iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 009 Artikel
   

iPhone App des RBB Radio bringt „RadioEins“, „Fritz“ und „Inforadio“ auf euer Gerät

Artikel auf Google Plus teilen.
10 Kommentare 10

Mit dem jetzt freigegebenen Gratis-Downlaod „RBB Radios“ (AppStore-Link) verfügt nun auch die letzte ARD Anstalt über eine eigenen iPhone-Applikation. Auf gut 7MB bietet der Rundfunk Berlin-Brandenburg seine Radioprogramme ab sofort zur mobilen Nutzung an und kombiniert die Sender Antenne Brandenburg, radioBerlin 88,8, Radioeins, Fritz, Inforadio und das Kulturradio in dem AppStore-Neuzugang.

Neben dem Zugriff auf die Live-Streams der Sender hat die App einen Nachrichtenüberblick, die aktuelle Wetter-Prognose sowie Verkehr und Blitzer Infos im Gepäck. Das Radio-Programm selbst steht in zwei Qualitätsstufen (128 kbs und 48 kbs zum Daten-sparen) bereit. Vielen Dank an Thorsten und Max.

Donnerstag, 29. Sep 2011, 13:19 Uhr — Nicolas
10 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich war der Meinung, Apple hatte mal neue Radio-Apps für den Store gesperrt? Dafür lieber mehr Furzkissen und Tittenwackler?

  • @okayman: Nein! Apple will nur, dass jeder Radiosender eine App hat und daher die App nur einen Radiosender anbietet. Sie wollten NICHT alle Radiosenderapps verbieten.

    • Kann ich mir nicht vorstellen. Nur ein Sender pro App? Soll ich dann Zehntausende von Apps drauf haben?

      • Bei Timeeeeee fehlt ein „nicht“ nach dem „nur“.
        Apple hat die apps gesperrt die nur einen Sender anbieten.
        Eben damit man nicht 100000 Radioapps haben muss.

  • Ich bin ja nun seit der Geburt bei radioeins dabei. Die app kann man sich aber schenken. Ein einfacher „Stream“ button wäre da besser, wenn man schon so spartanisch gestaltet. Kein Sendeplan, Kein Zugriff auf einzelne Autorensendungen und die podcasts. Für was brauche ich dann die app? Nur des Apps wegen? Bullshitt.

    • Das habe ich mir auch gedacht. Voll für´n A*.

      Ich habe RadioEins auf iPhone und iPad als Link auf dem HomeScreen und fertig.
      Nebenbei habe ich sowieso gerade meine Schwierigkeiten mich an die neuen Jingles etc. zu gewöhnen. Ob das so gut war Robi zum Chef zu machen..

      • radioeins hat sich sehr gewandelt. Als die noch klein waren, waren sie nah am Hörer, jetzt ist radioeins viel zu groß geworden um noch die Qualität von früher zu liefern.

  • Mal von der Qualität der App und des Senders abgesehen, ich finde es gut, das enlich einmal jemand vernünftig genug ist, einen Sender in 48 kbs anzubieten. Nicht um Daten zu sparen, sondern weil nach der 300MB Drosselung darüber nichts mehr geht.

    • Weis nicht bei welchem Anbieter du bist, ich höre radioeins z.b. täglich. Der Traffic geht selbstverständlich weit über 300mb, und trotzdem geht alles wunderbar. Und ja, RBB macht es ausschließlich um Daten bzw. eigenes Geld zu sparen. Sorry, aber im Jahr 2011 will ich weder rauschendes FM, noch 48kbps Mono Übertragung, das geht gar nicht.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19009 Artikel in den vergangenen 3318 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven