iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 009 Artikel
   

Garantieverlängerung mit Apple Care: Letzte Chance für frühe iPhone 4-Käufer

Artikel auf Google Plus teilen.
53 Kommentare 53

Am 24. Juni 2010, also vor ziemlich genau 363 Tagen debütierte das iPhone 4 in Deutschland und hatte bereits (wir erinnern uns) sieben Tage nach dem Verkaufsstart mit erheblichen Lieferschwierigkeiten zu kämpfen.

Wenn ihr zu den Glücklichen gehört, die sich damals eines der frühen Geräte sichern konnten, solltet ihr euch noch heute überlegen ob Apples Garantieverlängerung, der „AppleCare Protection Plan„, für euch in Frage kommt.

Die 69€ teure Anschaffung (Apple Store Link) verlängert die einjährige Herstellergarantie des iPhones auf 24 Monaten und deckt neben der Geräte-Hardware auch den iPhone-Akku sowie die mitgelieferten Ohrhörer und Zubehör ab.

Einziger Haken: Der AppleCare Protection Plan kann nur gekauft werden, solange die einjährige Herstellergarantie des iPhones noch gültig ist. Ohne die Garantieverlängerung veranschlagt Apples Service im „Fall der Fälle“ eine Kostenpauschale von 211€.

Um den Überblick auf eure Garantielaufzeiten nicht aus den Augen zu verlieren empfehlen wir die gewissenhafte Pflege eures Support-Profiles.

Links zum Thema:

via macrumors

Mittwoch, 22. Jun 2011, 11:18 Uhr — Nicolas
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hmmm, gelten in Deutschland nicht sowieso per Gesetz 2 Jahre Garantie? Wozu ist dann dieses Paket gut?

    • Der Händler gibt dir 2 Jahre Gewährleitung!
      Garatie ist eine freiwilige Leistung des Hersteller!

      • Und wenn ich das iPhone bei Apple gekauft habe ist das doch mein Händler und muss mir 2 Jahre Gewährleistung geben?

    • Garantie und Gewährleistung darf man nicht verwechseln.
      Die Garantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers oder des Händlers. Je nachdem wer die Garantie gibt.
      Die Gewährleistung (wird inzwischen Sachmängelhaftung genannt), ist eine gesetzliche Pflicht des Händlers bei Geschäften mit natürlichen Personen. Die Gewährleistung dauert 2 Jahre und darunter fallen Sachmängel, die bereits beim Kauf bestanden haben. Später auftretende Sachmängel werden von der Gewährleistung nicht abgedeckt, sondern von einer eventuell erhaltenen Garantie. Bei der Gewährleistung muß der Händler im ersten halben Jahr beweisen, dass der Fehler noch nicht zum Kaufzeitpunkt bestand. Nach diesem halben Jahr muß der Käufer beweisen, dass der Fehler zum Kaufzeitpunkt bereits bestanden hat (Beweisumkehr).
      Wenn ein Käufer das also nicht beweisen kann, dem bringt die Gewährleistung gar nichts. Da kann man dann nur auf eine Kulanz des Händlers oder auf eine Garantie hoffen.

    • Es ist immer wieder erschreckend, dass einige immer noch nicht den Unterschied zwischen Gewährleistung und Garantie kennen.

    • Nochmal für alle:
      Garantie: ein zwischen Käufer und Verkäufer abgeschlossener Vertrag, der dem Käufer eine unbedingte Schadensersatzleistung zusichert.

      Gewährleistung: definiert eine zeitlich befristete Nachbesserungsverpflichtung ausschließlich für Mängel, die zum Zeitpunkt des Verkaufs bereits bestanden. Wichtig: Zu Gunsten des privaten Käufers gegenüber dem gewerblichen Verkäufer wird beim Verbrauchsgüterkauf in den ersten sechs Monaten nach Übergabe vermutet, dass die Ware schon zum Lieferzeitpunkt defekt war, es sei denn, der Verkäufer kann nachweisen, dass der Mangel zum Zeitpunkt der Lieferung noch nicht bestand. Reklamiert der Kunde später als sechs Monate nach dem Kauf, so kehrt sich die Beweislast um, d.h. er muss beweisen, dass der Gegenstand schon bei der Übergabe einen Mangel aufwies.
      [Quelle: wiki]

    • In Deutschland gilt 24 Gewährleistung. (auf Akku und andere Verbrauchsgüter 6 Monate)
      ABER nach 6 Monate muss der Käufer nachweisen, das der Fehler schon beim Kauf vorhanden war.

      Der Hersteller kann dir abr auch abweichende Garantie geben, hier musst du normal nicht Nachweise wann der Fehler sich eingeschlichen hat.

      Apple gewährt eben 12 Monate kostenfrei und 24 Monate gegen Aufpreis an.

      Ob das bei einem Premiumhersteller nun kundenfreundlich ist, andere Premiumhersteller bieten bis zu 5 Jahre auf ihre Produkte (oder noch länger) ist eine andere Frage.

      • Das hängt aber vom jeweiligen Produkt ab, wie z.B. Festplatten und Waschmaschinen haben 5 Jahre Garantie, aber ein Fernseher z.B. nur 2 Jahre.
        Pauschalisiert doch nicht immer so!!!!

      • Wo hast du denn diesen Quatsch her? Es ist völlig egal um welche Güter es sich handelt, es sind immer 2 Jahre Gewährleistung beim Händler.

      • @Andreas
        Arg…hast recht. Alles, was über 2 Jahre hinausgeht ist freiwillig vom Hersteller. Hab mich hier vertan…

      • Und nochmal: Der Hersteller ist nicht dazu verpflichtet dir überhaupt Garantie anzubieten. Der Staat schreibt gesetzlich 24 Monate vor. Freiwillig ist also, wenn der Hersteller dir überhaupt Garantie anbietet. Das hat mit „alles was über 2 Jahre hinausgeht ist freiwllig vom Hersteller“ überhaupt nichts zu tun.

      • @Martin
        „Arg…hast recht. Alles, was über 2 Jahre hinausgeht ist freiwillig vom Hersteller. Hab mich hier vertan…“

        Alles was der Hersteller anbietet ist freiwillig und hat rein gar nichts mit der Gewährleistung vom Händler zu tun. Was gibts denn da eigentlich nicht zu verstehen?

    • Ich bin immer wieder überrascht, wieviele Garantie und Gewährleistung durcheinanderwerfen!

      Wenn ein Händler mir etwas über „nur ein Jahr Garantie“ daherfaselt, gehe ich davon aus, dass es Masche ist, um mich loszuwerden.

      Naja, ich habe noch ca. 3 Monate Zeit. Irgendwie war das damals mit dem iPhone 4 nen Reinfall…

  • Die Kostenpauschalte von 211 Euro kann man nur innerhalb der Garantiezeit einlösen. Das heisst, wenn das iPhone zB einen Totalschaden hat, wird es gegen diese Gebühr gegen ein neues ausgetauscht!

    Darum ist ein ACPP immer sehr empfehlenswert!

    @Max Power:

    Wie oft den noch: Garantie und Gewährleistung ist nicht das gleiche!

    • Dann erleuchte mich bitte :-)
      Ich habe auch noch eine Zusatzversicherung für das iPhone, so dass es bei unsachgemäßem Gebrauch oder Diebstahl ersetzt wird.
      Irgendwie macht das doch das Paket überflüssig oder?

    • Stuttgart21-Befürworter

      Gilt diese Pauschale von 211 Euro auch bei einem totalschaden beim iPad (1) ?
      Bzw. ist diese Pauschale beim iPad höher?
      Danke :-)

    • So ein Quark.

      Mit Garantie: 0€
      Ohne Garantie: 211€

      Daher ist der Care Protection Plan sinnvoll. Denn das Geld fällt an, wenn die Garantie vorbei ist.

      • richtig, 211€ sind zu zahlen wenn die Garantie den Schaden nicht deckt (z.B. gebrochenes Display durch Stutz) oder wenn Apple dein iphone außerhalb der Garantie reparieren soll.

  • Frage zu Apple Care:
    Wenn größere Kratzer vorhanden sind, besteht dann die Möglichkeit das iPhone mittels dieser Garantieerweiterung im Apple Store auszutauschen? Oder werden diese Art von „Schaden“ nicht berücksichtig? Hat jemand diesbezüglich Erfahrungen gemacht?

    • Du weißt aber schon, was ein Garantiefall ist, oder? Nur weil du dein Gerät nicht richtig benutzt und es Gebrauchsspuren bekommt, kann Apple dafür doch nicht aufkommen. Gibt es z.B. Pixelfehler auf dem Display, der Annäherungssensor funktioniert nicht mehr oder sowas, DANN wäre es ein Garantiefall

    • „Oder werden diese Art von “Schaden” nicht berücksichtig? Hat jemand diesbezüglich Erfahrungen gemacht?“

      Lies dir doch einfach mal die Garantiebedingungen durch. Da steht nichts von Gebrauchsspuren und schlechter Umgang mit dem Produkt.

  • Ich habe mal eine Frage zu dem Support-Profil: Bei mir will der das nicht registrieren, da es schon bei einer anderen Apple-ID registriert ist. Jetzt kenne ich den Vorbesitzer leider nicht und habe es mir auch neu gekauft (also wahrscheinlich irgendein Spinner, der das vorher schon bestellt hatte, aber wieder zurück geschickt hat oder so…aber es bei sich registriert hat). Kann ich jetzt mit meiner iPhone-Rechnung zu einem Apple-Store gehen oder anrufen, dass die das aus seinem Profil rausnehmen…hat damit irgendjemand Erfahrungen? Vielen Dank schon mal…

      • Bei mir wird mein iPhone und mein Apple TV seit jeher nicht im Support Profile angezeigt obwohl beide Geräte nagelneu waren. Beim iPhone kann ich es mir noch erklären (UK-Import). Aber beim Apple TV verstehe ich das nicht.

  • Zwei Jahre Gewährleistung ist in Deutschland gesetzlich vorgesehen, hat aber nicht die Leistungen wie eine Garantie.
    Ich finde das Angebot sehr verlockend. 69€ hat man auch Ganz schnell mal für eine Reparatur ausgegeben, wenn wirklich mal was ist. Und wenn man dann kurz vor dem Verkauf des Gerätes noch den Akku erneuern lässt, sollte man den Preis für die Zusatzgarantie durch einen besseren Wiederverkaufs Wert doch fast wieder drin haben.
    Also ich jedenfalls würde für ein gebrauchtes IPhone 4 mit frischem Akku original von Apple und eventuell noch ein paar Monaten Restgarantie gern etwas mehr ausgeben, als für eine 
    ausgelutschte Gurke…
    Wie sieht’s bei Euch aus, es haben sicher schon viele die Garantie genutzt – allein schon wegen des Homebutton Problems ?!

    • Akkutausch kostet bei Apple 70€ und mein erstes iPhone hat nach 4J keinen gebraucht. Da hatte ich zwar Apple Care dazu gekauft, aber es war umsonst.

      Verkauft habe ich es zum Anschaffungspreis…

    • man kann doch erwarten, dass bei einem so teuren Gerät innerhalb der ersten zwei Jahre nix passiert, oder?

      Akkutausch ist bei 4er kein Problem – die Rückseite lässt sich einfach öffnen und der Akku ist mit einer Schraube befestigt.

      Man bendeke aber, dass wenn man das iphone fallen lässt, es nass wird etc. greift ACPP nicht. Der Service von Wertgarantie schon.

      Aber genrell gillt: eine Versicherung lohnt sich nur, wenn entsehender Schaden den finanziellen Ruin bedeutet. Beim iphone kann man aber für einige Euro (oder 211€ an Apple) sein iphone reparieren lassen. Spart man sich 69E und kann sie für ne reperatur zurücklegen.

  • ich wuerde gerne mein homebutton tauschen lassen da er eingedrueckt ist und daher schlechter funktioniert.

    ich war bei der telekom und die haben mir es nicht getauscht. bringt mir dann so ein teil was, kann ich es auch ueber apple reparieren lassen?

    ps: habe ein iphone 4 mit telekom vertrag

    • Das geht nur wenn dein iPhone 4 jünger als 6 Monate ist. Aber das auch nur beim Händler, also in deinem Fall T-Mobile.
      Ein eingedrückter Button wäre ein Gewährleistungsanspruch innerhalb von 6 Monaten nach Kauf. Denn es wird dir sicherlich nicht gelingen der T-Mobile zu beweisen das der Button schon bei Kauf defekt war.

    • eee der homebutton gehört doch zum iphone also müsste das schon gehen mit der garantie.
      wenn ein knopf an deinem tv nicht geht dann gehört das doch auch zur garantie oder :D

  • Bumper-Kratzer zählen wohl nicht?

  • Habe mir damals für mein 3GS auch eine apple cpp geholt und es nich bereut. 1x. Neues gerät wegen akkuproblemen, 2x neues gerät wegen riss im Gehäuse am Dock-connector.
    Ich denke, dass ein eingedrückter Home button auch ausgetauscht wird über apple. Die sind sehr kulant. Hatte nie Probleme.
    Lg

  • Und wie sieht es den eigentlich mit einen Pixelfehler aus?Hab da nämlich eins schon seit dem ich das IPhone neu habe???
    Danke!

    • Pixelfehler gehören zu einem Garantiefall, aber nicht wenn du nur einen hast. Du brauchst da irgendeine bestimmte Anzahl von Pixelfehler, dass das auch als Mangel durchkommt…vor ein paar Jahren war die Zahl bei einem 17″ TFT bei ca. 5 Pixelfehler, weiß aber nicht wie das z.Z. aussieht.

      • Nein, das gilt nur bei iMacs/MacBook.
        Die Pixelfehlerrichtlinie besagt, dass bereits bei einem Pixelfehler ausgetauscht wird.

  • Also bei mir wurde ein iPhone 4 mit eingedrücktem Home-Button problemlos innerhalb der Garantie (War im 11. Monat) kostenfrei getauscht. Da mir das bestimmt noch öfter passiert, hab ich mich mal für nen CPP entschieden. Mal schauen ob das wirklich Sinn macht.

  • Ich muss bis morgen den Code registrieren um noch die Erweiterung
    bekommen zu können. Gibt es eine Möglichkeit das irgendwie noch
    hinzubekommen? Ich habe leider keinen Shop in der Nähe um den Plan zu
    kaufen. Und auf der Apple Seite ist er in 24h versandfähig. Bei eBay
    hab ich leider keinen gefunden der mir nach Paypal bezahlung nur den
    Code schickt…
    Hat denn jemand einen zu verkaufen und kann mir heute noch den Code schicken?

  • Ich bin heilfroh, den ACPP abgeschlossen zu haben … Das iPhone 4 ging nach knapp 12 Monaten kaputt, habe dann doch die Verlängerung abgeschlossen und mittlerweile das dritte Gerät erhalten … Besonders der kostenfreie Sofortaustausch macht das ganze sehr schmackhaft!

  • Ich hab einfach direkt die Versicherung bei der Telekom abgeschlossen da ist alles mit drin selbst Wasserschaden oder so

    • Hast Du die Versicherung bereits in Anspruch genommen? Damit verbunden ist nämlich kein kostenfreier Gerätetausch wie bei ACPP. Dein Gerät wird eingeschickt. Warst Du schon mal 2 Wochen ohne iPhone?

      Ich würde eine Kombination von ACPP und Versicherung gut finden. Leider bietet das Apple nicht an.

      • ich hab die telekom versicherung schön öfter in anspruch genommen. gibt mankos und es gibt pros. is auf jedenfall teurer als des von apple. und naja austauschgerät hab ich nie eins bekommen dafür immer n ersatziphone bis mein „neues“ wieder da war.

  • passt auf, wo Ihr den ACPP kauft, denn da ist Apple inzwischen sehr pingelig.
    Denn offensichtlich sind die in der Vergangenheit von einigen EBay-Händlern, die nur Nummern generiert haben, ordentlich gelinkt worden.
    Da ich online gekauft hatte, musste ich die Rechnung und ein Foto der Verpackung einsenden, damit die das ACPP überhaupt registriert haben.

    Ansonsten bekomme ich echt schlechte Laune, wenn ich die Äußerungen hier so lese – versteht Ihr, was ein Versicherungsprinzip ist? Ich zahle eine Prämie, um einen Schaden, dessen Eintritt ich mir nicht leisten kann oder will, abzudecken. Nicht eine Prämie zahlen und dann zu versuchen ein Vielfaches an Leistung rauszuholen. Diese Betrügereien machen alle Versicherungen in unserem Land so elendig teuer. Meine Meinung.

  • für 211€ tauscht euch apple das iphone auch außerhalb der garantie.

    den Akku kann man sehr gut selbst tauschen.

    Da ich bis jetzt keien Probleme mit dem iphone habe ( im gegnsatz zum 3G und 3GS) werde ich mir wohl keinen ACPP kaufen.

    Aber wieso nur 2 Jahre und keine 3 wie bei den Macs????

  • Ich schließe aus Prinzip immer für alle meine Appleprodukte, einen ACPP ab, ich denke das sorgt, auch bei anderen als mir, dafür das Apple meist sehr kulant handelt. Ich nutze das nicht aus, hatte gestern den ersten größeren Fall: mein iP4 ging nach dem update auf 4.3.3 nicht mehr richtig (Akku nach 10std ohne Nutzung und im flugmodus leer, telefonapp ging nicht mehr und etliche andere Probleme) zuücksetzen, auch ohne Backup half nur temporär, also gestern um 12:00 Apple angerufen und heute um 10:00 das Austauschfon in Händen … ich finde das ist das Geld für den ACPP wert.

  • War es nichtmal so, dass ACPP für den Mac auch alles andere abdeckt? Also zumindest AirPort, etc.?
    Evtl. Soar das iPhone?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19009 Artikel in den vergangenen 3318 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven