Artikel Interface-Vorschläge für iOS 7: Neues Konzeptvideo zeigt verbesserte Integration von...
Facebook
Twitter
Kommentieren (81)

Interface-Vorschläge für iOS 7: Neues Konzeptvideo zeigt verbesserte Integration von System-Einstellungen

81 Kommentare

Erst vor vier Tagen Thema in diesem Artikel, demonstriert der Youtube-Nutzer “almanimation” mit seinem Video “iOS 7 Concept 4-Inch 2013” jetzt eine mögliche Umsetzung der von vielen iPhone-Nutzern geforderten Simplifizierung der iOS Geräte-Einstellungen.

Almanimations Ansatz setzt auf Apples bisherige iOS-Struktur auf und ist leicht nachzuvollziehen: Anstatt die Multitasking-Leiste ausschließlich auf einen Lautstärke- und im Fall des iPads, einen zusätzlichen Helligkeitsregler zu reduzieren, weitet der Designer den Schnellzugriff auf alle relevanten Betriebssystem-Settings aus und schlägt den Einsatz dynamischer Menu-Punkte vor, die je nach Bedarf und Geschmack vom Nutzer anzuordnen sind.


(Direkt-Link)

The App Switcher can be accessed with a swipe up gesture on the bottom edge or double click on the Home button, it has the same protection of the Notification Center against involuntary gestures when playing games, with a short swipe up gesture you can access the default App Switcher, if you slide up the Dock tab the preview windows will appear above their respective apps (you can also swipe up above the icons to reveal the extended interface directly), sliding the icons you can do a quick search, sliding the preview windows you can see one by one.

Wir ordnen den Artikel in unserer Reihe “Interface-Vorschläge für iOS 7” ein, und empfehlen einen Blick auf diesen Foren-Eintrag in dem Almanimation das Konzept im Detail erklärt.

Diskussion 81 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. Finde ich sehr gut, dass jemand sich die Mühe macht die Vorschläge von vielen Usern umzusetzen und sie zu präsentieren :)
    Gefällt mir sehr!

    LG

    — Maxim F.
    • Apple hat finde ich jedoch die Angewohnheit Vorschläge von Usern nicht zu nehmen um lieber was eigenes zu machen.

      Nachdem Apple sich so lange gewährt hat, würde es moch überraschen, wenn jetzt eine Helligkeitsschnelleinstellung kommt.

      — Thunderflash
    • Nach erneutem Ansehen frage ich mich, warum man dann noch eine Einstellungsapp braucht.
      Ist etwas zu übertrieben und zu kompliziert.
      Wenn man unbedingt Neuerungen will, dann sollten die wichtigsten Einstellungen wie WLAN, 3G, Bluetooth und Co in der Mitteilungszentrale erreichbar sein.
      Obwohl ich Android nicht mag, aber die haben’s gut gelöst. Das hätte sich Apple noch mitabschauen können. :)

      — Stefan
    • Finde ich auch. Zu viel, was vom wesentlichen ablenkt. Zu viele Details, wie beispielsweise die oben erwähne Animation der Zahnräder.
      Die Idee ist gut, aber nicht wie von Apple gewohnt einfach genug.

      — Stefan
      • Sehe ich auch so. Das neue Black Berry hat auch nur Wisch Bewegungen von oben, links,rechts, unten. Total durcheinander und unübersichtlich.

        — Jürgen
  2. Ich finde es viel zu unübersichtlich! Von mir aus könnten sie alles beim alten lassen! Fand das iphone 4 mit der damaligen aktuellsten Software das beste!

    — Ekelalfred
      • Kauf dir ein Android-Smartphone.
        Das Sage ich zu jedem, der diesen scheiß “Immer-alles-neu-Zwang” unterstützt. ;)

        — Stefan
      • Apple macht doch auch öfters Sachen neu (unter Zwang)?
        Nur sind diese Neuerungen in letzter Zeit nicht mehr ganz soo gut meiner Meinung.
        Deswegen evtl. Android…

        — Thunderflash
      • Dieser Mist kommt android immer näher unübersichtlich viel zu viele untermenüs etc. Apple soll das bleiben was es einmal war! Und davon entfernen sie sich immer mehr!

        — Ekelalfred
  3. Da bekommst ja nen Anfall bei dem ganzen rumgeslide und Gesten-Mist. Sorry aber sagt mir überhaupt nicht zu.

    — Phil
    • Hat man aber nicht ein iPhone genau wegen seinen Gesten- und Slide-”mist”?
      Ansonsten altes Blackberry

      — Thunderflash
      • Falsch. Man hat ein iPhone für eine intuitive Bedienung. Sprich: Gesten die man benutzt ohne zu “wissen” was sie tun… Kein “ich lerne erstmal 30 Gesten und deren Bedeutung”… Und auch kein “ich lerne auswendig wo welche Funktion ist”… Es muss alles so sein, wie man es einfach intuitiv erwartet.

        — Hempelchen
      • und du konntest dir die ein oder zwei Gesten aus dem Video jetzt nicht merken?
        man musst du ein riesen Hirn haben ;)

        — HolyBullShit
  4. Mir würde zu Beginn schon mal reichen,wenn es eine Geste am iphone gäbe,um die Multitasking Leiste aufzurufen.
    Am iPad: 4 Finger nach oben.
    Möglich am iphone: über den unteren Rand beim home Button mit dem Daumen nach oben.
    Wenn die Geste außerhalb des Display begonnen wird könnte sie von scrollen differenziert werden und trotzdem wäre eine einhändige Bedienung möglich.
    Klar,homebutton geht auch,aber den schont man nach den iphone 4 Erfahrungen ja lieber…

    michif100
  5. Und da beschweren sich welche, dass Apple alles unübersichtlich in den Einstellungen versteckt hält. Das hier ist kaum übersichtlich, wenn auch nett gemacht.

    — Jannik Zeman
    • Kannst es dir selber anordnen.
      Und wie ich das verstanden habe, sollen die normalen Settings ja bleiben..

      — Thunderflash
    • Die verschachtelte und überladene Struktur in den IOS Einstellungen so wie es jetzt ist, ist natürlich total intuitiv und selbstklärend …

      — travis@work
      • Die iOS Einstellungen sind ja wohl bisher nicht überladen. In den Einstellungen gibt es alles, was es eben so einzustellen gibt. Nicht mehr und nicht weniger. Vorallem das Design der Einstellungen ist minimal, und unterstützt so, trotz der großen Menge an Einstellungen, die Übersichtlichkeit. Das kann ich von dem Konzept im Video nicht behaupten. Ist zwar schick, aber DAS ist überladen.
        Dass die iOS EInstellungen bisher sehr verschachtelt und dadurch nicht intuitiv sind, ist nicht von der Hand zu weisen. Und Quick-Settings sollte es definitiv geben.

        — Franz
  6. Ist da noch jemand, der wie ich meint, dass mit allen Mitteln eine Androidisierung versucht wird? Vielleicht wäre ein Wechsel sinnvoller.

    — nr69
    • Fast? Bei meinem Android hab ich einfach einen Button für die geöffneten Apps für Multitasking und ein widget für meine häufig benutzten quick settings, die nicht so oft benutzten sind in der notation bar, fertig!
      Und in einem Jahr meldet Apple dann ein patent darauf an, ich seh es schon kommen…

      Ich hab übrigens nichts gegen Apple, die Produkte sind echt Klasse verarbeitet und laufen wirklich gut, aber zur Zeit wird einfach nur noch alles nachgemacht und keine eigenen Neuerungen entwickelt. Schade, gerade die Konkurrenz hat ja beide Systeme in den letzten Jahren so stark gepusht.

      — mw3
  7. …. das gibt es schon alles unter Cydia. Allerdings nicht so unübersichtlich, wie im Video dargestellt … ein alter Hut

    — MuDel
  8. Last mal das iOS wie es ist, hab ja nichts gegen neue Funktionen aber das ist nicht Apple.
    Außerdem sollte erst mal iOS 6.2 kommen, weiß jemand wann es endlich kommt?

    Poeff1
  9. Ich fände es gut wenn Apple den Switch to unlock Schieber in iOS 7 wieder über die ganze Breite macht und das mit der Kamera irgendwie änderst löst den manche Tradition sollte einfach gewart werden. Denn ansonsten sieht der Sperrbildschirm ja noch aus wie mit iPhoneOS 1.

    — Ichich
  10. Und und bei 7.0 zum endlich mal icon für das Wetter und die Uhr animiert wird? Apple so schwer kann es nicht sein. Sonst mal bei Cydia vorbeischauen

    — Gerrit
    • Das wäre wenigstens Apple like.

      Aber Einstellung über mehrer Wege nach Rom verändern zu können würde zu sehr verwirren. Es sollte nur ein Weg geben um Bluetooth oder etc ein oder aus zu schalten. Zu viele Menüs und Pop Up’s verwirren und sind nicht Userfreundlich. Je mehr man an mehreren Orten was verändern kann um so mehr werden Leute alles verstellen und nicht damit zu recht kommen. Das ding sollen auch andere Zielgruppen bedienen können. Man kann es ruhig optimieren. Aber EINGLEISIG bitte nicht in Einstellungen und einen Pop up Menü. Entweder – Oder

      — Futzi.2
  11. Dann würde das iPhone ja glatt mal im 21. Jahrhundert ankommen, was Bedienung gerade der Settings angeht. Aber kann es dann noch jeder 4jährige bedienen? Das scheint ja bisher die Grundlage für das Design zu sein.
    Ich hatte mal ein iPad und habe es damals sofort gejailbreaked, um es bedienungsfreundlicher zu machen. Ich wünsche allen Nutzern, das dies wenigstens optional umgesetzt wird. Aber leider hält Apple ja nichts von Freiheit der Kunden. Also wird es wohl nichts werden.

    — Thomas
  12. Es ist ein Konzept … warum checkt das keiner? Wenn Apple iOs 7 veröffentlicht, dann wird es eben so sein wie es ist und nicht anders. Macht es da wirklich Sinn, sich das Maul über so etwas zu zerreißen? Genau das gleiche wie bei den iPhone 5 Mockups… “Woah, das muss ich unbedingt haben” .. und dann sah es doch anders aus.

    — arena
  13. Genau so!

    Wer es nicht nutzen möchte lässt es, der Rest konfiguriert es sich nach Belieben.

    Und alle Wünsche sind erfüllt!

    Bitte Apple, genau so umsetzen!

    Flatlander
  14. Ich bin ja auch dafür, dass Apple iOS mal endlich richtig und weitgehend überarbeitet. Und auch ich vermisse einen Schnellzugriff für die WiFi & Bluetooth-Toggles.

    Das Video ist sehr gut gemacht und auch die kleinen Feinheiten (sich drehende Zahnräder etc.) gefallen mir sehr gut.

    Ich bin ja eigentlich nicht auf den Kopf gefallen, aber mir war das Video zu schnell. Irgendwie habe ich keine Ahnung, was der Typ uns alles sagen will und finde das alles viel zu unübersichtlich.

    But maybe that is just me…

    — iPhibse
  15. An sich nicht schlecht gemacht, geht allerdings am sog. Apple-Stil vorbei. Der User soll/muss sich nicht um Einstellungen, Verbindungen,…kümmern – der User soll einfach Anwenden und Spass haben.

    Die Lösung am Schluss allerdings halte ich für sehr sinnvoll: Die Abschaltung des iPhones ist bei Bedarf nur mit Eingabe eines Sperr-Codes möglich. So könnte ein pot. Dieb das iPhone nicht einfach deaktivieren und somit die Suche unmöglich machen.

    — MYTHOSmovado
  16. Ich warte erstmal auf 6.1 udn die iTunes Match-Verbesserungen. Ich ghasse es, Songs nicht einzeln löschen zu können, bzw. sehen zu können, ob der Song nun in der Cloud oder bereits auf dem iPhone liegt.

    — stpauli20359
  17. Also ich finde das ganze wird schon sehr unübersichtlich. Grade das macht iOS ja aus: einfach und intuitiv! Wer den ganzen Schnickschnack braucht soll sich ein S3 kaufen…

    — Captainapple

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13826 Artikel in den vergangenen 2546 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS