Artikel iPhone-Audioplayer Ecoute lädt Covergrafiken automatisch
Facebook
Twitter
Kommentieren (10)

iPhone-Audioplayer Ecoute lädt Covergrafiken automatisch

10 Kommentare

Der Music-Player Ecoute (2,69 Euro) hat als durchdachte und schicke Alternative zu Apples Musik-App für iOS seinen festen Platz bei uns. Übers Wochenende wurde die für iPhone und iPod touch optimierte App in Version 1.2 veröffentlicht.

Die interessanteste Neuerung ist sicherlich die Möglichkeit, fehlende Covergrafiken automatisch zu laden und anzuzeigen. Die App sucht hierfür die passenden Grafiken bei last.fm, ein Account bei dem Internet-Radiodienst ist für die Funktion nicht erforderlich.

ecoute

Ähnlich wie iTunes 11 hat nun auch Ecoute eine „Nächster Titel“-Funktion, mit deren Hilfe ihr die Songfolge in einer temporären Wiedergabeliste zusammenstellt.
Zudem unterstützt die App nun sogenannte „URL Schemes“, das sind quasi Kurzbefehle, über die sich Suchanfragen und dergleichen mit der App verknüpfen lassen. In Kombination mit der App Launch Center Pro lässt sich Ecoute dann wie bereits etliche andere Apps effektiv über über Kurzbefehle bedienen.

Diskussion 10 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    • Ihr empfehlt den Player immer wieder…da frag ich mich warum?

      - ruckelt (wenn man durch die Cover scrollt)
      - allgemein langsam beim rum-tappen
      - man kann Songs keine ★ vergeben (nur sehen)
      - zu kleine Schrift in der Listenansicht
      - Buttons oben als scrollbare Leiste (naja, wer’s mag)
      - hässliches Interface (Geschmackssache hin oder her…design-technisch betrachtet ist es einfach nicht so der Hit)

      Ich befürchte, dass die meisten Player einfach keine größeren Musiksammlungen mit iTunesMatch mögen. Da hatte unter iOS5 ja selbst die MusikApp so seine Probleme.

      Da kommen Groove2 und Cartunes insgesamt etwas besser weg.

      Ich möchte lediglich einen last.fm scrobbelden Player und würde mich freuen wenn last.fm in der nativen MusikApp integriert wird.

      Derzeit kann ich nur Scrobbler von last.fm empfehlen. Ist zwar auch noch hier und da verbesserungswürdig, aber dennoch überraschend gut.

      — superfly
  1. Last.fm als Quelle find ich persönlich nicht so prall, Time Instructor schlägt in die gleiche Kerbe und nutzt es z.B. um Genre nachträglich hinzuzufügen. Nur kam zumindest dabei nur Schrott raus. Ob die Cover nun besser, richtig und gut aufgelöst sind wage ich zumindest zu bezweifeln, besser als gar kein Cover ist es alle Mal aber auch ich halte zur Nativen Musik App, die hat Apple ganz gut gemacht.

    — Sk1nk
  2. Habe mir Ecoute auch wegen der Empfehlung hier geholt. Nach einem halben Jahr bin ich wieder zum Apple Player zurück. Für mich ist er intuitiver als Ecoute.

    — tom

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 14253 Artikel in den vergangenen 2611 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS