Monopol hält. Diese Tatsache führte in der Vergangenheit zu einer Vielzahl von Gerichtsverfahren, welche die Ausnutzung dieser Marktstellung zum Inhalt hatten.“

        (http://de.wikipedia.org/wiki/M.....ft_Windows)

      • Hast du noch mehr solcher abgestandenen Witzchen auf Lager? Immer her damit…

      • @Fufffi: Jo. Unter MacOS gibt’s natürlich mit iTunes nie Probleme. Und wenn doch, dann haben die Leute, die Probleme damit haben, eh keine Ahnung. Auf jeden Fall sind die bestimmt lange nicht so’n schlaues Kerlchen wie du. Wie schlau du wohl erst bist, wenn du erwachsen wirst?

      • Also bei mir läuft alles Super. Nutze seit 3 Wochen Windows 7 Professional 64-Bit.
        Das Dumme gelabber vonwegen scheiß Windows ist unberechtigt. Windows ist besser den je und ich kenne jetzt schon 2 Leute die mit ihrem Mac Book Pro nun nur noch Windows 7 benutzen.

      • @Fufffi
        nicht könnte!!! sondern es ist so!!!! :P

      • MacOS ist scheiße, Windows ist scheiße, Linux ist scheiße…
        … fakto alles ist scheiße.

        Windows ist genauso gut/grottig wie Mac/Linux Betriebssysteme. Dieses herunter machen von Windows ist sowas von albern. MacOS hat außer seiner Simplifizierung keine wirklich Nennenswerten Vorteile. Das gleiche aber gilt auch für Windows oder Linux.

        Die Betriebssysteme sind im Grunde gleich, klauen sich gegenseitig die Ideen und Funktionen und entwickeln sich gemeinsam weiter. Mal hat der eine eine neue Technik, dann aber wieder der andere. Mit Windows 7 hat Microsoft bereits das Windows Betriebssystem wieder der heutigen Zeit angepasst und verbessert. Das gleiche gilt für Snow Leopard und die unzähligen Linux-Distributionen.

        Das „Einzige“ was sie wirklich unterscheidet sind ihre Anwender: Einige verwenden ihr Betriebssystem und sind Glücklich damit, und andere haben so einen an der Schüssel das sie ihre Euphorie unbedingt allen mit Blödsinn auf die Nase binden wollen.

        Oder kurzgefasst: Hört auf mit diesem sinnlosen Kommentaren ala Windows wäre schlecht. Ich könnte das gleiche über Mac berichten. Es tut sie wirklich nichts besonderes zwischen diesen Betriebssystemen außer ihrem Marktanteil und ihren Hersteller.

    • hab zwar bisher noch nicht upgedated, aber bei mir stürtzt itunes 9.0.1 in der 64bit version unter win 7 ultimate 64bit nicht ab.

      • bin leicht verrutscht mit dem anderen Kommentar:
        Hmm, laut Lösungsbericht von Microsoft und auch laut dem Apple-Support soll der Fehler mit einem Itunes-Update behoben sein. Explizit wird hier Version 9.0.2 benannt, da dies die erste Version von Apple ist, welche Windows 7 offiziell unterstützt. Hab grad sowohl bei MS als auch bei Apple nen Bug-Report eröffnet. Scheint ein Problem mit Berechtigungen im Dateisystem von Windows zu sein…
        Ja, nach dem Ändern von Berechtigungen auf dem Itunes Library – Ordner klappts jetzt ohne Absturz

      • Also ich hab win7 32 Bit und hab keine Probleme mit iTunes

    • Unter Windows lief mein iTunes nie korrekt, der Sync des iPhones dauerte knapp eine Stunde.

      Dank iMac alles passé. Genau wie die Stundenlange Beschäftigung mit dem Notebook, nur um irgendwelche Autonom aufgetretenen Fehler im System wieder zu reparieren.

      DIE Zeiten sind zum Glück vorbei. Danke iMac. Hätte ich doch früher gewusst, das es richtige Computer gibt. Hätte ich mir die Tausenden Euro für diese ganzen MS Gerätschaften einsparen können.
      Von der nachgelassenen Sehkraft aufgrund stundenlangem intensiven Draufglotzen auf diese 15″ Möhre und diesem unflexiblen GUI (24″ mit Zoom und super Darstellung – ich danke Dir) ganz abgesehen.

      Mein iTunes läuft jedenfalls immer.

      • „Draufglotzen auf diese 15″ Möhre ….“
        an wem lag das denn?! An Windows wohl kaum…

  • mist – geht bei euch der jailbreak mit dem pwnage tool? bekomme auf einmal den fehler „9“….

  • und ist der Palm Pre jetzt noch iTunes kompatibel?^^

  • wie kann ich von weiß auf schwarz umstellen

    habs gefunden…unter Einstellung

  • Itunes < Einstellungen < Allgemein < Rasterdarstellung (hell/dunkel)

  • Also ICH nutze einen Mac mit iTunes und habe damit keine Probleme! iPhone und iPod nano passen wunderbar dazu. Mit Windows ärgere ich mich nicht herum.

    • Ich mich auch nicht – Windows 7 läuft wie am Schnürchen!

      • Jo weil gerade installiert. Was sagt das aus, das ein frisch installiertes System funktioniert? Gar nix.
        Ich find´s ja schon lustig, dass man sich als user freut, wenn ein neues System überhaupt läuft. Scheint ja erwähnenswert zu sein :D

        Mal sehen, wie lange das noch gutgeht. In 8 Wochen baut die Kiste ab, dann muß man auf 16 Kerne umstellen oder neu installieren.

        Öhm – komisch, ich konnte das Update auf SL installieren, ohne vorher meine mühsame Arbeit zu formatieren. Ach bin ich froh, dass die Zeiten vorbei sind.

        Und vergiss nicht, immer schön zu defragmentieren. Lool…

        Edit: Och, hab ich glatt vergessen, dass ich ja auch noch so nen Rechner mit diesem Microsoft Virus äh Windows hab. ;)

      • lustig windows 7 ;)
        nix schnürchen, warte ab bis deine registry zugemüllt ist, dann heisst es adieu windows 7 und wilkommen windows 8 oder 9 oder 10 oder 11………!
        prost windoof user, auch diese sind nur menschen *bier*

      • aber MS lernt schnell dazu: keinen Namen mehr sondern ne Zahll ….. Ich fand das so cool wißt ihr noch wofür Vista stand:: V(irus) I(nside) S(witch) T(o) A(pple)
        :-))). Gruß Andi

    • Bullshit, läuft alles super unter Windows. Da brauch niemand sich zu ärgern :-) Abgesehen davon haben bestimmt über 50% die mit Mac arbeiten auch Windows aufm Rechner. Also kanns gar nicht so schlimm sein (Vista ausgenommen :-D . 90% sprechen für sich.

      • Wenn die Leute sich mit Windows „rumärgern“ müssen, haben sie offensichtlich keine Ahnung davon, denn bei mir läuft alles hervorragend.
        Benutze zwar auch OSX, aber solange darauf kaum ein Spiel läuft, wirds wohl kaum mein Hauptsystem.

      • Das ist korrekt.
        Ein großer Teil der primären MacUser haben auch einen Windowsrechner oder lassen parallel Windows laufen (jedoch weit unter 50%). Oder alternativ haben sie Linux parallel laufen, bzw. auf einem anderem Rechner.

        Hingegen hat bei den Menschen die Windows als Primärsystem laufen lassen nur ein sehr geringer Anteil überhaupt irgendeinen Rechner mit einem alternativen Betriebssystem zu hause.

        Das bedeutet aber nicht das Macians heimlich Windows nutzen, weil sie es so toll finden, sondern weil sie auch gerne mal irgendein bestimmtes Spiel spielen oder sie den Rechner für die Schule (Delphi-/Pascalprogrammierung) brauchen. Oder weil ihr Chef ihnen auf der Arbeit irgendeine Anwendung aufdrückt, die sie nicht für MacOS bekommen können. Aber der Marktanteil von Apple steigt ja kontinuierlich, hoffentlich gibt es also in 10 Jahren wirklich jede wichtige Anwendung auf beiden Plattformen.

        Das einzige was das zu bedeuten hat ist meiner Ansicht nach, das solche MacUser höhere Kompetenz in der Beantwortung der Frage welches Betriebssystem besser sei haben, denn sie arbeiten mit beiden Systemen und kennen somit die Schwächen und brauchen sich nicht nur auf reine Behauptungen stützen weil sie noch nie mit dem anderem System über längere Zeit selbst gearbeitet haben. Darüber hinaus denke ich, dass sie die Windowspartitionen in dem Moment löschen würden, in dem sie alle Anwendungen die sie brauchen auch für MacOS bekommen. Ich für meinen Teil werde, wenn dieser Tag kommt, meinen Windowsrechner aus dem Fenster werfen (das meine ich wörtlich).

        Und nun noch etwas zu Windows 7: Ein ganz heikles Thema, ich denke darüber kann man noch garnichts konkretes sagen. Mona arbeitet schon seit 2 Monaten mit Win7 und hatte noch keine Probleme? Sehr schön, im Keller steht noch ein ca. 25 alter Macintosh der nie formatiert wurde und nach wie vor so schnell läuft wie am ersten Tag. Ich habe noch keinen Windowsrechner gesehen, der nach 3 Jahren noch fehlerfrei lief, meist gab es fatale Fehlermeldungen und Leistungseinbrüche spätestens nach einem halbem Jahr.
        Reden wir über die Qualität von Win7 doch bitte erst in ein paar Monaten oder besser noch wenn es Leute gibt deren System schon seit einem Jahr läuft. Solange kann man über das System weder sagen, das es gut noch das es schlecht ist. Natürlich lässt mich der Fakt, dass Kernel, DLL-System und Registry seit Vista quasi nicht mehr angerührt wurden nicht unbedingt viel Gutes für den Langzeitgebrauch hoffen, aber man wird es ja sehen.

        Meine Kaufempfehlung lautet solange noch:
        Netbook: Nein
        PC/Laptop mit Vista: Ja (kein Upgrade, komplette Neuinstallation empfohlen)
        PC/Laptop mit XP: Noch abwarten
        Rechnerneukauf: Plattformwechsel zu MacOS mit BootCamp/Parallels um alle Optionen offen zu halten (MacOS, Windows und Linux)

        My two cents…

  • Öh – iTunes ist und bleibt blöd und umständlich.
    Drag & Drop – das wärs.

    Aber so ists halt

    • Schonmal mit gearbeitet?
      Drag&Drop „wäre schön“? Ja, Augen auf im Straßenverkehr.

      Darüber hinaus kann man beispielsweise die iTunes-Bibliothek wunderbar mit den Datenbanken seiner selbstgeschriebenen 4th Dimension Anwendungen verbinden (weniger etwas für Privatanwender, eher etwas für Leute die ihr Geld mit Musik verdienen, ja).

      Natürlich gibt es immer noch irgendetwas das man hinzufügen könnte.
      Eine vollwertige DJ-Funktion, Logic PlugIn, Shoutcast und Icecast PlugIn, etc. pp

      Sogar bei dem von vielen geliebten WinAmp könnte man noch einiges hinzufügen. Erstens eine bessere GUI und zweites eine anständige Musikdatenbankverwaltung. Aber auch wenn ein paar Sachen fehlen ist es nicht direkt Müll.

      Aber generell ist es ja immer relativ einfach über Sachen die nichts kosten zu meckern *pfff*

  • Benutze das Windows 7 schon seit der ersten beta version und hatte nie Probleme und das während eines ganzen jahres. Auch bei der final version läuft alles bestens.

    Ach ja, wer die registry zumüllt ist selber schuld, man sollte vor und nachteile seines systemes kennen, egal ob mac, windows oder sonst was. Jedes system hat seine macken. Kommt hald darauf an was man möchte und wozu es gebraucht wird. Doch das wichtigste ist doch zu wissen, wie man damit umgeht. Ich setz mich ja auch nicht ins Auto ind fahr in diichtem stadtverkehr ohne führerschein und fahrpraxis

  • Trotz Update ist mir grad der ganze PC wegen nem zu Syncronisierenden Podcast abgestürtz (win 7 Pro 64bit). Warum zwingen die einen zu Itunes, wenn es auf Windows rechnern einfach nicht gescheit läuft. Ich bin laut google nicht der einzige mit diesen Problemen.

    Itunes nervt! Apple nervt!

    • Wobei die sensationelle Möglichkeit, die Hintergrundfarbe zu ändern, mir aus keinem anderen Programm bekannt ist. Das ist halt das Geniale an apple, der Konkurrenz immer einen Schritt voraus. Würde mich nicht wundern, wenn man bei einem der nächsten Updates sogar zwischen mehreren Farben wählen kann!

      • Wobei ich einige Musik-Programme wie z.B. Winamp in Erinnerung habe, für die sogar mehrere 1000 Skins zur Verfügung standen in allen erdenklichen Farben. Aber als Macuser freut man sich plötzlich über die kleinen Dinge im Leben…
        Von weiß auf schwarz wechseln, WOW!

  • Also! Ich nutze Windows 7 jetzt schon mehrere Monate im beta bzw Release Candidate Stadium!
    Dazu kann ich nur sagen: das System läuft wie ich finde besser denn je obwohl es nur die beta ist und iTunes hat bei mir auch keine Probleme! Was man versuchen könnte ist, iTunes mit Adminrechten auszuführen ( bei den meisten Programmen hilft das!)

    • warum „helfen“ Adminrechte bei den meisten Programmen, wenn doch dank Win 7 angeblich bei dir alles „besser denn je“ funktioniert? *latte*

      Als Windows-User ist man echt unglaublich leidensfähig. Da freut man sich schon wenn der Bluescreen ne andere Farbe bekommt und dann wird behauptet: „Ich hatte mit Win 7 noch nie nen Bluescreen! Nur schwarze, grüne, gelbe und rote…“ ;)

      • Das hat eher mit der Unfähigkeit der Programmierer der jeweiligen Programme zu tun.
        Unabhängig davon läuft iTunes bei mir mit der Standardeinstellung.
        Und ein Häkchen in den Eigenschaften einer Verknüpfung mag für einen Mac-User ein unüberwindbares Hindernis und ein Leidensgrund erster Güte zu sein, für einen Windows-User sind das 3 Mausklicks und fertig.

        Ach ja: In knapp einem Jahr unter Windows 7 bei intensivster Nutzung bisher kein einziger Bluescreen. Mir ist aber bewusst, dass bei der enormen Verbreitung des Betriebssystems angesichts unterschiedlichster Systemumgebungen Probleme nicht auszuschließen sind. Vom Faktor Mensch mal ganz abgesehen.

  • Expertenmeinung

    Wird das Kindergequake „Windows ist toll – Mac ist toll“ nie aufhören!

  • sagt mal schnell:
    geht das syncen von gejailbreakten iphones bei euch auch nicht mehr!?

    „gerät weder beschreibbar noch lesbar“
    ich hab angst^^

    iphone 3g jailbreak 3.1 vodafone
    danke

  • achso und warum wird mein itunes nie richtig beendet sondern öffent sich immer wieder neu, so dass auch das herunterfahren immer durch itunes abgebrochen wird?
    JEMAND ähnliche erfahrungen?
    danke

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21823 Artikel in den vergangenen 3754 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven