Artikel iSafe für iPhone und Mac: Passwort-Helfer mit iCloud-Sync heute “for free”
Facebook
Twitter
Kommentieren (29)

iSafe für iPhone und Mac: Passwort-Helfer mit iCloud-Sync heute “for free”

Apps 29 Kommentare

iSafe ist kein vollwertiger Ersatz für den kompetenten Passwort-Verwalter 1Password, bietet sich aber ebenfalls für die sichere Ablage verschlüsselter Informationen wie eurer Kreditkarten-Infos, wichtiger Passwörter und “geheimer” Notizen an.

Verfügbar in einer Geschmacksrichtung für das iPhone und – seit heute neu – einer Version für den Mac (Mac App Store-Link) , gleicht iSafe eure mit dem AES 256-Algorithmus verschlüsselten Daten-Archive auf Wunsch über Apples iCloud ab und hält die Einträge so auf mehreren Endgeräten synchron. Eine Drag-and-Drop Option erlaubt zudem das sichern beliebiger Dateien im iSafe-Panzerschrank.

isafe-700

Üblicherweise kostet die iSafe iPhone Anwendung 89 Cent, die Mac-App steht nur heute zum Einführungspreis von 0€ im Mac App Store bereit. Der deutsche Entwickler Bastian Kohlbauer freut sich über euer kritisches Feedback und Verbesserungswünsche in unseren Kommentaren.

Diskussion 29 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
      • Der hirnrissigste Kommentar den ich in den Vergangenen Wochen lesen durfte…

        Nicht jeder will updaten und es gibt noch mehr als genug User die mit Lion oder älter unterwegs sind. Das letzte Lion Update ist keine 8 Monate alt.
        Soll man sich jetzt wie ein Kind von den Herstellern an der Hand führen lassen?
        Vor allem wenn man auf älterer Hardware bei neuen OS Versionen ausgesperrt wird oder um Funktionen beschnitten/beschissen wird.

        Es geht um den Umsatz von iSafe der zulegen würde wenn man auch den Schmocks mit “uraltem” Lion die Chance auf einen Kauf geben würde. Die Version ist so unterschiedlich nicht zu ML.

        — Deadrow
    • Ich glaube die Eingabe deines benutzernamens und eines Passworts auf ner Seite is für die NSA interessanter als nen Passwortsafe zu knacken… So wissen se wann du wo und wie lange warst… Durch den Safe kennen se zwar deine Daten aber können die nicht zeitlich einordnen. Das is dass interessante für die Jungs.
      Denk dran wende bei der nächste app Installation dein pw eingibst

      — MasterS2301
    • Ich möchte Quellcode sehen bevor ich die Synchronisationsfunktion verwende.
      Und ich möchte auch meine webdavs verwenden.

      — timi
  1. Danke. Das mit den Links kann daran liegen dass ich iOS 7 Beta 3 drauf habe.

    Allerdings findet die manuelle Suche im App Store nur eine Light-Version umsonst. Die Vollversion kostet 89 Cent ?

    Kann das auch an iOS 7 liegen oder meint ihr diese Light ?

    — Blue
  2. Nach unbestätigten Berichten, soll Apple extra Backend-Server für die NSA betreiben. Könnte mir gut vorstellen, dass ein Teil diverser iCloud Accounts, dort ein neues Zuhause haben. AES Verschlüsselung sind auch nur solange sicher, wie der Schlüssel selbst.

    — Sunny
  3. Wenn ihr im AppStore sucht, müsst ihr nach dem richtigen App suchen, es ist nicht das erste was angezeigt wird wenn man nach “iSafe” sucht! Die App heißt einfach nur “iSafe” und nicht “iSafe Lite” oder “iSafe Pro”! Das sind zwei völlig andere Apps! Scrollt bei der Suche also mal ein bisschen weiter und ihr findet die richtige App und die ist dann auch kostenlos!

    — Janis
  4. Das Logo ist aber nicht nach Jony Ive’s Kreisen gemacht worden… dringends nachholen, sonst passt es nicht zu dem restlichen iOS7-Design… :D

    — KaroX
    • Vielleicht sollte iFun einfach ein Bild vom Logo der App in den Artikel beifügen, bevor die Leser hier alle die falsche App runter laden und sich massiv über die App beschweren und der liebe Basti dann nicht weiß, worum es geht. :)

      — KaroX
  5. Wo werden bei isafe pro eigentlich die ganzen Daten (Bilder, Dokumente etc) gespeichert?
    Auf dem Handy?, im Internet?
    Immer wenn ich was ich die App lade verbindet sich mein Handy mit dem Internet, is doch auch komisch?

    — Suzzels
  6. Hallo,

    bei mir sind heute alle Daten aus der App verschwunden, 50 Internetseiten mit Passworten, alles verschwunden. Wie bekomme ich die Daten wieder, mein Iphone Backup hilft nicht, auch da sind bereits alle Daten weg.

    Bitte dringend Hilfe, hatte kein backup in der cloud

    — Danny
  7. Guten Tag,
    ich verwende iSafe 1.1 für meine MBAir – OS X 10.9.2 – und wollte es nun für mein neues iPad beziehen. Leider bekomme ich im Appstore nur die Meldung :
    “Der von Ihnen angeforderte Artikel ist zur Zeit nicht im deutschen Store erhältlich”
    können Sie mir weiterhelfen ?

    — JoBa

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13081 Artikel in den vergangenen 2426 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS