iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

Neue Apps für System-Shortcuts: „Quick Brightness“ ändert Bildschirmhelligkeit, neuer Bluetooth-Schalter „Bluetooth X“

Artikel auf Google Plus teilen.
46 Kommentare 46

Eigentlich macht die Funktion für die automatische Anpassung der Bildschirmhelligkeit beim iPhone ja einen ganz guten Job. Dennoch scheint massiv Bedarf an einer einfachen Lösung zu bestehen, mit der man zwischen zwei Helligkeitsstufen hin und her wechseln kann, ohne dafür die Reise durch die Einstellungen anzutreten.
Die kostenlose App Quick Brightness macht genau das. Ihr legt zwei verschiedene Grundeinstellungen fest und könnt dann per Fingertipp auf das App-Symbol zwischen diesen wechseln. (Danke Tobias)

Ähnlich wie die beiden kürzlich von uns vorgestellten Bluetooth-Schalter dürfte auch diese App nicht allzu lange im App Store bleiben. Apple genehmigt eigentlich keine Anwendungen dieser Art. Also beeilt euch besser mit dem Download, falls die Funktion für euch von Interesse ist.

Falls ihr die beiden vorigen Bluetooth-Schalter verpasst habt, aber dringend nach einer App sucht, die die Bluetooth-Funktion auf iPhone oder iPad schnell aktiviert oder deaktiviert, gibt’s auch wieder etwas neues für euch: Bluetooth X verspricht dies zum Preis von 0,79 Euro und wird sich vermutlich auch bald schon wieder aus dem App Store verabschieden.

Sonntag, 13. Mai 2012, 10:43 Uhr — chris
46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Franz Pferdinand

    Ich kann das doch auch im multitasking menu machen?

    • Ich kann das leider nur auf dem iPad

    • Im Multitasking-Menü vom iPad ist das möglich, jedoch auf’m iPhone gibt es diese Funktion nicht.

      • Ja, was für eine Fehlleistung von Apple. Einen Lautstärkeregler gibt es dort, aber keinen für die Helligkeit. Dabei gibt es für die Lautstärke schon Hardwaretasten… die eine Funktion doppeln und die andere dafür weglassen, das macht für mich keinen Sinn.

      • Genau wie man beim iPad einstellen konnte, ob der Kippschalter an der Seite für ‚Lautlos‘ oder die ‚Rotations-Sperre‘ verwendet werden soll.
        Genau so etwas könnte man gut bei den Einstellungen am iPhone machen, wo man festlegt, welche funktion im Multitaskin-Menü Aufgeführt sein soll.

  • Nette Sache, warte immer noch auf eine App für das WLAN…

  • Dafür hab ich ja sbsettings :) jailbreak sei dank

    • Dafür ein Jailbreak….tststs….ich wusste immer, dass man Das nicht wirklich braucht ;-)

      • Immer das gleiche unqualifizierte Gelaber. Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal … nichts sagen und sich das Posten sparen

      • Gilt auch für dich Ecky

      • Erst selber ausprobieren, dann dumme Kommentare hinterlassen.
        Sieht man ja wie begeistert die Leute von so ner App sind also wird sie ja wohl gebraucht. Und wenn Apple das halt nicht selber hinbekommt, muss man es eben per Jailbreak selber machen. So einfach.

  • Gibt es nicht auch irgendeinen shortcut um den iPod touch 4g auf lautlos zu stellen?

  • Thomas Waldmann

    Bluetooth X schaltet Bluetooth nicht ein sondern ermöglicht das Chatten mit anderen Nutzern über diese Schnittstelle. Braucht keiner.

    • Das ist nur eine Zusatzfunktion damit die App Dur die Apple-Prüfung kommt. Der eigentliche Sinn ist es Bluetooth an und aus zu schalten

    • @Thomas Waldmann: Und schon wieder einer der zahlreichen Deppen, die nicht mal in der Lage sind, die (in dem Fall ja nun wirklich kurze) Beschreibung einer App zu lesen…

      Ich freue mich immer, wenn ich dann Rezensionen von solchen Leuten lese. Die Entwickler wahrscheinlich noch mehr.

  • Für mich stellen sich zwei Fragen:
    Warum kommen solche Apps immer wieder durch die Kontrollen, obwohl ihre Funktionen nicht „versteckt“ sind?
    Warum folgt man bei Apple nicht einem offensichtlichen Kundenwunsch nach Schnellzugriffen?
    Die Downloadzahlen solcher Lösungen sprechen ja für sich…

  • Wie kommen die Apps eigentlich in den App store rein, wenn sie etwas machen was Apple nicht will, gibt es da vorher keine Kontrolle ?
    Dachte der App store ist so „sicher“…

    • Klar gibt es eine Kontrolle und ich denke, Apple weiß auch ganz genau was sie machen, allerdings ist es halt ein börsenorientiertes Unternehmen, welches auf Gewinn aus ist. App freischalten – mitverdienen – App löschen, nächste App freischalten – wieder mitverdienen – wieder löschen…ich würde das persönlich auch so machen :D

  • Bei mir klappt das zwar mit dem heller und dunkler stellen an sich problemlos. Aber wenn ich das iPhone Sperre und dann wieder entsperre, ist das Display wieder so hell wie ich es in den Einstellungen des iPhone Systems selbst eingestellt habe. :-/

  • Ist ja mal richtig geil! Vorallem wenn man „Switch Brightness and Exit“ wählt, kann man extrem schnell zur eingestellten Helligkeit wechseln.

  • Vlt könnte man auch auf den Gedanken kommen dass überhaupt nicht kontrolliert wird, weil vlt einfach die Ressourcen an Leuten nicht mehr ausreicht.
    Man könnte sich aber auch vorstellen dass damit einfach ein bisschen geschaut wird was ankommt bei den Leuten. Außerdem kann man sich vorstellen dass das Features für iOS 6 sind und somit nicht mehr in die aktuelle Version integriert wird.

  • 2 Klicks und man kann auch ohne App die Helligkeit einstellen.
    Naja… wer’s braucht.

  • Ich finde es hässlich, dass das iPhone zwar im Licht heller wird, aber nicht bei Dunkelheit dunkler.

  • Funktionieren die Apps auch mit 5.1.1?

  • Ich frage mich immer wieder, warum solche Apps es bis in den App Store schaffen, wenn Apple doch solche Apps gutheißt.
    Was ist das für eine Kontrolle?
    Das lässt an der Qualität zweifeln.

  • Und schon gesperrt…

    „App. Kann zurzeit nicht geladen werden“…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3312 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven