iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 836 Artikel
   

Hilfreiche Tipps: Der Weg zur ersten iPhone-Applikation

Artikel auf Google Plus teilen.
32 Kommentare 32

entwurf.jpgDas Smashingmagazine – unter anderem mit ihren iPhone Design-Fehlern und der Auflistung schön gestalteter Hintergrundbilder bei uns in den News – kombiniert in dem Artikel „How to Create Your First iPhone Application“ zahlreiche Tipps für angehende iPhone-Entwickler. Vom Ausbau des Konzepts der eigenen Applikation, über Photoshop-Hilfen zum Design-Entwurf bis hin zur Promotion des fertigen AppStore-Downloads, deckt der Artikel zahlreich Themengebiete ab, die nicht nur für die SDK-Neueinsteigern unter euch interessant sein dürften.

Passend zum Thema, sei euch zudem ein Blick auf den hier vorgestellten iPhone Development Emergency Guide empfohlen. via macnews

Mittwoch, 12. Aug 2009, 15:19 Uhr — Nicolas
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Aber man muss doch zum entwickeln sich auch noch das SDK kaufen (100$?) oder?

  • Das SDK ist kostenlos nur wenn man seine App veröffentlichen will muss man 79€ zahlen

    • Kann ich die Apps auf meinem device erstmal „testen“? iPod touch 2G und muss ich mich trotzdem vorher anmelden (beim dev-center oder wo auch immer bei apple , das is ja bestimmt kostenlos oder?)?

      • klar oder direkt im iPhone Simulator des SDKs

      • muss man sich nur zum veröffentlichen sich da anmelden oder auch zum SDK laden und auf dem iPod zu testen?

      • Der Test auf dem Simulator ist kostenlos, erst wenn du deine App auf einem Gerät testen willst, musst du dich als Entwickler anmelden und die 79€ zahlen…

    • Die 79 € gelten für ein Jahr zum einstellen?

      Ist das nur für neue Apps oder auch für updates?
      dh wenn ich meine app nach einem Jahr update, nochmals zahlen?

      • f*** aber woher weisst er/du das?

      • du zahlst 79€ jährlich für die lizens um apps kostenlos oder gegen geld in den appstore zu stellen…
        da ändert sich nichts, egal wieviele apps du verkaufst etc.

  • Also: apps auf dem eigenen phone testen geht nur mit Lizenz!
    Sdk und simu hingegen sind kostenlos.

    Entwickelt wird unter der GUI Xcode. Die Sprache nennt sich objectiveC und ist ein misch aus c++, c# und bissl Delphi.

    Oop sollte man im Schlaf beherrschen.

  • Läuft die SDK. Auch unter Windows?

  • ich hab mir heute dieses Buch bestellt, aber nicht wegen eurer „news“ sondern – weil ich das eigentlich schon vor langen tun wollte – und einfach nicht dazu kam. Mal sehn – vieleicht sieht man meinen Namen in 2 Jährchen, in einer Ecke des großen Stores.

  • Wieviel könnte ich verdienen, wenn ich ein App für 79c anbieten würde? Apple will bestimmt auch hier etwas haben, oder?

  • ich glaube 30 % gehen an Apple, wenn ich mich richtig erinnere..

  • gibst mac os eigentlich kostenlos? und geht die software (mac os) auch auf normalen computern oder laptops, dell …?

  • Bin auf der Suche nach einer guten Anleitung auf deutsch, da ich der englischen Sprache zu wenig mächtig bin. Kennt jemand eine Internetseite? Die meisten Tutorials im Netz sind leider auf englisch. Dann würde ich den Zusammenhang vieleicht etwas besser verstehen.

  • Schon ne abzocke ;) der AppStore wäre bis zum Rand gefüllt wenn das umsonst wäre! Dann würde ich auch mal was reinstellen;) aber so naja…. Ist die osx89 umsonst?

    • Achso, stimmt – wenn ich vom oberen Rand des App-Stores so in ihn hinunterschaue ist da noch einiges an Platz!

      Bin eher angenervt von den vielen Apps. Sollte so sein, dass die Apps nach einer gewissen Zeit verfallen, wenn diese nicht mehr geladen werden.

      Zudem sollte es stärker differenzierte Kategorien im Store geben, so dass man das gewünschte Angebot schneller findet; auch die angedachten Taggs sind ein guter Weg.

  • Waaaaas??? 30%? das ist mehr als frech, das ist zuhälterei! Mal wieder typisch apple.

    • typisch apple sagst du?
      bei xbox spielen kriegt Microsoft auch 30% … genauso ist es bei vielen anderen „Stores“, wo du deine eigenen spiele verkaufen kannst…
      und das gabs alles schon sehr lange vor dem appstore…

      manche verdienen sich trotz 30% abgabe dumm und dämlich…am ende kanns dir echt egal sein, reich wirste sowieso ;P

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21836 Artikel in den vergangenen 3755 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven