Artikel iTunes-Aktualisierung: Nutzer berichten über komplette Neu-Synchronisation
Facebook
Twitter
Kommentieren (35)

iTunes-Aktualisierung: Nutzer berichten über komplette Neu-Synchronisation

35 Kommentare

Vor der Installation der gerade veröffentlichten iTunes-Aktualisierung auf Version 10.2.2 (wir berichteten) solltet ihr kurz die euch zur Verfügung stehende Zeit abschätzen. Ersten Leserberichten nach zu urteilen, hält das fehlerbehebende iTunes-Update viele iPhone-Besitzer wesentlich länger als üblich am Rechner fest und synchronisiert den kompletten iPhone-Inhalt neu auf das Gerät. Applikationen, Musik, Podcasts. Zwar gehen bei dem Prozess keine Daten verloren, bis die 32GB abgeglichen sind dauert es jedoch eine Weile.

iTunes 10.2.2 kann über die Apple-eigene Softwareaktualisierung bezogen oder direkt auf iTunes.com heruntergeladen werden. Das Update enthält viele wichtige Fehlerbehebungen, die von Apple wie folgt beschrieben werden:

  • Behebt ein Problem, aufgrund dessen iTunes beim Synchronisieren mit einem iPad möglicherweise nicht mehr reagiert,
  • Behebt ein Problem, bei dem das Synchronisieren von Fotos mit einem iPhone, iPad oder iPod eventuell unnötig lange dauert.
  • Behebt ein Problem, das möglicherweise bei der Vorschau von Videos im iTunes Store Überspringungsfehler verursacht.
  • Behebt andere Probleme, um die Stabilität und Leistung zu verbessern.

Die mit dem Update ebenfalls geschlossenen Sicherheitslücken listet Apple hier.

Diskussion 35 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. na wäre die meldung mal früher gekommen haha. und ich hab schon gedacht, dass bei mir was schief läuft

    — Patrik
  2. So ein Dreck.

    Hat mein Handy merkwürdig gesynct.

    Apps verschoben,
    Apps aus den Ordnern Genommen,
    Apps installiert, die ich schon vor Wochen gelöscht hatte,
    Teilweise Nummern aus Kontakten gelöscht.

    Wiederherstellen hat nichts genutzt. Hat mich insg. 6 Stunden gekostet um dann die Fehler per Hand zu ändern.

    Hatte noch nie so Probleme mit einem Update.

    Mit viel Sauce
    • Bei mir sah es ähnlich aus. Dank iTwin für den PC hatte ich jedoch deutlich schneller wieder alle Kontakte korrigiert. Manchmal ist mir Schleierhaft, was Apple da so macht …

      — Robin
  3. Öhhhh, das Problem hatte ich gestern ebenfalls, jedoch mit der alten Itunes, dafür neuen Safari Version.
    Kann es ev. am Apple Updater liegen?
    Die hatte ich nämlich neu instaliert mit dem Safari.

    Ach ja, windows Xp und IPhone4

    — Micha1848
  4. Ach noch ne Anmerkung, die Update Software zeigt bei mir grundsätzlich keine Updates an.
    Meine Software ist angeblich immer Up to Date, was nicht stimmt in dem Fall.
    Jemand ne Idee wodran das liegen kann? (Apples weise Ratschläge bis hin zur Neuinstallation schon durch)

    — Micha1848
  5. Zum eigentlichen Thema: “Nutzer berichten über komplette Neu-Synchronisation”

    Es scheint durch vorschnelles Handeln zu passieren. Ich habe die unten genannten Dialog nicht beantwortet, weil gleichzeitig Safari aktualisiert wurde und danach iTunes beendet war. Anschließend war ein Reboot des Rechners erforderlich, danach lief alles wie gewohnt :-)

    Nach Neuinstallation von iTunes erfolgte bei mir eine Meldung:

    Das iPad “rover’s iPad” ist mit einer anderen iTunes.Mediathek verbunden. Ein iPad kann nur mit jeweils einer iTunes-Mediathek verbunden sein. Wie möchten Sie vorgehen?

    - Löschen und Sync ersetzt den Inhalt dieses iPad mit dem Inhalt dieser iTunes-Mediathek

    - Mit “Einkäufe übertragen” kopieren Sie Ihre im iTunes Store gekauften Artikel für deren Wiedergabe dieser Computer aktiviert wurde, von diesem iPad in diese iTunes-Mediathek.

    Also wie beschrieben: Ich konnte keine Entscheidung fällen, da mein iTunes während des Updatevorganges von Safari beendet wurde.

    — rover
  6. Nachtrag: Mein iTunes 10.2.2 mit Einstellung “deutsch” hat auch wieder deutsche Menus :-)

    Bei 10.2.1 war zwar “deutsch” eingestellt, jedoch englisch präsent.

    — rover
    • Wärst du in der Programmverwaltung auf iTunes und “reparieren” gegangen, hätte es sich wieder mit deutschen Inhalten präsentiert.
      Ich hatte das selbe Problem, Google hatte mir geholfen.

      — Matthias
  7. “Behebt ein Problem, bei dem das Synchronisieren von Fotos mit einem iPhone, iPad oder iPod eventuell unnötig lange dauert.”

    Welch Ironie..

    — ChackZz
  8. So oft wie Performance Updates kommen, müsste iTunes die Rennsemmel schlecht hin sein. Trotzdem ist und bleibt es lahm wie eh und je…

    — Phil
    • Netter Joke ;-)

      Auf meinem Netbook trifft Dein Kommentar zu, auf meinem kleinen core-i7 rennt iTunes tatsächlich – ich war echt erstaunt über diesen krassen Unterschied.

      — rover
  9. iPhone 4, 4.3.1. iTunes 10.2.2, super geklappt ist auch schneller geworden. Super Info und super arbeit.

    — GAC76
    • iTunes ist schneller geworden…im Vergleich zu was?!?

      Im Vergleich zur Vorversion ist das keine Hexerei. Da iTunes a) langsam b) zu groß und c) kaum Funktionen bietet ist es ein Wunder, das dieses Programm so langsam ist.

      Ich denke eher, das nichts geändert worden ist sondern nur ein Jailbreak-Möglichkeit beseitigt werden sollte.

      Ach ja…Icons verschoben, Ordner aufgelöst und ein durcheinander bei den Kontakten…SUPER…hat Spaß gemacht.

      — Minijobber
  10. Selbst schuld die ganze Updatekake bringt sowieso nur etwas wenn etwas nicht funzt.
    Ich kann nur jedem empfehlen solange alles halbwegs funktioniert oder ein Bug nicht störend ist nicht upzudaten, das betrifft übrigens auch Ios Updates und überhaupt alle Devices einschließlich Pc Windows Updates,wobei da Windowsuser es viel besser haben da man hierbei nie das ganze Betriebsystem neu aufsetzen muss und alle Programme neu raufspielen muss.Appe ist diesbezüglich leider anders,aber schafft halt bei den meisten Usern die Updates brav zu installieren-ich

    — cruzermi6
    • Sch…. da mache ich wohl was falsch.
      Ich hab bei allen meinen Macs bisher immer die Updates und auch Upgrades installiert ohne das komplette System neu aufzusetzen oder irdendwelche Programme neu zu installieren.
      Muss ich mir da jetzt sorgen machen, dass Apple bei mir irgendeine defekte MacOS-Version draufgespielt hat?

      — Rollie
  11. Ich sag dazu nur selbst schuld !!!!
    Wie Apple die Updates begründet ist reine Verarschung , meistens treten danach die gleichen oder andere Bugs auf- Apple macht das nur wegen der Jailbreakgemeinschaft–

    — cruzermi6
  12. Ich fände es schick, wenn Apple iTunes endlich das Backup der gesamten Mediathek auch auf andere Medien als CD oder DVD beibringt – beispielsweise auf Blu-ray (wird in meinem Fall aktuell noch immer mit “unknown error 2700″ abgebrochen) oder auf USB Speichermedien. Es ist einfach nur lästig, eine Mediathek von über 30GB auf acht oder mehr Single Layer DVD’s sichern zu müssen (Double Layer Medien haben eine zu hohe Fehlerquote beim Sichern – jedenfalls bei mir). Sicher geht’s auch manuell, aber wenn Apple schon faktisch zu diesem Programm zwingt, dann sollte eine zeitgemässe Backup-Funktion auch selbstverständlich sein.

    — jessi2496
  13. Bei mir hat der Sync nicht länger gedauert als sonst auch und es wurde nicht die ganze Mediathek erneut aufs iPhone übertragen.

    — MichaelR
  14. Nach Update auf 10.2.2 während der Synchronisation Absturz. Nun geht gar nichts mehr. Immer nach der Extrahierung stürzt das Iphone ab.

    — Daniel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13659 Artikel in den vergangenen 2518 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS