iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 828 Artikel
   

iMetal: Kompass-Warnung zweckentfremdet

Artikel auf Google Plus teilen.
30 Kommentare 30

Die iMetal-Applikation (AppStore-Link) kostet 0,79€, ist kein wirklicher Kauftipp aber die gute Umsetzung einer um die Ecke gedachten Idee. Nur kompatibel mit dem iPhone 3GS setzt iMetal auf den im iPhone verbauten Kompass bzw. dessen Modul zur Störungserkennung und verpackt die so aggregierten Informationen in ein Tricorder-ähnliches Interface. Wird Feldlinien-störendes Material erkannt, schlägt der Detektor aus. Das unten eingebettete Youtube-Video gibt euch einen gutes Eindruck der Funktionsweise.

iMetal uses the magnetic detector/compass in iPhone 3GS to measure the surrounding magnetic field. When a metal object is near, this magnetic field changes and iMetal will alert when the field is strong enough.

Montag, 20. Jul 2009, 8:21 Uhr — Nicolas
30 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ob das wirklich soo gut funktioniert…

  • ich könnte mir einen viel interessanteren nutzen vorstellen der im video gar nicht aufgetaucht ist. wenn man zu hause ein loch in die wand bohren möchte und sich nicht so ganz sicher ist wo denn die stromleitungen liegen könnte man damit das magnetfeld um die leitungen aufspüren und vielleicht an einer anderen stelle bohren. metallgegenstände zu finden ist eher uninteressant denk ich

  • werd ich mir doch glatt ein Metalldetector bauen und damit in den Wald gehen :-D

  • Mein Gott ey.. wie nah muss man da denn mit dran gehen?

    Wenn das Dingen jetzt wirklich eine Empfindlichkeit hätte mit der man Metall im Unkreis von 2-3 Metern bestimmen könnte dann wärs was.. aber auf 2-3cm dran das kann ja nich der Sinn sein..

    Dann doch lieber abwarten und *latte* trinken

    • Wenn du sowas haben willst kauf dir einen richtigen Metaldetektor. Sowas von einem iPhone zu erwarten ist totaler Blödsinn. Wenn das Gerät wie Jan schrieb es schafft Stromleitungen in den Wänden zu finden, wäre es schon mehr als nur nützlich.

    • Seh ich nicht ganz so: wenn ich beim Loch in die Wand bohren wissen will, wo die Wasser- oder Stromleitung läuft, sind 2-3 Meter Empfindlichkeit viel zu groß, das muss schon eng umschränkt sein. Aber stimmt, 2-3 cm könnten zu wenig sein, wenn die Leitung tiefer sitzt.

      Ich denk 79ct sind das Ausprobieren mal wert…

      • die leitung in der wand hat aber noch ein eigenes magnetfeld, zumindest wenn noch strom anliegt und das reicht wahrscheinlich weiter als die 2-3cm

  • Habs mir geladen und muss sagen: funktioniert nicht, zeigt bei mir 0 an, selbst wenn ich es direkt an einen heizkörper halte… -.-

  • Hat zwar nichts mit dem Thema hier zu tun, doch wie steht es mit der Push-App von iPhone-Ticker? Wurde es bei Apple schon eingereicht? :)

  • Das hat Doch Metalldetektor-Potential z.B. am Strand.

    • ich freu mich schon auf die leute, die ihr iphone aufm sand rumschleifen und nach sachen suchen :). Kauf dir lieber einen richtigen Metalldetektor, weil 2-3cm reichweite reichen da glaubich nich. :)

  • kann mir jemand sagen, ob der Kompass vom iPhone 3GS auch funktioniert, wenn man das iPhone aufrecht hält? … oder in einem 45° Winkel?

  • funktioniert super, sehr kreative Idee :)

  • Metal dedect ist kostenlos und genauer.

  • Habt Ihr heute frei oder was ???

    Bitte um neuen Input liebes iphone-ticker team.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21828 Artikel in den vergangenen 3754 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven