iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 845 Artikel
   

Neuer Dockanschluss: Apple-Adapter soll zeitgleich mit neuem iPhone kommen und das meiste Zubehör unterstützen

Artikel auf Google Plus teilen.
81 Kommentare 81

Ein kleinerer Dockanschluss für die nächste iPhone-Generation scheint ja bereits beschlossene Sache und es liegt auf der Hand, dass Apple eine derartige Änderung nicht durchsetzen kann, ohne eine passende Adapterlösung anzubieten. Somit wäre die aktuell von der US-Webseite iMore veröffentlichte „Bestätigung“ dieses Adapters eigentlich nicht der Rede wert. Aber immerhin stammt die neue Aussage von der selben Quelle, die diesen kleinen Stecker vor einigen Monaten erstmals ins Gespräch brachte und es wird explizit erwähnt, dass dieser Adapter sich wohl nicht mit allem, aber immerhin mit den meisten Dockanschluss-Zubehör vertragen.

Wir gehen davon aus, dass Apple den Adapter beim neuen iPhone entweder gleich kostenlos beilegt, oder zumindest nicht teurer als 10 Euro verkauft, so wie dies momentan beim MagSafe auf MagSafe 2 Konverter, dem Adapter vom alten MacBook-Pro-Ladegerät auf den Anschluss am neuen Retina-MacBook, der Fall ist. Wie dieser soll auch der Adapter auf den neuen Dockanschluss zeitgleich mit der Veröffentlichung des neuen iPhone verfügbar sein – alles andere würde auch keinen Sinn machen.

Dienstag, 24. Jul 2012, 8:05 Uhr — chris
81 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das sieht aber nicht so aus, als ob das auf die Stecker der vielen Musikanlagen mit Dockinganschluss passt! Oder wenn, wird es ziemlich wackelig…

    • Yapp und genau das stinkt mir! Hab ne Bose Dockingstation und da wird dann wohl das „alte“ 4er als Player drin bleiben müssen. Aber wir werden sehen.

      • Gab es nicht mal so eine EU Anforderung, dass alle neuen Handys über Mini USB zu laden sein müssen?
        Weiß da jemand was?

    • Der neue Dockanschluß wird schon von Haus aus mehr als doppelt so wackelig wie der alte sein – selbst in einem Originaldock.

      Mit dem bisherigen Apple „Universal“ Dock ist dann ja wohl ebenfalls Ende Gelände … von wegen „Universal“ …

      • Wieso…Du kannst das Dock doch dann noch „universaler“ einsetzen (Briefbeschwerer etc.).

      • Hä ? Was soll daran denn bitte wacklig sein ? Das Gegenteil durfte eher stimmen, allein schon der lange Klinkenstecker rechts schafft eine sonst nicht erreichbare Stabilität, zusammen mit dem mittigen neuen Stecker durfte das ganze wesentlich stabiler stehen, als die bisherigen Lösungen.

        Aber hauptsache ohne Kenntnis erstmal rummeckern, typisch deutsch halt :)

      • Ich denke er meint eher das der kleiner dockanschluss aufgrund seiner geringeren Fläche wackeliger sein wird… :)
        Nicht der Adapter von groß auf klein :)

  • Kostenlos beilegen? Apple? Kann ich mit wirklich nicht vorstellen. Ich gehe eher davon aus, dass er — wie andere Adapter — für 29,95 € über die Ladentheke geht.

      • Wort ?? Ein Wort für 29,90 ..?! Oder ist hier „mein Wort drauf“ gemeint coole werbe Sprache Word … So muss Technik looooooool

      • Hast du irgendeinen Anfall oder so?

      • @Sascha:
        Für Dich hätte ich auch schreiben können:
        Lieber Martin, wie auch Du habe ich so meine Probleme bei der Vorstellung, dass Apple einen Adapter kostenlos beilegen wird. Und auch ich gehe davon aus, dass Apple die bisherige Preispolitik beibehält und für einen Adapter um die EUR 29,95 oder sogar mehr verlangen wird. Ich schließe mich Deiner Meinung also vollkommen an, was ich mit diesem Kommentar zum Kommentar zum Ausdruck bringen möchte.

      • @iPat na und war das so schwer? So ist es doch viel menschlicher.

      • @Wierzbowsky
        überhaupt nicht schwer. Nur ist das meiner Meinung nach eine Verschwendung von Kapazitäten. Es raubt mir meine Zeit, denn es dauert länger einen Beitrag in dieser Form zu verfassen als seine volle Zustimmung mit 4 Buchstaben und einem Ausrufezeichen zum Ausdruck zu bringen. Zudem raube ich damit auch noch die Zeit der Personen, die den Beitrag lesen. Man kann es im Leben auch einfach mal auf den Punkt bringen ohne sich gleich den Vorwurf des Anglizismus bzw. des Denglischem auszusetzen. Solange es sinnig und wirklich kürzer ist. (Und falls Dein Beitrag sarkastisch gemeint ist – so wie ich es verstehe – dann wirst Du auch verstehen, dass dieser Beitrag hier kein Seitenhieb auf Deinem Beitrag ist, als vielmehr ein Wink mit dem Zaunpfahl für Sascha und viele anderen)

      • MS Word?!
        Find ich albern sowas..

      • Excel, Powerpoint, OneNote …

    • Bisher hat Apple den deutschen Markt immer mehr abgezockt.
      Da würde ich keinesfalls von nur 10€ bzw. kostenlos ausgehen.
      29,95€ wird dann wohl eher der reale Preis werden.

      • Dann würden sich allerdings ein Teil der Interessenten bei der Neuanschaffung eher zögerlich verhalten, wer will schon zur Weiternutzung seines Zubehörs nochmals ordentlich Kohle abdrücken. Ich denke, Apple wird den Umsteigern zumindest in diesem Punkt den Wechsel so einfach wie möglich machen. Und dazu gehört dann auch ein beigelegter oder zumindest preiswerter Adapter.

      • ohh ohh Kartoffelsack….Du musst mit Apple noch viel Erfahrung sammeln. Und Du kennst den Applekunden wohl auch nicht richtig. Die meisten (einschließlich mir) handeln beim Kauf von Appleprodukten nicht immer logisch. Ich garantiere Dir, dass Apple auch ohne kostenlosen bzw. günstigen (10EUR) Adapter das neue iPhone maßig verkaufen und dabei wieder neue Rekorde aufstellen wird.

      • Oh ja, das stimmt allerdings. Die Logik setzt bei uns Applejaner oftmals aus, vor allem im Kaufrausch ;-)

    • Der neue Magsafe2 Adapter kostet auch nur 10EUR und wird beim Thunderbolt kostenlos mit dazu gepackt. So abwegig ist es also nicht.

      • Beim Thunderbolt Display meinte ich

      • Der Unterschied: Apple unterstüzt damit lediglich seine eigenen Produkte. Sie helfen dabei, dass die eigenen Produkte für den Anwender kostengünstig und ohne Probleme untereinander funktionieren. Beim Adapter für den Dockanschluss sollen dann aber Produkte von Drittanbieter ran. Das wird Apple sich bezahlen lassen wollen, wie schon immer in der Firmengeschichte

      • Aber wir wissen es wirklich erst, wenn es wirklich soweit ist. Bis dahin: abwarten und iFun lesen

      • Na ja, in dem Fall hat auch Apple selbst einige Komponenten, die Connection-Kids kosten ja doch happig Geld, ebenso das appleeigene Kabelzeugs, welches man als Zubehör erwerben kann.

    • Kann ich voll und ganz zustimmen. Den Adapter kostenlos beizulegen wäre komplett gegen die Natur von Apple.

      • Wie kommst du denn auf die Idee? Beim ersten MacBook Air war doch auch ein kostenloser Adapter dabei und beim Thunderbolt-Display ist auch einer.

  • kostenlos beilegen… der war gut!

  • Kostenlos niemals.sollte der wirklich so aussehen passen die dockingstation nicht mehr.klasse

  • Macht euch nicht verrückt. Es kommt kein neuer Dock Anschluss. Aber das iPad Mini. 100%.

  • Diese art von Adapter wird es wohl nicht geben .. Wofür braucht der Adapter bitte den chinch anschluss ? Die Daten gehen doch über das Dock also wäre es Schwachsinn den Adapter so breit zu bauen.. Desweitern würde das Ding in maximal die hälfte der Zubehörgeräte reinpassen, die meisten Anschlüsse sind nämlich in den Geräten vertieft …

    • Erstens ist das nicht Chinch, sondern Klinke.

      Zweitens hat der vermutete neue Dock nur noch 19 statt 30 pins, was wohl bedeutet das einige Schnittstellen weg fallen.

      Wenn nun der Aux Stecker nach unten rutscht, kann es ja sein das Audio über Dock nicht mehr ausgegeben wird.

      • Und das wäre ne ziemlich massive Umstellung – da ist der Formfaktor dann ja echt das kleinste Problem.
        Ich denke nur an die ganzen Dongles (Pulsuhr,…).
        Dann geht Laufen mit Musik nimmer, da ja der Kopfhöreranschluss gleich mit dicht ist.

      • Denke der Klinke-Stecker soll dem ganzen mehr Stabilität geben.

      • Ja aber wer sagt, dass der Klinke Stecker nicht mit „durchgeschliffen“ wird? Sprich das iPhone wird einfach nur (noch) etwas länger..
        Ich finde den Adapter (bis man halt das Equipment auf den neuen umgestellt hat) als Übergang ziemlich gelungen…

        Weiß nicht was ihr euch alle so darüber aufregt…

      • Für mich sieht das nicht nach einer normalen Klinke aus. Scheint mehr Kontakte zu haben als die Stereo-Klinke.
        Vielleicht mit den restlichen Pins in Klinkenform. :)

      • Der neue Stecker hat tatsächlich 19 Pins, es fallen also im Vergleich zu dem alten 30Pin-Stecker die FireWire – Leitungen weg (11 Stück laut Datenblatt 30Pin – Stecker).

        Mehr nicht.

        Der Klinkenanschluss unten wird einfach durchgeschliffen und hat wegen der Mikrofon und Fernbedienung einen Ring (und damit eine Kontaktschleife) mehr.

        Das eigentlich dämliche am neuen Stecker ist die Bauform vieler jetzt nicht mehr kompatiblen Drittfirmen – Geräte (von Bose / Phillips und sonstigen Herstellern), welche mit dem aufgestecken Adapter nicht funktionieren werden. Auch die Form des Iphone 5 darf man natürlich nicht vernachlässigen. Wenn das Iphone 5 höher oder breiter oder dicker ist wird auch das Probleme verursachen.

        Da kann man aber die Schuld nicht vollständig auf Apple schieben, es gab schon beim Wechsel von Iphone 3G/3GS auf Iphone 4 bei einigen Herstellern Probleme, da die Halterung des Telefones an sich häufig nicht passte.

      • Um es ganz korrekt zu sagen: ‚Chinch‘ gibt es nicht. Gott und die Welt spricht es zwar so aus, das macht es aber nicht richtiger. Das erste ‚H‘ ist dazuerfunden. Richtig wäre also ‚Cinch‘, das spricht sich korrekt etwa „ßinsch“. Aber richtig ist auch, dass es sich hier ja nicht um einen solchen Stecker, sondern um eine 3,5mm Mini-Klinke handelt…
        Nur mal so zuf Aufklärung…

  • Was bringt der Adapter denn? Es wird sowieso ein Kabel beim iPhone mitgeliefert. Und die ganzen Docks werden wahrscheinlich instabil werden. Was mich aber am meisten stören wird/würde : Ich habe 2 Apple Ladegeräte (die „großen“) mit USB Kabel. Jetzt kann ich meinen iPod und mein iPad wo ich will aufladen. Mit dem Adapter müsste ich dann immer umstecken. Das Problem mit den Apple Docks könnte Apple aber evtl. mit einer Umtauschaktion beheben.

    • Das musst du jetzt aber mal erklären. Du steckst doch in die bisherigen Ladegeräte das iPhone-Kabel rein. Dasselbe kannst du dann doch auch mit dem dem neuen beiliegenden Kabel machen. Wo ist da was umzustecken?

  • Alles Quatsch, das neue IPhone wird Dank Liquidmetal beide Steckervarianten unterstützen :-)

  • Ist nicht Apple in diesem Verbund von Firmen drinne, die sich geeinigt haben fur die neuen Handys nur noch USB als Anschluss zu nutzen? Ich dachte das hätte ich mal gelesen gehabt… Habe mich aber schon da gewundert, dass Apple sich so festlegt.

  • Wer, wenn nicht ich?

    Ich traue dem kleineren Dock connector irgendwie nicht… Ich glaube nicht dass der stabil genug ist ein ganzes iPhone Aufrecht zu halten…

    • Wenn an den Bildern etwas dran ist, dann besteht der Stecker ja nicht mehr nur aus der PIN-Reihe, sondern ist massiver. Das sollte also stabiler sein als heute

    • Wie kommst du auf das schmale Brett ? Man sieht doch auf den ersten Blick, dass der Adapte wesentlich stabilier ist, als bisher ohne. Allein der lange Klinkenstecker rechts bietet zusammen mit dem kleinen Dockstecker in der Mitte eine wesentlich stabilere Grundlage ;)

      Kannste auch leicht testen. Nimm nen Besenstiel und den Besen dazu in die Mitte und steche dann irgendeine breite und hohe Pappe drauf. Verglichen mit einem breiteren Besen nur mittig ist das zigmal stabiler, reine Physik :P

  • find ich gut aber ich kaufe einfach alles neu

    • Genau. Ich kaufe gleich zwei neue 5er iPhones und werfe eins in die Tonne. Brauche ja schliesslich nur das Kabel fürs Büro.
      Man, jetzt bleib mal auf dem Teppich.

  • Apple muss einfach mit einem neuem Dockanschluss kommen, der jetzige ist riesig und passt nicht mehr zu den immer dünner werdenden Produkten.
    Nicht nur auf das iPhone bezogen, beim aktuellen iPod Nano ist der Anschluss fast schon größer als das Gerät selbst, da muss sich einfach etwas ändern….

  • 1. Ich bezweifle stark, das Apple auf einen digitalen Tonausgang über den Dock-Connector verzichtet und stattdessen auf ein analoges Signal über Klinke setzt.

    2. Es erkennt wohl jeder, dass der Adapter ganz schlecht mit Photoshop (oder einem anderen Programm) erstellt wurde. Das schafft jeder Laie in 10 Minuten.
    Die helle Lichtreflexion ist im Gegensatz zum Dock-Connector rechts, der Schatten ist wiederum links. Auch der Verlauf auf dem eigentlichen Connector ist andersrum als auf dem „alten“ Connector. Die beiden Nippelchen an der Seite sitzen außerdem eher unten, genauso wie das Teil in der Mitte, was genau andersrum angebracht wurde, als beim „alten“ Dock-Connector.

    3. Ist das iPhone darüber unlogischerweise ein iPhone 4 oder 4s.

    Ich verneine nicht, dass es einen neuen Dock-Anschluss gibt, dieser wird aber, wenn es ihn denn gibt, höchstwahrscheinlich nicht so aussehen, wie der obige.

  • Quatsch!
    Warum sollte das instabil werden? Doch nur, wenn unpassendes Zubehör von chinesischen Billiganbietern zugekauft wird.

    Der „Original“-Adapter (wenn er denn so, wie auf dem Bild zu sehen ist, angeschlossen wird?) wird sehr stabil sein.

    Allerdings würde mir besser gefallen, wenn der Adapter sogar noch breiter wäre und das iPhone unten sozusagen im Original-Design abschliessen würde. Das würde zwar bedeuten, dass das iPhone noch länger, als es jetzt eh schon den Anschein hat, werden wird. Aber dann sähe das aus, wie aus einem Guss!! Vor allem beim Schwarzen iPhone würde man dann so gut wie gar nichts sehen…

    Dann allerdings wirds nix werden mit GRATIS, oder ca. 10 EUR – dann sollte das Teil auch richtig designed sein und wird somit locker 49,95 EUR kosten?!?!

    • Genau meine Meinung! Am besten so designed, dass die „Ecken“unten auch schön abgerundet sind, damit der Formfaktor gleich bleibt und das iPhone passt überall stabil in jedes Zubehör…

  • Hm… irgendwie werd ich mit dem Gedanken „kleinerer Dock“ nicht ganz warm. Und selbst wenn… diese Dock + Klinke-Lösung wie auf dem Bild sieht so gar nicht nach Apple aus, sowas würde ich von Herstellern wie Hama (mit dem Vermerk „bei wackligem Halt, mit Klebeband fixieren“) erwarten.

  • So ein Quatsch!
    Ich glaube nicht das die nächste Generatiin mit den neuen docking Anschluss belegt wird.

  • Kostenlos? Sicher nur wie bisher bei den Ladestationen. Wobei das nicht wirklich kostenlos ist, mit einer Ladestationen von Apple sollte auch mehr als nur ein Gerät Verwendung finden! Und die Herstellung kostet ja auch.

  • Laut den geleakten Gehäusefotos gehört der Klinke Stecker auf die linke Seite…

    • LOL…fangen wir jetzt echt an, an nicht von Apple stammenden „Vorschlägen“ herumzudiskutieren…ausser am entsprechenden (schlechten) Design??
      Das ist ja mal sowas von bumbel, ob links oder rechts!!

    • Der Adapter hier aufm Bild ist für Rechtshänder, die geleakten Fotos stammten von den Geräten für Linkshänder, ist doch logisch xD

  • Da fällt mir ein:
    Gab es nicht eine EU Vorschrift, dass alle neuen Handys in Zukunft vom Anschluss (für den Netzstecker) untereinander kompatibel sein müssen?? Was ist damit passiert?

    Damnach wäre der „neue“ Mini-Anschluss doch nur ein Mini/Micro-USB-Slot, oder?

    • Bei dieser „EU-Vorschrift“ geht es nur um die Ladegeräte, nicht um den Stecker am Gerät!
      Bisher waren die Apple-Ladegeräte ja auch ein USB-Port mit einem Kabel auf den 30 Pin-Anschluss. Aus dem USB-Anschluss wird dann evtl. ein Micro-USB-Anschluss…

      • Bist ja n ganz schlauer…;)
        Wenn du die Kommentare gelesen haettest wüsstest du die Antwort…
        Ein Adapter reich…;)

  • Ich gehöre wohl zu dem kleinen Teil der User, der (ausgenommen ein paar Hüllen) kein Zubehör für sein iPhone hat, was darunter leiden würde. Ich kann den Ärger nachvollziehen, wenn ich Soundanlagen und anderes Zeug im Wert von mehreren Hundert Euro hätte, wäre ich auch besorgt.
    Ich hoffe dass Apple den Dock Anschluss – WENN überhaupt – jetzt verändert, nicht erst im nächsten Jahr. Meinem persönlichen Eindruck nach wollen sich in diesem Jahr extrem viele Leute ein neues iPhone kaufen, da einige noch das 3GS besitzen. Von daher würde es sich anbieten, eine derartige Veränderung JETZT einzuführen.

    Ich lasse mich überraschen und blicke entspannt auf das, was kommt. Im Endeffekt ist es mir nämlich egal, wie breit der Anschluss ist, bei mir muss nur das Ladekabel dran.

    • Also ich konnte die Panik noch nie nachvollziehen :) Ich hab auch u.a. nen AV-Receiver mit so einem Anschluss. Mal angenommen das neue iPhone hat nen kleine. Connector, und ? Adapterkabel in den Receiver und iPhone draufhelegt, fertig ist die Laube. Dann gibts auch keine Fummelei mehr, zumal der Anschluss eh hinten ist und i h aktuell immer erst das Gerät rauszerren müsste (nutze das fast nie) und eh schon nen Kabel dort liegen habe xD

  • Wollt ihr mir allen ernstes Erzählen, dass Apple den Kopfhörer-Anschluss NACH UNTEN neben den Ladeanschluss setzen will. Sehr unpraktisch, müsst ihr zugeben. Ich denke das ist eine nette 10 Minuten Photoshop Übung gewesen.

    • Ich fände es besser, allein schon weil ich oft aufm Rad unterwegs bin und aktuell das Kabel immer aufm Display rumeiert und man ausserdem einiges an Länge verliert, unten ist der Weg kürzer. Ausserdem kann man das iphone dann mit dem offenen Dock nach oben in die Tasche stecken, was weniger Dreck/Krümel bedeutet, der ja bekanntlich unten in Taschen zu finden ist ;)

  • Es wäre schön, wenn alle Gerüchte zum neuen iPhone wie eine Seifenblase zerplatzen würden.

  • Das mit dem Anschluss unten wäre wirklich unpraktisch. Bei mir hängt das Kabel immer oben am Gerät, um Kabelbruch am Kopfhörerkabel zu vermeiden. Die Zeichnung oben ist ein netter Versuch, die anderen Artikel zu dem Thema Dock zeigen doch schon Fotos angeblich real existierender Cases, und da ist KEIN Klinkenanschluß erkennbar.

  • Schade das man den Adapter nicht immer fest auf dem neuen iPhone stecken lassen kann, er verdeckt dann Lautsprecher und Mikrofon.

    Anscheinend ist da kein Audio Anschluss mehr im Dock?
    Oder warum sonst muss der Kopfhörer Anschluss da mit rein?

  • So ein unsinniger und unnützer Beitrag…

  • Jaja Apple ist schon ein Kundenfreundlicher Laden…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21845 Artikel in den vergangenen 3756 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven