iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 480 Artikel
   

iOS-Fehler mit Datum vor Mai 1970: Apple verspricht baldiges Update

Artikel auf Google Plus teilen.
35 Kommentare 35

Apple hat das hier beschriebene iOS-Problem bei manueller Datumseinstellung auf einen Tag vor Mai 1970 nicht nur bestätigt, sondern auch ein baldiges Update zur Fehlerbehebung angekündigt. Mit einer Veröffentlichung darf in den nächsten Tagen gerechnet werden.

500

Von dem Problem betroffen sind neben dem iPhone auch iPads oder der iPod touch. Sobald Apple zufolge die automatische Zeiteinstellung deaktiviert und manuell ein Datum vor Mai 1970 eingestellt wird (ursprünglich sind wir davon ausgegangen, dass dies nur beim 1. Januar 1970 der Fall ist), kann das Gerät unbenutzbar werden.

In einem Support-Hinweis verspricht Apple nun baldige Korrektur per Software-Update. Betroffene Kunden sollen Kontakt mit dem Apple Support aufnehmen. (Danke Philip)

Der iOS-Fehler im Video

Montag, 15. Feb 2016, 11:20 Uhr — chris
35 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • „Mit einer Veröffentlichung darf in den nächsten Tagen gerechnet werden.“ Das hört sich ja echt noch nach dieser Woche an!

  • Manchen Menschen muss echt langweilig sein…

    Aber gut dass die das“Problem“ schnell Fixen.

  • Baldig? Dort steht „upcoming update“. Für mich heißt es, dass ein kommendes Updateden Fehler beheben wird. Dieser könnte von iOS 9.3 liegen, oder such nicht. Ich lese nichts, was man als „baldigst“ übersetzen könnte. Oder übersehe ich etwas?

    • Wir gehen eigentlich davon aus, dass Apple ein Interesse daran hat, den Fehler schnellst möglich zu beheben. Wäre dann auch als kleines Update zwischendrin möglich.

      • Da es sich um einen Fehler handelt, der sich eigentlich nur durch mutwillige Zerstörungswut provozieren lässt, denke ich eher, dass er ganz regulär mit 9.3 behoben wird.

      • Frank: das hat nichts mit Zerstörung, sondern der Unfähigkeit der Qualitätssicherung zu tun.
        Sowas konnte die 1990 passieren, aber nicht nach 2000.

      • Twittelatoruser

        @chris: Mittlerweile tauscht Apple diese derartig funktionslosen Geräte nicht mehr aus, sondern versucht sie erst zu reparieren. In diesem Fall soll es ausreichen, das Gerät kurz von der Batterie abzuklemmen, weshalb ein Austausch unnötig wäre. Somit könnte der Kunde nicht durch von ihm selbst weiteren hinzugefügten Defekt wie Kratzer auf ein beiläufiges Entfernen hoffen. Und es gibt wahrscheinlich kaum dumme Menschen, die diesen Fehler absichtlich verursachen, weil sie zwar Apple schaden, aber auch sich selbst wegen der Wartezeit der Reparatur. Und Garantiezeit ist nur 6 Monate. In der Regel handeln sie zwar kulant, aber ob sie dies hier auch tun würden, ist fraglich. Gewährleistungsansprüche hat man in Europa nur zwei Jahre. => Deshalb denke ich nicht, dass dies wirtschaftlich unbedingt nötig ist. Aber ich kann mich auch irren …

      • Ich hab mal mein iPhone auf mein Geburtsjahr eingestellt und dann die Stoppuhr gestartet um dann im heutigen Datum zu sehen wie viel Sekunden das sind … einfachmal so aus langeweile … ich denke jemand der 1970 am 1. jan geboren wurde hat das rausgefunden

      • Nein, da steckt was anderes dahinter. Der 1. Januar 1970 ist das Anfangsdatum der Unix (Betriebssystem)-Zeitrechnung.

      • Stimmt. Zu diesem Zeitpunkt hat keiner Geburtstag zu haben!

      • Hey Twittel, wie kommst du auf 6 Monate? Kann es sein, dass du hier mal wieder falsch informiert bist?

  • Schön das der Fehler behoben wird…. Ist ganz wichtig! Nicht das ich aus versehen mal das Datum verstelle….

  • bekommt man eigentlich ein Austauschgerät wenn der Fehler innerhalb der Garantie auftritt?

    • Ich behaupte mal Apple ist technisch in der Lage so ein iPhone wieder zu regenerieren

      • DFÜ Mode starten und per iTunes die Firmware raufbügeln, schon läufft das iPhone wieder.

      • Nope, soweit ich weiß sitzt das aktuelle Datum noch ne Ebene tiefer… Da hilft nicht mal der DFÜ-Mode.

      • Korrekt Restore hilft nicht. Das Abklemmen von der Batterie oder das Leerlaufenlassen dieser hilft aber

      • Man ey…, es reicht, den Akku komplett zu entleeren, dann DFU und via USB an iTunes stöpseln, dann wiederherstellen. Da gibt es ein Video zu in YT.

  • Es ist nur eine Frage der Zeit, bis jemand das Datum auf 20 v. Chr. einstellt. Ob Apple das auch berücksichtigt?

  • Apple wird mit diesem Müll konfrontiert nur weil irgendwer langeweile hat! Anstatt sich mit dem fixen dieses „Problems“ herumzuschlagen, sollten die sich auf andere Dinge konzentrieren…! U.a. ein 4 Zoll Gerät baldigst releasen o.ä.!

  • Gibt es irgendein realistisches Szenario für die Notwendigkeit das iPhone auf solch ein Datum zurück zu setzen? Ich verstehe die Aufregung nicht.

  • Rechne mit iOS 9.2.2 in dieser Woche. 9.3 Beta 4 sollte es dann auch auf den Developer- und Public Beta-Tester-Geräten fixen.

  • Warum finden es hier so viele furchtbar, dass das Problem schnell gefixt werden soll? Klar, man selbst stellt das Datum nicht soweit zurück… Aber wenn jemand einem etwas Böses will, dann schießt man ihm damit mal eben das iPhone ab und das ist dann eben nicht mehr so toll…

    • Twittelatoruser

      Mal eben … wie, wenn man es eigentlich natürlich sonst gesperrt hat? Oder man ist neben einem (da auf dem Telefon genügend private Dinge sind)? Oder man gibt es kurz einem Freund (nicht diesen unechten Freunden wie oft in Facebook) und du meinst, dein Freund will dein Telefon zu einem Briefbeschwerer verwandeln? Du hast Gedanken … klar, weil du keine Paranoia hast, heißt es nicht, dass dich niemand verfolgt, oder?

  • Apple hat selbst ein riesengroßes Interesse daran, das ganz schnell zu fixen. Sobald die „Spielkinder“ in den Apple-Stores mal auf die Idee kommen, dieses bei Ausstellungstücken auszuprobieren wird es ansonsten richtig lustig.

  • Ein Gerät, dass mehrere hundert € kostet und die Einstellung ermöglicht (warum hat Apple das zugelassen, wenn keiner es tun darf), darf nicht durch eine mögliche Einstellung einen Totalschaden erleiden. Das ist doch selbstverständlich!

  • Arm64 (64Bit) Geräte berechnen das aktuelle Datum anhand des Unix-Startdatums (auch Epoch genannt).

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19480 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven