iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 18 959 Artikel
   

[UPDATE] Elgatos EyeTV Live3G läuft wieder

Artikel auf Google Plus teilen.
77 Kommentare 77

UPDATE: Der Dienst läuft wieder. Elgato hat uns darüber informiert, dass ein Routing-Problem bei deren Webhoster für die Störung verantwortlich war – T-Mobile wurde also zu Unrecht verdächtigt.

live_tv_down.jpgVor ein paar Tagen erst haben wir euch Elgatos Streaming-Service EyeTV Live3G vorgestellt. Damit lassen sich TV-Sendungen oder mit dem Mac aufgezeichnete Videos per HTTP über Wi-Fi und das Mobilfunknetz streamen, passende Hardware vorausgesetzt (unseren EyeTV-Review findet hier hier).
Für T-Mobile-Kunden ist damit momentan offensichtlich Schluss, denn aus dem Mobilfunknetz des rosa Riesen ist die zugehörige Webseite live3g.eyetv.com derzeit nicht mehr erreichbar. Wie immer glauben wir zuerst noch an die Unschuld des Angeklagten, und halten einen technischen Defekt nicht für ausgeschlossen – wahrscheinlicher ist leider jedoch, dass T-Mobile die Elgato-Adresse schlicht gesperrt hat.
Anfragen bei beiden Firmen laufen, ob wir vor Weihnachten noch Antwort bekommen ist allerdings fraglich.

Danke für euere Mails und die vielen Kommentare im zugehörigen Artikel – dort findet sich auch die Anleitung für einen Workaround per direkter Eingabe der eigenen IP-Adresse (http://ip-adresse:2170/eyetv).

Sonntag, 20. Dez 2009, 9:53 Uhr — chris
77 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • sollte der rosa Riese dafür tatsächlich verantwortlich sein wird es hoffentlich teuer. Schade für diesen Fall, dass wir nicht in den USA sind.

  • Richtig so !!!! Hab keinen Bock nachher überall lahmes inet in der Stadt zu haben!!

    • Dem schließe ich mich an. Solange die UMTS und EDGE Netze noch nicht auf solch Datenvolumen vorbereitet sind sollte T-Mobile es weiter sperren.

      • Dir wird pro Monat ein gewisses Datenvolumen zur Verfügung gestellt. Was du damit machst sollte dir überlassen werden!

        Für 20€ mehr im Monat gIng’s beim tehering plötzlich auch.
        Die selben Beschränkungen findest du auch bei VOIP im UMTS/EDGE-Netz von TM.

        Wo soll das noch enden? Noch teuere TM Tarife?

      • dann soll t-mobile gefälligst auch keine flatrates anbieten, dies ist momentan nix anderes als eine mogelpackung. wäre t-mobile konsequent müssten sie z.b. youtube auch sperren denn da wird sicherlich mehr traffic erzeugt wie durch eyetv. ich geh mal nicht davon aus das jeder iphone user ein mediacenter mit eyetv sein eigen nennt.

      • @broesel
        da habe ich mich so dermaßen drüber aufgeregt. Sie t mob tante zeigt uns sie vertragsbedingungen oder iwie sowas. Mein dad frag: „müssen wir denn da was wissen?“, antwort war „nein, das ist das übliche. Brauchen sie nicht im detail lesen.“
        ich bin heut noch sauer. Ich prüfe mein datenvolumen peniebel und mittlerweile sperrt man mir das schnelle netz schon bei 250mb (vertraglich 300mb).

        Könnte ich wegen nicht einhalten von vertagsleistungen aussteigen?

      • @Phil
        Penibel prüfen alleine reicht nicht, man sollte tatsächlich mal einen Blick in die Vertragsbedingungen werfen. Die restlichen 50 MB sind wahrscheinlich das Opfer der nicht byte-genauen Abrechnung, also der Abrechnung in Blöcken zu 50 oder 100 KB.

    • Sehe ich auch so. Ich zahle viel Geld jeden Monat damit ich auch unterwegs arbeiten kann und dann kommen irgendwelche Kiddies die meinen 99% des Datenstroms mit unnützen Video- oder TV-Streams blockieren zu müssen. Gott sei dank endet die Flat dieser Leute oft nach 300-500 MB.

      • Du legst fest, was nützlich und unnütz ist? :(

      • ja ja .. und du zahlst für eine internetflatrate und bekommst vorgeschrieben was du machen darfst. t-mobile soll zuerst mal youtube sperren :D

  • Nur gut, dass es das iPhone inzwischen auch ohne SIM- und Netlock gibt. Mehr kann man dazu eigentlich nicht sagen.

  • Bin da etwas hin und her gerissen. Eigentlich ist das ne coole funktion. Allerdings soll das Internet auch schnell bleiben und nicht langsamer werden weil einige Streamen. Sobald alles perfekt ausgebaut ist sollte man das ganze wieder freigeben.

  • Mit dem Bild könnt ihr den ein oder anderen verwirren. Das bekommt man nämlich wenn der Router z. B. kein UPnP unterstütz.

    • iphone ticker hatte aber vor kurzem hier eine preview von eyetv3.3 und live 3g gezeigt und ich gehe mal davon aus das sie wissen sollten wie das funktioniert :)

  • sperren, freigeben?

    ich finde es traurig, dass t-mobile so etwas nötig hat . . .

  • Na Toll,ich habe gestern mein Stick bekommen und wollte heute in Ruhe mal alles testen.120 Euro im Wind geschossen.
    Naja mal sehen,vielleicht ist TV auf den Mac auch ganz nett und ich bin doch glücklich.

    • Ehrlich gesagt ist er auf dem Mac noch viel besser, das Streaming ist ja eher so ein Bonus … kannst es ja aber auch über die IP-Eingabe weiter nutzen.

    • So habe mal alles Angeschlossen. Ich kann über Wii mit dem iPhone auf alle Programme zugreifen,feine Sache.Filme die ich Aufnehme gehen auch gleich auf den iPhone.

  • Also zum Thema „ich will mein schneller inet unterwegs behalten also sperrt weiter“:
    Wenn T-Mobile euch sagt nutzt es, ohne eine vorher genannte Begrenzung (und ich sehe da wirklich nirgends eine in den Tarifen, man zahlt höchstens mehr), dann tut das doch auch so. Stellt euch jetzt mal vor ihr habt für diesen Service gerade wegen solchen Apps bezahlt, wo ist das den rechtens???

    • In den AGB wirst Du bei allen Netzbetreibern einen Passus finden der besagt, dass eine Nutzung die zur Störung des Netzbetriebes führt verboten ist.
      Wenn 100 Leute nicht mal mehr einen Fahrplan nachschlagen können weil ein einzelner meint unterwegs Pokemon gucken zu müssen, dann ist das eine solche Störung.

      Wer das nicht will sollte eben ins O2-Netz wechseln, aber das ist bereits deutlich langsamer auf Grund der massiven Datennutzung dort. Deshalb bin ich extra von O2 zu T-Mobile gewechselt.

      • Also haben wir in Deutschland schon AT&T Verhältnisse? Ich habe davon noch nichts gehört, bei mir funktioniert alles super. Ich sehe dieses Gehype ganz gelassen, immerhin müsste sich ja mittlerweile halb Deutschland aufregen, wenn das Netz denn wirklich so belastet wäre.
        Und bei den Wucherpreisen könnten die ruhig etwas mehr davon in den Ausbau ihrer Netze stecken statt zig Millionen zu scheffeln.
        Des Weiteren würde es mich schwer enttäuschen, wenn das Netz gerade mal mit 64 Kbps belastet wird und dann nicht mal mehr die paar KBytes für einen Fahrplan-Check reichen. Übrigens habe ich noch keine Beschwerden gehört, seitdem man (wie bereits angesprochen wurde) Youtube unterwegs nutzen kann. Sollte deswegen der Traffic nicht auch schon oben sein?

        Mal abgesehen davon, bietet TM nicht auch so eine Art Live-TV an fürs iPhone? Bin da nicht informiert genug, aber wenn ja, dann find ich das Sperren noch dreister.

      • AT&T-Verhältnisse haben wohl sonst nur Drittweltländer, aber ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass die Netzqualität von T-Mobile im Vergleich zu O2 deutlich besser ist. Es gibt weniger Verbindungsabbrüche, man fällt höchstens auf EDGE aber nie auf GPRS zurück und die Netze sind leerer. Wo ich mit T-Mobile abends 2,1 Mbit HSDPA habe, hatte ich mit O2 1,4 Mbit. Erst mitten in der Nacht zwischen 3 und 4 hatte ich auch bei O2 über 2 Mbit.

      • Ach – Aber Youtube oder das T-Mobile eigene MobilTV sind ok oder was? Wo soll das denn hinführen, wenn dann alle Seiten, die Video-Inhalte präsentieren gesperrt werden?
        Ist ja auch nicht so, dass es so unheimlich viele Leute gibt, die EyeTV haben, und dazu einen Rechner, der 24 Stunden ab Tag durchläuft.
        Erkläre mir doch mal den Sinn einer (eingeschränkten) Flat-Rate, wenn ich die Daten, die ich kaufe nicht benutzten darf, damit andere ihren Fahrplan abrufen können – Ist es nicht eher so, dass der Netzbetreiber dafür zu sorgen hat, dass alle das können? Schließlich verkauft er die Leistung ja… Komische Welt, die deine.

      • Es gibt Leute, die die UMTS-Technik verstehen und es gibt die Leute, die meckern…

  • TM ist der Dreck der Nation. Sind viel zu teuer, bilden sich was auf ihr Rosa Schweinchen T was ein. Viele Anbieter sind Preisleistung s bezogen besser und flexibler. OK das mit dem Streamen auf das eigene iPhone von TV Sendern ist Schwachsinn aber wer es braucht. TM und deren Töchter oder Mütter sollten mal die Augen aufmachen . Aber wer sein iPhone noch über den Rosa Spinner bezieht ist echt Dumm. es gibt das iPhone Vertragsfrei zu kaufen das wissen wir alle doch wer einen Vertrag beim Rosa Teufel unterschreibt ist selber schuld . den habe ich vor 20 Jahren den rücken gedreht und nie wieder angefasst.
    Sollen die in die ewigen Jagdgründe des Internets Untergehen.

    Grußß Apple-Jünger

    • Aha, schnelle und großflächige Netze sollen also genauso viel kosten wie langsame und regional begrenzte Netze?
      Der Preis ist nicht alles. Ich zahle gerne 10 oder 20 Euro mehr wenn Leistung und Service stimmen, denn das spart mir Zeit, Ärger und Kosten.
      Zudem gibt es zur Zeit keinen günstigeren D-Netz-Datentarif als die Modem-Option. Zumindest nicht für Handys.

      • Beim letzteren haste Recht. Wenn ich mal eben ausrechne was mich ein unlocked 3GS bei vergleichbarer Mobil-Internet-Nutzung wie aus den TM Tarifen kostet, dann kann ich getrost zum Riesen gehen. Preislich fast das selbe, nur sehe ich ehrlich gesagt auch (momentan) eher den Vorteil im TM-Netz.

    • Wieso betitelst du die T-Mob Käufer als Dumm? Ich bin keineswegs dumm! Ein iPhone von T-Mobile ist kaum teurer als wenn ich mir ein Unlocked bei ebay kaufe und mir den passenden Vertrag bei nem anderen Anbieter raussuche. Da tut sich nichts. Und bei T-Mobile habe ich Tethering, Bundesliga und Visual Voicemail. Kein anderer Anbieter kann da mithalten.

    • Bei der Art sich zu artikulieren bezweifle ich ernsthaft, daß du vor 20 Jahren überhaupt schon ein geiles Blitzen im Auge deines Vaters warst. Generation Pisa weiter auf dem Vormarsch wie es scheint. Ich würde den Erwerb des iPhones ja nicht an einen Netzbetreiber koppeln, sondern an einen Intelligenztest! Im Gegensatz zu heute waren Applejünger damals mit nem gewissen IQ beschlagen…

  • Stimmt, Timo hat eine TV-App. Die funzt aber nur zusammen mit einem Zusatzabo. Möglicher Weise wollte man sich hier nicht die Butter vom Brot nehmen lassen.

  • ich finde Telekom generell sch****! also sorry, jeder den ich kenne und Internet und Telefon von denen nutz, nix funktioniert mal länger als eine Woche vernünftig, deren Preise sind der absolute wucher und zum dank gehen hin und wieder mal kundendaten flöten?!?
    also sorry, wenn ich ein iPhone Vertrag bei denen hätte, da 50€ Wucher flats zahlen muss, wird man doch wohl verlangen können das sehen und nutzen zu können was man möchte, sollen die die Kohle mal in den netzausbau statt in die eigene Tasche stecken!!! -.- wo gibt’s denn sowas?!

    • Dann kennst du aber nicht viele Leute oder die haben Probleme mit der Konfiguration/Bedienung :)

      Ich benutze seit zwischenzeitlich Jahrzehnten die Telekom, T-Online und T-Mobile. Ich hatte selten Probleme und das letzte ist auch schon Jahre her. Damals waren die extrem freundlich und schnell. In der Zwischenzeit habe ich zu T-Home gewechselt und bin zudem auch noch günstiger als das regionale Kabelfernsehen in Verbindung mit anderen Telefonanbietern, was aber hauptsächlich am TV liegt. Der große Vorteil liegt auch darin, einen Ansprechpartner für alles zu haben. Früher hat es immer jeder auf den anderen geschoben: Internetanbieter gab Telefonkonzern die Schuld und andersrum.

      Selbst wenn T-Home nicht günstiger wäre, wäre mir der Support und Service auch Geld wert. Ich finde diese Geiz ist Geil Mentalität in allen Bereichen schrecklich.

      Ganz nebenbei benutze ich beruflich D2, was hier im Süden eine Katastrophe ist. Anrufe landen direkt auf der Mobilbox, obwohl Handy eingebucht ist. Keine Benachrichtigung von vorhandenen Nachrichten, Gesprächsabbrüche und schlecht Versorgung selbst auf der A8 Stuttgart- München oder A5 Karlsruhe Basel.

      Dass hier ein Server nicht erreichbar ist, ist natürlich nicht angenehm, jedoch sollte man abwarten warum das so ist und nicht gleich wieder einen Beschuldigen. Sollte der Grund wirklich im extremen Datenvolumen liegen fände ich eine Einschränkung auch korrekt. Das kann ich mir aber nicht so ganz vorstellen, da doch die „jugendlichen“ iPhonebenutzer in den Foren meist über Windowsprobleme jammern und selten einen Mac haben, der ja Voraussetzung für das Volumen ist.

      Welche Datenmengen werden da eigentlich gestreamt?

  • Mmh, irgendwie funktioniert bei mir der Workaround nicht,
    Klappt das bei euch?

  • ich komm bei mir gar nicht rein…. ich kann die seite aufrufen…die von elgato und per IP aber wenn ich meine email und mein passwort eingebe kommt nur ein fehler…
    ist da irgendwo ein trick? hab eplus

    plz help

  • was muss ich denn auf der 2.seite eingeben, wenn „sichere website“ kommt…?
    mein elgato passwort geht nicht und mein mac passwort mit benutzername geht auch nicht…

    • Da musst du das Passwort (4-stellige Nummer) eingeben, das du in EyeTV gesetzt hast.
      Einstellungen – iPhone – Mehr Optionen – Passwort ändern
      Benutzername ist immer „eyetv“

      Wenn jemand weiß, wie man den Benutzernamen ändern kann oder das Passwort sicherer, wäre ich für jeden Tipp dankbar. :-)

  • @Werner: Das 3G-Netz mit TV-Streams zu blockieren ist nicht nur unnütz, sondern auch asozial. Was würdest Du denn sagen wenn das Netz grottenlangsam ist bloß weil ein Hirni Angst hat Yu-Gi-Oh zu verpassen? Du bist also genauso betroffen. Denk mal drüber nach.

    @smartmarc: Bei Youtube ist der Datenstrom extrem komprimiert. Zudem sind die Videos oft kurz und man glotzt es nicht stundenlang. Dagegen habe ich absolut nichts. Für MobileTV muss man kräftig löhnen, die Nutzerzahlen sind daher gering. Zudem belastet die App das Netz nur zu Bundesliga-Spielen, den Rest den es da gibt kann man schließlich vergessen.
    Aber was was meinst Du wie viel Du noch im 3G-Netz streamen kannst wenn alle das machen? Dann ist nicht einmal mehr Internet-Radio drin. Und genau darauf läuft es momentan hinaus. Jede Hans- und Franz-App streamt neuerdings über 3G. Das muss doch nicht sein.
    Natürlich soll und darf man seine bezahlten Daten auch nutzen wie man möchte, nur wenn alle ihre Flats oder Volumentarife voll ausreizen, werden die Tarife entweder teurer, oder es wird sie schlicht nicht mehr geben, da die Mischkalkulation nicht mehr aufgeht. Zudem sind die 3G-Netze dann dicht und das iPhone damit tot.

    Nun, im Gegensatz zu Dir lebe ich offenbar in der realen Welt. Ob die komisch ist, weiß ich nicht zu beurteilen. Die 3G-Netze sind für eine derartige Belastung jedenfalls nicht ausgelegt. Dazu kommt, dass das mobile Internet jährlich im dreistelligen Prozent-Bereich an Nutzern zulegt und 4G/LTE-Netze sind noch in weiter ferne. Mit Glück kommen 2011 die ersten Mini-Netze in Ballungsgebieten. Bis dato wird es aber bei einer Vervierfachung der Nutzerzahlen ziemlich kuschelig eng auf der Datenautobahn.

    @angela:

    Dann geh doch ins O2-Netz. Ich freue mich über jeden der abwandert. Dort kannst Du dann mit Deinesgleichen die Netze volldröhnen wie Du willst :) Dass Flatrates auf Mischkalkulationen basieren scheint Dir jedenfalls neu zu sein, und in Sachen Service und Netzqualität ist man beim Rosa Riesen immer noch am besten aufgehoben. Der einzige der mithalten kann ist Vodafone.
    Und wie sollte ein Netzausbau bei 100% Abdeckung (z.B. in der Stadt) für mehr Bandbreite sorgen? Das musst Du mir mal erklären. Soll sich das iPhone in zwei Zellen gleichzeitig einbuchen? Offenbar hast Du Null Ahnung wie HSDPA funktioniert.
    Ich würde Dir sogar zustimmen, dass T-Mobile in den letzten Jahren nicht viel beim Netzausbau getan hat. Mussten sie aber auch nicht, da die Konkurrenz nicht hinterher kam. Netzausbau ist teuer und wer zahlt es? Du als Kunde natürlich. Es ist daher nur logisch den Ausbau nur so weit voranzutreiben wie es sich finanziell lohnt. Aber was meinst Du wer den Deutschland das erste flächendeckende LTE-Netz aufbaut. E-Plus?

    Also, wenn Du 10-20 Euro sparen willst, dann geh doch zu Konkurrenz, ist doch prima. Wucher kann ich bei der gebotenen Leistung jedenfalls nicht erkennen. Wenn man die Netzbelastung bedenkt für die das iPhone sorgt, sind die Tarife spottbillig. Es gibt sogar Studien die besagen, dass das iPhone für T-Mobile ein Minusgeschäft ist. Aber das interessiert Dich sicher nicht, Hauptsache Stammtischparolen gröhlen ;)

    • Geländerthorsten

      Soviel Frust und Aggressionen findet man selten in einem Kommentar, lol, scheint wohl für dich die einzige Möglichkeit zu sein, den katastrophalen Service von der Terrorkom sowie deine Fehlentscheidung dir bei denen einen Vertrag zu holen, dir irgendwie schön zu reden.
      Bleib tapfer, bald sind alle lästigen und Traffic erzeugenden „Konkurrenten“ weg und du hast das ganze tolle Netz für dich allein :-)

      • Es ist mehr der Frust über die hier verbreiteten Lügen ;-)
        Bin sehr zufrieden mit der Telekom. Aber zeig mir doch einen günstigeren Datentarif für mein iPhone im D-Netz, bin gespannt.

      • MoBlack (Vodafon-Netz)

      • @micki-b: Meinst Du den iPhone-Tarif? Da wird ab 500 MB gedrosselt. 500 MB Daten für 30 Euro sind mir doch etwas zu teuer. Ich habe 3 GB für 20 Euro dank Modem-Option.
        Ja es ist noch eine Telefon-Flat dabei, aber das interessiert mich auf der Datenebene wenig.

    • Klar, jeder zweite T-Mobile-Kunde hat einen Mac und EyeTV und benutzt das den ganzen Tag, um Fernsehen über UMTS zu sehen … Sag mal, merkst Du gar nicht, was Du da für einen Blödsinn erzählst? Mit der gleichen Begründung könnte man auch alle VNC-Clients sperren, alle Cam-Apps, etc. Und natürlich ist der übertragene Stream stark komprimiert, genauso wie YouTube. Auf dem iPhone funktioniert das sogar EXAKT genauso, denn Apple erlaubt sowieso nur eine technische Methode des Streamings.

      • Den Blödsinn hast Du eben erzählt, nicht ich. Mein Posting dagegen scheinst Du nicht verstanden zu haben.

      • Nochmal: Versuch doch mal realistisch einzuschätzen, wie viele Leute das Angebot, um das es hier geht, wirklich nutzen würden. Und dann überleg mal, wie realistisch es ist, dass das Netz dadurch „grottenlangsam“ wird. Damit bricht doch Deine gesamte Argumentation bereits in sich zusammen.

      • @mailinator:
        der einzige Anbieter im D-Netz mit 5gb bis Drosselung und telefonieren/SMS in alle Netze für 9 Cent ist Yukoono. Der Spaß kostet 34,99€/Monat und hat nur eine vertragslaufzeit von 3 Monaten, danach monatlich kündbar.

    • Woher weißt du wie lange ich Youtube oder meinen EyeTV-Stream gucke? Das ist ein nettes Gimmick, mehr nicht – Es dauert knapp 10 Sekunden bis überhaupt ein Bild kommt wenn der Sender gewählt wurde, macht bei den ganzen Werbepausen zappen unmöglich und Live-Fernsehen daher quasi unerträglich, wenn man nicht gerade Arte guckt. Zudem kann man einstellen, wie viel Datenrate durchgehen soll, bzw. es wird automatisch runter geregelt, wenn 3G nicht hinterher kommt. Die Komprimierung ist dabei identisch mit dem von Youtube (h.264).
      Für MobileTV zahle ich übrigens überhaupt nix – Das Jahr wurde mir geschenkt. Leider interessiert mich Fußball nicht und die Mobil-Versionen der einzelnen Sender sind ein schlechter Scherz und keinen Cent wert.

      Was du da als „normal“ und „realistisch“ darstellt ist:
      Du kaufst ein Around-The-World Ticket bei einer Airline und wenn du es tatsächlich benutzen willst heißt es: „Sorry, so war das nicht kalkuliert. Nach Sydney kannst du nicht fliegen, wir müssen die Plätze für andere freihalten. Wir können dir aber ein Ticket nach Badgad ausstellen. Dann ist dein Kontingent aber auch schon verbraucht, ab da musste dann irgendwie mit dem Bus wieder nach Hause kommen – Thank you for your business“

      PS: Zudem blockiert T-Mobile (wenn es denn wahr ist) nur die IP des Elgato-Servers, der die dynamische IP meines Rechners vermittelt. Das kann nicht rechtens sein – Mit der gleichen Begründung können andere DNS-Hoster wie DynDNS, oder BackToMyMac geblockt werden.

  • Was hier zum Teil für ein Mist über das Netz von o2 verbreitet wird, ist unglaublich. beispiel: Auf dem Ith: o2, Edge, überall Internet. T-Mobile: Nur draußen. Es gibt Regionen, da ist o2 besser ausgebaut, andere Stellen hat T-Mobile die Nase vorn. Ich gebe euch noch einen Tipp: Besorgt euch mal die Connect, wo der Netztest von diesem jahr drin ist. Lesen, verstehen, aufhören mit dem o2-Gebashe……..

  • Für Mni-TV derartige Datenmengen durch die Netze zu jagen ist völlig unverhältnismäßig.

    Apropos teueres T-Mobile: Ich würde endlich mal wissen wollen, wie hoch bei Nutzung anderer Anbieter die monatlichen Kosten bei welchem Nutzungsverhalten sind ;-)

  • Stellt Euch vor, es gibt MobileTV und keiner will es, zu teuer, zu schlecht, zu ruckelig.… Aber wie schon öfter erwähnt, der Markt wird es schon richten.

  • Na ja, ganz blockieren kann das Timo Beil nicht, solange Apple das OS nicht „brandet“

  • Geht wieder, war wohl ein anderes Problem…

  • @gewappnet:

    Ist das die einzige Video-Streaming-App? Nein. Streamen per 3G hat Apple erst kürzlich erlaubt, und jetzt ist ein Dammbruch zu erwarten. Siehe Knocking, Qik, Orb, AirVideo, etc. etc.

    @smartmarc:

    Das verstehe ich nicht. Es soll kaum nutzbar sein aber alle regen sich auf dass Timo die URL sperrt?

    Der Flatrate/Flugticket-Vergleich hinkt. Flugpreise sind keine Mischkalkulation. Informiere Dich mal was letzteres ist. Wenn alle ihre Flat voll ausreizen rechnet sich das Angebot nicht mehr für den Provider. Die Wenignutzer zahlen also für die Vielnutzer immer mit, sonst geht die Rechnung nicht auf -> Mischkalkulation eben. Damit habe ich kein Problem so lange die Vielnutzer mich nicht in meiner Wenignutzung behindern. Genau das ist aber der Fall wenn Hans und Franz plötzlich Videos streamen was das Zeug hält. Dann hätte ich nämlich auch im O2-Netz bleiben können.

    T-Mobile kann in seinem Netz blockieren was T-Mobile möchte, so lange sie den Vertrag erfüllen. Das ist wie bei Tethering, TV-Streams sind nicht Bestandteil des Vertrages.

    Dass das D-Netz (zumindest in meiner Gegend) bereits jetzt gut ausgelastet ist, beweise ich Dir gern: http://img686.imageshack.us/i/.....testk.jpg/

    Und jetzt stelle Dir dazu nächstes Jahr die doppelte Nutzer-Anzahl + Streaming-Fans vor. Dann kann ich 3G abschalten, denn dann bin ich mit EDGE schneller unterwegs.

    • Ich weiß, was eine Mischkalkulation ist – Und natürlich sind auch Flugpreise eine Mischkalkulation. Wie meinst du denn berechnen Germanwings oder Airberlin ihre Ticketpreise? Würfeln?
      Für deine Wenig-Nutzung reicht Edge ja dann wohl aus – Und wie ausgelastet das Netz bei dir ist interessiert mich herzlich wenig, wenn das ein permanenter Zustand ist, sollte sich der Provider mal Gedanken machen, ob er den Flaschenhals nicht ausbauen sollte.
      Zudem scheinst du nicht begriffen zu haben worum es hier geht – Die Seite von Elgato streamt überhaupt nichts an mein iPhone. http://live3g.eyetv.com ist die URL eines Services, der sich My EyeTV nennt. Dieser vermittelt die IP-Adresse meines Rechners, damit ich auf meinen Mac zugreifen kann, ohne meine momentane IP zu kennen. Wo steht nun also, dass T-Mobile einzelne URLs sperren darf, weil sie dynamische IPs vermitteln? Wenn es darum geht einzelne Angebote herauszufiltern, die mit deinen eigenen konkurrieren könnten – Warum dann nicht die Seiten von Vodafone, O2 und Eplus gleich mitblocken? Klingt für mich nach Wettbewerbsverzerrung, schlimmer noch Zensur…
      Für mich ist das kein Problem – Über Proxy, VPN oder DynDNS kann ich diese Sperre leicht umgehen.
      Bedenklich finde ich, dass es Leute gibt, die solche willkürliche Einschränkungen der Informationsfreiheit begrüßen, sogar toll finden – Weil sie dann ihren dämlichen Fahrplan schneller abrufen können.
      Aber gut – Hat sich ja eh erledigt, es hätte mich auch sehr gewundert, wenn T-Mobile so dreist gewesen wäre.

  • hahahaha, ich liebe diese immer wiederkehrenden meldungen, die das kriminelle treiber für nicht wissende (soll es ja noch geben) mitteilen.
    aber selbst hunderte solcher meldungen hält die trottel nicht davon, weiterhin sich unverschämt abzocken zu lassen, hauptsache man kann nen bisgen mit dem iphone sein fehlendes selbstwertgefühl auf zu möbeln….

    die leute schnallen es nicht und sind einfach resistent und rückgratlos!

    • Du hast einfach noch nicht den Weitblick das zu begreifen. Wenn Du 50 Euro Taschengeld bekommst, dann sind 10 Euro pro Monat Mehrkosten viel Geld.

      Wenn Du aber einen Job hast und unterwegs arbeiten kannst und Deine Arbeitsstunde einen gewissen Wert hat, dann ist es fast gleichgültig wie viel der T-Mobile-Tarif kostet, so lange er das Netz bietet, dass Dir unterbrechungsfreies Arbeiten ermöglicht.

      Verstanden? Zeit ist Geld. Und wenn ich Zeit einsparen kann weil ich dank guter Netzabdeckung überall arbeiten kann, dann spare ich viel mehr Geld ein als mich der Tarif am ende kostet. Wenn aber nahezu unbegrenzt Zeit vorhanden ist wie bei einem Schüler, und Zeit damit wertlos ist, dann ist es fast egal wie gut die Netzverfügbarkeit ist und dann kommt man zu solchen Schlussfolgerungen wie der deinen.

      Dumm sind aber nicht die anderen, sondern der der nicht den Weitblick hat zu erkennen, dass es neben den eigenen Bedürfnissen noch andere gibt.

      • Hey Mailinator. Ich kann dir nur in allem zustimmen… Hab jetz einiges von dir gelesen und wollte dich wissen lassen: es gibt noch Leute, die deine Texte verstehen

        an alle anderen:
        egal ob D1 D2 O2 oder E-Plus, es gibt staendig Netzausbauprojekte und die sind weder billig, noch Bundesweit gleichzeitig und am besten so, dass der Kunde nix merkt, denn so sieht Service aus!

    • Da weht aber ein eiskalter Wind zwischen Deinen Ohren :)

      Eventuell kannst Du Dir das auch einfach gar nicht leisten?

  • bei mir funzt es ohne Probleme trotz T-mob Vertrag

  • @mailinator

    ich hab noch nie Telekom genutzt, also ich selber, seit meinem Auszug vor 7 Jahren, hatte ich weder Festnetz, Internet oder Handykarte von denen :D ich hab für mobil damals eplus genutzt.. furchtbar xD jetzt habe ich seit einigen Jahren O2 bin sehr zufrieden damit :) hatte noch nie Probleme damit. fürs normale Internet, Telefon und tv, nutz ich unitymedia^^ ist Klasse, und das war das erste auf Tel und inet bezogen was immer lief ohne Probleme und Ausfälle :) hier zumindest, weis ja nicht wie das anderswo aussieht.. *gg*

  • noch was zur ergänzung^^ wir haben wirklch im
    Freundes und bekannten Kreis, Arbeitskollegen etc die Erfahrung gemacht, das sobald Internet und Tel von tcom vorhanden war, fast 90% eins davon nicht ging!^^ der normale festnetzanschluss, ist ja echt super, da hatten wir nie Probleme mit, nur wenn beides zusammen kam^^ wir waren ganz schnell vom tcom Internet weg, und wechselten den Anbieter. wir waren dann jahrelang Kunden von tele2, ging damals erst nur mit tcom, soweit ich mich erinner, aber als es ging ohne tcom, wurde alles abgemeldet!^^ und nur andere Anbieter genutzt. übers mobil Netz von tcom kann ich nicht viel sagen, da ich es selber noch nie hatte

  • So jetzt muss ich auch mal was sagen, weiß zwar nicht welche Leute hier die News schreiben, dennoch sollten diese mal in Zukunft besser ihre Informationen prüfen bevor irgend ein Scheiß geschrieben wird. Ich bin Azubi bei der Telekom und so langsam kotzt es mich an, was hier für eine Stimmung herscht. Sei es durch die Anti-Telekom-Haltung in den Berichten sowie in den Kommentaren. Die meisten hier haben NULL Ahnung von Technik / Materie und labern irgendeinen Quatsch raus ohne vorher ihr nicht vorhandenes Gehirn einzuschalten. Finde es toll, dass es so viele super Kunden die sich hier die ganze Zeit aufregen, wenn euch T-Mobile nicht als Anbieter gefällt, dann haut doch ab, solche Kunden kann doch keiner gebrauchen. Und dann könnt ihr ja mal zur Konkurrenz gehen. Macht dort eure spottbilligen Tarife aus, macht ruhig. Bin dann mal gespannt, wenn irgendein Problem auftritt, und ihr dann durch mangelnden Service allein im Regen steht. Macht die Erfahrung. Vorher auch einfach mal das Gehirn anmachen und überlegen. Vielleicht lebt es sich dann ja besser.

    • Dein Tonfall kotzt mich zwar an (um mit deinen Worten zu reden) aber ich schalte dennoch mal frei, weil du uns hier direkt kritisierst:
      Im Artikel stand von Anfang an drin, dass ein technischer Defekt mögliche Ursache ist. Bedingt durch die Tatsache, dass nur Telekom-IPs betroffen waren und dass die Störung zum Zeitpunkt unsers Artikels bereits seit 2 Tagen vorlag sah es allerdings sehr nach einer gezielten Sperre aus.
      Es tut mir leid, wenn du es als Anti-Telekom-Haltung ansiehst, dass das Unternehmen hier teils auch kritisiert wird. Halte einfach die Augen offen, dann wirst du genauso Beiträge finden, in denen Angebote der Telekom positiv erwähnt werden – den letzten habe ich gestern Nachmittag zum neuen News-App geschrieben. Ich bin allerdings der Meinung, dass sachliche Kritik jederzeit stattfinden darf und soll – dass dies in den Kommentaren teils auch unsachlich passiert ist ein anderes Thema.
      BTW. Wenn du tatsächlich Telekom-Azubi bist, dann dies noch nicht all zu lange oder du hast bei den wichtigsten Dingen nicht aufgepasst. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dir dort beigebracht wird, kritischen Kunden zu raten dass sie abhauen.

      • Korrekt ! Das gleiche habe ich auch eben gedacht.
        @ Daniel
        Ich war 20 Jahre Kunde der Telekom, mobil / internet / festnetz
        Von der von Dir beschriebenen Servicefreundlichkeit habe ich nichts bemerkt.Eine Hand weiss nicht was die andere macht und wenn gar nichts klappt kam von der Hotline eine Frechheit, wie in Deinem unqualifizierten Kommentar. Vielleicht sind diese Dinge nur meine ganz ureigene persönliche Erfahrung, aber sie waren real und haben mich kündigen lassen. Bin jetzt woanders sehr zufrieden mit dem Service. Wenn Sie ein Problem haben oder Ihnen was nicht passt hauen Sie doch ab – Typische T-Hotline Attitude. Die haben Dir das gut beigebracht !

  • Also ich finde die Möglichkeit alleine schon ganz cool.
    Wirklich alltagstauglich ist es wegen dem Zwischenbuffer eh nicht. Die ursprüngliche Seite funktioniert übrigens wieder. Eine andere Möglichkeit ist ein Jailbreak. Dann kann man die normale EyeTV App nutzen zum LiveTV.

  • @angela:

    „übers mobil Netz von tcom kann ich nicht viel sagen, da ich es selber noch nie hatte “
    Naja, mein iPhone hat keinen DSL-Anschluss ;)

    @Fred: Juhu :) wenigstens einer!

  • Hallo zusammen,

    nun muss ich auch mal etwas beisteuern zu dieser Diskussion. Ich war fast 2 Jahre bei TMO, weil ich nur dort ein iPhone kaufen konnte. Ich lebe in München, wo vermutlich alle Netzbetreiber gut ausgebaut haben. Da mich die Gängelei der TMO bzgl. Datenflatrates wirklich genervt hat (warum darf ich 3 SIM-Karten haben, diese in einen UMTS-Stick stecken und mit dem Laptop surfen, aber iPhone-Tethering, also dieselbe Nutzung via Bluetooth vom iPhone zum Laptop, ist verboten?), habe ich meinen Vertrag weitergegeben und mir in Italien vor 3 Monaten ein freies GS gekauft.

    Damit bin ich zu O2 – und was soll ich sagen, ich fahre täglich dieselben Strecken, habe an denselben wenigen Stellen wie bei TMO vorher schlechteren Empfang, seit wenigen Wochen schaltet das Netz dann aber auf EDGE zurück, genau wie vorher bei TMO. Schlicht, es gibt keinen Qualitätsunterschied hier in der Stadt. Sprachqualität ist bestens.

    Das einzige, was man TMO nun in dieser Sache hätte vorwerfen können, ist, dass sie Flatrates verkaufen, aber dann sperren, wenn das Volumen tatsächlich genutzt wird. Man kauft nur Flatrates, wenn man solches Volumen benötigt – und mit Mail und SSH und Webseiten kommt man nur sehr schlecht auf mehrere GB pro Monat. Wer 5GB inklusive kauft, wird einen Grund haben, das zu nutzen und bezahlen zu wollen.

    Wenn dann ein Netz das nicht verkraftet – nun, dann darf man solche Tarife nicht anbieten. Ganz einfach.

    Und natürlich würde ein 200%-Ausbau helfen, eine Basisstation verkraftet nunmal nur eine bestimmte Datenrate. Intelligente Steuerung könnte dann bei voller Auslastung einer Basistation einen Handover zu einer weniger ausgelasteten veranlassen. Vorausgesetzt, das Backbone macht mit. Aber auch hier hilft weiterer Ausbau!

    Gruss vom
    Kic

  • Na also, war nur ein technisches Problem und keine Sperre… Die streithähne und nörgeltanten können das Kriegsbeil begraben und ins Bett gehen. Gute Nacht ;)

  • O2 hat aber eben nicht flächendeckend EDGE. Timo schon.

  • Interessant is nur zu lesen das alle meckern das Tmobile ab gewissen Datenraten sperrt! Nennt mir einen großen Anbieter der eine hsdpa Flat ohne Begrenzung bietet …

    Moody … Out!

  • Sehe ich genauso! Jeder Anbieter drosselt die Flats. Außerdem ist es voreillig zu behaupten das T-Mobile zu teuer sei! Wenn ich mir nen freies iPhone bei eBay kaufe und mir bei Vodafone, O2 oder E-Plus den passenden Tarif raussuche, der auch eine InternetFlat beinhaltet komme ich fast immer auf das gleiche heraus. Meistens ist Vodafone noch teurer. Auer man bezieht ein iPhone Subventioniert über die Partnerfirmen von Vodafone. Dann ist es gleich teuer, siehe dazu diesen Thread: http://www.ifun.de/component/o.....#msg514390

  • Nur mal zur info man brauch die elgato hompage nicht fuer den stream

    ueber DynDNS ( port 2170 ) geht es genauso

    • Also ich habe dyndns eingerichtet die Ports an meiner Fritzbox 7170 weitergeleitet auf 2170 (Port 21,80,2170 weitergeleitet wusste nicht welchen ich weiterleiten muss) und ich sehe ich auch die 2 Reiter TV und Video aber er hängt sich da auf und ich komm nicht zum fernsehen. Über WLAN im Internen Netzwerk funzt es ohne Probleme. Woran kann das liegen?

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 18959 Artikel in den vergangenen 3313 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven