Artikel iPhone neu starten: “Probiere als Erstes diesen einfachen Schritt”
Facebook
Twitter
Kommentieren (65)

iPhone neu starten: “Probiere als Erstes diesen einfachen Schritt”

65 Kommentare

Wer sich wegen anhaltender iPhone-Probleme einen Termin an der Genius-Bar des örtlichen Apple Retail Stores buchen möchte, wird neuerdings darum gebeten, sein iPhone vorsichtshalber neu zu starten.

Im besten “Have You Tried Turning It Off And On Again?” Stil – auf Youtube lässt sich der kurze IT-Crowd Ausschnitt anschauen – bittet die Genius-Buchungsseite um das Ausprobieren diesen einfachen Schritts:

Viele Softwareprobleme lassen sich ganz einfach lösen, indem du das iPhone zurücksetzt. Das geht schnell und einfach und es gehen keine Daten verloren. Halte die Standbytaste und die Hometaste mindestens zehn Sekunden lang gedrückt, bis das Apple Logo angezeigt wird.


(Direkt-Link)

Diskussion 65 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Es gibt genug Nutzer, die dies nicht kennen. Wenn du es also kennst:
      1. Lies den Beitrag nicht.
      2. Wenn schon kommentieren, dann nicht so kurz denkend …

      — CTH
  1. Ich hatte bei der Arbeit mal einen Vertreter der vollkommen aufgelöst war, weil sein Handy eingefroren war. Gravis konnte ihm nicht helfen. Er konnte später aber auch nicht im Applestore anrufen, da das Handy ja nicht funktionierte. Konnte aber auch nicht bei uns anrufen, dass er vll später kommt. So war er da, mit “defekten” iphone.
    Darauf hin gab ich ihm den oben beschriebenen Tip. Und er war über glücklich.

    — Marcel
  2. Bin ich grad erschrocken! Slideshow über die Push im lockscreen: Bildschirm wird schwarz und das Apfel Boot-Logo in der Mitte erscheint… 4-5 sec später wieder im lockscreen mit password Abfrage. Ich musste mich nen Moment lang fragen was für Scherze ifun mit mir macht :-))

    — Nemesis_tm
    • Den Fehler hatte ich schon mehrmals….. Dachte das iphone fährt neu hoch, Dat. War aber nicht so…. Kam dann gleich der Lock Screen

      — Dominik
    • Ist hier schon mind. 8 mal geschehen.
      Immer in Verbindung mit einer eintrudelnden Nachricht (SMS/Whatsapp/iMessage…) die oben in der Nachrichtenzentrale kurz einge”tickert” wird.
      Danach: Reboot…..

      is nix mehr so jut wie früher…

      — Xavier Popavier
  3. Neustart bei Apple? Mann, ich starte mein iPhone weniger als 1x/Monat, etwa gleich wie meine Macs. Fängt diese Microschrott-Scheisse hier jetzt auch noch an?

    — BadTicket
    • Hab ich mir auch gedacht als ich den Beitrag gelesen hab. Neu starten??? Das kennst du doch irgendwo her….ahhhh Microsoft…

      — myepos
      • Der Unterschied ist die Frequenz :P

        Das iPhone / den Mac KANN man neustarten, Windows startet selber neu (nette Umschreibung für’s abstürzen…)

        — Melvin
      • @Melvin: in den letzten 3 Monaten ist mir MacOS öfters abgeschmiert als Win7 oder XP in der selben Zeit. Von daher ist Apple für mich da schon nicht mehr vor Mimisoft…

        — Kleiner Pirat
      • Irgentwie glaube ich das nicht so richtig. Mein Win7 PC ist noch nie abgestürtzt.
        Aber nach dem Motto: Windows hängt sich auf. Der Mac reagiert nicht mehr auf Eingaben.

        — Gerum
      • Der Unterschied ist im Hintergrund zu suchen: Beim Mac ist danach alles in Butter. Bei Windows hofft man, dass er überhaupt wieder startet. Hab Microsoft zwar schon lange den Rücken gekehrt, aber warum sollte sich da was grundlegend geändert haben?

        — ChrisHB
      • Ganz einfach, weil auch Microsoft dazulernt. Wenn man bedenkt, dass die Microsoft Plattform viel offener ist, ist die Stabilität im Vergleich zu Apple schon erstaunlich. Und Windows 8 scheint dies nochmal zu toppen. Die Zeiten, wo sich Leute über den Affengriff und Bluescreen lustiggemacht haben, sind zur Zeit auf jeden Fall vorbei.

        iDeal
  4. Schön, dass ihr euch über die Anfängerfrage belustigt aber jetzt mal im Ernst. Wo ist der Unterschied zwischen dem Ausschalten was ich mache (10 Sekunden Drücken der Standby-Taste) und dem hier beschriebenen 10 Sekunden Drücken Standby-Taste + Homebutton?

    — Gast
    • Das klassische Aus- und wieder Einschalten ist das gleiche, wie der oben erwähnte Neustart. Allerdings setzt das Ausschalten voraus, dass das Gerät bedienbar ist. Den Neustart kann man auch durchführen, wenn Apps oder iDevice eingefroren sind.

      — Halidk
    • Es gibt einen Unterscheid zwischen dem Runterfahren (Ausschaltknopf) und dem harten Reset (zusätzlich die Home Taste drücken). Den harten Reset braucht man dann, wenn das IPhone beim Runterfahren hängenbleibt, bei anderen Handies geht das über das Herausnehmen des Akkus.

      — Andreas
    • Beim “normalen Ausschalten” wird die SIM-PIN benötigt, falls diese eingeschaltet ist. Beim Neustart mit beiden Tasten wird die PIN-Abfrage übersprungen.

      — Tobias
  5. Ich hab immer noch riesen Probleme mit dem Akku meines iPhone 5s, hat da jemand hier einen neuen Tipp wie ich das Beheben kann, oder hat es hier jemand deshalb schon mal eingeschickt und kann mir ne Diagnose und die Zeit nennen, wann es wieder da war?

    — Marian
    • Hi, Versuch mal ein wiederherstellen per iTunes, hat bei meinem 4er auch geholfen. Backup nicht vergessen durch zu führen.

      — Alex
    • Ich habe auch Extreme Probleme mit dem iPhone 5 gehabt. War mein Akku abends voll hat er sich bis morgens komplett ohne Nutzung bis auf 68% geleert. Nach 18 Uhr war an Akku nicht mehr zu denken.
      Ich hab’s jetzt neu aufgesetzt und mich damit abgefunden das Apple kein Interesse mehr an Datensicherheit/Kontinuität hat und OHNE Backup einzuspielen gemacht. Anschließend habe ich noch aus dem iFun Artikel das Betreiberlogo der Telekom geändert, was als Nebeneffekt den LTE Schalter zum 3G Schalter degradiert. Jetzt kann ich meinen 1 Balken 3G endlich deaktivieren und habe jetzt 1,5-2 Tage Akku statt 10-12 Stunden

      — komacrew
    • Es scheint wohl schon mal probleme beim OTA Update zu geben. Ne bekannte hat von iOS6.0 auf iOS6.0.1 over the air geupdated. Danach war Benutzungszeit und Standbyzeit immer identisch. Der Akku war quasi nach 2-3 Stunden leer gesaugt. Wiederherstellung über iTunes, Backup zurückgespielt seit dem läuft alles rund! Probiers vielleicht mal aus.

      — Chris
  6. Stimmt! Der Reboot bringt Wunder mit sich, ist oftmals notwendig und bringt einiges.
    Aaaber: Wenn man sein iPhone in den Apple Store bringt und die das Auslesen, bekommt man gesagt, dass das iPhone XY Mal nicht richtig runter bzw hochgefahren wurde. Durch den Reboot schreibt sich nämlich ein Eintrag in den Log.

    — Steve44
  7. Beim nächsten Boot, wird alles gut.
    Schon interessant, wie wenig, Viele sich mit der Technik auskennen, die sie täglich nutzen.
    Das ist doch keine neue Erkenntnis, das Computer (nichts anderes sind Smartphones ja), sich ab und an mal aufhängen und durch einen Neustart wieder flott gemacht werden können. Das war schon zu C64 und Atari VCS Zeiten meine Vorgehensweise, wenn nichts mehr ging.
    Stecker raus und Neustart. Es war zwar ärgerlich wenn man gerade bei Asteroids und Co. kurz davor war einen neuen Rekord aufzustellen, aber was soll’s.

    Alex
  8. Alte Weisheiten müssen auch neuen Apple-Usern immer wieder neu bekannt gemacht werden. Für mich war die Info auch alt, aber in meinem Bekanntenkreis eben nicht. Ebenso ist das Wiederherstellen als neues Gerät auch eine gute Hilfe. Ein Bekannter von mir hatte mit seinem iPod Akkuprobleme, aber anstatt wie von mir empfohlen, sein Gerät neu aufzusetzen, wollte er lieber seinen Akku auswechseln lassen. Das Gerät kam zurück, aber sein Akkuproblem war nach wie vor vorhanden. Also doch neu aufgesetzt, kein Backup eingespielt und siehe da, keine Akkuprobleme mehr.
    Ich will damit nur sagen, dass viele User ein funktionierendes Gerät wollen, sei es bei Apple oder Microsoft. Sobald sie Problem haben, wissen sie nicht weiter und sind froh um solche Hilfen

    — Xyndra
    • Hi,
      den – oft gelesenen – Tipp, das iPhone wiederherzustellen, ohne ein Backup einzuspielen, verstehe ich nicht ganz… wer will denn danach ohne seine Daten dastehen? Man hat ja mittlerweile sehr viel auf dem iPhone abgelegt, auf das man nicht verzichten will.
      Viele Grüße,
      bfg

      — bfg
      • Meist ist der Fehler dann auch im Backup, also wenn man es zurückspielt nach der Wiederherstellung, ist das Problem meistens noch/wieder da.

        Niklas E.
      • Aber das wichtigste wie Kontakte, Fotos, etc liegt doch sowieso in iCloud und wird automatisch wieder heruntergeladen. Nur die Speicherdaten der Apps sind möglicherweise weg

        — Jeronimo654
  9. Wo ich das hier gerade lese: habe seit kurzem das Problem, dass das Bild ruckelartig hin und her zittert (bei Berührung) – runterfahren und neustarten hilft zwar, bin dennoch etwas verunsichert, ob’s lediglich die Software oder mein Gerät ist (3Gs). – noch jemand diese Macke seit Update (601) ?

    — Tito
  10. Solange ein “Reboot” nicht zu einem täglichen Ritual wird, um Probleme zu lösen ist dagegen nichts zu sagen.

    — Vertex
  11. “Have You Tried Turning It Off And On Again?”
    In Deutsch: “AEG” -> Ausschalten, Einschalten, Geht wieder.
    Hilft fast immer, egal ob kleines Handy oder große Industrieanlagen ;)

    — Salamibrot
  12. Habt ihr auch manchmal Probleme mit den Kennzeichensymbolen?
    Dann bekommt man eine Meldung aber die rote 1 wird nicht angezeigt trotz aktivierter Kennzeichensymbole.

    — Heinrich
    • Nur beim Facebook-Messenger. Der zeigte mir zuletzt auch gerne mal ne eins obwohl mindestens schon zwei Nachrichten vorlagen.

      — Tito
  13. Mich würde viel mehr interessieren wie man Pushpronleme beseitigt. Seitdem ich das 5er habe kommen bei der Ebayapp einfach keine Push mehr an. Auf dem iPad geht’s, das 5er will einfach nicht. Ich hab schon alles versucht, ob an oder aus in den Mitteilungen, Neustart, neu installiert etc. Keines führt zum Erfolg. Hat jemand noch eine Idee?

    — Centaury
    • Äh .. 100 Sekunden, oder meinst du 10? :) .. Soweit ich weiß kannst du loslassen sobald das Logo erscheint. Oder war das ein Scherz? :)

      — Tito
  14. Welch revolutionärer Tip! Eine Redaktion, dass ist der Wahnsinn… mehr so “sinnvolle” Beiträge bitte….

    — Marco
  15. Also ich weiss ja nicht, wieso sich hier alle freuen, bloß weil Sie über das “Rebooten” palavern können…

    Ich pers. empfinde es als schlechtes Zeichen, wenn man jetzt schon Hinweise zum rebooten vom Hersteller bekommt.

    Das bedeutet im Umkehrschluss, das sie ihre Software weiterhin schlechter (Nachlässiger, ungeprüfter=ohne QA, ungetesteter) herstellen werden.

    Mittlerweile ist der Beta-Status aufgehoben und zum Verkaufsargument umgewandelt: “Haben Sie Teil an der großen Welt der Softwareentwicklung!”

    Immer mehr Softwarehersteller bügeln den gemeinen Usern die Qualitätsprüfung auf. Und die tun das auch völlig ungefragt und kostenlos! Unglaublich. Hier hat sich die Softwareindustrie schön den Community-Effekt zum effizenten Nutzen gemacht.
    Nun bekommt sie zu den “normalen” User-/Nutzungs-/Bewegungs-Daten auch noch die Arbeitskraft geschenkt.

    Wehrt Euch doch mal! Verdammt.
    Anstatt immer mehr zu konsumieren, einfach mal Produkte zurückgehenlassen. Auch, wenn Sie nur <2 Euro kosten.

    — Xavier Popavier
  16. hallo,

    also mir hilft das ausschalten mit den beiden tasten auch nicht..
    ich bekomm einfach kein Internetzugriff mehr auf’s 3GS, seit dem iOS 6.01. gehts nur noch per WLAN, bei den mobilen Daten ist alles komplett und trotzdem geht nix :-/

    Neustart ist halt nicht immer die Lösung..

    sadopo
    • Hab wo gelesen und auch eine SMS von meinem Anbieter bekommen gehabt, dass mit ios6 es sei kann dass es nicht funktioniert obwohl es funktionieren müsste. Sprich: Profil löschen und neu erstellen, dann soll’s wieder klappen. Meld dich mal bei Erledigung. :)

      — Tito
      • mein Fehler!
        hatte bei copy and paste die APN als URL kopiert und vergessen, das http:// zu löschen, anschließend gings dann endlich wieder :D

        — sadopo
  17. Zusatztipp, wenn gar nichts mehr geht: am Ende der obigen Prozedur einfach den Home Kopf noch weitere 10s gedrückt halten – und staunen…
    Hach, das waren noch Zeiten..,

    — Jack Bauer
    • Äh, .. was soll das bringen? .. Bei mir passiert da nichts, außer das der Boot-Vorgang abgebrochen wird und das Phone sich abschaltet. Please explain!

      — Tito
  18. haha und schon wieder
    bei der ersten meldung vom apple “support” war klar, dass es jetzt klar und eindeutig nur noch bergab gehen kann.
    den super move kannte man bis vor ein paar jahren ja nur aus der windoof welt, aber zu osx ist ja inzwischen eh kein unterschied mehr zu erkennen, ausser die besseren icons von apple…

    — franz

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14253 Artikel in den vergangenen 2612 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS