Artikel HDR-Fotofunktion auch auf alten iPhone-Generationen aktivieren
Facebook
Twitter
Kommentieren (33)

HDR-Fotofunktion auch auf alten iPhone-Generationen aktivieren

33 Kommentare

Mit der Veröffentlichung des iOS 4.1 hat sich Apple – warum auch immer – dafür entschieden, die HDR-Fotofunktion nur auf der vierten iPhone-Generation zu aktivieren. Besitzer eines iPhone 3G bzw. eines iPhone 3GS schauen erst mal in die Röhre, oder weichen auf die hier vorgestellten AppStore-Alternativen ProHDR (AppStore-Link) und True HDR (AppStore-Link) aus.

Gute Nachrichten gibt es jedoch für all jene unter euch, die noch auf den Jailbreak des aktuellen iPhone-Betriebssystems warten. Sollte die bereits angekündigte Lösung zum Vollzugriff auf das iPhone-Dateisystem erhältlich sein, steht der Aktivierung der Kontrastreichen Bildaufnahme auch auf alten Geräten nichts mehr im Wege. Auf richyrich.net lässt sich die ausführliche Anleitung bereits einsehen.

Ganz ohne Jailbreak, oder den kauf kostenpflichtiger Applikationen geht es mit einem Umweg über den Desktop. Wie genau haben wir hier im Video demonstriert. Danke Carsten.

Diskussion 33 Kommentare.
Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  1. und wie krigen die Herrschaften die neue kamera in das alte iPhone ?!
    die vorhandene Kamera ist zu langsam, hardwareseitig nicht dafür geeignet, deshalb ist die Unterstützung nicht drin.

    Grüße !

    — Franz
    • Wieso neue Kamera ins alte iPhone?Wovon sprichst du?! :D
      HDR ist nicht kameraabhängig. Jeder PC / MAC kann HDR Bilder berechnen , und das ohne angeschlossene Kamera…
      Die Hacker werden letztendlich nur paar Parameter im iOS abändern, sodass die HDR Funktion auch auf älteren Geräten zur Verfügung steht.

      — Kchamp
      • Lesen bildet und wenn man richtig liest sieht man das es kein hardware problem ist sondern ein software problem!

        Da ich eh Fan von JB bin werde ich auch für die IOS 4.1 den JB machen sofern er kommt! Allein dafür wegen den hindergrundbilder und die % anzeige des Akkus. Was ja leider von Apple für das 3G gesperrt wurde!

        MFG Gaijin

        — Gaijin
      • Die Hintergründe wurden nicht fürs 3G aktiviert da es nicht einfach Hintergrundbilder sind, sondern alle Symbole auch noch Dropshadows haben damit mans besser unterscheiden kann, für welche das 3G zu lahm ist. Die Leute beschweren sich ja jetzt schon über miese performance.

        — johnh
      • @Gaijin: Lesen bildet in der Tat!
        Die eingebaute Kamera in den nicht-iPhone4 Modellen ist ganz anders aufgebaut. Die hat keinen Backlight Illuminated Sensor und reagiert auch auf Fokussierung wesentlich langsamer als die Cam des iPhone4. Wenn du jemals eine HDR Aufnahme mit ProHDR auf einem 3GS und eine Apple-HDR auf dem iPhone4 gemacht hast, würdest du wissen, dass das 3GS um ein vielfaches länger braucht. Allein schon die anschliessende Bildverarbeitung läuft auf der 3GS-CPU wesentlich langsamer als beim A4-Chip.
        Das Gleiche betrifft die Hintergrundbildergeschichte: das 3G hat 128MB Ram, das 3GS 256MB und das iPhone4 512MB. Merkste was? Wenn Apple wirklich jedes Feature in die alte Hardware reinhaut ist es kein Wunder, dass das 3G mit jedem Update immer langsamerer wird. Vom JB mal ganz abgesehen, der verbraucht ja auch ne “kleinen” Teil an Speicher. Wieviel RAM bleibt denn da noch frei für Apps? Schau mal ruhig nach…

        — meocrisis
      • Gib dir vollkommen recht meocrisis ! Die Nutzer sollten froh sein das es so häufig große Updates gibt für die iPhone Generationen ! Andere Hersteller geben in 2 Jahren nich ein einzieges update raus !!

        — Roberto Rosetti
      • Warum sollte ich über ein Update froh sein wenn mit diesem Update mein schlechter läuft wie vorher und mir dazu noch neue Funktionen vorenthalten werden.

        — R2v2
      • Kein Mensch zwingt dich zu Updates. Ein Changelog liegt dem Update bei und innerhalb von Stunden erfährst du die Neuerungen/Änderungen direkt aus dem Netz. Versteh dein Problem nicht so ganz…

        Apple kann es eigentlich keinem recht machen:
        Bleiben die ihrer Linie treu, werden sie ausgepfiffen, wegen fehlendem Multitasking und ähnlichem Rotz. Ändern sie ihre Strategie und gehen intensiver auf Kundenwünsche ein, wird ebenfalls dran rumgemeckert.

        Fakt ist:
        a) Die iPhone Hardware lässt sich nicht updaten.
        b) Das iPhone wurde in einem, zu diesem Zeitpunkt bekannten, Feature-Zustand gekauft. Weitere Feature-Ansprüche existieren nicht, daher sollte man froh sein was man GESCHENKT bekommt.
        c) Andere Hersteller reagieren gar nicht auf irgendwelche Probleme oder Kundenwünsche (Antenna beim Nexus One, Android2.2 auf Samsung Handys), sondern kümmern sich lieber um den 20. iPhone-Killer mit USB/Firewire/HDMI/eSATA/Senseo/Toaster Integration. siehe b)
        d) “Against the (Apple-)System” ist pubertär und nervig. Statt zu meckern, entweder besser machen oder nicht kaufen. In beiden Lösungen stecken nur Vorteile.

        — meocrisis
      • Was soll an HDR Pro (oder True HDR) gut sein? Und wieso läuft iMovie angeblich auf einem 3GS perfekt?? Wenn das jemand so sieht, mag das an seiner niedrigen Erwartungshaltung liegen oder weil er keine Ahnung hat, aber diese Einschätzung ist nicht objektiv und auch falsch.

        Sämtliche HDR Programme die es fürs iPhone gibt, sind von der Qualität der Bearbeitung her absoluter Mist. Das Problem ist, dass kaum einer von Euch weiß, was HDR eigentlich ist. Es fängt schon mal damit an, dass diese Apps gar kein HDR machen, sondern nur Tone Mapping. Den Unterschied lest bitte bei Wikipedia nach. Aber selbst wenn man diesen nicht unwesentlichen Unterschied mal vernachlässigt, dann sind die Ergebnisse beim Tone-Mapping auch noch grottenschlecht. Nahezu alle Apps erzeugen beim Übergang von hell zu dunkel einen Halo-Effekt, also eine Überblendung von hellen zu dunklen Bereichen. Das ist absolut inakzeptabel und hat auch nichts mit Geschmacksache zu tun, es ist ein Fehler in der Berechnung. Wer ein bisschen Sinn für Ästhetik und für Fotografie hat, der will sowas einfach nicht!

        Und selbstverständlich ist HDR des iPhone4 kameraabhängig!! Die neue Cam hat mehr Zwischenspeicher und ist schneller. So ist sie in der Lage, innerhalb einer sehr kurzen Zeitspanne 3 Fotos zu machen, die in den Zwischenspeicher passen, bevor sie in “Fotos” gespeichert werden. Der Zwischenspeicher der 3G[S] Cam ist nur groß genug für 1 Foto. Daher müssen die 3G[S] Geräte die einzelnen Fotos erst ans iOS übergeben, bevor ein neues Foto gemacht werden kann. Dadurch verlängert sich die Zeitspanne zwischen den Fotos ganz ergeblich und die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß, dass sich die Bildausschnitte der einzelnen Fotos nicht mehr gleichen, weil man die Cam zwischen den Fotos minimal bewegt hat (Wackeln). Eine rechnerisches überdecken der einzelnen Bilder ist nur in der Mitte sinnvoll möglich, da durch die Linsen eine Winkelverschiebung stattfindet. Die Ränder werden dadurch unscharf.

        Und nun noch ein Wort zu iMovie auf 3GS: Perfekt ist das nicht! Die Cam des iPhone4 hat HD-Format, die Cam des 3GS hat VGA-Format. iMovie bearbeitet und erzeugt ausschließlich Filme im HD-Format. Wenn man mal genau hinsieht, wird man also bemerken, dass die mit iMovie bearbeiteten Filme auf einem 3GS links und rechts schwarze Balken/Ränder haben. Wenn man aber mit iMovie Text oder Masken aus den verschiedenen Themen einblendet, gehen diese über die Ränder hinaus. Text und Masken sind also breiter als der original Film und das sieht völlig blöd und unprofessionell aus. Damit iMovie auf einem 3GS vernünftig läuft, bräuchte man neue Masken und ein verändertes Rendering, passend zum VGA-Format.

        Ich benutze iMovie auch auf meinem 3GS, über Jailbreak usw. Aber ich bin dagegen, dass immer alle Feature automatisch abwärtskompatibel gehalten werden, ohne Rücksicht auf Qualität und Look&Feel und auf Kosten von Qualität. Wer es dennoch haben will, der kann sich ja Jailbreak und Patches besorgen, aber das Jammern darüber, dass Apple das aus Boshaftigkeit macht, um bisherige Kunden zu verärgern und diese verärgerten Kunden zum Kauf eines neuen iPhones zu nötigen, das kann ich langsam nicht mehr hören!

        — Mattes
      • @Mattes: ähm Eigentor… Das iPhone macht bei HDR Aufnahmen keine 3 Fotos sondern berechnet lediglich die beiden anderen aus dem einen geschossenen Bild. Klar dauert es mit dem umrechnen dann länger auf einem 3GS aber einen Unterschied dazu gibt es nicht!
        Und wenn du schon so großspurig daherkommst: Wikipedia kann man zwar zu rate ziehen aber kann man wohl kaum als ernst zu nehmende Quelle verwenden.
        Bei iMovie hat zwar die iPhone4 Cam hinten HD Auflösung, aber kann man nicht auch Videos in iMovie auf dem iPhone 4 bearbeiten die man mit der Front VGA Cam gemacht hat die nach deinem Ansatz genau das Problem des 3GS hat? (ich habe iMovie nicht auf meinem iPhone da sich mir der Sinn nicht so ganz erschliesst. Videoschnitt macht man an einem Desktop/Laptop, mit entsprechender Power und vollwertigen Programmen oder garnicht)

        — Komacrew
      • @meocrisis

        Jo stimmt, im Changelog fürs iOS4 hat Apple ja gleich als ersten Punkt “trägt enorm zur Trägheit des Systems bei” genannt.
        Hätte man natürlich lesen können und sich das Update sparen.

        — Besserwisser
      • @Besserwisser

        hast du wahrscheinlich nicht gelesen oder du liest nur das was du lesen willst: “… und innerhalb von Stunden erfährst du die Neuerungen/Änderungen direkt aus dem Netz.”

        Änderungen sind Unterschiede zwischen “vorher” und “nachher”. Die können auch negativ sein und beim 3G kamen die negativen Stimmen ja recht schnell.

        — meocrisis
  2. So sieht’s doch aus. Immer wird gejammert warum geht dies und das nicht auf alten iphones es sei völlig unverständlich.

    Nein, Apple liegt sehr viel an einem schnellen und flüssigen Betriebssystem.

    Und wenn alte iphones nur 400mhz Prozessoren haben, halb/oder Viertel so viel RAM oder eine Kamera die gar keine Videounterstützung hat dann geht das halt nicht oder zumindest nicht so dass die Ergebnisse den Qualitätsansprüchen von Apple und Apple Nutzern genügen.

    Für hdr sind zeitaufwendige Berechnungen und viel RAM notwendig. Und wenn Apple sagt okay das dauert auf dem classic und 3G eine Minute bis das Bild fertig ist dann ist das inakzeptabel und wird weggelassen.

    — Bmxartworks
    • Zu schwach? Naja aber es gibt ja genug Apps,die gute hdr Fotos machen, (hdr-pro) das sogar mehr einstellungs Möglichkeiten bietet wie das original, aber das is der selbe schmäh wie mit iMovie funkt perfekt am 3GS nur,die hd Video Funktion fehlt. Aber ich denke Apple will die neue Generation abgrenzen!

      — David
      • Ich habe beide hdr apps getestet. Ergebnis: Wartezeiten bis zu einer halben Minute (!)zum fertigen Ergebnis. Das dann überlagert, verwackelt und mit unnatürlichen Farbklecksen.
        Mag sein dass das deinen Qualitätsansprüchen genügt, meinen und denen von Apple nicht.

        Wenn diese Apps so toll sind warum jammerst du dann, du hast doch alles was du brauchst ?

        — Bmxartworks
  3. Wann kommt endlich der Jailbreak fürs iOS4.1 unter Windows!! Ich will auch endlich mein 3g damit beglücken!

    — Gammel
  4. Ähm, ihr habt schon kapiert, dass die Apps für 3G/3Gs einen ewig langen Zeitintervall zwischen erstem und zweiten Auslöser haben?
    Das ist doch keine ernsthafte Alternative, wenn man nicht gerade nur regungslose Landschaften fotografieren möchte.

    — heldausberlin
    • Nein, alle wissen alles besser, und alles muss überall funktionieren, sonst ist es Verarschung.

      Wenn Crysis nicht auf den Office Knödeln der Käufer lief war das ja auch Betrug.

      — johnh
      • Ey Leute wie viele verschieden pc Variationen gibt es????? und wie viele verschieden iOS-unterstützende Geräte gibt es??? Ich finde wenn man iOS für das 3G anbietet sollte es auch vernünftig funktionieren! Ich habe zwar mittlerweile ein 3Gs aber das 3G hat mich auch derbste angekotzt

        Gruß

        — Roginho
  5. Kann man auf diese Weise auch die Videokamerafunktion in der Kamera- App des iPhone & iPhone 3G aktivieren.

    — Enes
  6. Hey seit doch froh das überhaupt Euere altes iPhone eine update bekommt andere hersteller Sund da anders. Wenn ihr rum mekert holt euch doch Ein iPhone 4 wenn ihr euch es leisten könnt . Ich bin glücklich mit mein iPhone 4

    — Raj1984
    • Alt? 8 monate is nicht alt, zumindest nicht bei mir!! Aber Apple scheint es nicht zu schaffen,wenn neue iOS Updates anstehen, die performance zu halten, ich merke es bei den aufwendigen 3D Games, iOS 3.0 lief am 3G langsamer wie 2.0 oder 2.2, dann 4.0 u 4.1 am 3GS nicht so wie 3.0 od 3.1 und das selbe wird wahrscheinlich mit dem iPhone 4 passieren,
      und ios 5.0 ,aber das ist mir ne Lehre, in Zukunft.

      — David
  7. Hey seit doch froh das überhaupt Euere altes iPhone eine update bekommt andere hersteller Sund da anders. Wenn ihr rum mekert holt euch doch Ein iPhone 4 wenn ihr euch es leisten könnt . Ich bin glücklich mit mein iPhone 4

    — Raj1984
  8. Kriegst nen Keks.
    Ich bin glücklich mit meinem 3GS.
    Hol mir das Ende nächsten Jahres,wenn die Kinderkrankheiten weg sind.
    Aber in der Zwischenzeit würde ich dir nahe legen eventuell mal einen Deutschkurs zu besuchen,bevor du hier einen auf Mr. “ich hab nen iPhone 4& und Holds euch doch wenn ihrs euch leisten könnt”.
    Dass ist dann nämlich einfach nur peinlich.

    — DustinH
    • Vielleicht solltest du erstmal deine Texte lesen, bevor du diese abschickst. Um deine Kenntnisse der Rechtschreibung scheint es ja auch nicht gerade gut bestellt zu sein.
      Recht hat Raj1984 auf jeden Fall. Bei anderen Herstellern ist nach einem Jahr mit keinerlei Update mehr zu rechnen. Das die 4.0 überhaupt noch kompatibel zu älteren Geräten ist, ist schon mehr als genug.
      Aber wenn es hier nach einigen gehen würden, dann würde man lebenslang nur das Beste bekommen und das auch noch umsonst und mit Handkuss. Ist ja schon ein Unding, dass mein 3GS nicht mehr aktuell ist und keine HD Videos kann. Abzocke…

      — XaNder
  9. Leute ihr müsst damit abfinden das iPhone 3G nicht mehr aktuell ist und veraltet ist. Einfach nicht mehr zu gebrauchen.

    — Mike
    • Da bist du aber ein braver Konsument, wenn deine Handy halbwertzeit unter der deines Vertrages liegt. So ein Schwachsinn, nicht zu gebrauchen.

      Diese ganzen Ach so tollen Features von Apple gibt’s bei anderen Herstellern wie z.B. HTC bereits seit mehr als einem Jahr, inkl. HDRI und HD Video.

      Apple ist hardwaremässig seit dem 3G nichts besonderes, das einzige was das iPhone gut macht ist das iOS.

      — Aloof
  10. Es ist einfach Abzocke, da hat XaNder Recht.
    Und wenn ich hier höre, dass man nicht zum Update gezwungen wird, welches das 3GS und 3G langsamer macht, dann pack ich mir doch an den Kopp!
    Natürlich wird man dazu gezwungen, weil so viele Apps nicht mehr funktionieren,wenn man iOS 3.xx hat!

    — x23

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Der iPhone-Ticker ist Deutschlands führendes Online-Magazin rund um das iPhone. Seit 2007 informieren wir täglich
über das Apple-Telefon und damit in Verbindung stehende Soft- und Hardwareprodukte.
Insgesamt haben wir 13841 Artikel in den vergangenen 2548 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.


ifun - Love it or leave it   ·   Copyright © 2014 aketo GmbH - Alle Rechte vorbehalten   ·   Impressum   ·   Auf dieser Seite werben   ·   RSS