iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 322 Artikel
   

iPhone 7 Plus mit 3100mAh: Mehr Akku und deutlich mehr Speicher

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Eine Speicherausstattung von bis zu 256GB und eine leicht verbesserte Akku-Kapazität, die den eingebauten Stromspender auf 3100mAh anwachsen lassen soll. Zwei Kenndaten die das chinesische Blog mydrivers vom iPhone 7 Plus erwartet und sich auf Zulieferer-Kreise beruft, die die Fertigung der neuen Geräte-Generation bereits vorbereiten sollen.

displays

Sollte das große iPhone 7 Plus im Herbst wirklich mit einem 3100mAh-Akku in den Markt starten, würde Apple dem Geräte-Akku eine zusätzliche Kapazität von 350mAh mit auf den Weg geben und damit eine andere Entscheidung als im vergangenen Jahr treffen. 2015 entschied sich Apple dazu das iPhone 6s Plus mit einem leicht schwächeren Akku als im iPhone 6 Plus auszustatten und nahm immerhin eine Kapazitätseinbuße von 5% in Kauf.

Schon kurz vor dem Jahreswechsel hatte die chinesische Webseite mehrere Insider-Hinweise zum iPhone 6c publiziert, mit dessen Veröffentlichung im März gerechnet wird. Demnach soll auch der (quasi wasserdichte) iPhone 5c-Nachfolger mit einem größeren Akku als das letzte 4-Zoll-Gerät aus Cupertino bestück sein und eine Kapazität von immerhin 1642mAh auf die Waage bringen. Verglichen mit dem 1570mAh-Akku des iPhone 5c ein Plus von knapp 5 Prozent.

Montag, 04. Jan 2016, 9:14 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • 128GB ist in einem iPhone definitiv sinnvoll, aber da immer mehr Gestreamt wird, sehe ich keinen Sinn dafür, sich ein 256GB iPhone zu kaufen, wenn man sich noch ein 128GB Macbook kaufen kann.

    • Musst Du ja auch nicht! Alles ok! Keine Panik!

    • Laut Apple Werbung werden doch ganze Filme mit dem iPhone gedreht. Da braucht man schon etwas mehr Speicher.

      Ich bin durchaus ein Freund von der Apple-Qualität und habe auch nichts dagegen, dass Apple im oberen Preissegment spielt. Allerdings fehlt bei vielen Optionen zunehmend jeder Bezug zur Realität. Die Speichergrößen und die damit verbundenen Aufpreise sind da nur ein Beispiel.

  • Der größerer Akkus wäre nett, aber ich hatte mit der aktuellen Kapazität noch nie Probleme. Allerdings bewege ich mich auch hauptsächlich von Schreibtisch zu Schreibisch, bin also immer in der Nähe einer Lade Möglichkeit.

    Den größeren Speicher würde ich sehr begrüßen. Ich fürchte aber, dass das Apple das wie üblich mit 100 EUR oder mehr Aufpreis je Stufe verrechnen wird. Schaut man sich die Speicherpreise an, kann man sich denken welche Marge Apple dabei hat. Einfach mal ein Micro SD Slot oder ähnliches wäre doch mal eine echte Innovation für Apple. Vermutlich würde aber eher ein „Apple-Card-Slot“ wo nur Hauseigene Karten für 10 EUR je GB rein passen.

  • Das hört sich ja schon mal gut an! Jetzt die Preise nocht runter und es passt wieder!

  • Ich weis nicht was ihr wollt! Wie soll denn die NSA ihre Arbeit machen ohne diese Schwachstellen?

  • Klingt beim ersten Lesen nicht schlecht…..aber mal ehrlich, würde beim jetzigen Stand der Technik bedeuten, ein noch größeres Gehäuse im Vergleich zum Display!!!
    Apple ist doch jetzt schon im Vergleich mit der Konkurrenz, auf den hinteren Plätzen….
    Ich mag mein iPhone 6s Plus, erwarte aber beim kommenden Modell eine handlichere Gehäusegröße beim 5,5″ Gerät.

    • Würde vermutlich nur bedeuten, dass das neue Gerät 0,8739mm dicker wird. Das führt zwar unweigerlich zum Selbstmord von Jonny aber wenn dabei deutlich mehr Akku und Speicherleistung raus springt, warum nicht?

  • Hinsichtlich der Nutzung des iPhones als 4K Videokamera ist ein Speicher von 256 GB sicher nicht verkehrt. Navigon drauf mit paar geladenen Karten, Maps3D dazu und paar Karten geladen, Spotify drauf und die gesamte Musik offline laden (das mache ich fast immer), ein paar Autorennen-Spiele oder Modern Combat etc, ein paar Apps für die Kinder… und dann im Urlaub mit dem iPhone jeden Tag bei Ausflügen, am Strand oder sonstwo Filme drehen, um hinterher einen schönen Urlaubsfilm zu schneiden. Am besten auch in 4K, denn der neue 4K Fernseher will ja auch genutzt werden. Tja, dann sind 256 GB schon ok.

    • Aber wenn man sich das mal überlegt, dann ist das schon unsinnig.

      Wohin soll das führen? In 10 Jahren laufen wir mit 7 Zoll-Smartphones rum, die 8K-Kameras haben und 1 TB Speicher. Klingt jetzt bestimmt unrealistisch, aber wenn man sich die Smartphones vor 10 Jahren anschaut (richtig, gab noch keine) und jetzt, dann hat die Technik einen rasanten Sprung gemacht.

      Ich bin gespannt!

  • Und wie sieht die Realität denn deiner Meinung nach aus, wenn Apples Customer Research Abteilung keine Ahnung hat?

  • Der „Sinn“ liegt doch darin, dass man für den größeren Speicher wieder deutlich mehr berappen muss. Die Frage nach dem Wieso ist bei Apple mittlerweile ganz einfach zu beantworten.

  • …tja wer weiß? Vielleicht unterstützt das 7er + dann 4k Aufnahmen? Da wären 256GB durchaus sinnvoll.

  • Du befürwortest den Selbstmord des Designchefs?

  • Natürlich wieder ab iOS 9. Habe fast alle Apps von Juicy Bits und hoffe das beim nächsten Update von Bez auch noch iOS 8 unterstützt wird. Der (InApp) Preis geht völlig i. O., obwohl ich eine reine Kauf-App bevorzugen würde.

  • Rede mit, und hinterlasse einen Kommentar.

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18322 Artikel in den vergangenen 3219 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven